Lupi
WIST » Newsletter » Newsletter

Forschungsstipendiatin der Alexander-von-Humboldt-Stiftung

Mit Beginn des Jahres hat Frau Dr.-Ing. Francesca Lupi einen zweijährigen Forschungsaufenthalt im Rahmen eines Forschungsstipendiums der AvH-Stiftung an der Fakultät angetreten. Sie hat 2009 ihren Masterabschluss an der Università Degli Studi di Firenze erworben und ihre Promotion zur Doktoringenieurin 2013 im Rahmen eines internationalen Graduiertenkollegs der Deutschen Forschungsgemeinschaft mit Auszeichnung bestanden. Das Thema ihrer Doktorarbeit ist
„A new aerodynamic phenomenon and its effects on the design of ultra-high cylindrical shells“. Die Betreuung der Doktorarbeit erfolgte durch Prof. Dott.-Ing. Claudio Borri, Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Udo Peil und Prof. Dr.-Ing. habil. Hans-Jürgen Niemann.
Während der Anfertigung der Dissertation verliehen ihr die IABSE (International Association for Bridge and Structural Engineering) und die IASS (International Association for Shell and Spacial Structures) den Preis „Outstanding young engineer contribution award“ für die Veröffentlichung “Non-conventional wind loading on ultra-high towers in solar updraft power plants”.
Insgesamt kann sie auf 30 Veröffentlichungen als Haupt- oder Koautor in namhaften Zeitschriften und zu bekannten Konferenzen verweisen. Die gemeinsamen Veröffentlichungen mit Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. habil. Wilfried B. Krätzig zu großen Schalenbauwerken für Aufwindkraftwerke dürfen besonders hervorgehoben werden. Seit 2014 ist Frau Dr.-Ing. Lupi Mitglied der CICIND (International Committee on Industrial Chimneys).
Die Forschungen von Frau Dr.-Ing. Lupi an der AG Windingenieurwesen und Strömungsmechanik konzentrieren sich auf die aerodynamischen Effekte an Kreiszylindern, wobei die von ihr entdeckte Anomalie der bistabilen Umströmung bei der Wirbelablösung im Mittelpunkt steht. Außerdem befasst sie sich in einer neuen Forschungsausrichtung mit wirbelinduzierten Schwingungen an Windenergieanlagen und Schornsteine. Weitere Themen sind generelle aeroelastische Schwingungen von schlanken Bauwerken und die Weiterentwicklung von Windkanalversuchstechniken.
Frau Dr.-Ing. Francesca Lupi ist über Tel. 27773 bzw. in Raum IC 5-133 zu erreichen.

Frau Dr.-Ing. Francesca Lupi

Dieser Text ist erschienen im Newsletter 2016-1. Der gesamte Newsletter kann auf der Homepage der Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften heruntergeladen werden.

Zur Homepage der Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften