Semesterticket (NRW- und VRR-Ticket)

Haltestelle U35 RUB


Im Semesterbeitrag, den alle Studierenden der RUB bezahlen müssen, sind auch die Kosten für zwei Tickets enthalten.

  • für den öffentlichen Nahverkehr im Ruhrgebiet (VRR)
  • für den Regionalverkehr der Deutschen Bahn in Nordrhein-Westfalen (NRW)

Zusammengefasst werden beide Angebote als Semesterticket bezeichnet. Auch wenn Studierende das Angebot nicht nutzen, müssen sie die Kosten dafür nach dem Solidaritätsprinzip tragen

 

VRR-Ticket und NRW-Ticket: Zwei in einem

Alle Studierenden der RUB können die Angebote des Verkehrsbunds Rhein-Ruhr (VRR), des Regionalverkehrs der Deutschen Bahn und weiterer Anbieter wie beispielsweise der Abellio GmbH in Nordrhein-Westfalen nutzen. Dies schließt die Nutzung aller Busse, U-Bahnen, Straßenbahnen, S-Bahnen sowie der Nahverkehrszüge ein, ausgeschlossen sind die 1. Klasse und Fernverkehrszüge wie etwa ICE, IC oder EC..

Personen und Fahrräder kostenlos mitnehmen

Mit dem Semesterticket können Studierende der RUB im VVR-Gebiet werktags ab 19 Uhr und an Wochenenden und an Feiertagen ganztägig eine Person kostenlos im öffentlichen Nahverkehr mitnehmen. Auch ein Fahrrad kann ganztägig kostenlos mitgeführt werden. Für das NRW-Ticket gelten andere Bedingungen.
Weitere Informationen auf den Seiten des AStA

Gültigkeit

Das Semesterticket ist jeweils gültig vom 1. April bis zum 30. September für das Sommersemester und vom 1. Oktober bis 31. März für ein Wintersemester.

 

Wie bekomme ich das Semesterticket?

Das VRR- und NRW-Ticket bekommen alle Studierenden in einer Datei als PDF über E-Campus zur Verfügung gestellt, die sie sich selbst herunterladen oder ausdrucken müssen. Zweit- und Gasthörer haben keinen Anspruch auf das Ticket. Für Studierende im Urlaubssemester fällt das Semesterticket ebenfalls weg, der Sozialbeitrag ist entsprechend reduziert.  

Möglichkeiten zum Download

Als Alternative zu E-Campus gibt es eine Webseite, von der das Ticket ohne Chipkartenleser mit LoginID und Passwort heruntergeladen werden kann.

Der Ausdruck des neuen Semestertickets ist immer circa drei bis vier Wochen vor Beginn des neuen Semesters möglich, also erst Anfang März beziehungsweise Anfang September. Wichtige Voraussetzung: Der Semesterbeitrag muss fristgerecht an die RUB überwiesen worden und sie müssen rückgemeldet sein.

Kontrolle und Ausweis

Das Ticket ist nur in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis wie Personalausweis oder Reisepass gültig.
Als Nachweis für das Semesterticket gelten bei allen Fahrscheinkontrollen

  • entweder ein Ausdruck des PDFs (in Originalgröße, auf weißem Papier)
  • oder ein Download, den Sie auf einem mobilen Endgerät mitführen. 
    Dabei gilt
    • Das Gerät muss bei Nutzung der Angebote geladen und voll funktionsfähig sein.
    • Bestimmte Ticketmerkmale müssen darstellbar sein: Name, Geburtsdatum, Barcode in einer Mindestgröße von 2,5 x 2,5 cm (gegebenenfalls durch Zoomen).
    • Sind diese Bedingungen bei einer Kontrolle nicht gegeben, wird dies als Fahrt ohne gültiges Ticket behandelt.

 

Ansprechpartner & weitere Informationen

Die Konditionen und auch der Preis für das Semesterticket werden von der Allgemeinen Studierendenvertretung (Asta) mit den Verkehrsverbünden verhandelt. Der Asta ist daher auch erster Ansprechpartner für alle Fragen zum Semesterticket und Problemen bei Fahrkartenkontrollen.
Der Asta bietet Studierenden, die Schwierigkeiten haben, den Semesterbeitrag und damit das Ticket zu bezahlen, Unterstützungsmöglichkeiten und erstattet unter bestimmten Umständen anteilig den Beitrag.

ZUM ASTA

 

 

Ticket vor Semesterbeginn - Vorkursticket

Erstsemesterstudierende, die einen Vorkurs vor Beginn des Semesters besuchen möchten, können dafür ein verbilligtes Ticket für den gesamten Verkehrsbund Rhein-Ruhr, Preisstufe E, erwerben. Mit diesem Ticket können die Studierenden Ihr Fahrrad transportieren und wochentags ab 19 Uhr, samstags, sonntags sowie an gesetzlichen Feiertagen eine Person kostenlos mitnehmen. Das Ticket ist jeweils 30 Tage gültig, wobei der Gültigkeitsbeginn frei gewählt werden kann, sodass das Ticket auch monatsübergreifend gilt.

INFOS ZUM VORKURSTICKET AUF DEN SEITEN DES ASTA