Energie an der RUB

Partizipatives Social Marketing zur Etablierung eines rationelleren Umgangs mit Energie an der Ruhr-Universität Bochum (Januar 2006 - April 2008)

Die Möglichkeiten der Reduktion von Energiekosten durch verändertes Nutzerverhalten werden derzeit von Organisationen kaum ausgeschöpft. Für die Ruhr-Universität Bochum wurde 1999 das Energieeinsparpotenzial durch verändertes Nutzerverhalten auf 5 bis 15% geschätzt. Dieses Potenzial gilt es durch psychologische Interventionsstrategien zu aktivieren. Als relevante Verhaltensweisen wurden z.B. Lüftungsverhalten, Heizungsregulation und das Nutzerverhalten an PC-Arbeitsplätzen spezifiziert. Die maßgeschneiderte Kampagne basiert auf Konzepten des partizipativen sozialen Marketings. Weitere Informationen unter http://www.energie.rub.de/index.html.

 

ProjektmitarbeiterInnen