Rektorat der RUB schließt sich den Stellungnahmen von HRK und DAAD an
Konflikt: Flagge der Ukraine

Informationen und Hilfsangebote für Studierende und Forschende

Auf dieser Seite sammeln wir Angebote der RUB für Menschen, die vom Ukraine-Krieg betroffen sind. Die Seite wird kontinuierlich erweitert.

Ukraine: Neue Partneruni der RUB, Rektor unterschreibt

Hier finden Sie alle Newsmeldungen zum Thema Ukraine auf einen Blick.

Einreise, Aufenthalt und Formalitäten

Was muss ich bei Einreise aus der Ukraine beachten?

Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine, die bis zum 30. November 2022 einreisen, benötigen für die ersten 90 Tage nach ihrer erstmaligen Einreise nach Deutschland aktuell keinen Aufenthaltstitel. Diese Regelung ist zunächst bis zum 28. Februar 2023 befristet. Nach Ablauf der 90 Tage benötigen Kriegsflüchtlinge einen Aufenthaltstitel.

Es reicht eine Antragstellung innerhalb der 90 Tage, in denen man sich ohne Aufenthaltstitel rechtmäßig in Deutschland aufhält. Der Antrag muss also – nach derzeitigem Stand – spätestens am 28. Februar 2023 bei der örtlichen Ausländerbehörde gestellt werden.

Ein Visum wird zur Einreise nicht benötigt!

Weitere Informationen: https://www.germany4ukraine.de/hilfeportal-de/basisinformationen

Welchen Aufenthaltstitel bekomme ich als ukrainische:r Staatsbürger:in?

Bis 90 Tage nach Ihrer Einreise können Sie einen Aufenthaltstitel beantragen. Ukrainische Staatsangehörige erhalten derzeit in den meisten Fällen eine Aufenthaltserlaubnis nach § 24 AufenthG. Mit diesem Aufenthalt dürfen Sie in Deutschland studieren und arbeiten.

Weitere Infos: https://www.germany4ukraine.de/hilfeportal-de/einreise-aufenthalt-und-rueckkehr

Sie können auch eine andere Aufenthaltserlaubnis, z.B. zu Studien- oder Erwerbszwecken, beantragen.

Hier finden Sie Informationen zu den Voraussetzungen für die verschiedenen Aufenthaltstitel: https://www.auswaertiges-amt.de/de/service/visa-und-aufenthalt/nationale-visa

Ich habe in der Ukraine studiert/gearbeitet, bin aber nicht ukrainischer Staatsbürger. Kann ich einen Aufenthaltstitel bekommen?

Wenn Sie Staatsbürger eines Drittstaates (weder Ukraine noch europäische Union) sind, kommen Sie nur unter bestimmten Umständen für einen Aufenthalt nach §24 AufenthG in Betracht. Nähere Informationen finden Sie hier: https://www.germany4ukraine.de/hilfeportal-de/einreise-aufenthalt-und-rueckkehr

Sie können auch eine Aufenthaltserlaubnis z.B. zum Zweck des Studiums, zur Erwerbstätigkeit oder für studienvorbereitende Maßnahmen wie einen Deutschkurs beantragen.

Hier finden Sie Informationen zu den Voraussetzungen für die verschiedenen Aufenthaltstitel: https://www.auswaertiges-amt.de/de/service/visa-und-aufenthalt/nationale-visa

Welche Anlaufstellen gibt es in Bochum?

Ankommende aus der Ukraine können sich in der zentralen Anlaufstelle der Stadt Bochum (Adresse: Diekampstraße 26) anmelden. Dort können Sie einen Aufenthaltstitel nach §24 beantragen und bekommen Informationen z.B. zum Thema Unterkunft und Sozialleistungen. Sie müssen sich innerhalb von 90 Tagen nach ihrer Einreise in Deutschland anmelden. Die Öffnungszeiten finden Sie hier.

Wenn Sie planen, in Bochum zu studieren oder zu arbeiten und/oder bereits Personen in Bochum kennen, geben Sie dies bei der Anmeldung an. Wenn Sie bereits eine Zulassung, einen Arbeitsvertrag oder ein ähnliches Dokument haben, nehmen Sie dieses mit.

Alle Unterstützungsangebote der Stadt Bochum finden Sie hier: https://www.bochum.de/ukraine

Informationen für Studierende und Studieninteressierte

Was sind die Zulassungsvoraussetzungen für ein Studium an der RUB?

Sie benötigen eine Hochschulzugangsberechtigung (HZB). Ihre HZB ist Ihr Schulabschluss oder ein bereits begonnenes oder abgeschlossenes Studium. Wenn Sie einen ukrainischen Schulabschluss haben, benötigen Sie für die HZB im Regelfall auch einen Nachweis über bereits erfolgreich absolvierte Studienjahre.

Zudem brauchen Sie einen anerkannten Sprachnachweis in Deutsch oder Englisch, je nach gewähltem Studiengang.

Weitere Informationen zu Ihrem Weg an die RUB finden Sie hier: https://international.ruhr-uni-bochum.de/de/der-weg-ins-studium

Ich erfülle noch nicht alle Zulassungsvoraussetzungen. Welche studienvorbereitenden Angebote gibt es?

Integra-Programm

  • Das Integra-Programm der Ruhr-Universität bereitet geflüchtete und internationale Studierende auf ein Studium in Deutschland vor. Hier können Sie die notwendigen Deutschkenntnisse erwerben, lernen außerdem Wichtiges zum Thema Leben und Studieren in Deutschland und erwerben studienrelevante Kompetenzen. Die nächste Bewerbungsphase für das Programm beginnt voraussichtlich im Februar 2023. Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Deutschkurse

Studienkolleg

  • Wenn Sie noch nicht über eine vollständige HZB verfügen, können Sie sich unter Umständen beim Studienkolleg Bochum bewerben. Dort erwerben Sie eine HZB für technische und naturwissenschaftliche Fächer.
  • Informationen zur Bewerbung und Terminen finden Sie hier.

Ich habe meine Zeugnisse nicht (im Original) dabei. Kann ich mich trotzdem zum Studium bewerben?

Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt an die Zulassungsstelle unter admission@uv.rub.de. Hier bekommen Sie Informationen zum Verfahren der RUB für Menschen, die fluchtbedingt keine (Original)zeugnisse vorlegen können.

Wie muss ich mich krankenversichern?

  • Studierende müssen eine Krankenversicherung haben. Hier finden Sie alle Informationen dazu: https://international.ruhr-uni-bochum.de/de/krankenversicherung
  • Lassen Sie sich bei einer gesetzlichen Krankenkasse beraten. Sie erfahren dort, ob Sie von der gesetzlichen Versicherungspflicht befreit werden können (weil Sie bereits eine ausreichende Krankenversicherung haben) oder wie Sie sich versichern können.
  • Die gesetzliche Krankenkasse meldet für die Immatrikulation Ihren Versicherungsstatus an die RUB.

Wie kann ich mein Studium finanzieren?

Wo finde ich Beistand, Unterstützung und Beratung?

Das Team von RUB international student services des International Office berät Sie per E-Mail, telefonisch oder in der Skype-Sprechstunde. Genaueres finden Sie hier!

Das Team der Zulassungsstelle beantwortet Ihnen alle Fragen bezüglich Ihrer Zulassung zum Studium (Überprüfung der Unterlagen, Zeugnisse, Sprachkenntnisse etc.).

Die Psychologische Studienberatung der RUB steht Ihnen in dieser schweren Zeit zur Seite und hilft Ihnen, mit den Belastungen umzugehen. Kontakt unter: psychberatung@rub.de

Wenn Sie aus dem Kriegsgebiet geflüchtet sind und psychologische Unterstützung benötigen, können Sie sich an das Zentrum für Psychotherapie (ZPT) in Bochum wenden. Die Sitzungen werden von Menschen begleitet, die ukrainisch oder russisch sprechen. Betroffene können sich per E-Mail beim FBZ melden und bekommen zeitnah einen Terminvorschlag mitgeteilt.

Ich habe finanzielle Schwierigkeiten. Wo finde ich Hilfe?

Finanzielle Nothilfe vom Verein „Hilfe für ausländische Studierende in Bochum“

  • Der Verein kann Sie kurzfristig mit einmaligen Zahlungen finanziell unterstützen, um z.B. die Miete, den Monatseinkauf oder den Semesterbeitrag zu bezahlen. Sie können die Nothilfe 2x pro Semester beantragen. Der Betrag beläuft sich jeweils auf ca. 300€.
  • Weitere Informationen zur Antragstellung finden Sie hier.

Informationen für Forschende und Doktoranden

Gibt es eine Möglichkeit, meine Forschung an der RUB fortzusetzen?

Bitte nehmen Sie direkt Kontakt zu einem Lehrstuhl oder Institut auf, welches Ihren Forschungsbereich abbildet: https://einrichtungen.ruhr-uni-bochum.de/de/fakultaeten

Wenn Sie einen wissenschaftlichen Betreuer gefunden haben, gibt es weitere unterschiedliche Möglichkeiten eine Förderung zu beantragen:

Angebote der RUB

Weitere Angebote:

Deutscher Akademischer Austauschdienst

Alexander von Humboldt Stiftung

Deutsch-Ukrainische Akademische Gesellschaft

EURAXESS

Scholars at Risk Network

Gibt es Wohnraum für internationale Forschende an der RUB?

Für internationale Forschende der Ruhr-Universität Bochum stehen 81 möblierte und voll ausgestattete Nichtraucher Gästeapartments zur Verfügung. Darunter befinden sich acht Wohnungen für Familien und ein Ein-Familien-Haus. Die Vergabe für die Apartments erfolgt in der Regel mit 2 Monaten Vorlauf. Da die Apartments in der Regel ausgebucht sind, empfehlen wir eine frühzeitige Reservierung: https://international.ruhr-uni-bochum.de/de/wohnen.

Unterkunftsanfragen können mit diesem Formular nur über Ihren Gastgeber-Lehrstuhl eingereicht werden.

Wie kann ich an der RUB eine Promotion beginnen?

Informieren Sie sich über die Lehrstühle und Institute an der RUB: https://einrichtungen.ruhr-uni-bochum.de/de/fakultaeten.

Nehmen Sie dann individuell Kontakt mit einer/m potenziellen Betreuer:in auf. Besteht gegenseitiges Interesse daran, ein Promotionsvorhaben zu starten, können dann weitere Rahmenbedingungen, wie eine mögliche Finanzierung, geklärt werden.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Interessierte können sich für eine weitere Beratung auch an die Research School wenden.

Welche Hilfsangebote gibt es für Promovierende und Postdocs?

Die RUB Research School hat eine Übersichtsseite mit allen Hilfsangeboten für Promovierende und Postdocs erstellt, die vom Ukraine-Krieg betroffen sind.

Hier finden Sie alle Angebote im Überblick!

Weitere Angebote

Kurse für ukrainische Studierende an UNIC-Partneruniversitäten

Das UNIC-Netzwerk hat einige Kurse für eingeschriebene Studierende an ukrainischen Universitäten geöffnet.

Stipendien und Fördermöglichkeiten für Personen aus der Ukraine
Alles auf einen Blick!
Alle Hilfsangebote und -aktionen
Übersicht
Nach oben