Studium

Mobilität & Vergünstigungen

Studierende der RUB genießen unterwegs viele Vorteile – nicht nur mit Bus & Bahn.

Freifahrtschein: Mobil in NRW mit dem Semesterticket

RUB-Studierenden liegt nicht nur das Ruhrgebiet zu Füßen: Im Semesterbeitrag ist neben dem Ticket für den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr auch das NRW-Ticket enthalten.

Abstecher ins niederländische Venlo, zu Konzerten nach Köln oder eine Altstadt-Kneipentour in Münster sind damit inklusive. ­Durch die Lage Bochums im Herzen des Ruhrgebiets ist kein Weg wirklich weit. Dafür sorgt neben erstklassigen Verkehrsanbindungen im öffentlichen Nah- und Fernverkehr auch das dichteste Autobahnnetz Deutschlands.

Fahrrad-Verleih Next Bike

Wie praktisch die Nutzung des Fahrradverleihsystems Metropolradruhr ist, fällt erst mit Blick auf die vielen Radstationen in der Stadt, aber vor allem auf dem Campus auf. Für RUB-Studierende ist die erste Stunde kostenlos - auch mehrfach an einem Tag.

Fahrradfahren
Studierende auf Fahrrädern von metropolradruhr

Heimvorteil: Mit der Theaterflatrate ins Schauspielhaus

Die Studierenden der RUB können die Vorstellungen des renommierten Bochumer Schauspielhauses besuchen, so oft sie wollen – und zwar völlig umsonst. Finanziert wird das Ganze über den Sozialbeitrag: Ein Euro pro Studierender und pro Semester geht an das Schauspielhaus.

Viele weitere Kultureinrichtungen in Bochum bieten ebenfalls ermäßigten Eintritt für Studierende an.

Kalender Theater
Zwei Theatermasken als Merkzettel an einem Wandkalender

Sonstige Vergünstigungen

Weitere Schnäppchen für RUB-Studierende finden sich etwa auch in den Campuslizenzen der RUB, die IT.Services auflistet hat – darunter auch Microsoft Office und die Selbstlern-Plattform Lynda.

Die allgemeinen Studenten-Vorteile sind zahlreich: Überall winken besondere Rabatte, Konditionen und Tarife speziell für Studierende, einige listet etwa die Stipendiendatenbank mystipendium auf.

Nach oben