Computerangriff: Fragen und Antworten für Studierende

Neuste Infos, Handlungs-Hinweise sowie weiterführende Links rund um die Cyber-Attacke für Studierende.

Welche Systeme laufen momentan und welche nicht? (27.5.2020)

Eine aktuelle Übersicht gibt es bei IT-Services.

Nicht alle Systeme laufen aktuell schon mit den vollen technischen Ressourcen, daher kann es zu Überlastungserscheinungen kommen, wenn zu viele Nutzer gleichzeitig zugreifen. Falls ein System hakt, sollte man es in den Randzeiten versuchen.

Wie laufen Prüfungs- und Klausuranmeldungen ohne E-Campus ab? (26.5.2020)

Man kann sich wieder über Campus-Office, im E-Campus Webclient, für Prüfung anmelden.

Ist E-Campus betroffen? (26.5.2020)

Nach der Cyber-Attacke auf die RUB ist der Wiederaufbau im Gange. Über die Webschnittstelle des IT-Campusmanagement-Systems E-Campus sind folgende Services wieder abrufbar:

  • Campus-Office,
  • Vorlesungsverzeichnis der RUB,
  • Übersicht der Leistungsnachweise ansehen/drucken,
  • NRW-Ticket,
  • Studienbescheinigung,
  • Kontoübersicht (zur Selbstkontrolle der geleisteten Zahlungen an die RUB),
  • Passwort zur LoginID setzen/ändern,
  • Adressänderung.

Der Service zum NRW-Ticket ist auch über diesen Link erreichbar.

Das System läuft aktuell noch nicht mit den vollen technischen Ressourcen, daher kann es zu Überlastungserscheinungen kommen, wenn zu viele Nutzer gleichzeitig zugreifen. Falls das System hakt, sollte man es in den Randzeiten versuchen.

Wie ist das Studierendensekretariat zu erreichen? (22.5.2020)

Alle Funktionsmailadressen des Studierendensekretariats sind wieder erreichbar.

Wie ist zu tun, wenn Studierende aktuell nicht auf das NRW-Ticket zugreifen können und kontrolliert werden? (18.5.2020)

Das NRW-Ticket ist wieder verfügbar über den eCampus Webclient und über den externen Link.

Kulanzregelung mit Gültigkeit bis einschließlich 20.5.2020:

Der ASTA der RUB hat alle Verkehrsbetriebe über den Hackerangriff informiert. Bei Kontrollen in Bussen und Bahnen kann auch ein Studierendenausweis, eine Immatrikulationsbescheinigung oder ein Zulassungsbescheid vorgelegt werden.
Falls der Kontrolleur diese Dokumente nicht akzeptiert und ein Bußgeld verhängt, wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Verkehrsbetrieb und verweisen Sie auf die offiziellen Webseiten der RUB zum Angriff. Falls das Bußgeld nicht aufgehoben wird, melden Sie sich bitte per Mail an verkehr@asta-bochum.de
Diese Regelung gilt erstmal bis zum 20.5.2020.
Weitere Infos hier: https://asta-bochum.de/neuigkeiten/ausdruck-nrw-ticket/

Wie kommt man jetzt an Studienbescheinigungen? (18.5.2020)

Studienbescheinigungen sind über den eCampus Webclient wieder abrufbar.

Sind Studi-Daten auf Uniservern gefährdet? (13.5.2020)

Nach aktuellem Kenntnisstand sind Studierendendaten auf den Universitätsservern nicht gefährdet.

Können Rechner von Studierenden infiziert sein? (13.5.2020)

Nach aktuellem Kenntnisstand sind Rechner von Studierenden durch den Hackerangriff nicht betroffen.

Hängen auftretende Login-Probleme bei Moodle mit dem Angriff zusammen? (12.5.2020)

Nein, die Probleme haben nichts mit dem Hackerangriff zu tun, sie kommen vermutlich von Überlastungen. Störungen können über das Helpdesk gemeldet werden: https://www.it-services.ruhr-uni-bochum.de/support/online.html.de.

Gibt es Folgen für das Online-Semester? (11.5.2020)

Die digitale Lehre an der RUB kann trotz des Angriffs fortgesetzt werden. Vom Computerangriff mit einer Verschlüsselungssoftware ist vor allem die Universitätsverwaltung betroffen.

Können die Online-Services der UB genutzt werden? (11.5.2020)

Alle Online-Services der UB sind nutzbar und nach jetzigem Kenntnisstand auch sicher nutzbar.

Werden Klausuren verschoben? (7.5.2020)

Ob Klausuren aufgrund des Computerangriffs verschoben werden, können wir allgemein nicht sagen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Prüfungsamt.

Werden Anmeldefristen für Veranstaltungen verlängert? (7.5.2020)

Bitte beim jeweiligen Prüfungsamt nachfragen.

Nach oben