Ruhr-Universität Bochum zur Navigation zum Inhalt Startseite der RUB pix
Startseite Uni Überblick Uni A-Z Uni Suche Uni Kontakt Uni  

pix
Startseite
Das Verbundprojekt stellt sich vor

Summer Schools
Zielsetzung
Summer School 2008
Summer School 2007

Infopool Demographie
Steckbrief Ruhrgebiet
Linksammlung
Externe Veranstaltungen

Symposien des Verbundes

Weiterbildungsangebot


Ein gemeinsames Projekt von...


Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Kontakt
Anfahrt
Impressum
pix Gesellschaftlicher Wandel und Zukunft des Alterns
Veranstaltungen des Verbundes
Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie, Arbeits- und Wirtschaftssoziologie Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation -  Marienhospital Herne Lehrstuhl für Soziale Gerontologie Institut Arbeit und Technik - Forschungsschwerpunkt Gesundheitswirtschaft und Lebensqualität Stiftung Mercator
 
 
  
pix
Projektbausteine » Projekt Zuda » Fakultät für Sozialwissenschaft

Bereits durchgeführte Symposien des Verbundes

Wissenschaftliche Symposien 06.-09.10.2008


Über neue Wege und Möglichkeiten der demographischen Herausforderung haben wir mit Ihnen und anderen engagierten Menschen auch dieses Jahr wieder diskutiert.

Die Dokumentation der Summer School „Gesellschaftlicher Wandel und Zukunft des Alterns“, in deren Rahmen die Symposien stattfanden, können Sie hier einsehen.



06. Oktober 2008, 09:00 - 13:30 Uhr:
Eröffnung der Summer School


Begrüßung durch Prof. Dr. Ursula Gather, Rektorin der Technischen Universität Dortmund und Dr. Wolfgang Rohe, Leiter des Kompetenzzentrums Wissenschaft der Stiftung Mercator, Essen

Einführungsvortrag: Der demographische Wandel im Ruhrgebiet - Probleme, Chancen und Perspektiven
Prof. Dr. Rolf G. Heinze (Ruhr-Universität Bochum)

Einblicke in die Arbeit des Wissenschaftsverbundes und Vorstellung der Summer School 2008 
Dr. Anja Hartmann (Ruhr-Universität Bochum)

Input zu den Schwerpunkten der Summer School
PD Dr. Josef Hilbert (Ruhr-Universität Bochum), Prof. Dr. Gerhard Naegele (Technische Universität Dortmund), Prof. Dr. Ludger Pientka (Ruhr-Universität Bochum)


07. Oktober 2008, 14:00 - 16:00 Uhr:
Symposium I: Technologische Innovationen für die alternde Gesellschaft


Vortrag: „Intelligente Assistenten“: Home Care und andere technologische Anwendungen für die selbständige Lebensführung im Alter
Andreas Dahm-Griess (Business Center Healthcare, T-Systems Business Services, Berlin)

Vortrag: Innovationschancen des demographischen Wandels: Durchbrüche und Potenziale „seniorengerechter“ Technik
Dr. Alexander Peine (Universiteit Utrecht)


08. Oktober 2008, 14:00 - 16:00 Uhr:
Symposium II: Neue Versorgungsmodelle bei Krankheit und Pflegebedürftigkeit im Alter


Vortrag: Gut vernetzt und versorgt bei altersspezifischen Erkrankungen: Die Vorteile integrierter Versorgungsmodelle am Beispiel von prosper und proSenior
Hans-Adolf Müller (Knappschaft-Bahn-See, Bochum)

Vortrag: Der Patient im Mittelpunkt: Die Rolle von Coaching und Case Management bei Krankheit und Pflegebedürftigkeit im Alter
Dr. Klaus Meyer-Lutterloh (Deutsche Gesellschaft für bürgerorientierte Gesundheitsversorgung e.V., DGbG Berlin)


09. Oktober 2008, 14:00 - 16:00 Uhr:
Symposium III: Zukunft des Generationenvertrages


Vortrag: Sind wir auf dem Weg in die „Rentnerrepublik“? Das Generationenverhältnis im sozialen Sicherungssystem der Bundesrepublik
Dr. Angelika Koch (Universität Duisburg-Essen)

Vortrag: Demographischer Wandel und Familie: Wie verändern sich altersspezifische Werte- und Verhaltensmuster in modernen Lebensformen?
Prof. Dr. Monika Reichert (Technische Universität Dortmund)

Das Frühjahrssymposium "Migration und Alter: Chancen und Herausforderungen für die demographische Entwicklung im Ruhrgebiet" fand am Mittwoch, den 7. Mai 2008, 16:00 - 19:00 Uhr an der Ruhr Universität Bochum statt.

In diesem Symposium stand der Zusammenhang zwischen demographischer Entwicklung und Migration auf dem Programm. Kann die Alterung des Ruhrgebiets durch Zuwanderung abgemildert oder verzögert werden? Durch welche spezifischen Merkmale ist Migration im Ruhrgebiet gekennzeichnet? Wie leben und altern Migrantinnen und Migranten im Ruhrgebiet? Und nicht zuletzt: Welche Herausforderungen ergeben sich dadurch für die soziale, wirtschaftliche und politische Integration?

Das Programm sowie die Dokumentation finden Sie an dieser Stelle!

Das Wintersymposium "Unglückliche Allianzen? Demographische Entwicklung und soziale Ungleichheit im Ruhrgebiet" fand am Donnerstag, den 31. Januar 2008, im Wissenschaftspark in Gelsenkirchen statt.

In diesem Symposium wurde der Zusammenhang zwischen Demographie und sozialer Ungleichheit erörtern:

Wie entstehen Differenzierungen innerhalb von Alterskohorten anhand sozialer und räumlicher Merkmale? Wie aussagekräftig sind die neuen Konzepte der „prekären Lebensverhältnisse“, der „Exklusion“ und der „Peripherisierung“ für die zukünftige Entwicklung der heutigen Generationen? Welche sozialstrukturellen Muster können wir im Jahre 2030 erwarten? Was bedeutet „soziale Gerechtigkeit“ für das Miteinander von Jung und Alt?

Das Programm sowie die Dokumentation finden Sie an dieser Stelle!

Im Rahmen der Summer School 2007 (08.-12.10.2007) führte
der Wissenschaftsverbund zu gezielten Fragestellungen folgende
öffentliche Symposien durch:



08. Oktober 2007, 09:00 - 13:30 Uhr:
Eröffnung der Summer School

Begrüßung durch die Geschäftsführung der Stiftung Mercator Robert Faulstich und durch den Rektor der Ruhr-Universität Bochum Prof. Dr. Elmar W. Weiler

Vorstellung des Verbundprojektes und der Summer School sowie kurze Erläuterung des Programms:
Dr. Anja Hartmann (Ruhr-Universität Bochum)

Einführungsvortrag: Perspektiven der demographischen Entwicklung
Prof. Dr. Gerhard Naegele (Universität Dortmund)

Input zu den Schwerpunkten der Summer School
Prof. Dr. Rolf G. Heinze, PD Dr. Josef Hilbert,
Prof. Dr. Ludger Pientka (Ruhr-Universität Bochum)



09. Oktober 2007, 14:00 - 16:00 Uhr:
Symposium I: Arbeit und Bildung im Alter

Vortrag: Anerkannt statt ausgebrannt - Alternde Belegschaften in Pflegeeinrichtungen
Helmut Wallrafen-Dreisow (Social-Holding der Stadt Mönchengladbach GmbH)

Vortrag: Bildung über den Beruf hinaus - Neue Kompetenzen im Alter
Prof. Dr. Andreas Kruse (Karl-Ruprechts-Universität Heidelberg)



10. Oktober 2007, 14:00 - 16:00 Uhr:
Symposium II: Wohnen und Stadtentwicklung in alternden Gesellschaften

Vortrag: Geschrumpft und segregiert? Zukünftige Bevölkerungsentwicklung und Sozialraumstruktur im Ruhrgebiet
Prof. Dr. Klaus Peter Strohmeier (Ruhr-Universität Bochum)

Vortrag: Junge Quartiere für das Alter - Herausforderungen für die Wohnungswirtschaft
Dr. Dieter Kraemer (VBW GmbH, Bochum)



11. Oktober 2007, 14:00 - 16:00 Uhr:
Symposium III: Prävention und Gesundheitsförderung

Vortrag: Geistig immer rege - Erfolgreiches Altern aus neuropsychologischer Perspektive
Prof. Dr. Irene Daum (Ruhr-Universität Bochum)

Vortrag: Alt, aber ungebrochen - Prävention von Stürzen im höheren Lebensalter
Prof. Dr. Thorsten Nikolaus (Bethesda Geriatrische Klinik Ulm)
 

Öffentliche Symposien

 

Weitere Veranstaltungshinweise


Weitere Veranstaltungen finden Sie hier:

Weitere Veranstaltungen zum Thema Demographie (Infopool ZudA)



 
 
Zum Seitenanfang  Seitenanfang | Diese Seite drucken
Letzte Änderung: 04.12.2008 | Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an zuda@rub.de