Kontakt

M.A. Katharina Zilles
Fakultät für Maschinenbau
Büro: IC 4/151
E-Mail: mentoring-mb@rub.de Sprechstunde:
mittwochs 16-17 Uhr

Angeklickt

Mary-Walton-Mentoring

Chancen nutzen, eigene Wege gehen

Mentoring beschreibt einen offenen Wissenstransfer zwischen einer erfahrenen Person (Mentorin) und einer lernenden Person (Mentee – Studentin). Ab Februar 2017 bietet die Fakultät Maschinenbau ein eigenes Mentoring-Programm für Frauen an. Unabhängig von ihrem bisherigen Lebenslauf und den Studienleistungen versuchen wir Maschinenbau-Studentinnen auf ihrem beruflichen Werdegang mit erfahrenen fachinternen Mentorin zu unterstützen – wichtig ist uns Ihr Wunsch, den eigenen Werdegang aktiv zu gestalten.

Zielgruppe

Das Mentoring-Programm richtet sich an Master-Studentinnen der Fakultät Maschinenbau und an Bachelorstudentinnen in den letzten beiden Studiensemestern.
Technische Arbeitsmärkte sind nach wie vor stark männlich geprägt. Oft unterscheiden sich die Karrieren von Männern und Frauen noch stark. Beispielsweise gründen Frauen seltener, und Ingenieurinnen verdienen nach wie vor weniger als Ingenieure – gute Gründe, sich gründlich auf den Berufsstart vorzubereiten!

Mentoring fördert Sie durch…

  • Austausch persönlicher Erfahrungen in einer vertraulichen Atmosphäre
  • Erkennen und Reflektieren der eigenen Fähigkeiten
  • Rat und Unterstützung bei der Planung des Berufseinstiegs
  • Inspiration bei der Entwicklung des individuellen fachlichen Profils
  • Anregungen zur Entwicklung von unternehmerischen Kompetenzen wie Kreativität und Innovationsgeist
  • Tipps für gutes Selbstmarketing in einem männlich geprägten ArbeitsmarktVermittlung von beruflichen Kontakten und direkten Einblicken in den Arbeitsalltag
  • Vermittlung von beruflichen Kontakten und direkten Einblicken in den Arbeitsalltag

Mentee werden

Sie bewerben sich ab dem Wintersemester 2017/18 mit einem Online-Fragebogen. So erfahren wir etwas über Ihr Studienprofil, Ihre Interessen und Ihre Erwartungen an das Mentoring und können gezielt nach einer geeigneten Mentorin suchen. Am Ende des Matching-Fragebogens finden Sie Platz für ein kurzes Anschreiben, in dem Sie uns Ihre Erwartungen und Motivation für das Projekt mitteilen können.
Nach Ihrer Online-Bewerbung laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch ein.

Mentorinnen vorschlagen

Sie kennen eine interessante Frau, die in einem technischen Berufsfeld erfolgreich ist und von deren Erfahrungen Studentinnen profitieren können? Schlagen Sie sie doch als Mentorin vor!






Gefördert durch das Gleichstellungsbüro der RUB im Rahmen des Lore-Agnes-Programms