Wer berät mich?

Beratungsgespräch

Beim Stöbern in den Studienmöglichkeiten der Uni Bochum können auch Fragen entstehen, die Ihnen am besten Insider beantworten. In den Studieninformationen finden Sie immer Ansprechpartner für jedes Fach, die Studienfachberatenden, d.h. der Lehrenden, die in jedem Fach die Aufgabe haben, Studieninteressierte zu beraten.

Hilfreich ist es, mit den Studienfachberaterinnen und -berater der Fächer zu sprechen, die Sie interessieren. Diese können Ihnen zu Inhalt, Aufbau, Anforderungen und Organisation von Studienfächern Auskunft geben. Auch die Fachschaften, die Vertretung der Studierenden. können Ihnen gute Einblicke vermitteln. Die Kontaktdaten finden Sie in den Studieninformationen zu allen Fächern der Ruhr-Universität.

Gespräche mit den Beraterinnen und Beratern der Zentralen Studienberatung können Ihnen weiterhelfen, wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich für ein bestimmtes Studienfach zu entscheiden, wenn Sie die vielfältigen Informationen, Meinungen, Trends, die Sie wahrgenommen haben, für Ihre Studienwahl aufarbeiten möchten oder wenn Sie Fragen zu den Zulassungsbedingungen und -voraussetzungen für Ihr Fach haben.

Beratung in der ZSB

Gespräche führen

Sie können sich dann auch ein besseres Bild von dem Tätigkeitsfeld in einem angestrebten Beruf machen, wenn Sie Gespräche mit Praktikern, also Menschen, die in dem angestrebten Beruf arbeiten und das entsprechende Fach studiert haben, führen. 

Es muss nicht immer hilfreich sein, sich schon zu Beginn eines Studiums konkret auf einen bestimmten Beruf hin orientieren - es sein denn Sie haben bereits sehr konkrete Vorstellungen.
Sowohl die Situation auf dem Arbeitsmarkt wie auch der konkrete Berufsalltag sind in der heutigen Zeit starken und schnelllebigen Veränderungen unterworfen. In drei bis fünf Jahren, wenn Sie mit Ihrem Studium fertig sind, kann die jeweilige Situation sich sehr von der heutigen unterscheiden.

Sie werden im Laufe Ihres Studiums sehr viele neue Anregungen bekommen, neue Erfahrungen machen, sich in Ihrer Persönlichkeit weiter entwickeln, neue Interessen und Fähigkeiten entdecken. Dies alles kann zu Ideen für einen Beruf oder ein Berufsfeld führen, an die Sie heute noch gar nicht denken können.

Da die Qualität der Beratung oft sehr unterschiedlich ist, kann es nicht schaden, viele Beratungsgespräche zu führen. Auch wenn die vielen Meinungen und Informationen Sie zunächst verwirren, wird sich nach einiger Zeit eine Richtung herauskristallisieren, die Ihren Eignungen und Neigungen entspricht. Diese Entscheidung ist nicht unumstößlich; auch während des Studiums haben Sie viele Möglichkeiten sich beraten zu lassen, wenn Sie feststellen, dass ein Studienfach doch nicht Ihren Vorstellungen und Erwartungen entspricht.
Entscheidend sollten Ihre Interessen, Fähigkeiten und Neigungen bei der Wahl Ihres Faches / Ihrer Fächer sein. Wenn Sie ein Studium mit Spass und Erfolg absolvieren, werden Sie auch beruflich mehr Erfolg haben, als wenn Sie sich durch ein ungeliebtes Studium oder Fach quälen.

Als erste Informationsquelle dient das Portal studienwahl.deder Agentur für Arbeit. Hier finden Sie über nahezu alle für Abiturientinnen und Abiturienten interessanten Berufe kurze Beschreibungen und Hinweise auf Ausbildungsstätten, Studienorte, Adressen und weitere Informationsmöglichkeiten. Auf studienwahl.de finden Sie auch ein sehr gute Suchmaschine zu Studienmöglichkeiten bundesweit.