Engagement für geflüchtete Studierende
Hände

Hilfsangebote – Engagieren während der Coronakrise

Aufgrund des Coronavirus Covid-19 stehen viele Menschen vor neuen Herausforderungen. Auf dieser Seite finden Sie Hinweise, wie Sie sich engagieren können und wo Sie selbst Hilfe finden.

Ehrenamtlich engagieren bei Projekten der RUB

Campus Guides für internationale Studierende

Neue internationale Studierende bei ihrem Start an der RUB online unterstützen? Das eigene Studienfach vorstellen und Ansprechpartner für Fragen rund ums Studium, Campusleben und Bochum sein? Interkulturelle Kompetenzen erweitern und Fremdsprachenkenntnisse verbessern? Als Campus Guide sind Sie studentischer Ansprechpartner für die neuen internationalen Studierenden, in diesem Semester vor allen Dingen auf virtuellen Austauschplatttformen. Anmeldeschluss ist der 6. April 2020.

Mehr Informationen

Helfer für das Blutspendezentrum Hagen

Das RUB-Institut für Friedenssicherungsrecht und Humanitäres Völkerrecht unterstützt das Deutsche Rote Kreuz dabei, kurzfristig dringend benötigte ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für das Blutspendezentrum Hagen zu finden. Freiwillige können sich unter der Adresse blutspende-hilfe@rub.de melden.

Medizinische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, es gibt eine umfassende Einweisung. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer müssen mindestens 18 Jahre, höchstens 60 Jahre sein und dürfen zu keiner besonderen Risikogruppe gehören (zum Beispiel Herz-Kreislauferkrankungen oder ein reduziertes Immunsystem haben). Das Rote Kreuz bietet den Helferinnen und Helfern einen umfassenden Versicherungsschutz, übernimmt die Reisekosten, stellt Verpflegung und vollständige Dienst- und Schutzkleidung zur Verfügung.

Hilfe wird etwa bei der Einweisung der Spendenden benötigt, beim Fieber messen sowie beim Kontrollieren, ob die Hygienevorschriften eingehalten und Ansammlungen von Menschen vermieden werden.

Weitere Informationen

Mentor für Studieninteressierte: RUB-Guide

Wie sieht der Alltag als Student aus? Wie organisiere ich Studium und Nebenjob? Welche Kenntnisse und Fähigkeiten muss ich für ein bestimmtes Fach mitbringen? Studierende beantworten diese und viele weitere Fragen per Mail oder im Messenger und stehen Schülern als Mentor für ihr Studienfach zur Verfügung.

Weitere Informationen

Projekt UnVergessen – Briefe gegen die Einsamkeit

Durch das Besuchsverbot sind ältere und pflegebedürftige Menschen von ihren normalen sozialen Kontakten abgeschnitten. Mit der Aktion „Briefe gegen die Einsamkeit" soll diesen Menschen gezeigt werden, dass sie nicht vergessen sind und ihnen eine kleine Freude bereitet werden. Briefe, Postkarten oder Bildergrüße werden an Personen im Pflegeheim geschickt.

Das Projekt ist offen für alle Studierenden. Das UnVergessen-Team wird Sie bei Ihrem Engagement unterstützen. Bei Interesse melden Sie sich per Mail unter projekt-unvergessen@rub.de.

Weitere Informationen

Medizinische Helfer in der Krankenversorgung

Die Fachschaft Medizin der RUB erstellt eine Helferliste und vermittelt Unterstützer in der Krankenversorgung. Auch wenn das Gesundheitsamt derzeit genügend Bewerber verzeichnet, werden weitere Helfer registriert.

Zur Helferliste

Jobangebote und Stellengesuche

Stellenwerk Bochum

Das Stellenwerk ist eine Jobbörse, die Unternehmen und Job-Suchende zusammenbringt und auch Privatpersonen die Möglichkeit bietet, sich Unterstützung zu suchen.

  • Studierende können nach Jobs von Unternehmen oder bei Privatpersonen suchen
  • Wer Hilfe im privaten Bereich benötigt (zum Beispiel eine Einkaufshilfe sucht), kann kostenfrei ein entsprechendes Stellenangebot einstellen.

Stellenwerk Bochum

Ehrenamt in Bochum und Umgebung

Corona School: Virtuelle Nachhilfe für Schüler

Studierende unterstützen Schüler, die aktuell ihren Lernstoff von zuhause ausbewältigen müssen, per Videochat bei ihren Aufgaben.

Mehr Informationen für interessierte Studierende

Ehrenamtliche Helfer für Blutspenden

Das Deutsche Rote Kreuz, hier der Blutspende Dienst West, sucht ehrenamtliche Kräfte, die bei der Durchfühung von Blutspenden helfen.

Alles Infos gibt es hier.

Nachbarschaftshilfen und Einkaufshelfer

Angesichts der Ausbreitung des Coronavirus sind Menschen, die zur Risikogruppe zählen oder sich in häuslicher Quarantäne befinden, auf Hilfe im Alltag angewiesen. Es gibt eine Vielzahl an Plattformen, auf denen Freiwillige ihre Unterstützung anbieten:

Informieren Sie sich auch bei ehrenamtlichen Organisationen in ihrem Umfeld. Viele haben Helfergruppen ins Leben gerufen. Sie finden Anlaufstellen in den sozialen Medien auch unter den Hashtags: #NachbarschaftsChallenge und #Nachbarschaftshilfe.

Vorlage Aushang Nachbarschaftshilfe

Telefonische Besuchsdienste

Besonders ältere Menschen, die ohnehin häufig einsam und eingeschränkt sind, leiden unter den Auswirkungen des Coronavirus. Kostenlose telefonische Besuchsdienste helfen Senioren, nicht zu vereinsamen.

Telefonseelsorge Bochum

Telefonseelsorge Caritas Bochum

Herz am Telefon: Caritas Essen

Online-Deutsch-Tandems

Aufgrund des derzeitig eingeschränkten sozialen Kontakts fehlt vielen Sprachschülern und Deutschlernenden der Austausch mit Muttersprachlern. Um dem entgegenzuwirken, vermitteln die Malteser nun Online-Deutsch-Tandems. Über Videotelefonie können sich die Tandems zum Deutschlernen verabreden. Online findet sich viel geeignetes Lernmaterial, das sich hierfür gut nutzen lässt. Interessierte Deutschlernende und Freiwillige können sich hier melden:

weitere Informationen

Das Projekt wird vom Bundesamt für Migration, Flüchtlinge und Integration gefördert.

Hilfsangebote für Selbstständige, Startups und Kleinunternehmer

Forschung gegen Corona

Forschung gegen Corona

Forscher der Stanford University in den USA simulieren die Dynamik von COVID-19-Proteinen, um nach neuen therapeutischen Möglichkeiten zu suchen. Dieses Verfahren wurde auch in der Forschung gegen Ebola angewandt. Bei „folding@home" können Sie die Forschung unterstützen.

Weitere Informationen

Getty Images/iStockphoto
Aktuelle Informationen zu Corona
Nach oben