Studienfinanzierung

Stipendien

Stipendium
Studienfinanzierung mitStipendien

Stipendien gelten als Königsweg der Studienfinanzierung. Hartnäckig hält sich jedoch das Gerücht, dass nur „Einser-Kandidaten“ Aussichten auf ein Stipendium haben. Dem ist nicht so: Es gibt Stipendien für verschiedene Personengruppen, für Studierende bestimmter Fachgruppen und für besonders talentierte und engagierte Studierende. Die Suche nach einem passenden Stipendium ist damit durchaus lohnend.

Stipendien ermöglichen es Studierenden, sich konzentriert dem Studium zu widmen, Auslandsaufenthalte oder Projekte zu realisieren. Viele Stipendien beinhalten darüber hinaus neben der materiellen auch eine ideelle Förderung. Sie bieten Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, Netzwerke zu bilden und sich auszutauschen, Bildungsangebote zu nutzen und die persönlichen Fähigkeiten zu erweitern. Zu guter Letzt stellt ein Stipendium ein „i-Tüpfelchen“ in jeder späteren Bewerbung dar.

Keine Vorzeigenoten?

Die Möglichkeiten für Stipendien sind sehr individuell, auch für Studierende, die keine Topnoten vorweisen können. Es hilft oft, einfach ein wenig um die Ecke zu denken und alle Faktoren der eigenen Person (Herkunft, Religion, Hobbys und Engagements) und des Studienfachs (Studienschwerpunkte, Fächerkombination) zu bedenken: Es gibt unter anderem Stipendien für Beamtenkinder, Studierende mit Durchschnittsnoten oder auch für Studierende mit außergewöhnlichen Lebensläufen.

Informationen und Beratung

für Schüler

SchonSchüler können sich für ein Stipendium bewerben. Ruhrtalente etwa, das Schülerstipendium aus dem Ruhrgebiet, setzt auf individuelle Talentförderung. Manchmal ist eine Bewerbung zu einem Stipendium für das Studium auch vor dem ersten Semester möglich.

Beratung
Schüler können sich an das Team der Junge Uni wenden. Auch die Talentscouts der RUB beraten zu Stipendien und helfen bei der Bewerbung.
Junge Uni ((>>))
Talentscouts ((>>))

für Studenten

Besonders viele Stipendien gibt es für Studierende. Datenbanken helfen dabei, das passende zu finden. Neben den 13 staatlich geförderten Begabtenförderungswerken bietet sich für leistungsstarke und gesellschaftliche engagierte RUB-Studierende das Deutschlandstipendium an: Als Beitrag zum Lebensunterhalt gibt es 300 Euro monatlich, jeweils ein Jahr lang. Die Hälfte dieses Betrages wird von der Universität bei privaten Förderern eingeworben.

Alle Informationen zum Stipendienprogramm und zum Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.rub.de/bildungsfonds

Für beruflich qualifizierte Studierende gibt es die Studienförderung für Berufserfahrene – das Aufstiegsstipendium des Bundes. Weitere Informationen unter www.sbb-stipendien.de

Recherche in den Datenbanken

Beratung

Studierende berät die Finanzierungsberatung.

für internationale Studierende und Studierende mit Fluchthintergrund

Internationale Studierende können ebenfalls gefördert werden. Für leistungsstarke und gesellschaftliche engagierte RUB-Studierende bietet sich auch hier das Deutschlandstipendium an. www.rub.de/bildungsfonds

Stipendien für geflüchtete Studierende und ausländische Studierende sind auf den Seiten der Universität ohne Grenzen aufgeführt. So vergibt etwa die Ruhr-Universität zusammen mit der Evonik Stiftung Stipendien für geflüchtete Studierende.

Beratung
Internationale Studierende berät das RUBiss-Team des International Office.

Geflüchtete Studierende berät Dr. Anja Zorob, Projektleiterin Universität ohne Grenzen

RUBiss

Universität ohne Grenzen

Evonik Stiftung Stipendium

Stipendien für Auslandsaufenthalte

Auch für Auslandsaufenthalte werden verschiedene Stipendien angeboten. So bekommen etwa RUB-Studierende pauschal ein Erasmus-Stipendium, wenn Sie über das Programm im Ausland studieren.

Über diese und weitere Möglichkeiten erfahren Sie mehr beim Thema Auslandaufenthalte auf den Seiten des International Office.

für Promovierende

Promovierende und RUB-Studierende, die eine Promotion planen, werden von der Research School zu Promotionsstipendien beraten.
Kontakt:
Dr. Ursula Justus
Tel.: 0234/32-28070
ursula.justus@rub.de

Hinweise und Links zur Stipendiensuche

To top