Sommercampus
Das Audimax der RUB im Sonnenschein.

Informationen zum Sommersemester 2021

Das Sommersemester 2021 beginnt am 1. April, die Vorlesungszeit am 12. April.

Wir sammeln auf dieser Seite alle Fragen der Studierenden der RUB zur Organisation des Studiums. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Zentrale Studienberatung.

Regeln für den Aufenthalt auf dem Campus

Offener Brief der Prorektorin an die Studierenden vom 25.3.2021

Liebe Studierende und zukünftige Studierende der Ruhr-Universität Bochum,

das dritte Mal vor Beginn eines Semesters wende ich mich mit einem Offenen Brief an Sie. Und wieder muss ich Sie auf ein Semester einstimmen, in dem Sie wenig auf dem Bochumer Campus studieren werden. Der Vorlesungsstart am 12.April 2021 wird aufgrund der erneut steigenden Infektionszahlen und Inzidenzwerte fast ausschließlich online erfolgen. Aber auch im kommenden Semester erhalten Sie ein umfangreiches und vielfältiges Studienangebot, das Ihnen einen Studienfortschritt ermöglichen wird. Gleichzeitig gilt die Freiversuchsregelung für Modulabschlussprüfungen auch für das Sommersemester 2021.

Ausnahmeregelungen für Laborpraktika und praktische Veranstaltungen

Ausgehend von den Erfahrungen der zwei vergangenen Semester wollen wir Laborpraktika, sport- und andere praktische Veranstaltungen, wenn es rechtlich zulässig und gesundheitlich vertretbar ist, von Anfang an in Präsenz anbieten. Mit passenden Sicherheitskonzepten sollen sie zum Vorlesungsanfang beginnen. Diese Angebote sind lange und differenziert geplant und Ihre Lehrenden hoffen, Sie ab dem 12.04. wirklich in den Laboren, Forschungsumgebungen und Sportstätten begrüßen zu können – wenn uns die dritte Welle der Pandemie keinen Strich durch die Rechnung macht.

Das Sommersemester 2021 werden wir als Flexibles Hybridsemester gestalten: „Flexibel“, weil wir jeweils auf den Verlauf der Pandemie reagieren und dementsprechend Anpassungen und Veränderungen vornehmen werden. „Hybrid“, weil wir neben Online- auch Präsenzveranstaltungen anbieten. Überdies ist geplant, – falls sich die Lage verbessert – mit einigen ausgewählten Veranstaltungen auf den Campus zurückzukehren.

Informationsangebote nutzen

Informieren Sie sich bitte auf den Webpages Ihrer Fakultäten und Institute über die konkreten Formate, in denen die Veranstaltungen beginnen. Ihre Dozentinnen und Dozenten werden dann mitteilen, wie der jeweilige Kurs an die Situation angepasst verlaufen wird. Im zentralen Studierendenportal und in den digitalen Kanälen, die Ihre Fakultäten und Institute inzwischen geschaffen haben, stellen wir Ihnen auch weiterhin alle wichtigen Informationen zu Lehre und Studium tagesaktuell zur Verfügung. Schon jetzt gibt es viele wertvolle Hinweise zum Studienbeginn, zur Beratung und zu den notwendigen Verhaltensregeln bei einem Aufenthalt auf dem Campus.

Hinsichtlich des Besuchs von Präsenzveranstaltungen, der Abholung von Bibliotheksbüchern oder anderer unbedingt in Präsenz zu erledigenden Angelegenheiten auf dem Campus, erwarten wir zu Ihrer eigenen Sicherheit und der Ihrer Mitmenschen weiterhin, dass Sie Abstand halten, eine medizinische Mund-Nase-Bedeckung tragen, häufig die Hände waschen sowie die Nachverfolgbarkeit von Infektionsketten durch Angabe Ihrer Kontaktdaten ermöglichen. Darüber hinaus wird es Selbsttests für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer von genehmigten Präsenzveranstaltungen geben.

Im Austausch bleiben

Nutzen Sie unbedingt auch die zahlreichen Online-Angebote der Zentralen Studienberatung der RUB und der dezentralen Studienberatung in Ihren Fächern. Hier finden Sie nicht nur zahlreiche Ratschläge und Erklärvideos zu den verschiedensten Fragen und Problemen, sondern auch Hinweise, wie Sie sich persönlich beraten lassen können. Zögern Sie nicht, sich Rat zu holen, und bleiben Sie auch mit Ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen im Austausch.

Das ist vielleicht die wichtigste Einsicht aus dem letzten Jahr: Interaktion über digitale Tools mag nicht das Gleiche sein wie der Austausch vor Ort, aber solche Tools machen Kommunikation weiter möglich. Und da ein Studium nur in gemeinsamer Arbeit von Studierenden, Lehrenden und Verwaltung gelingt, sollten wir die Vernetzungs- und Austauschmöglichkeiten – von E-Mail über Moodle bis zu Videotools – ausgiebig nutzen, um Verbindungen zueinander herzustellen beziehungsweise zu halten. Bleiben Sie im Gespräch miteinander, mit Ihren Lehrenden und mit Ihren Fakultäten und Instituten. Kommunizieren Sie Ihre Probleme und Ihre Ideen – und teilen Sie auch Ihre Freuden und guten Erlebnisse. Auch dieses Semester werden wir an der RUB zusammen meistern.

Ich wünsche Ihnen für das neue Semester viele interessante Erfahrungen in Ihren Fächern und viel Erfolg bei der Bewältigung der Anforderungen des Alltags, bleiben Sie gesund,

Mit besten Grüßen,

Kornelia Freitag

Allgemeine Regeln

Testzentrum an der RUB (Stand 6.5.2021)

Seit dem 6. Mai 2021 gibt es auch an der RUB ein Testzentrum; es ist im UFO untergebracht. Lesen Sie die aktuelle News zu diesem Thema.

Teststrategie der RUB (Stand 23.4.2021)

Im Rahmen des Testkonzepts der RUB werden Personen, die an Präsenzlehrveranstaltungen oder -prüfungen teilnehmen Sars-Cov-2-Antigen-Patiententests für die Laienanwendung (Corona-Selbsttest) zur Verfügung gestellt. Für die Teilnahme an diesen Präsenzlehrveranstaltungen oder -prüfungen wird ein negatives Ergebnis eines Corona-Selbsttests am gleichen Tag oder eines Antigen-Schnelltests bei einem Corona-Testzentrum als kostenfreier Bürgertest nicht älter als 24 Stunden, vorausgesetzt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer führen die Corona-Selbsttests vor jedem Veranstaltungstermin selbstständig zuhause durch oder wenden sich an ein Corona-Testzentrum. Im Tool „Corona-Erfassung“ bestätigen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor jedem Präsenztermin, dass ihr Sars-Cov-2 Antigen-Patiententest negativ ausgefallen ist. Bei einem positiven Testergebnis dürfen Studierende nicht an Präsenzlehrveranstaltungen oder -prüfungen teilnehmen, sollten sich zeitnah an ihren Arzt/Hausarzt oder an das örtliche Gesundheitsamt wenden und müssen bis zur Klärung (zum Beispiel durch eine PCR-Testung) eine häusliche Quarantäne einhalten.

Fragen und Antworten zu Corona Selbsttests

Wann werden die Lernorte auf dem Campus / in den Bibliotheken / im Blue Square wieder geöffnet? (Stand 25.3.2021)

Die Lernorte werden wegen stark steigender Infektionszahlen in Bochum und Umgebung bis auf Weiteres nicht öffnen.

Wie wird die Lehre im Sommersemester 2021 geplant? (Stand 25.3.2021)

Das Sommersemester 2021 wird als Flexibles Hybridsemester gestaltet. „Flexibel“, weil die Hochschule jeweils auf den Verlauf der Pandemie reagieren und dementsprechend Anpassungen und Veränderungen vornehmen wird. „Hybrid“, weil neben Online- auch Präsenzveranstaltungen angeboten werden. Überdies ist geplant, – falls sich die Lage verbessert – mit einigen ausgewählten Veranstaltungen auf den Campus zurückzukehren.

Wird Studierenden im Sommersemester 2021 ein zusätzlicher Fehlversuch bei Modulabschlussprüfungen eingeräumt? (Stand 24.3.2021)

Ja, das Rektorat hat beschlossen, die pauschale Regelung eines zusätzlichen Prüfungsversuchs für nicht bestandene Modulabschlussprüfungen weiterzuführen.

Wo gibt es Informationen für Erstsemester? (Stand 12.3.2021)

Die RUB heißt alle Erstsemester herzlich willkommen. In unserem Portal „Neu an der RUB" finden die neuen Studierenden alle Infos für ihren Start ins Studium.

Neu an der RUB

Rückmeldung

Sozialbeitrag Sommersemester 2021 (Stand 5.2.2021)

Für das aktuelle Sommersemester 2021 beläuft sich der Sozialbeitrag auf insgesamt 336,50 Euro.
Dies setzt sich zusammen aus Beiträgen für:

  • das Akademische Förderungswerk (Akafö) (etwa für Mensa und Wohnheime): 110 Euro. Das Akafö betreibt zahlreiche Studentenwohnheime und bietet den Studierenden neben günstigen Preisen in den Cafeterien und in der Mensa zahlreiche Service- und Beratungsleistungen an.
  • die Studierendenschaft der RUB (Asta): 17,12 Euro. Der Asta unterstützt mit seinem Anteil des Sozialbeitrages zum Beispiel studentische Initiativen, finanziert Fachschaftsprojekte und zahlt die Gehälter der Beschäftigten der Studierendenvertretung sowie Aufwandsentschädigungen an Referenten. Außerdem sind im Anteil des Asta der Beitrag für den Fahrradverleih Nextbike enthalten.
  • das Semester-Ticket (inklusive NRW-Ticket): 209,38 Euro. Das Semesterticket beruht auf dem Solidarprinzip und wird daher auch von Studierenden mitgetragen, die es gar nicht nutzen: Nur weil alle Studierenden den Beitrag unabhängig von ihrer Nutzung zahlen, ist das Semesterticket im Vergleich zu anderen VRR-Angeboten vergleichsweise günstig. Den Preis handelt der Asta mit den Verkehrsbetrieben aus.

Die Überweisungsdaten können nur über eCampus abgerufen werden.

Bin ich zurückgemeldet? (Stand 5.2.2021)

Bitte prüfen Sie, ob Sie sich im E-Campus eine aktuelle Studienbescheinigung für das Sommersemester 2021 ausdrucken können. Falls ja, ist alles in Ordnung.

Falls nicht, lesen Sie sich bitte die Frage „Warum bin ich noch nicht zurückgemeldet" durch.

Warum bin ich noch nicht zurückgemeldet? (Stand 5.2.2021)

Wenn Sie noch nicht zurückgemeldet sind, können verschiedene Gründe vorliegen:

  • Sie haben Ihren Sozialbeitrag inklusive Verspätungsgebühr noch nicht bezahlt beziehungsweise das Geld ist noch nicht auf dem Konto der RUB eingegangen.

Bitte beachten Sie, dass es je nach Bank mehrere Tage dauern kann, bis der Zahlungseingang an der RUB erfolgt. Auch eine Blitzüberweisung oder Online-Überweisung beschleunigt den Vorgang nicht zwingend. Überweisen Sie daher rechtzeitig vor dem 26. Februar 2021 den Beitrag.

Sollte der Abruf der Studienbescheinigung im eCampus auch nach einer Woche nicht möglich sein, überprüfen Sie Ihren Kontoauszug und kontaktieren Sie bitte das Studierendensekretariat zur Überprüfung telefonisch oder per E-Mail.

Es liegt eine Rückmeldesperre in Ihrem Datensatz vor, die unterschiedliche Gründe haben kann:

  • Sie haben Ihren Studiengang mit der letzten Prüfung erfolgreich abgeschlossen. Dann können Sie sich für diesen Studiengang nicht mehr zurückmelden und müssen sich exmatrikulieren oder umschreiben lassen.
  • Sie haben Ihren Studiengang endgültig nicht bestanden und müssen sich exmatrikulieren oder umschreiben lassen.
  • Es liegt ein Problem mit Ihrem Krankenversicherungsstatus vor.
  • Es liegen sonstige Gründe aus der Fakultät vor, die geklärt werden müssen.

Da noch weitere Gründe möglich sind, nehmen Sie bitte Kontakt zum Studierendensekretariat zwecks Klärung auf.

Einschreibung

Wie schreibe ich mich für zulassungsbeschränkte Studienfächer/-gänge ein? (Stand 5.2.2021)

Sie haben sich online für Ihren Wunschstudiengang beworben.

Nach erfolgter Zulassung nehmen Sie Ihren Studienplatz über das Infoportal Zulassung an:

Infoportal Zulassung

Anschließend nutzen Sie die Onlineimmatrikulation aus dem Infoportal Zulassung heraus und ergänzen Ihre Daten.

Nach der Onlineimmatrikulation erhalten Sie ein Kontrollblatt und Ihre Matrikelnummer.

Mit dieser Nummer und Ihrem Geburtsdatum können Sie sich im Infoportal Immatrikulation einloggen, die benötigten Unterlagen hochladen, den Antrag auf Einschreibung freigeben und den Stand Ihrer Immatrikulation verfolgen.

Den Link zum Infoportal Zulassung erhalten Sie mit der Bestätigungsmail nach Ihrer Onlineimmatrikulation.

Nachdem wir Sie eingeschrieben haben, erhalten Sie alle weiteren Informationen zur Zahlung des Sozialbeitrages und Nutzung der Onlinedienste via E-Mail.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte Ihrem Zulassungsbescheid/Ihrem Kontrollblatt, dort sind auch alle wichtigen Fristen vermerkt.

Wenn Sie Fragen zur Bewerbung oder der Einhaltung von Fristen haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Zulassungsstelle.

Aufgrund der aktuellen Situation kann eine Bearbeitung einige Zeit dauern. Bitte sehen Sie in der Zwischenzeit von Rückfragen zu einer bereits versandten Anfrage ab. Wir werden alle Anfragen so schnell wie möglich bearbeiten.

Wie schreibe ich mich für zulassungsfreie Studiengänge/-fächer ein? (Stand 5.2.2021)

Die Immatrikulation für zulassungsfreie Studiengänge/-fächer ist bis zum 9. April 2021 möglich.

Online Einschreibung

Weitere Informationen zu den Fristen finden Sie auf dieser Seite unter dem Punkt „Bewerbungsfristen“.

Nach der Onlineimmatrikulation erhalten Sie ein Kontrollblatt und Ihre Matrikelnummer.

Mit dieser Nummer und Ihrem Geburtsdatum können Sie sich im Infoportal Immatrikulation einloggen, die benötigten Unterlagen hochladen, den Antrag auf Einschreibung freigeben und den Stand Ihrer Immatrikulation verfolgen.

Den Link zum Infoportal Immatrikulation erhalten Sie mit der Bestätigungsmail nach Ihrer Onlineimmatrikulation.

Nachdem wir Sie eingeschrieben haben, erhalten Sie alle weiteren Informationen zur Zahlung des Sozialbeitrages, Nutzung der Onlinedienste via E-Mail.

Aufgrund der aktuellen Situation kann eine Bearbeitung einige Zeit dauern. Bitte sehen Sie in der Zwischenzeit von Rückfragen zu einer bereits gesandten Anfrage ab. Wir werden alle Anfragen so schnell wie möglich bearbeiten.

Umschreibung

Wie schreibe ich mich in für zulassungsfreie oder für zulassungsbeschränkte Studiengänge/-fächer um? (Stand 5.2.2021)

Bitte melden Sie sich als erstes für das Sommersemester 2021 zurück und überweisen Sie vor dem 26. Februar 2021 den Sozialbeitrag.

Für den Antrag auf Wechsel eines Studienganges/-fachs oder die Hinzunahme von Studiengängen/-fächern gehen Sie
für zulassungsbeschränkte Fächer über das Infoportal Zulassung und für zulassungsfreie Fächer über die Onlineimmatrikulation.

Nach der Onlineimmatrikulation erhalten Sie ein Kontrollblatt und Ihre Matrikelnummer.

Mit dieser Nummer und Ihrem Geburtsdatum können Sie sich im Infoportal Immatrikulation einloggen, die benötigten Unterlagen hochladen, den Antrag auf Umschreibung freigeben und den Stand Ihrer Umschreibung verfolgen.

Den Link zum Infoportal Zulassung erhalten Sie mit der Bestätigungsmail nach Ihrer Onlineimmatrikulation.

Der Antrag für zulassungsfreie Studiengänge/-fächer ist generell während der Rückmeldefristen, spätestens aber bis zum 12. April 2021 zu stellen und ist nur zulässig, wenn Sie über eine allgemeine Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel das Abitur) verfügen.

Wenn Sie sich für ein zulassungsbeschränktes Studienfach umschreiben wollen, müssen Sie sich online bis zum 15. Januar 2021 für das Fach beworben haben. Sollten Sie eine Zulassung erhalten, bekommen Sie auch eine Info zu der Frist, in der Sie sich umschreiben können.

Bitte beachten Sie, dass für zulassungsbeschränkte Studiengänge/-fächer ausschließlich die Fristen gelten, die in Ihrem Zulassungsbescheid angegeben sind.

Exmatrikulation

Wie funktioniert die Exmatrikulation? (Stand 5.2.2021)

Bitte nutzen Sie für eine Exmatrikulation dieses Formular.

Das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Formular versenden Sie möglichst von Ihrer RUB-E-Mail-Adresse an das Studierendensekretariat unter Angabe Ihrer Matrikelnummer.

Wenn Sie eine Exmatrikulationsbescheinigung brauchen, schreiben Sie bitte von einer eindeutigen E-Mail-Adresse (aus der Ihr Name hervorgeht) mit der Bitte um die Exmatrikulationsbescheinigung an das Studierendensekretariat und nennen Sie dabei Ihre Immatrikulationsnummer(n) (wenn möglich), Nachname, Vorname(n) (gegebenenfalls Geburtsname) und Ihr Geburtsdatum.

Studierendenausweis

Ich habe meinen Studierendenausweis verloren, wie kann ich einen neuen bekommen? (Stand 5.2.2021)

Bitte schreiben Sie von Ihrer RUB E-Mail-Adresse eine Mail an die Immatrikulation und melden Sie den Verlust.
Fügen Sie dieser Mail bitte (unter Angabe Ihrer Immatrikulationsnummer) als Scan ein Passfoto und den Beleg über die Zahlung der 15 EUR Gebühren für die Ersatzausfertigung bei.

Zahlungsdaten

Teilen Sie in der Mail bitte auch mit, an welche Postadresse der neue Ausweis gesendet werden soll.
Die Kollegen werden dann einen neuen Ausweis generieren und ihn diesen per Post zusenden.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Bearbeitung aktuell einige Tage in Anspruch nimmt.

Corona Infos Studierende
Fragen und Antworten
Nach oben