Prof. Dr. Hermann Gies

Prof. Dr. Hermann Gies leitete von 1989 bis Februar 2018 den Lehrstuhl für Mineralogie, insbesondere Kristallographie, an der Ruhr-Universität Bochum.

Die Deutsche Gesellschaft für Kristallographie (DGK) hat am 05. März 2018 auf ihrer Jahrestagung in Essen Prof. Dr. Hermann Gies mit der Will-Kleber-Gedenkmünze ausgezeichnet. Die Gesellschaft würdigt damit die herausragenden Forschungsarbeiten von Hermann Gies auf dem Gebiet der Synthese und der Strukturanalyse poröser Silikate. Aus diesen Forschungsarbeiten sind bis heute nicht nur mehr als 190 Publikationen hervorgegangen, sondern in enger Zusammenarbeit mit Industriepartnern auch mehr als 20 Patente und Patentanmeldungen für den Einsatz derartiger Materialien z.B. in der Katalyse.


Publikationen