Studum/ Vor dem Studium

Kemie

kemie_km
Mit einer Lupe wird ein Fingerabdruck auf einem Reagenzglas sichtbar.
Eltern und Kinder experimentieren gemeinsam auf dem Gebiet der Chemie.

Was ist KEMIE?

Kemie steht für „Kinder erleben mit ihren Eltern Chemie“. Kinder, deren „Warum?“ oft naturwissenschaftliche Hintergründe hat, entdecken an der Ruhr-Universität zusammen mit ihren Eltern die spannenden Antworten auf Phänomenen und Fragestellungen ihrer eigenen Lebenswelt.

Wann und wie oft? Kemie startet als Reihe von neun Veranstaltungen jeweils im Oktober und findet monatlich bis einschließlich Juni statt. Die wechselnden Themenschwerpunkte bauen aufeinander auf. Die konkreten Termine entnehmen Sie der Projektwebseite.

Dauer der Veranstaltung? Einmal im Monat nehmen die Kinder, begleitet von jeweils einem Elternteil, an Kemie teil. Für jedes Thema werden bis zu sechs Termine im Monat angeboten.

Teilnahmebedingungen: Eine Anmeldung für die Veranstaltungsreihe ist erforderlich. Für die einzelnen Termine tragen sich die angemeldeten Teilnehmer dann online auf der Projektseite ein.

Projekt Kemie

Wer kann teilnehmen? Kinder der 3. bis 6. Jahrgangsstufe und deren Eltern.

Wo? Kemie findet im Alfried Krupp-Schülerlabor an der Ruhr-Universität Bochum statt.

Kosten: Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung und Kontakt

Bert Schlüter

0234-32-26366

kemie@rub.de

Was erwartet die Kinder bei Kemie?

Kinder und Eltern erhalten einen Einblick in die Naturwissenschaft Chemie und lernen spielerisch naturwissenschaftliche Denk- und Arbeitsweisen kennen. Kemie versteht sich dabei nicht als vorgezogener Chemieunterricht.

Hintergrund

Das Kemie-Team setzt sich aus wissenschaftlichen Mitarbeitern des Lehrstuhls für Didaktik der Chemie und Lehramts-Studierenden mit dem Fach Chemie zusammen. Kemie wurde als Didaktikprojekt bereits ausgezeichnet.

Nach oben