Kontakt

Dr.-Ing. Ute Berbuir
Fakultät für Maschinenbau
Gebäude ICFW 04/ Raum 729
E-Mail: berbuir@fvt.rub.de

Angeklickt

 

Lehrveranstaltung im Sommersemester 2014

Öffentlichkeitsbeteiligung bei Industrie- und Infrastrukturprojekten
- Wahlfach für Studierende der Ingenieurswissenschaften (6CP) -

Egal ob Überlandleitung, Flughafenerweiterung oder Pumpspeicherkraftwerk - fast alle Industrie- und Infrastrukturprojekte stoßen auf Proteste von Teilen der Bevölkerung. Aber ist dies alles auf den sogenannten NIMBY-Effekt (Not in my Back Yard) zurückzuführen? Sicher nicht, denn die Gründe sind vielschichtig und ernst zunehmen. Gebraucht werden Lösungen, die gesellschaftlich tragfähig sind. Aber wie kann man die entwickeln?

Erwerben Sie Fachwissen hierzu und setzen Sie sich in gemischten Studierendenteams mit diesen Fragen auseinander!


Einführungsveranstaltung:

Donnerstag, den 10.04.2014 um 14:15 Uhr in IC3/156

 Titel: 
„Öffentlichkeitsbeteiligung bei Industrie- und Infrastrukturprojekten“
(vgl. VLZ Nr. 136535 und 136536)
Vorlesung:
Übung:
Dozent/inn/en:

Freitag 10-12 Uhr
Donnerstag 14-16 Uhr
Dr. V. Brennecke (VDI) sowie weitere Referent/inn/en aus den Ingenieurwissenschaften, Soziologie, Politologie, Verbänden und betrieblicher Praxis
Anmeldung:

bis zum 1.4.2014
per E-Mail an berbuir@fvt.rub.de

- Die Teilnehmerzahl ist begrenzt -
Kontakt: Dr.-Ing. Ute Berbuir, ICFW 04/729, Tel. 32-28942

                             

Formale Hinweise

  • Die Übung ist anwesenheitspflichtig.
  • Die Inhalte der aufgrund der vielen Feier- und Brückentage ausfallenden Veranstaltungstermine werden in einem Blockseminar behandelt. (Termin: 12./13. Juni)
  • Belegbar als technisches Wahlfach im Maschinenbau (BA), SEPM (BA) bzw. als Wahlfach in Elektrotechnik und Informationstechnik (MA), Bauingenieurwesen und UTRM.
  • Belegbar auch im Optionalbereich für Hörer aller Fakultäten als Modul in Gebiet 2 oder Gebiet 4.

 

Beschreibung:

In der Vorlesung wird das Thema der Öffentlichkeitsbeteiligung bei Industrie- und Infrastrukturprojekten aus verschiedenen Blickrichtungen betrachtet. Dabei wird sowohl auf technisch-planerische Aspekte der Projektplanung, als auch auf nichttechnische Aspekte wie die gesellschaftliche Entwicklung oder Kommunikationsstrukturen eingegangen und deren Zusammenspiel zur Entwicklung konstruktiver Lösungen behandelt. In Anlehnung an die VDI-Richtlinie 7000 (Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung bei Industrie- und Infrastrukturprojekten“) werden Leitlinien zur operativen Umsetzung vermittelt.

Die Lehrveranstaltung wird im Rahmen des ELLI-Projektes konzipiert und in Kooperation mit der gemeinsamen Arbeitsstelle RUB/IGM und der Fakultät für Sozialwissenschaften sowie dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI) durchgeführt.