Leitbild

Medizinisches Proteom-Center, Ruhr-Universität Bochum

Das Leitbild des Medizinischen Proteom-Centers beschreibt die strategischen Aufgaben, die Ziele und die Werte für unser Institut. Das Leitbild dient den Forschungsbereichen und allen Arbeitsgruppen des Medizinischen Proteom-Centers als Leitfaden, Orientierung und Motivation. Es soll den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern helfen, sich mit den Zielen und Werten des Instituts zu identifizieren und es formuliert eine Richtschnur für die Art und Weise, wie diese Ziele erreicht werden sollen.

Wir forschen auf höchsten wissenschaftlichem Niveau.

Im Fokus unserer Forschung stehen aktuelle medizinische Fragestellungen, die wir mit den innovativen Technologien der Proteomanalytik beantworten. Die Ergebnisse dieser Forschung präsentieren wir in hochrangigen Publikationen und auf internationalen Konferenzen. Unsere Motivation ist es, zur Aufklärung von Krankheiten beizutragen. Wir stehen mit unserer Arbeit für Verlässlichkeit und Vertrauen, daher sind wir an zahlreichen erfolgreichen Kooperationen und Konsortien beteiligt.

Wir stehen für hochwertige Lehre.

Durch unseren interdisziplinären Ansatz können wir Studenten verschiedener Fachrichtungen ein breites Spektrum an Wissen, praktischen Methoden und modernsten Techniken vermitteln. Durch stetige Fortbildungen erzielen wir ein sehr hohes didaktisches Niveau in unseren Lehrveranstaltungen. Gleichermaßen berücksichtigen und diskutieren wir die studentische Evaluation im Sinne eines konstruktiven Feedbacks.

Wir achten auf unsere Kommunikation.

Unsere Kommunikation ist geprägt von Toleranz und einem respektvollen Umgang der Mitarbeiter untereinander. Wir gehen freundlich, sachbetont und fair mit Kollegen und Dritten um. Konflikten und Kritik begegnen wir konstruktiv und leben eine offene Feedback-Kultur. Alle Mitarbeiter haben die Möglichkeit, die Qualität eines Teams fachlich und menschlich mitzuentwickeln, sich mit den akademischen Rahmenbedingungen auseinander zu setzen und Verantwortung zu übernehmen.

Wir sind eine Einheit der Vielfalt.

Wir vereinen Mitarbeiter und Studierende unterschiedlicher Fachrichtungen und Qualifikationsstufen. Durch Austausch und Kooperation profitieren wir von unseren unterschiedlichen Expertisen. Wir achten auf Chancengleichheit und sehen unsere geschlechtliche, kulturelle und soziale Vielfalt als Bereicherung.

Wir nutzen unsere Stärken gemeinsam.

Unsere Arbeit ist geprägt durch ein breites Kompetenzspektrum. Aus dem Zusammenspiel und dem Austausch der verschiedenen Arbeitsgruppen resultieren gemeinsame Ideen und Ziele. zusammen schaffen und pflegen wir ein Netzwerk bestehend aus Hilfsbereitschaft, Kreativität und Motivation. Wir fördern die Weiterentwicklung der Mitarbeiter und des Instituts.