Sepideh Tabrik

MSc. Biomedical Engineering
Haus 4 -1/20b
0234 302 3304
Sepideh Tabrik


Forschungsschwerpunkte

Ich bin begeistert, das interdisziplinäre Feld der kognitiven Neurowissenschaften und Neuroimaging zu studieren. Neurowissenschaft ist ein spannendes Studienfach, da wir die experimentellen und rechnerischen Techniken aus verschiedenen Bereichen der Wissenschaft und Technik nutzen, um unsere Erkenntnisse über kognitive Hirnfunktionen deutlich zu erzielen. Mein Hauptinteresse liegt in Neuroimaging und speziell in fMRI, Virtual Realität, tDCS, und EEG.


Curriculum vitae

Seit 05/2017
Promotionsstudentin der AG Neuroplastizität/Lernen am UK Bergmannsheil.

02/2013
M.Sc. Biomedical Engineering, Bioelectric an der Science & Technology Universität (IUST) in Teheran, Iran.
Thema der Masterarbeit: Klassifizierung von Brustgewebe auf Ultraschallbildern durch Textur und Extraktion morphologischer Merkmale.

07/2009
B.Sc. Electrical Engineering, Electronic an der Islamic Azad Universität in Ghazvin, Iran.
Thema der Bachelorarbeit: Steuerung von autonomen Saugrobotern


Publikationen

Anselme, P., Edeş, N., Tabrik, S., Güntürkün, O. (2018). Long-term behavioral sensitization to apomorphine is independent of conditioning and increases conditioned pecking, but not preference, in pigeons. Behavioural Brain Research, 336, 122–134. https://doi.org/10.1016/j.bbr.2017.08.037

Emre Ünver, Alexis Garland, Sepideh Tabrik, Onur Güntürkün (2017). Sneaking a peek: pigeons use peripheral vision (not mirrors) to find hidden food. Animal Cognition. doi: 10.1007/s10071-017-1090-x