Aktuelle Neuigkeiten aus Studium und Universität -
Archiv 2016

Die Uni macht eine Woche lang Pause

20.12.2016

UB bei Nacht
Die Universitätsbibliothek wird zwischen den Jahren nur am 27. und am 30. Dezember geöffnet.
© RUB, Marquard

Licht ausschalten und Heizung runterfahren: Die RUB spart und schließt um Weihnachten herum all ihre Gebäude. Fast alle.
Zwischen Weihnachten und Neujahr bleibt die RUB geschlossen, um Energiekosten zu sparen. Einige Einrichtungen haben an den Feiertagen und zwischen den Jahren jedoch geöffnet und laden zu Natur- und Kunstgenuss ein.
Die Weihnachtsferien, in denen keine Vorlesungen und Seminare stattfinden, dauern vom 24. Dezember 2016 bis zum 6. Januar 2017. Die Universität bleibt aber nur vom 24. Dezember bis zum 1. Januar geschlossen. In diesem Zeitraum werden zum Beispiel die Heizanlagen heruntergefahren.
Weiterlesen

Öffnungszeiten in den Weihnachtsferien

19.12.2015

Uni in der Dämmerung
© RUB, Marquard

Zwischen Weihnachten und Neujahr ist die RUB geschlossen, um Energiekosten zu sparen. Die Weihnachtsferien, in denen keine Vorlesungen uns Seminare stattfinden, sind vom 23.12.2016 - 06.01.2017 (beide Tage einschließlich). Die Universität ist vom 24. Dezember bis zum 1. Januar (beide Tage einschließlich) geschlossen. In diesem Zeitraum werden zum Beispiel die Heizanlagen heruntergefahren. Über die Feiertage und während der Schließungszeit bietet die Zentrale Studienberatung keine Einzelberatung, keine Offene Sprechstunde, keine telefonische Beratung und keine Beratung per E-Mail an. Wir sind ab dem 02.01.2017 wieder für Sie da.

So könnte das Foyer der Univerwaltung demnächst aussehen

09.12.2016

Modelle des Wettbewerbs
Ein Blick auf die Vorschläge zur Neugestaltung des Foyers der Univerwaltung © Pia Scholz

Architekturstudierende der Hochschule Bochum haben darüber nachgedacht, wie das Foyer der RUB-Verwaltung umgestaltet werden könnte. Für die Präsentation der Ergebnisse hätten sie keinen besseren Ort finden können.
Das Foyer der Univerwaltung gilt als polyvalenter Raum, als ein Raum also, der viele Funktionen und Eigenschaften in sich vereint: Das Foyer beherbergt den Infopunkt, den Unishop, PC-Terminals, ein Café sowie Büros des Dezernats Hochschulkommunikation; darüber hinaus dient es vielen RUB-Mitgliedern als Durchgang zum Studierenden-Service-Center und natürlich als Zugang ins Verwaltungsgebäude.
Wie könnte dieser multifunktionelle Raum auch aussehen? Dieser Frage stellten sich Architekturstudierende der Hochschule Bochum. Sie nahmen an einem Ideenwettbewerb zur Umgestaltung des Foyers teil. Initiiert wurde er vom Fachbereich Architektur der Hochschule Bochum und dem Dezernat 5.II der RUB.
Ausgewählte Exponate werden ab dem 9. Dezember 2016 präsentiert – passenderweise im Foyer der Univerwaltung. Die Ausstellung ist dort bis zum 23. Dezember 2016 zu sehen.
Weiterlesen

NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze überreichte die Zertifikate im NRW-Zentrum für Talentförderung in Ückendorf

08.12.2016

Gruppenbild Talentscouts
Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (1. Reihe Mitte) kam zur Zertifikatsübergabe.
© WAZ Gelsenkirchen

Nach einem Jahr Weiterbildung haben die ersten 34 Talentscouts von sieben Ruhrgebietshochschulen ihre Zertifikate erhalten. Bernd Kriegesmann, Präsident der Westfälischen Hochschule (WH), begrüßte im NRW-Zentrum für Talentförderung auch Nordrhein-Westfalens Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (SPD). Sie hatte es sich nicht nehmen lassen, den Talentförderern die Auszeichnung persönlich zu überreichen.
Während der berufsbegleitenden Weiterbildung wurden die Scouts in Workshops, Seminaren und Hospitationen u.a. in den Bereichen Beratungsarbeit, Kommunikation mit Medien oder effizientem Arbeiten im Übergang zwischen, in und mit relevanten Systemen unterwiesen.
Weiterlesen: WAZ Gelsenkirchen

Seit 50 Jahren gut beraten - Die ZSB der RUB

02.12.2016

In der Studienberatung
Erster Ansprechpartner für Studieninteressierte ist die Studienberatung.
© Michael Schwettmann

Wer Rat, Tipps und Information zum Studium sucht, findet seit 50 Jahren offene Türen und offene Ohren in einer RUB-Einrichtung, die zu den ältesten ihrer Art in Deutschland zählt.
Rund ein Jahr nach der Eröffnung der Ruhr-Universität Bochum nahm die zentrale Studienberatung – damals unter dem Namen Studienbüro – im Jahr 1966 ihre Arbeit auf. Was heute an jeder noch so kleinen Hochschule selbstverständlich ist, war zu jener Zeit gar nicht weit verbreitet: eine Einrichtung für Studieninteressierte und Studierende, die berät, informiert, Orientierung bietet und in schwierigen Situationen hilft.
Das runde Jubiläum 50 Jahre Studienberatung haben die Verantwortlichen von einst ebenso wie die heute Aktiven trotzdem nicht an die große Glocke gehängt. Gefeiert wurde im kleinen Kreis. Gemeinsam mit Ehemaligen hieß es einen Nachmittag lang, kurz inne zu halten, zurückzuschauen und Bilanz zu ziehen.
Weiterlesen im Newportal der RUB

Wochen der Studienorientierung 09. Januar - 03. Feburar 2017

30.11.2016

StudiesDie nächsten Wochen der Studienorientierung finden an der Ruhr-Universität Bochum vom 09. Januar bis 03. Feburar 2017 statt.
Die Wochen der Studienorientierung sind eine landesweite Aktion der Hochschulen in NRW und geben Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, sich mit allen Fragen, die ihr künftiges Studium betreffen, an kompetente Ansprechpartner in den Hochschulen zu wenden.
Das Programm der Ruhr-Universität bietet Studieninteressierten über den Zeitraum von 3 Wochen sowohl einen Überblick über das breit gefächerte Studienangebot der Universität als auch konkrete Einblicke in Aufbau, Inhalte, Anforderungen und Qualifikationsziele von Studiengängen. Wer sich für ein Lehramtsstudium interessiert, kann sich außerdem über das Bochumer Modell der LehrerInnenbildung informieren. Weitere Veranstaltungen konzentrieren sich auf die Themen Studienwahl, Studienplatzvergabe und Studienfinanzierung.
Mehr Informationen und Programm

Die Beratungseinrichtung für Studenten an der Ruhr-Uni feiert Jubiläum. Prinzipien der Beratungsstelle bleiben gleich, doch einiges hat sich geändert.

30.11.2016

Luftbild der Uni 1967
Die Ruhr-Uni als Baustelle im Jahre 1967.
© Presseamt der Stadt Bochum

Fünfzig Jahre sind eine lange Zeit, immerhin ein halbes Jahrhundert. So alt ist nicht nur die Ruhr-Universität vergangenes Jahr geworden, sondern nun auch ihre Zentrale Studienberatung. Vergangenen Freitag feierte sie Jubiläum. „Unsere Feier wird nostalgisch“, sagt Studienberater Ludger Lampen.
In kleinerem Kreise wurden alte Teamfotos gezeigt und an die Geschichte und Highlights der Studienberatung erinnert. „Auch vier ehemalige Mitarbeiter haben mit uns gefeiert.“
WAZ-LogoDamals wie heute ist die Beratungsstelle ein zentraler Anlaufpunkt für viele Studierende. Insbesondere junge Abiturienten nutzen die Angebote. „Die häufigste Frage an uns ist, wie man sich richtig für das Studium bewirbt und welche Rolle die Abiturnote dabei spielt“, sagt Lampen. Aber auch internationale Studierende und angehende Masterstudenten wenden sich häufig an das kompetente Team.
Weiterlesen bei waz.de

Ein Funkeln in die Augen zaubern

28.11.2016

Der Rektor
Kennen Sie schon den #dankvent? Axel Schölmerich lädt zum Danke sagen ein.
© RUB, Kramer

Ein Händeschütteln, ein Lächeln, ein Danke: Alle Jahre wieder wird es herzlich an der RUB.
Ein süßer Duft hat sich am 28. November 2016 über den Campus ausgebreitet. Mit Popcorn und Tee haben Rektor Prof. Dr. Axel Schölmerich, der Asta-Vorstand und zahlreiche Helfer die Studierenden auf dem Weg zu ihren Uni-Veranstaltungen überrascht und damit die #dankvent-Aktion 2016 eingeläutet.
Weiterlesen

Leichterer Übergang zwischen Bildungssystemen: Vermittlung von Studienaussteigerinnen und -aussteigern in berufliche Bildung

28.11.2016

Veranstaltung
Foto: MIWF/Boris Loehrer

In Nordrhein-Westfalen startet das Leuchtturmprojekt für Studienaussteigerinnen und -aussteiger "Next Career". Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit Bundesmitteln gefördert. Zwei Millionen Euro erhält Nordrhein-Westfalen zum Ausbau von einheitlichen Beratungsketten über die Grenzen von Bildungssystemen hinweg.
Mehr als 4,6 Millionen Euro zusätzlich stellt das Land NRW für die Hochschulen zur Umsetzung der Maßnahmen von "Next Career" bis 2020 bereit. Mit einem Förderwettbewerb unterstützt das Land die Hochschulen beim Ausbau und der Weiterentwicklung von Beratungsangeboten für Studierende, die an ihrem Studium zweifeln oder es bereits abgebrochen haben. Bewerben können sich Hochschulen voraussichtlich ab April 2017.
Weiterlesen

50 Jahre ZSB der RUB

25.11.2016

Luftbild der Uni 1967
Die Ruhr-Uni als Baustelle im Jahre 1967.
© Presseamt der Stadt Bochum

Am Freitag, den 25.11.2016 feiert die Zentrale Studienberatung der Ruhr-Universität Bochum ihr 50jähriges Bestehen. Am 28. April 1966 findet die Gründungsversammlung des "Studienbüros" statt ihre Arbeit auf. Ein hauptamtlicher Psychologe und zwei stundenweise beschäftigte Studienräte nehmen in der Baracke Nr. 8 (nordöstlich der I-Gebäude) die Arbeit auf. Mit zum Team gehören von Anfang an 2 Berufsberater des Arbeitsamtes Bochum (ebenfalls stundenweise). Im ersten Jahr des Aufbaus konnten die mannigfaltigen Aufgabengebiete der Beratungsstelle für Studierende nur improvisierend gemeistert werden.
Aufgaben des Studienbüro sollen u.a. sein: die allgemeine Einführung in das Studium für Erstimmatrikulierte und Individualberatung bei Studienschwierigkeiten und persönlichen Problemen sowie Eignungsdiagnostik und akademische Berufsberatung. Der Gedanke, eine Einrichtung zu schaffen, die als zentrale Anlaufstelle (Lebensberatungsstelle) für alle Studierende einer Universität fungiert, ist neu in Deutschland.

Ein Jahrzehnt im Dienst für die Fremdsprachen

25.11.2016

LänderflaggenHello, Merhaba, Ciao: An der RUB bietet eine Institution Sprachkurse in 15 verschiedenen Sprachen an. Jetzt feiert sie Jubiläum.
Das Zentrum für Fremdsprachenausbildung (ZFA) feiert vom 28. November bis 2. Dezember 2016 seinen zehnten Geburtstag. Während der Jubiläumswoche stehen nicht nur Sprachen im Fokus, sondern auch Kultur und Küche. Schauplatz der meisten Aktionen ist die zweite Etage im Studierendenhaus, jeweils von 11 bis 14 Uhr. Das komplette Programm mit weiteren Veranstaltungen steht auf der ZFA-Webseite.
Los geht es am Montag, dem 28. November, mit einem sogenannten Food Swap. Wer schon immer einmal Köstlichkeiten aus anderen Ländern probieren wollte, kann einfach sein eigenes Lieblingsessen gegen das von anderen Teilnehmern austauschen – Rezept inklusive.
Weiterlesen

Wie man wissenschaftliches Schreiben lehrt

24.11.2016

Bücher und Lexika

© RUB, Marquard
Wie formuliere ich mein Fazit richtig? Über das Schreiben wissenschaftlicher Texte diskutieren internationale Experten an der RUB.

Nicht jeder Student beherrscht automatisch das wissenschaftliche Schreiben. Wie man es ihnen am besten beibringen kann, diskutieren Experten Mitte Dezember an der RUB.
Schreiben gehört in jedem Studienfach zu den relevanten Grundkompetenzen: Rund 80 Prozent der Prüfungsleistungen an Hochschulen werden schriftlich erbracht. Doch häufig fällt es Studierenden schwer, wissenschaftliche Texte zu verstehen und selbst zu verfassen, selbst wenn ihre Erstsprache Deutsch ist.
Wie man diesem Problem begegnen kann, welche Rolle Schule und Hochschule dabei spielen und wie man das wissenschaftliche Schreiben nicht nur im Studieneinstieg unterstützen kann, wollen Experten am 12. Dezember 2016 an der RUB diskutieren. Sie laden ab 9.30 Uhr zur Fachveranstaltung „Wissenschaftliche Textkompetenz fördern“ in das Veranstaltungszentrum der RUB ein. Veranstalter der Fachtagung sind das Schreibzentrum der RUB, die Bildungsinitiative Ruhrfutur und das Mercator Research Center Ruhr. Neben Vorträgen von internationalen Experten stehen auch drei Foren auf dem Programm.
Anmeldung

Die designierte Gleichstellungsbeauftragte stellt sich vor

24.11.2016

Friederike Bergstedt

Friederike Bergstedt ist die Kandidatin der Findungskommission für die Stelle als Gleichstellungsbeauftragte.
© RUB, Marquard

Bevor der Senat eine neue Gleichstellungsbeauftragte wählt, stellt sich die Kandidatin hochschulöffentlich vor – und den Fragen der RUB-Mitglieder.
Einstimmig hat sich die Findungskommission Gleichstellung für eine Kandidatin ausgesprochen: Friederike Bergstedt. Sie wird dem Senat der RUB für das Amt der zentralen Gleichstellungsbeauftragten vorgeschlagen.
Der Senat wählt am 8. Dezember 2016, die dreijährige Amtszeit der Gleichstellungsbeauftragten beginnt am 1. Januar 2017.

Alle Mitglieder der RUB sind herzlich zur hochschulöffentlichen Vorstellung der Kandidatin eingeladen:

  • am Donnerstag, 1. Dezember 2016,
  • um 12 Uhr
  • im Hörsaal HGC 10.

Weiterlesen

Berufsfeld Lehramt: Nach dem Studium ins Referendariat

08.11.2016

Brücke vom Uni-Center
Zielgruppe: Studierende der RUB mit dem Berufsziel Lehramt
Termin: Donnerstag, 24. November 2016, 16 Uhr c.t. – 18 Uhr
Veranstaltungsort: Hörsaal HZO 50
Zum Inhalt der Informationsveranstaltung:

  • Wie ist der Vorbereitungsdienst organisatorisch und inhaltlich aufgebaut?
  • Wie, wann und bei wem bewerbe ich mich um die Einstellung in den Vorbereitungsdienst?
  • Welche Regelungen sind für das Zulassungsverfahren von Bedeutung?
  • Wie werden meine Ausbildungsorte bestimmt?
  • Was hat es mit dem „selbstständigen Unterricht“ auf sich? Was wird in der Staatsprüfung verlangt?
  • Wie sind meine Chancen auf eine spätere Anstellung?

Diese und andere Fragen werden Ihnen von Frau Nußbaum und Herrn Kobe [Ministerium für Schule und Weiterbildung in NRW] und Herrn Schlick [Professional School of Education] beantwortet.
Nähere Informationen:
Professional School of Education [RUB], www.pse.rub.de
Christoph Schlick – Studierendenhaus SH 1/171
Telefon 0234/32–11930 oder 0234/32–11991

Jetzt für einen Studienplatz bewerben

07.11.2016

Online-Bewerbung am Computer
Die Online-Bewerbung für alle Studiengänge der RUB ist noch bis zum 15. Januar 2017 freigeschaltet. © RUB, Marquard

Mathematik, Geschichte oder Medizin? Hier gibt es Hilfe bei der Wahl des richtigen Studienfaches.

Die Online-Bewerbung für einen Studienplatz an der RUB ist noch bis zum 15. Januar 2017 freigeschaltet. Für Unentschlossene bietet die Studienberatung in den Wochen der Studienorientierung eine Reihe von Veranstaltungen an:

  • Vortrag: Studieren an der RUB, 9. Januar, 17 Uhr, Hörsaalzentrum Ost, Raum HZO 40,
  • Workshop: Auf dem Weg zum Studium, 11. Januar sowie drei weitere Termine, zur Anmeldung,
  • Bochumer Hochschultag, 17. Januar, 9 Uhr, Bochumer Rathaus.

Informmationen zur online-Bewerbung
Programm Wochen der Studienorientierung

Glücklich durchs Studium?

07.11.2016

Hüpfende StudierendeWohlbefinden, Stress, Lebenszufriedenheit: Forscher befragen die Studienanfänger der RUB, wie es ihnen im Studium geht.
Die jährliche Online-Befragung zu Gesundheit und Optimismus unter den Studierenden der RUB geht in die nächste Runde. Forscher der Abteilung für Klinische Psychologie möchten mehr über das psychosoziale Wohlbefinden der Studierenden erfahren.
Für den nächsten Durchlauf der Bochumer Langzeitstudie werden wieder Studienanfänger gesucht, die an der Befragung teilnehmen. Das nimmt etwa 20 bis 25 Minuten in Anspruch – ein wertvoller Beitrag zur Klärung drängender Fragen in der Gesundheitsforschung. Die daraus abgeleiteten Maßnahmen können langfristig zur Verbesserung der Lebenssituation vieler Menschen – vielleicht auch der jeweils eigenen – beitragen.
Weiterlesen
Hier geht es direkt zur Befragung.

E-Learning-Portal Mathe und Textverständnis

03.11.2016

Logo MinisteriumStudienanfängerinnen und Studienanfänger in Nordrhein-Westfalen erhalten ein neues digitales Unterstützungsangebot für den Übergang zwischen Schule und Hochschule. Auf dem heute gestarteten Portal „Studiport“ können die Studierenden mit einem kostenlosen Angebot an E-Learning-Kursen in den Bereichen Mathematik sowie Sprach- und Textverständnis ihr Schulwissen auffrischen und gezielt Defizite beseitigen. 
Das Angebot wurde gemeinsam mit der Stabsstelle E-Learning der Ruhr-Universität Bochum entwickelt.
Auf dem Studiport finden sich zeit- und ortsunabhängige Lernformate, mit denen die Nutzerinnen und Nutzer flexibel und passgenau zum individuellen Kenntnisstand fehlendes Schulwissen oder relevante Arbeitstechniken erwerben und vorhandene Kenntnisse vertiefen können. Die landesweit bereitgestellten E-Learning-Inhalte können von den Studierenden sowohl eigenständig als auch in Begleitung und Ergänzung zu Vor- und Brückenkursen der jeweiligen Hochschule genutzt werden. Für den Bereich Mathematik bietet das Portal einen täglichen Support über E-Mail, Telefon und Skype an.
Weiterlesen
Studienbegleitendes Online-Portal studiport.de

Akademische Jahresfeier

02.11.2016

Moderatoren

Wer diese vier jungen Menschen live erleben möchte, sollte am 4. November ins Audimax kommen. Sven Maihöfer, Zeynep Dursun, Laura Morán González und Anas Obaid (von links) führen durch das Programm der Akademischen Jahresfeier.
© RUB, Marquard

Wenn der oberste Wirtschaftsweise Deutschlands ans Mikrofon tritt, werden nicht nur angehende Gründer aufmerksam zuhören.
Einmal im Jahr feiert die Ruhr-Universität das akademische Leben auf dem Campus. Dann lädt die Hochschulleitung alle Universitätsangehörigen zur Jahresfeier in das Audimax. Am Freitag, 4. November 2016, ist es wieder so weit: Um 11 Uhr begrüßt Rektor Prof. Dr. Schölmerich die Gäste. Danach übergibt er die Moderation an vier Studentinnen und Studenten der RUB (siehe Foto).
Im weiteren Verlauf des Vormittags steht insbesondere das Thema Unternehmensgründung im Blickpunkt. Es wird von verschiedenen Seiten beleuchtet. Zunächst wird ein Film über den Wissenstransfer an der RUB gezeigt: „Gründung2: Wenn Gründer Gründer beraten“.
Weiterlesen
Programm der Veranstaltung

RUB-Guides - Studierende beraten Schüler bei der Studienwahl

27.10.2016

Studentin180 Studiengänge bietet die Ruhr-Universität an. Abiturienten fällt es oft schwer, sich für ein Studienfach zu entscheiden.
Jule Rönitz engagiert sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich als RUB-Guide. Sie besucht Schulen in Bochum und Umgebung und berichtet Jugendlichen über ihren Alltag als Studentin im Bereich Bauingenieurwesen. Außerdem führt sie Schülergruppen oder Einzelpersonen über den Campus und erklärt ihnen, was sie im Studium erwarten wird.
Als ihre Familie vor einigen Jahren ein Bauernhaus eigenständig renovierte, stand ihr Berufswunsch Bauingenieurin fest. Für ihr Studium zog sie von Bonn nach Bochum, ohne genau zu wissen, welche Bandbreite an Themen ihr Studienfach bereithält. Auch die hohen Anforderungen in den Grundlagenfächern Mathematik und Mechanik überraschten sie.
Studierende aller Fachrichtungen ab dem zweiten Semester können sich noch bis zum 28. Oktober 2016 für das Team der RUB-Guides bewerben. Informationen gibt es bei per E-Mail Julia Zielberg von der Zentralen Studienberatung.

Weiterlesen
Web-Site RUB Guides

DaF/DaZ für Schule und Erwachsenenbildung

Weiterbildungsstudium startet im November 2016

19.10.2016

LernenderDurch die aktuellen Migrations- und Fluchtbewegungen kommen immer mehr Menschen nach Deutschland, die zunächst grundständige Deutschkompetenzen erwerben müssen. Da ein großer Teil von ihnen im schulpflichtigen Alter ist, stellt dies vor allem Schulen vor große Herausforderungen. Die neuen Schülerinnen und Schüler müssen in möglichst kurzer Zeit gut Deutsch lernen. Aber auch über die Vermittlung grundlegender Deutschkenntnisse hinaus bedarf es weiterer sprachlicher Förderung über einen längeren Zeitraum hinweg, um den neu Zugewanderten Teilhabe an der neuen Gesellschaft zu ermöglichen.
Der Bereich "Deutsch als Fremdsprache" des Zentrums für Fremdsprachenausbildung und die Professional School of Education bieten in Zusammenarbeit mit der Akademie der RUB eine Weiterbildung von Lehrinnen und Lehrern für diese Zielgruppe an.
Bis zum Jahr 2019 stehen interessierten Bewerberinnen und Bewerbern jährlich insgesamt 50 Plätze in zwei Programmversionen zur Verfügung: in einer sechsmonatigen Kompaktversion (6 CP) und in einer einjährigen Vollversion (30 CP). Neben Präsenzveranstaltungen werden auch onlinegestützte Einheiten angeboten.
Der erste Durchgang für beide Programme startet im November 2016. Bewerbungen sind ab sofort unter daz-weiterbildung@rub.de möglich.
Voll- und Kompaktversion haben neue Auftakt-Termine im Herbst 2016:
KOMPAKTVERSION: 29.11.2016
VOLLVERSION: 07.12.2016
Mehr Informationen und Anmeldung
Informationen bei der Akademie der RUB

Ergebnisse des Losverfahrens Wintersemester 2016/17

19.10.2016

ArbeitsplatzDas Studierendensekretariat hat die Ergebnisse des Losverfahrens zum Wintersemester 2016/17 veröffentlicht. In 14 zulassungsbeschränkten Fächern konnten nach dem letzten Nachrückverfahren ein Losverfahren durchgeführt werden, bei dem jeweils alle Bewerber innen und Bewerber zugelassen werden konnten:
Mehr zum Losverfahren
Ergebnisse beim Studierendensekretariat

Verspätete Einschreibung für das Wintersemester 2016/17

17.10.2016

EinschreibungAuch nach den offiziellen Einschreibfristen besteht noch die Möglichkeit der Immatrikulation an der Ruhr-Uni. Das Studierendensekretariat bietet noch verspätete Einschreibfristen an.
Die Termine finden Sie auf den Seiten des Studierendensekretariats

Mehr Details zur Einschreibung / Immatrikulation an der RUB

Prüfungen vorbereiten und Studium finanzieren

17.10.2016

Eine Gruppe junger Leute hört einer Vortragenden zu.
Coachings, Beratung und Selbsthilfegruppen können Studierende der RUB in Anspruch nehmen.
© Fotolia, contrastwerkstatt

Speziell für Studierende bietet die OASE, der Ort für Austausch, Studium und Entwicklung der RUB, im Wintersemester 2016/17 eine Reihe von Veranstaltungen an. Auf dem Programm stehen unter anderem Coachings und Vorträge zur Prüfungsvorbereitung und Studienfinanzierung. Eine Übersicht über das gesamte Angebot und Informationen zur Anmeldung finden sich auf den Webseiten der OASE.
Neu im Angebot ist in diesem Semester die Veranstaltung „Ratlos im Studium“. Sie richtet sich an Studierende, die an ihrem Studium zweifeln. Mit dem Kurs möchte das OASE-Team sie frühzeitig erreichen und dabei unterstützen, entweder erfolgreicher weiter zu studieren oder Alternativen zum Studium zu finden.
Für alle finanziellen, wirtschaftlichen und sozialen Fragen, die das Studium an der RUB betreffen, bietet die Sozial- und Finanzierungsberatung der Zentralen Studienberatung eine offene Sprechstunde in der OASE an. Sie findet donnerstags zwischen 16 und 18 Uhr statt.
Darüber hinaus gibt es auch eine psychologische Beratung und verschiedene Selbsthilfegruppen an der RUB.

Die RUB begrüßt ihre neuen Studierenden

12.10.2016

Moderator_Immatrikulationsfeier

Der ehemalige Student Efkan Yildirim moderiert die Erstsemesterbegrüßung.
© RUB, Marquard

Die vorlesungsfreie Zeit ist vorbei, am 17. Oktober 2016 beginnt das Wintersemester. Das erwartet die neuen Studierenden bei der Erstsemesterbegrüßung.
Rund 4.500 neue Studierende begrüßt RUB-Rektor Prof. Dr. Axel Schölmerich am 17. Oktober 2016 um 9.30 Uhr im Audimax. Auch die Bochumer Bürgermeisterin Erika Stahl, die Vorsitzende der Studierendenvertretung Nur Demir und Heiko Jansen als Vertreter des Akademischen Förderungswerks heißen die Erstsemester willkommen. Wilken Engelbracht, Finanzvorstand des VfL Bochum, überbringt die Grüße der Zweitligafußballmannschaft.
Der Poetry Slammer „Sebastian 23“ aus Bochum eröffnet die Veranstaltung
Weiterlesen
Einführungsveranstaltungen

Instudies: Mehr Individualität im Studium

07.10.2016

Eine Studentin steht an der Tafel, zwei Studenten sehen ihr zu
Bei ELLI und Instudies dreht sich alles darum, Studium und Lehre an der RUB zu verbessern.
© RUB, Marquard

Instudies unterstützt Studierende, individuelle Studienprofile zu entwickeln: vom Start ins Studium bis zum Übergang ins Berufsleben. Bisher kümmert sich Instudies um alle RUB-Studierenden, die sich für ein Bachelorstudium mit zwei Studienfächern entschieden haben. Im Optionalbereich können sie über den Tellerrand ihrer eigenen Fächer blicken, interessante Berufsfelder kennenlernen, Auslandserfahrungen sammeln oder in studentischen Teams an selbst gewählten Aufgaben arbeiten.
In der zweiten Förderphase, die bis zum 31. Dezember 2020 läuft, wird dieses Konzept übertragen: Bei Instudies plus stehen auch diejenigen Studierenden im Fokus, die einen Ein-Fach-Bachelor oder einen Master studieren. Über 12 Millionen Euro fließen in die Arbeit von Instudies plus. Von den Fördermitteln werden in erster Linie neue Stellen geschaffen, allein 14 zum 1. Oktober 2016.
Weiterlesen

Clearingverfahren / Losverfahren von Hochschulstart

21.09.2016

Die Ruhr-Universität nimmt mit folgenden Bachelor Fächern am 2. Clearingverfahren (Losverfahren) von hochschulstart.de teil:
- Bauingenieurwesen (ein Fach)
- Chemie (ein Fach)
- Geowissenschaften (ein Fach)
- Mathematik (ein Fach)
- Physik (ein Fach) und Physik (zwei Fach)
- Umwelttechnik und Ressourcenmanagement (ein Fach).

Eine Bewerbung ist zwischen dem 23.09. und dem 28.09.16 möglich. Die Fächer und weitere Informationen sind ab sofort bei hochschulstart.de einsehbar!

Zulassungsbescheide werden von der Stiftung verschickt. Eine Bewerbung für unser eigenes Losverfahren ist parallel möglich und dauert noch bis zum 15. Oktober an.
Losverfahren der RUB
Losverfahren hochschulstart / DoSV

Nordrhein-Westfalen erhält erstmals Landeshochschulentwicklungsplan

16.09.16

Logo MinisteriumViele Herausforderungen für die nordrhein-westfälischen Hochschulen betreffen nicht nur einzelne Universitäten und Fachhochschulen, sondern das Hochschulsystem als Ganzes. Die erfolgreiche Bewältigung dieser Aufgaben erfordert eine umfassende Entwicklungsplanung für den Hochschulstandort Nordrhein-Westfalen.
Um dieser gemeinsamen Verantwortung von Land und Hochschulen gerecht zu werden, wurde der Landeshochschulentwicklungsplan (LHEP) als neues Instrument erarbeitet. Im LHEP haben Hochschulen und Land gemeinsam strategische Kernaussagen formuliert, ohne dabei Detailplanungen für einzelne Hochschulen vorzugeben.
Nach dem Beschluss des Landtags am 15. September 2016 kann der LHEP nun am 1. Januar 2017 in Kraft treten und gilt dann für fünf Jahre. Mit dem Einvernehmen des Landtags ist der LHEP nun fest verankert in der Planung und Prioritätensetzung für die Entwicklung des Landes Nordrhein-Westfalen insgesamt.
Steigerung des Studienerfolgs
Zur Steigerung des Studienerfolgs entwickeln die Hochschulen insbesondere die Studieneingangsphasen weiter, beginnend in den bei ihnen jeweils am stärksten von Abgängen betroffenen Studiengängen. Ziel ist, dass einerseits die Vermittlung studiernotwendiger Fähigkeiten gestärkt wird und andererseits die Studierenden durch individuelle Beratungsangebote darin unterstützt werden, eine qualifizierte Entscheidung über ihren Bildungsweg zu treffen und ggf. Alternativen zu erwägen, wenn Eignung und/oder Interesse für das aktuell betriebene Studium fraglich sind (alternativer Studiengang, alternativer Hochschultyp, Berufsausbildung alternativ zum Studium).
Weiterlesen

Schreiben für die Uni leicht gemacht

16.09.2016

 Schreiben
Wie formuliere ich mein Fazit richtig? Tipps zum Schreiben wissenschaftlicher Texte liefert das Schreibzentrum. © RUB, Marquard

Erstes Semester bedeutet auch, dass die ersten Hausarbeiten anstehen. Ein neues Projekt unterstützt Studierende dabei.
Das Schreibzentrum der RUB hat am 14. September 2016 mit einer Auftaktveranstaltung das Projekt Peer-Schreibdidaktik gestartet. Es unterstützt Studienanfänger, wissenschaftliche Texte zu verfassen.
Selbst wenn die Muttersprache Deutsch ist, kann das Schreiben der ersten Hausarbeit eine Hürde für Studierende sein. Sie müssen lernen, wie Texte wissenschaftlich erarbeitet und formuliert werden. Im gemeinsamen Projekt der RUB, der Westfälischen Hochschule und der Fachhochschule Dortmund konzipieren Schreibdidaktiker zusammen mit Lehrenden Veranstaltungen, die die Studierenden bei ihren ersten wissenschaftlichen Schreibversuchen unterstützen sollen.
Peer-Schreibdidaktik

So gelingt jungen Ingenieurinnen der Berufseinstieg

13.09.2016

Studentin
Was kommt nach dem Abschluss auf mich zu? Masterstudentinnen können sich bei Crossing mit erfahrenen Ingenieurinnen austauschen.
© Fotolia, Contrastwerkstatt

Aller Anfang ist schwer. Um nach dem Studium schnell einen Job zu finden, gibt es an der RUB ein ganz besonderes Coaching – speziell für Frauen. Wie gelingt der Jobeinstieg? Was macht eine Bewerbung erfolgreich? Welchen Karriereweg sind andere Absolventinnen gegangen? Die Veranstaltung „Crossing” bietet Antworten auf die Fragen, die sich junge Ingenieurinnen stellen.

Die RUB-Initiative „Alles Ing“ hat „Crossing” ins Leben gerufen und lädt am 6. und 7. Oktober 2016 angehende Ingenieurinnen zur Veranstaltung ins Gebäude ID ein. Interessentinnen können sich noch bis zum 18. September 2016 über ein Online-Formular anmelden. Das genaue Programm gibt es hier (PDF).
Veranstaltung „Crossing”

Ab 2017 doppelt so viele Talent-Hochschulen in NRW

31.08.16

Logo MinisteriumIn der zweiten Runde des Talentscouting-Förderwettbewerbs wird die Zahl der Hochschulen in NRW, die am Talentscouting-Programm teilnehmen, verdoppelt. Zu den aktuell sieben Hochschulen im Ruhrgebiet kommen sieben weitere in ganz NRW: vier Universitäten und drei Fachhochschulen, die von 2017 bis 2020 vom Land NRW mit insgesamt acht Millionen Euro zusätzlich gefördert werden.
„Das Pilotprojekt Talentscouting an den Hochschulen im Ruhgebiet war und ist überaus erfolgreich. Nach einem Jahr mit überwältigenden Rückmeldungen aus den Schulen und von Eltern sowie den Talentscouts, freue ich mich, dass wir dieses Angebot nun auf ganz NRW ausweiten können. Die Talente sind da, man muss sie aber auch finden und fördern", sagte Wissenschaftsministerin Svenja Schulze.
Weiterlesen

Schüler testen das Studentenleben - Anmeldung zur SchülerUni

26.08.2016

Studierende
Studierende geben Schülern Insider-Tipps zum Studium an der RUB.
© RUB, Marquard

Das neue Schuljahr hat begonnen. Höchste Zeit, sich für die Schüler-Workshops an der Ruhr-Universität anzumelden.
Schon vor dem Abitur Uniluft schnuppern: Motivierte Schüler besuchen parallel zum Schulunterricht Vorlesungen an der Ruhr-Universität Bochum (RUB). Prüfungsleistungen wie etwa eine bestandene Klausur können sie sich in einem späteren Studium anrechnen lassen. Die Teilnehmer der Schüleruni können aus über 100 Veranstaltungen an den 20 Fakultäten der RUB wählen.
Die Anmeldung zum Schülerstudium läuft bis zum 22. September 2016, die Vorlesungen beginnen am 17. Oktober 2016.
Studium zur Probe: Start ins Schülerstudium

Start der Immatrikulation

23.08.2016

Student
© RUB, Marquard
Denis Berisha vom Infopoint im Studierenden-Service-Center hilft Erstsemestern und kann ihre Fragen rund um Einschreibung und Studienstart beantworten.

Wir haben die wichtigsten Informationen für einen entspannten Start ins Studentenleben zusammengestellt. Ab dem 23. August 2016 herrscht im Hörsaalzentrum Ost (HZO) wieder Hochbetrieb, die Immatrikulation für das Wintersemester 2016/17 beginnt.
Alle Bewerber können bereits im Infoportal Zulassung prüfen, ob sie eine Zusage für ihr Wunschstudienfach bekommen haben. Um sich im Infoportal anzumelden, benötigen die künftigen Studierenden ihre Bewerbernummer der RUB oder ihre Registriernummer von Hochschulstart.de.
Im Infoportal können die Bewerber mit einem Mausklick ihren Studienplatz annehmen. Um sich an der Universität einzuschreiben, werden sie zum Portal Online Immatrikulation weitergeleitet.
Mehr Details zur Einschreibung

Rückmeldung läuft noch bis 31. August

23.08.2016

Überweisungsträger
© RUB, Marquard
Wer den Sozialbeitrag bislang noch nicht überwiesen hat, muss sich beeilen.

Wer im Wintersemester 2016/17 an der RUB studieren möchte, muss wie immer den Sozialbeitrag bezahlen. Der Sozialbeitrag beträgt für das Wintersemester 303,04 Euro. Er setzt sich wie folgt zusammen:

  • für das Akademische Förderungswerk (zum Beispiel für Mensa und Wohnheime): 105 Euro;
  • für die Studierendenschaft der RUB (Asta): 15,82 Euro;
  • für das Semesterticket (inklusive NRW-Ticket): 182,22 Euro.

Sie haben sich für das Lastschriftverfahren entschieden
Dann müssen Sie nichts weiter tun, als darauf zu warten, dass die Summe am 1. September von Ihrem Konto abgebucht wird. Bitte achten Sie darauf, dass Sie genug Geld auf Ihrem Konto haben.

Sie möchten den Sozialbeitrag selbst überweisen
Die Rückmeldung läuft nur noch bis Mittwoch, 31. August – bis dahin muss das Geld auf dem Konto der RUB sein. Banken benötigen eine gewisse Zeit für die Überweisung; im ungünstigsten Fall können es bis zu sechs Arbeitstage sein. Hier finden Sie die Überweisungshilfe. Trifft der Sozialbeitrag erst nach dem 31. August auf dem Konto der RUB ein, wird eine Verspätungsgebühr in Höhe von 10 Euro fällig.
Mehr zur Rückmeldung

Sie fangen im Wintersemester an zu studieren
Bei der Einschreibung („Immatrikulation“) vor Ort bekommen Sie alle nötigen Unterlagen, um den ersten Sozialbeitrag zu überweisen.
Mehr zum Sozialbeitrag

28.08.2016: Studierendensekretariat nachmittags geschlossen

23.08.2016

Bild Studierendensekretariat
Am kommenden Montagnachmittag (29.08.2016) bleibt das Studierendensekretariat wegen eines Datenbank-Updates geschlossen. Der Druck von Studienbescheinigungen, NRW-Ticket usw. sind dann nachmittags nicht mehr möglich. Am Dienstagmorgen sollte alles wieder laufen...
Studierendensekrertariat

16.08.2016 - Studienberatung geschlossen

15.08.2016

Am Dienstag, den 16.08.2916 ist die Zentrale Studienberatung aufgrund einer Veranstaltung geschlossen. Wir bieten an diesem Tag weder eine telefonische Beratung noch die Offene Sprechstunde an. Auch Fragen per Mail können wir erst eine Tag später beantworten.
Ab Mittwoch, den 17.08.2016 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.
Unsere Beratungszeiten

Das richtige Studienfach wählen

15.08.2016

Lexikon
Studienbewerber können am 17. August 2016 mit der Studienberatung chatten. © RUB, Marquard

Viele Studieninteressierte stehen vor der Qual der Wahl: Sie haben die Zulassung für mehrere Studiengänge erhalten und müssen sich jetzt für ein Fach entscheiden. Hilfe gibt es im Online-Chat mit der Studienberatung.
Die Studienberater und die Mitarbeiter der Zulassungsstelle der RUB beantworten am 17. August 2016 alle Fragen rund um die Themen Studienwahl, Zulassung und Einschreibung. Interessierte können sich von 15 bis 17 Uhr im Beratungsportal in den Chat einloggen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Alle Studieninteressierten, die bisher noch keine Zusage für ihren Wunschstudiengang erhalten haben, können sich im Infoportal Zulassung über den Stand ihrer Bewerbung informieren. Für die Anmeldung im Infoportal benötigen sie die Bewerber- oder Registriernummer von Hochschulstart.de.

Online-Immatrikulation ist frei geschaltet

11.08.2016

EinschreibungDas Studierendensekretariat der Ruhr-Universität hat die Internet-Einschreibung für das Wintersemester 2016/17 frei geschaltet.
Sie können für alle Fächer und alle Bewerbungs- und Zulassungsverfahren die Online-Einschreibung nutzen (zulassungsfreie Fächer, zulassungsbeschränkte Fächer, Master-Programme, Einschreibung in höheren Fachsemestern, Gast- und Zweithörer...). Bei zulassungsbeschränkten Fächern brauchen Sie jedoch für die Einschreibung einen Zulassungsbescheid der Ruhr-Uni.
Mehr Informationen zur Einschreibung
Online-Immatrikulation beim Studierendensekretariat

Aus Aktuellportal wird Newsportal

11.08.2016

Newsportal
© Agentur der RUB, Israel
Modern und userfreundlich: So präsentiert sich das Newsportal, das ab sofort alle Neuigkeiten rund um die RUB bündelt.

Alles neu macht der August: Neuigkeiten rund um die RUB sind ab Mitte des Monats im Newsportal zu finden. Es ändert sich aber nicht nur der Name.
Start der Rückmeldung, neue Angebote beim Hochschulsport, ein wissenschaftlicher Durchbruch: Wer an der Ruhr-Universität studiert und arbeitet, konnte sich bislang im sogenannten Aktuellportal (aktuell.rub.de) über das Unigeschehen informieren. Dieses Portal hat nun einen Facelift erfahren: Zwei Jahre lang hat eine Projektgruppe aus dem Dezernat Hochschulkommunikation den Online-Auftritt überarbeitet. Das neue Portal geht am 17. August 2016 unter dem Namen „Newsportal“ (news.rub.de) an den Start und löst das Aktuellportal ab.
Weiterlesen

Schüler planen ihre Zukunft

10.08.2016

Ministerin
© RUB, Marquard
Ministerin Schulze tauschte sich mit den jungen Talenten aus.

Neue Leute treffen, die Uni kennenlernen und über die Zeit nach dem Abitur nachdenken – das Talenttreffen der RUB machte es möglich.
15 Oberstufenschüler aus Bochum und Umgebung waren vom 8. bis 10. August 2016 zu Gast an der RUB. Sie nutzten die Chance, um gemeinsam mit den Talentscouts den Campus zu erkunden und sich mit ihrer Zukunftsplanung auseinanderzusetzen. Auf dem Stundenplan der Talente standen Experimente im Alfried Krupp-Schülerlabor, Workshops bei der Zentralen Studienberatung und als sportlicher Ausgleich eine Runde Quidditch beim Hochschulsport.
Für Svenja Schulze, Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, ist die Förderung von Schülern aus Nichtakademikerfamilien durch die Talentscouts ein wichtiges Anliegen. Sie besuchte das Talenttreffen und machte den Schülern Mut, ihren eigenen Weg zu gehen. „Die Talentscouts leisten einen wichtigen Beitrag für mehr Chancengerechtigkeit in NRW. Es ist toll zu sehen, wie sie Schüler motivieren und gemeinsam mit ihnen ihre Stärken identifizieren", so Schulze. Ihr Ministerium stellt für das Projekt Talentscouting bis 2020 jährlich bis zu 6,4 Millionen Euro zur Verfügung.
Weiterlesen

Die Summer Schools 2016

02.08.2016

Summer School Modellierung von Zeit
Wann? vom 26.09. - 05.10.2016
Die Zeit aus 15 Wissenschaftsdisziplinen zu beleuchten ist Kernkonzept der Summer School. In der Zukunftswerkstatt mit Prof. Klinkowstein, Professor of Fine Arts, Design and Art History, Hofstra University New York, werden die Zeitkonzepte auch methodisch auf den Kopf gestellt.
Infos zu Inhalt und Anmeldung

Internationale Summer School Social Movements
Wann? vom 19. - 23.09. und 28.09.2016
Einen internationalen Kongress vorzubereiten und als wissenschaftlicher Experte selbst aktiv mitzugestalten macht die Summer Schools für Studierende aller Fächer attraktiv. Das Einüben moderner Präsentationstechniken und ein Future Workshop runden das Angebot ab. Infos zu Inhalt und Anmeldung
Mehr Informationen bei inStudies

BAföG noch einfacher beantragen durch papierlose Übermittlung

02.08.16

Logo MinisteriumSeit dem 1. August 2016 ist die papierlose BAföG-Antragstellung möglich. Mit Bafög-Online können Studierende, Schülerinnen und Schüler bereits seit zwei Jahren ihren BAföG-Antrag über das Internet stellen. Dieses Angebot wurde nun durch die Online-Ausweisfunktion erweitert. Damit kann nun auch die für den Antrag erforderliche Unterschrift durch den elektronischen Personalausweis ersetzt werden. Zeitgleich bietet das BAföG-Online-Portal nun auch die Möglichkeit, Anträge auf das Aufstiegs-BAföG (ehemals "Meister-BAföG") in der Online-Ausweisfunktion zu stellen.
Allgemeine Informationen zu Funktion und Einsatzmöglichkeiten des elektronischen Personalausweises unter www.personalausweisportal.de.
Mehr beim Wissenschaftsministerium

Freie Fahrt nach Venlo

01.08.2016

© Fotolia, Hetizia
Mit dem Zug ist die Fahrt nach Venlo unkompliziert und für Studierende besonders günstig.

Shoppen, Fahrradfahren, Pommes: Das sind gute Gründe, um Venlo einen Besuch abzustatten. Für Studierende gibt es jetzt noch einen.
Ab dem 1. August 2016 können alle RUB-Studierende kostenlos bis nach Venlo fahren: Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) erweitert das Gebiet, in dem das Semesterticket gilt. Obwohl Venlo hinter dem VRR-Tarifgebiet in den Niederlanden liegt, ist die Fahrt in die Stadt an der Grenze ab sofort im Ticket inklusive. Für Fahrten innerhalb von Venlo ist es notwendig, eine Fahrkarte vor Ort zu kaufen.Dieses Angebot gilt übrigens für alle Studierende an Universitäten und Fachhochschulen, die das VRR-Semesterticket besitzen.
Weiterlesen

Titel, Thesen, Textarbeit

25.07.2016

Schreiben
© RUB, Marquard
Schreiben, schreiben, schreiben: Den Motivationsschub dafür gibt es in der Schreibwoche.

Wer noch den entsprechenden Motivationsschub für die anstehende Hausarbeit benötigt oder lieber in Gesellschaft schreibt, der ist bei der Schreibwoche genau richtig.
Eine Woche, die sich rund ums Schreiben dreht, veranstaltet das RUB-Schreibzentrum vom 1. bis zum 5. August 2016. Jeweils von 10 bis 16 Uhr wird sich zum Schreiben im Universitätsforum (UFO) getroffen.
Egal ob Hausarbeit, Roman oder Doktorarbeit – in der Schreibwoche kann sich jeder RUB-Angehörige dabei unterstützen lassen, die Buchstaben leichter aufs Papier zu bringen. Dabei ist nicht nur Einzelarbeit angesagt. Die Teilnehmenden können sich über ihre Texte gemeinsam austauschen.
Weiterlesen
Informationen zur Schreibwoche

Vortragsreihe zur Studienfinanzierungsberatung in der OASE

21.07.2016

BAFöG-Antrag ausfüllenImmer mehr Studierende müssen ihr Studium durch einen oder mehrere Nebenjobs finanzieren und nur noch ein Drittel aller Studierenden kommt in den Genuss von BAföG. Mit dieser Vortragsreihe wollen wir über die wichtigsten Punkte, mit denen man im Laufe eines Studiums konfrontiert werden kann, informieren. Dabei konzentrieren wir uns auf die Schwerpunkte, die in der Praxis besonders häufig nachgefragt werden.

Im Wintersemester 2016 stehen folgende Termine und Themen fest:

  • 25.10.2016, 15-17 Uhr
    (Elternunabhängiges) BAföG und Wohngeld sowie andere Finanzierungsmöglichkeiten
  • 22.11.2016, 15-17 Uhr
    Nebenjobs (Mini- und Midi-Job),Steuern, Sozial- und Krankenversicherung

Im Anschluss gibt es wie immer Gelegenheit konkrete Fragen direkt persönlich zu klären bzw. einen Beratungstermin zu vereinbaren.
Sie können sich bei der OASE verbindlich zu einzelnen Veranstaltungen anmelden.
Geben Sie uns Feedback, welche Themen für SIE relevant sind! Bei Bedarf können weitere Vorträge und anschließende individuelle Einzelberatungen vereinbart werden.
Anmeldung und mehr Informationen bei der OASE
Sozial- und Studienfinanzierungsberatung

Sommercampus: 100 Schüler schnuppern Uniluft

21.07.2016

© RUB, Marquard
Luise Pinske (links) und Cindy Melina Richter bestimmen im Physiklabor die Ultraschallgeschwindigkeit.

Auf dem Campus haben letzte Woche rund 100 Schülerinnen und Schüler den Ferienanfang ausgerechnet mit Lernen verbracht. Schülerinnen und Schüler aus dem Ruhrgebiet konnten beim RUB-Sommercampus vom 11. bis 13. Juli 2016 noch vor dem Abitur in die Rolle von Studierenden schlüpfen. Ob Ingenieurwissenschaften, Medizin, Jura, Sport- oder Geisteswissenschaften – thematisch war für jeden etwas dabei.Gemeinsam mit studentischen Mentoren nahmen die Schüler jeden Tag an anderen Workshops und Vorlesungen verschiedener Fakultäten teil. Darüber hinaus besuchten sie den Botanischen Garten, den Allgemeinen Studierendenausschuss (Asta) oder das Musische Zentrum.
Weiterlesen

Chat-Beratung

20.07.2016

Nächste Termine:

  • Mittwoch, 17. August 2016, 15 - 17 Uhr

Thema: NC, Zulassung, Einschreibung und Fachwahl

Sie haben sich zum kommenden Wintersemester für ein Studienfach bei uns beworben oder sind noch auf der Suche nach dem passenden Studienfach? Dann sind Sie mit Ihren Fragen hier richtig. Wir beantworten alle Ihre Fragen rund um die Themen Studienfachwahl, Bewerbung und Studienstart.
Chat im Beratungsportal

Chat der Studienberatung

20.06.2016

Für alle, die nicht persönlich zur Beratung an die Universität kommen können, bietet die Studienberatung einen Chat an. Der nächste Temin ist am 14. Juli 2016 von 15 bis 17 Uhr. Studieninteressierte können sich über das Beratungsportal in den Chat einloggen, eine Registrierung ist nicht erforderlich. Die Bewerbungfrist für alle Studiengänge endet am 15.Juli 2016.
Chat im Beratungsportal

Nach dem Abi ist vor der Uni - Langer Abend der Studienberatung

17.06.2016

© RUB, Marquard
Alle Bochumer Hochschulen präsentieren ihr Studienangebot auf dem Campus der RUB.

Kaum hängt das Abiturzeugnis über dem Bett, steht auch schon die nächste Prüfung an: Welcher Studiengang ist der richtige für mich? Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Studienfach bietet der „Lange Abend der Studienberatung“ am 23. Juni 2016. Er findet von 16 bis 21 Uhr im Hörsaalzentrum Ost der RUB statt. Alle Bochumer Hochschulen präsentieren an diesem Abend ihr Studienangebot und stehen für Fragen rund um das Thema Studienwahl zur Verfügung.
Die Veranstaltung der Studienberatung beginnt mit Vorträgen zu den Themen „Studieren und die Bewerbung um einen Studienplatz“, „Lehramt studieren“ sowie „Studienfinanzierung, BAföG, Stipendien“. Auch beruflich Qualifizierte können an diesem Abend erfahren, wie sie an der RUB studieren können.
Weiterlesen
Programm Langer Abend der Studienberatung

Einschreibfristen für das Wintersemester 2016/17

14.06.2016

Das Studierendensekretariat hat die Einschreibfristen für das Wintersemester 2016/17 festgelegt.

Studiengänge  Frist Zeit
DoSV-Fächer
• Bauingenieurwesen BA1
• Biologie BA1
• Management and Economics BA1
• Psychologie BA1
• Rechtswissenschaft St.-Ex.
• Umwelttechnik und Ressourcenmanagement BA1
• Wirtschaftspsychologie BA1
• 23.08.-26.08.2016
• 14.09.-16.09.2016
• 22.09.-27.09.2016
• 29.09.-05.10.2016
• 06.10.-13.10.2016
9 – 13 h
BA1 / Bachelor 1-Fach
• Angewandte Informatik BA1
• Biochemie BA1
• Chemie BA1
• Elektrotechnik und Informationstechnik BA1
• Geographie BA1 • Geowissenschaften BA1
• IT-Sicherheit/Informationstechnik BA1
• Maschinenbau BA1
• Mathematik BA1
• Nationales und europäisches Wirtschaftsrecht BA1
• Physik BA1
• Sales Engineering and Product Management BA1
• Sozialwissenschaft BA1
• Sportwissenschaft BA1
• 06.09.-09.09.2016
• 14.09.-16.09.2016
• 22.09.-27.09.2016
• 29.09.-05.10.2016
• 06.10.-13.10.2016
BA2 / Bachelor 2 Fächer
• Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft BA2
• Anglistik/Amerikanistik BA2
• Biologie BA2
• Chemie BA2
• Erziehungswissenschaft BA2
• Geographie BA2
• Germanistik BA2
• Geschichte BA2
• Kultur, Individuum und Gesellschaft BA2
• Linguistik BA2
• Mathematik BA2
• Medienwissenschaft BA2
• Philosophie BA2
• Physik BA2
• Politik, Wirtschaft und Gesellschaft BA2
• Sportwissenschaft BA2
• Theaterwissenschaft BA2
• Wirtschaftswissenschaft – BWL BA2
• Wirtschaftswissenschaft – VWL BA2
• 30.08.-02.09.2016
• 19.09.-22.09.2016
• 29.09.-05.10.2016
• 06.10.-13.10.2016
Medizin • 23.08.-26.08.2016
• 14.09.-16.09.2016
• 27.09.-30.09..2016
• 10.10.-13.10.2016
• 26.10.-28.10.2016
Master (zulassungsbeschränkt) • 26.09.-07.10.2016
• 12.10.-14.10.2016
Internationale Studierende 28.09.-14.10.2016
Zulassungsfreie Studiengänge 21.09.-14.10.2016 9 – 13 h
Verspätete Immatrikulationsfristen • 17./18.10.2016
• 26.10.-28.10.2016
• 03.11.2016
• 11.11.2016
• 16.11.2016
• 24.11.2016
• 28.11-30.11.2016
9 – 11 h

Mehr Details zur Einschreibung / Immatrikulation an der RUB

Programm für studieninteressierte Flüchtlinge

14.06.2016

Kurse für Flüchtlinge
© RUB, Marquard
Willkommen an der RUB: Studieninteressierte Flüchtlinge bekommen einen Einblick in den Alltag der Hochschule.

Kostenlose Deutschkurse, interkulturelles Training, eine Ringvorlesung – die RUB unterstützt Flüchtlinge auf ihrem Weg ins Studium. Ab sofort bietet auch das Zentrum für Psychotherapie Hilfe an.
250 Flüchtlinge sind aktuell zu Gast an der RUB und nehmen an dem Programm „integra“ teil. Sie bekommen kostenlos Deutschunterricht und werden beispielsweise mit einem interkulturellen Workshop auf den Studieneinstieg vorbereitet. Die psychologische Beraterin Nicole Haas vermittelt ihnen die Feinheiten der deutschen Kultur und zeigt auf, welche Stolpersteine wo lauern. Der Coach Matthias Hild unterstützt sie dabei ehrenamtlich, damit die Zusammenarbeit in der großen Gruppe funktionieren kann.
Weiterlesen

Jetzt für einen Studienplatz bewerben

09.06.2016

© Marquard
Bis zum 15.Juli ist das Bewerberportal freigeschaltet.

Mit dem Abitur in der Tasche beginnt der viel zitierte Ernst des Lebens. Der erste Schritt ist die Bewerbung für einen Studienplatz – das Onlineportal der RUB ist dafür ab sofort freigeschaltet.
Im virtuellen Studienportal der RUB sind alle Bachelor- und Masterstudiengänge aufgeführt, dazu gibt es ausführliche Informationen zu den Studieninhalten und Berufsaussichten. Über den Button „Jetzt bewerben“ gelangen die Interessierten zum Online-Bewerbungsportal. Dort können sie bis zum 15. Juli  ihre persönlichen Angaben einpflegen und sich für einen oder mehrere Studiengänge bewerben.
Für Unentschlossene gibt es Hilfe beim Langen Abend der Studienberatung am 23.Juni 2016 ab 16 Uhr. Die Studienberater aller Bochumer Hochschule sind an diesem Tag zu Gast auf dem Campus der Ruhr-Universität und beraten zum Studienangebot ihrer Hochschule.
Weiterlesen
Tipps zur Bewerbung

Studierende wählen Interessenvertreter

06.06.2016

© RUB, Marquard
Diese Wahl ist Pflicht für alle Studierenden, die ihr Recht auf Mitbestimmung nutzen möchten.

Es ist nur ein kleines Kreuzchen. Doch es bestimmt über wichtige Entscheidungen – die alle Studierenden betreffen. Studierende der RUB wählen am 14. Juni 2016 die Senats- und Fakultätsratsmitglieder aus ihren Reihen. Die Wahl findet von 9 bis 15 Uhr in den Fakultäten statt. Die gewählten Studierenden sind für je ein Jahr im Amt. Ihre Amtszeit beginnt am 1. Oktober 2016.
Weiterlesen

Neue Talentsuche gestartet

12.05.2016

Talentscouting Gespräch
© RUB, Kramer
Im Gespräch bleiben: Talentscout Serhat Demir berät regelmäßig an der Gesamtschule Hattingen.

Wo liegen meine schulischen Stärken? Was kann ich damit an der Uni anfangen? Wie sieht es dort überhaupt aus? Fragen, die ein Talentscout beantworten kann.
Die ersten Talente sind identifiziert, das Beratungsbüro eingerichtet und die Zusammenarbeit vertraglich geregelt: Die Arbeit der Talentscouts der RUB kann nun auch an der Gesamtschule Hattingen beginnen. Schulleiterin Dr. Elke Neumann, Talentscout Serhat Demir und Projektkoordinatorin Julia Zielberg haben am 10. Mai 2016 den Kooperationsvertrag unterschrieben. Auch der Hattinger Bürgermeister Dirk Glaser kam vorbei, um sich über die Arbeit der Talentscouts zu informieren.
Weiterlesen

Beratung für Flüchtlinge

10.05.2016

AudiMaxStudieninteressierte Flüchtlinge können sich zur Beratung an das International Office wenden. Bitte nutzen Sie unsere Sprechstunden für Flüchtlinge:

  • Dienstag, 10 bis 12 Uhr in Raum SSC 1/229
  • Donnerstags, 14 bis 16 Uhr in Raum SSC 1/230

Bitte bringen Sie, wenn möglich, Ihre Zeugnisse (Schule/Studium) mit.

Bewerbung für einen Studienplatz
Wenn Sie die Möglichkeit prüfen möchten, ein reguläres Studium an der Ruhr-Universität zu absolvieren, nutzen Sie bitte das Beratungsangebot des International Office.

Ehrenamtliche Deutschkurse
Seit Januar 2016 bieten Studierende und Mitarbeiter der RUB in Zusammenarbeit mit dem International Office kostenlose Deutschkurse für Flüchtlinge mit einem akademischen Hintergrund an. Die ehrenamtlichen Lehrer wurden durch den Bereich "Deutsch als Fremdsprache" geschult und während der Kursphase supervidiert. Die Kurse umfassen 8 Stunden/Woche und richten sich hauptsächlich an Anfänger.
Auch im Sommersemester werden die Kurse angeboten. Bitte nutzen das Anmeldeformular auf den Seiten des International Office
Mehr Informationen

Zentrum für Talentförderung zieht in ehemaliges Arbeitsgericht Gelsenkirchen

04.05.2016

Logo MIWF NRWIn der Anfangszeit war der Talentscout Suat Yilmaz noch auf sich allein gestellt. Doch in wenigen Jahren entstand aus dem Pilotprojekt der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen ein Erfolgsmodell, das mit Unterstützung des NRW-Wissenschaftsministeriums und des NRW-Schulministeriums schnell auf das ganze Ruhrgebiet ausgeweitet wurde und inzwischen bundesweit große Beachtung findet. Damit nicht genug: Die Resonanz an Schulen und Hochschulen ist so nachhaltig und beeindruckend, dass das Modell künftig auf ganz NRW ausgeweitet wird.
Wissenschaftsministerin Svenja Schulze stellte die Details des neuen Förderwettbewerbs für den Zeitraum 2017 bis 2020 im Rahmen des Jahreskongresses "Erfolgreich studieren" im Kölner KOMED vor. Zu den sieben Hochschulen, die derzeit die Protagonisten des Talentscouting-Projekts sind, werden im zweiten Schritt vier weitere hinzukommen. Für sie alle werden Fördersummen in Höhe von jeweils bis zu 500.000 Euro pro Jahr zur Verfügung stehen.
Weiterlesen

Integration von Flüchtlingen an Hochschulen: Land NRW stellt jährlich bis zu 30 Millionen Euro bereit

29.04.2016

Logo MIWF NRWDas Land Nordrhein-Westfalen wird ab dem Wintersemester 2016/17 bis zu 30 Millionen Euro jährlich für die Integration von Flüchtlingen an Hochschulen zur Verfügung stellen. Durch die Mittel aus dem Hochschulpakt können die NRW-Hochschulen studienvorbereitende Angebote für Geflüchtete zur sprachlichen und fachlichen Studierfähigkeit auf- oder ausbauen. Zudem können Beratungsstrukturen gestärkt werden.
"Die Integration der Menschen, die bei uns Schutz suchen, ist eine große gesellschaftliche Aufgabe. Mit dem Modell und der Finanzierung wollen wir gemeinsam mit den Hochschulen zum Gelingen dieses Prozesses beitragen. Zur erfolgreichen Integration von geflüchteten Studierenden haben wir ein flexibles und lernendes System entwickelt, das besonders auf individuelle Angebote vor Ort setzt", sagte Wissenschaftsministerin Svenja Schulze.
Grafik Flüchtlinge
Weiterlesen

Ich studiere, also forsche ich

22.04.2016

© Fotolia, Traumbild
Beim Lehrforschungsprojekt Marem untersuchen RUB-Studierende, über welche Routen Flüchtlinge nach Europa kommen. Außerdem schauen sie sich die Situation von Asylsuchenden im Mittelmeerraum an - vor Ort. Marem ist auch bei der Veranstaltung am 11. Mai Thema.

An der RUB gibt es jede Menge gute Ideen für innovative Lehrformate. Zwei Veranstaltungen möchten nun dazu beitragen, dass diese Ideen Realität werden.
Das Projekt Instudies ist eine Art Ideenschmiede: Hier werden Lehrende aus den Fakultäten sowie Studierende dabei unterstützt, neue Formate zu entwickeln oder Projekte umzusetzen. In den vergangenen Jahren sind so viele gute Ideen entstanden - diese sollen nun an alle weitergegeben werden, die selbst im Bereich Lehre oder Beratung arbeiten und sich über neue Impulse freuen.
Forschende Formate in den Geistes- und Sozialwissenschaften
Freitag, 29. April 2016, 13 bis 17 Uhr (Gebäude SSC, Raum 2/119)
Wie kann ich Forschung in meine Lehre integrieren? Mehrere Instudies-Projekte stellen sich vor und zeigen, wie das gelingen kann. Diese Veranstaltung richtet sich an Personen, die in den Geistes- und Sozialwissenschaften unterrichten und beraten.
Weiterlesen

Workshop "Abi und dann?" - Workshops der Zentralen Studienberatung zur Wahl eines Studienfachs

21.04.2016

WorkshopDie Zentrale Studienberatung bietet im April und Mai wieder Workshops zur Studienorientierung an. Viele Abiturienten/Schüler wissen nicht, was sie nach dem Abi machen wollen. Die Entscheidung für Studium und Beruf fällt oft schwer und der Entscheidungsprozess verläuft nicht immer geradlinig. Um sich für das Passende entscheiden zu können, ist es wichtig, sich mit seinen Wünschen, Stärken und Möglichkeiten auseinanderzusetzen.
In diesem Workshop:

  • werden wir einige Stationen des Entscheidungsprozesses näher betrachten
  • können Sie Ihre eigenen Interessen, Stärken, Wünsche und Ziele entdecken
  • können Sie sich mit anderen austauschen
  • erhalten Sie Anregungen zur eigenen Recherche.

Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 bis 13.
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Termine:
Mittwoch 11. Mai 2016, 14 - 18 Uhr
Dienstag 21. Juni 2016, 13 - 17 Uhr
Mehr Informationen und Anmeldung

Warnstreik legt vermutlich Nahverkehr lahm

21.04.2016

U35 Haltestelle
© Lutz Leitmann Pendler müssen sich auf einen Streik einstellen.

Die Gewerkschaft ver.di ruft zu einem Warnstreik am Dienstag, 26. April auf. Davon ist voraussichtlich auch die Bogestra betroffen.
Wie das Verkehrsunternehmen mitteilt, könnten von Betriebsbeginn bis -ende keine Bus- und Bahnfahrten angeboten werden. Das betreffe das gesamte Betriebsgebiet der Bogestra. Außerdem seien an diesem Tag die Kundencenter geschlossen.
Auch beim AkaFö wird gestreikt. Mensa und Cafeterien bleiben an diesem Tag geschlossen.
Weiterlesen

Geld für Studierende

18.04.2016

Blumentöpfe
© RUB, Agentur
Ziel des Stipendienprogramms: Die Studienbedingungen der Stipendiaten sollen sich verbesseren.

Studierende der RUB können sich ab sofort für das Deutschlandstipendium bewerben. Es winken 300 Euro pro Monat. Studierende, die sich durch gute Leistungen und gesellschaftliches Engagement auszeichnen, fördert die RUB durch den Bildungsfonds. Die Stipendiaten erhalten jeweils 300 Euro pro Monat – ein Jahr lang.
Die Stipendien werden von Unternehmen, Stiftungen, Institutionen und Einzelpersonen zur Verfügung gestellt und mit Mitteln des Bundes verdoppelt. Die Förderung startet ab dem Wintersemester 2016/17.
Studierende können sich bis zum 31. Mai online bewerben: http://www.rub.de/bildungsfonds.
Weiterlesen

So klappt die Verbindung mit VPN

07.04.2016

Studentin mit Smartphone
© RUB, Marquard
OpenVPN ist für verschiedene Betriebssysteme und mobile Geräte verfügbar.

Die Verbindung mit dem Virtuellen Privaten Netzwerk (VPN) funktioniert nicht mehr? Die Lösung des Problems ist einfach.
Die VPN-Technik dient dazu, eine sichere, weil verschlüsselte Datenverbindung zur RUB herzustellen. So kann man auch auf Dienste im Uni-Netz zugreifen, wenn man nicht vor Ort ist. Über den VPN-„Datentunnel“ ist es zum Beispiel auch im Ausland möglich, E-books aus der Datenbank der Universitätsbibliothek herunterzuladen.
Seit Anfang April nutzt die RUB ein anderes Serverzertifikat. Um weiterhin von außerhalb auf das RUB-Netzwerk zugreifen zu können, müssen Sie lediglich eine Datei auf Ihrem Computer oder Smartphone austauschen. Die entsprechenden Konfigurationsdateien können Sie auf der Webseite des Network Operation Center (NOC) herunterladen. Auf der Webseite ist ebenfalls beschrieben, wie Sie OpenVPN auf Ihren Geräten einrichten.
Sollten Sie beim Installieren der neuen Konfigurationsdatei Probleme haben, wenden Sie sich bitte an den Support der IT-Services.
Weiterlesen

Bochum ist Mietpreis-Sieger

07.04.2016

Studierende
© Fotolia, Ilfotokunst
Bochumer Studierende haben gut Lachen: Sie sparen bei der Miete.

Köln, Bonn, sogar Siegen – sie alle können nicht mithalten: Wer in Bochum studiert, zahlt die niedrigste Miete. Und das ist nicht der einzige Vorteil, wie eine Studie jetzt zeigt.
329 Euro Warmmiete musste ein Studierender 2015 in Bochum auf den Tisch legen. Zum Vergleich: Sogar im beschaulichen Siegen waren es im Schnitt 30 Euro mehr (359 Euro); in München zahlte der angehende Akademiker den deutschlandweiten Spitzensatz von 580 Euro.Auch bei der Mietpreisentwicklung weist Bochum die besten Zahlen auf: In den vergangenen Jahren sind die Mieten für studentische Wohnungen – vergleichsweise moderat – um 6,5 Prozent gestiegen. In Stuttgart sind es im Vergleich 18,1 Prozent, in Berlin sogar 28,1 Prozent.
Weiterlesen

Zentrum für Fremdsprachenausbildung: Englisch-Zertifikat IELTS

05.04.2016

IELTSIELTS ist ein weltweit anerkannter Test englischer Sprachkenntnisse für Berufs- oder Studienzwecke. Er wird sowohl in Deutschland als auch im Ausland nachgefragt und anerkannt.
Der nächste IELTS Test findet am Samstag, den 18. Juni 2016 statt.
Das ZFA bietet jedes Semester einen IELTS Vorbereitungskurs an: Qualifizierung für ein Studium in Englisch (B1/B2 - C1).
Die Prüfungen finden am Zentrum für Fremdsprachenausbildung statt. Wenn Sie sich für IELTS bei uns am ZFA anmelden, bekommen Sie Zugang zu einem Blackboardkurs, der Sie bei Ihrer Vorbereitung unterstützt und die Vernetzung mit anderen Kandidaten ermöglicht.
Online-Anmeldung
Mehr Informationen

Losverfahren gestartet - Clearingverfahren im DoSV

16.03.2016

Sollten Sie die Bewerbungsfrist bei der Ruhr-Universität Bochum oder von Hochschulstart verpasst haben, oder hat Ihnen Hochschulstart nicht den gewünschten Studienplatz zugewiesen, können Sie sich über das Losverfahren um einen Studienplatz bewerben.
Ein Losverfahren findet nur statt, wenn nach Abschluss des "normalen" NC-Verfahrens noch Studienplätze frei geblieben sind.

Zum Sommersemester 2016 nimmt die Ruhr-Universität Bochum am Clearingverfahren (Losverfahren) der Stiftung für Hochschulzulassung teil. Das Clearingverfahren findet vom 24.03. – 29.03.2016 statt. Um am Clearingverfahren teilzunehmen, sind folgende Schritte erforderlich:

  • Registrierung Bewerbung
    • Bewerberinnen und Bewerber, die sich noch nicht über das Dialogorientierte Serviceverfahren (DoSV) der Stiftung für Hochschulzulassung (SfH) beworben haben, müssen sich zunächst über das Bewerbungsportal von hochschulstart.de registrieren. Nach einer Registrierung können Sie sich auf freigeschaltete Studienangebote der Hochschulen bewerben.
    • Wählen Sie bitte für Ihre Bewerbung ein Studienangebot mit verfügbaren Plätzen aus. Die Zahl der Studienplätze wird nicht angezeigt. Außer den bereits bei der Registrierung abgefragten sind keine weiteren Angaben mehr erforderlich.
    • Eine Überprüfung Ihrer Unterlagen findet nach der Zulassung durch die Hochschule im Rahmen der Immatrikulation statt, wodurch die Studienplätze schnell besetzt werden können.
  • Auslosung
    • Nach Bewerbungsschluss erfolgt eine zeitnahe Auslosung der Zulassungen über das Clearingverfahren. Eine Prüfung der Zulassungsmöglichkeiten nach Ziehung der Bewerberlosnummer erfolgt hierbei von der ersten Priorität abwärts. Im Anschluss daran werden Sie über das Ergebnis der Auslosung im Bewerbungsportal von hochschulstart.de informiert.
    • Die Bewerberinnen und Bewerber, die zugelassen werden können, erhalten einen entsprechenden Zulassungsbescheid. Ablehnungsbescheide werden im Clearingverfahren nicht bereitgestellt.

Sollten nach Durchführung des Clearingverfahrens über die Stiftung für Hochschulzulassung noch Studienplätze frei bleiben, führt die Ruhr-Universität Bochum ein eigenes Losverfahren durch. Für die Teilnahme ist eine gesonderte Bewerbung erforderlich. Die Bewerbungsfrist für das Sommersemester 2016 beginnt voraussichtlich am 15.03.2016 und endet am 31.03.2016.
Mehr beim Studierendensekretariat
Mehr zum Losverfahren

Land NRW und Bundesagentur für Arbeit vereinbaren Kooperation

15.03.16

Logo MIWF NRW

Welches Studium passt zu mir? Wo kann ich das studieren? Und welche Voraussetzungen muss ich dafür mitbringen? Diese und viele weitere Fragen zum Thema Studienwahl beantwortet der Studifinder (www.studifinder.de) in Nordrhein-Westfalen seit 2012, der sich bundesweit zum Marktführer entwickelt hat. Jetzt soll das innovative Online-Instrument des Landes Nordrhein-Westfalen auf ganz Deutschland ausgeweitet werden. In dem Angebot zur Studienorientierung werden künftig Studiengänge aller Hochschulen der Bundesländer zu finden sein.
Dazu vereinbarten das Land Nordrhein-Westfalen und die Bundesagentur für Arbeit die gemeinsame Weiterentwicklung des Online-Beratungsportals. Das Internet-Angebot „Studifinder“ hilft Studieninteressierten, sich in dem breit gefächerten Angebot an Studiengängen zurechtzufinden und gibt Anregungen für passende Studienangebote.
Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und Frank-Jürgen Weise, Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit und Christiane Schönefeld, Vorsitzende der Geschäftsführung der Bundesagentur für Arbeit in NRW unterzeichneten in der Düsseldorfer Staatskanzlei dazu einen Kooperationsvertrag. Bundesweit wird dann das neue Angebot ab März 2017 zur Verfügung stehen.
Pressemitteilung des Ministeriums

Praxiselemente in die Lehre integrieren

14.03.2016

© pixabay
InStudies lädt Studierende und Lehrende zu Transferveranstaltungen ein.

Wie können Praxiselemente erfolgreich in die Lehre eingebunden werden? Diese Frage beschäftigt Studierende und Lehrende bei der dritten Transferveranstaltung von InStudies am 17. März ab 13 Uhr im Mensafoyer. Ein Beispiel für die gelungene Einbindung ist das Angebot „Simulationsgestütztes Gesprächstraining“ der Medizinischen Fakultät. Schauspieler üben mit Medizin-Studierenden in Rollenspielen das ärztliche Aufklärungsgespräch, angehende Pädagogen simulieren kritische Eltern-Lehrer-Gespräche. Die Teilnehmer des vierstündigen Workshops lernen insgesamt vier Good-Practice-Beispiele kennen und können daraus Ideen für ihre eigene Arbeit entwickeln. Konkrete Umsetzungen können bis September 2016 durch InStudies unterstützt werden.
Weitere Informationen
Stefanie Füchtenhans, Tel.: 0234 32 29229
Stefanie.Fuechtenhans@uv.ruhr-uni-bochum.de

InStudies

Girls’ und Boys’ Day: Anmeldung gestartet

11.03.2016

AudiMax
© RUB, Marquardt Im Audimax begrüßt die Prorektorin Freitag alle Teilnehmer des Girls’ und Boys’ Day.

500 Schülerinnen und Schüler haben am 28. April wieder die Möglichkeit, einen geschlechteruntypischen Beruf oder Studiengang an der RUB kennenzulernen. Die Anmeldung zum Girls’ und Boys’ Day ist ab sofort möglich.
Die Schüler der Klassen acht bis zehn können aus über 30 Angeboten wählen: Die Jungen beschäftigen sich zum Beispiel mit der Frage, was Philosophie mit Hiphop zu tun hat oder warum ein ein Mediziner auch ein Detektiv im weißen Kittel ist. Die Mädchen können mit dem RUB Motorsport Team die Leichtbauweise eines Rennwagens entdecken oder Tetriswürfel aus dem 3D-Drucker erstellen.
Die Prorektorin für Lehre und Weiterbildung, Prof. Dr. Kornelia Freitag, begrüßt alle Teilnehmer am 28. April um 10 Uhr in der Audimax. Im Anschluss geht es für die Schüler in die von ihnen ausgewählten Workshops. Die Teilnahme an dem Veranstaltungstag ist kostenlos.
Weitere Informationen
Anmeldung und Programm

Evonik-Stiftung vergibt Stipendien an Flüchtlinge

08.03.2016

© Evonik-Stiftung Axel Schölmerich, Rektor der RUB, Mazen Draw, Flüchtling aus Syrien und Teilnehmer des Projektes „Offener Hörsaal“, und Klaus Engel, Vorstandsvorsitzender der Evonik-Stiftung (v.l.n.r.).

Die Evonik-Stiftung unterstützt ab dem Wintersemester 2016/17 elf Flüchtlinge, die ihr Studium an der Ruhr-Universität beginnen oder fortsetzen möchten. Es ist das erste Projekt dieser Art in Deutschland.
Jungen Flüchtlingen eine akademische Ausbildung zu ermöglichen, ist das gemeinsame Ziel der Evonik-Stiftung und der Ruhr-Universität Bochum. Klaus Engel, Vorstandsvorsitzender der Evonik-Stiftung, und Axel Schölmerich, Rektor der RUB, unterzeichneten jetzt eine Vereinbarung zur Schaffung von elf Stipendien speziell für Flüchtlinge. Das Programm richtet sich an junge Frauen und Männer, die in den Bereichen Ingenieur-, Natur- oder Wirtschaftswissenschaften eine im Heimatland bereits begonnene akademische Ausbildung an der RUB fortsetzen oder erstmals ein Studium aufnehmen wollen.
Weiterlesen
Universität ohne Grenzen - Angebote für geflüchtete Studierende und Wissenschaftler

Mobiles Kinderzimmer erleichtert die Betreuung von Kleinkindern

01.03.2016

Mobiles Kinderzimmer
© RUB, Marquard
Spiel und Spaß: Die Unizwerge probieren das mobile Kinderzimmer aus; sie werden dabei von den Initiatoren dieses Angebots beobachtet (von links): Sandra Linn (Forschergruppe Extinktionslernen), Willy Dreckmann (Leiter der Werkstatt der Fakultät für Psychologie), Kerstin Tepper (Koordinatorin Familiengerechte Hochschule) und Uwe Koßmann (ProKids – der Familienservice).

Mit einem mobilen Kinderzimmer unterstützt die RUB fortan Eltern, die kurzfristig ihre Kinder mit zur Arbeit nehmen müssen. Die rollende Kommode enthält alles, was ein Kleinkind braucht: von Spielzeug bis zum Reisebett. Das mobile Kinderzimmer eignet sich für Kinder bis zum Grundschulalter. Es sieht aus wie eine Kommode auf Rädern. Hinter jeder (für Kinder ungefährlich zu öffnenden) Tür oder Schublade versteckt sich etwas, das Kinderaugen größer werden lässt: Puzzle, Bausteine, Bücher, Papier, Stifte, Spiele und so weiter; hinter der größten Tür liegt das bequem aufzubauende Reisebett.
Weiterlesen

Hochschultour: „Erfolgreich studieren“

22.02.2016

Ministerin an der RUB
© @RUB, Marquard
Internationale Studierende berichten Ministerin Schulze über ihren Weg an die RUB.

Ministerin Svenja Schulze hat auf ihrer Hochschultour die RUB besucht. Sie lernte die Talentscouts kennen und informierte sich über Projekte, die internationalen Bewerbern den Studieneinstieg in Deutschland ermöglichen. Seit Anfang des Jahres begleiten zehn Scouts junge Talente aus Bochum und Umgebung auf ihrem Weg von der Schule durchs Studium in den Beruf. Ermöglicht wird diese individuelle Betreuung der Schüler durch das Projekt Talentscouting. 6,4 Millionen Euro stellt die nordrhein-westfälische Landesregierung bis 2020 jährlich zur Verfügung, damit zunächst sieben Hochschulen im Ruhrgebiet ihre Arbeit am Übergang Schule/Hochschule intensivieren können. Ziel ist es, Bildungserfolg unabhängig von der Herkunft möglich zu machen. Die Scouts der Hochschule Bochum und der RUB absolvieren aktuell eine Ausbildung am NRW-Zentrum für Talentförderung in Gelsenkirchen. Gleichzeitig knüpfen sie Kontakte zu den Kooperationsschulen, lernen in Einzelgesprächen die Talente kennen und erarbeiten individuelle Förderpläne mit ihnen gemeinsam.
Weiterlesen

Studium ohne Abitur

19.02.2016

Gebäude NAInformationsveranstaltung der Bochumer Hochschulen zu Studienmöglichkeiten für beruflich Qualifizierte
Fr 04. März 2016, 16.00 h im Blue Square, Kortumstr. 90, 44787 Bochum, 2. Etage.

Themen:
Vortrag über Studienmöglichkeiten und Zulassungsvoraussetzungen
IInformationen zu Vollzeitstudium und berufsbegleitenden Studiengängen
Informationen zur Studienfinanzierung
Individuelle Beratung.
Die Bochumer Hochschulen laden ins Blue Square ein, um über die verschiedenen Studienoptionen für beruflich Qualifizierte zu informieren. In einem Vortrag wird die Zentrale Studienberatung der Ruhr-Universität Bochum die Studienmöglichkeiten und Zulassungsvoraussetzungen vorstellen und Fragen zur Studienfinanzierung beantworten. Ansprechpartner für weitere Informationen:
Katharina Zilles, E-Mail: zilles@fvt.rub.de, Tel.: 0234/32-27476
Mark Esteban Palomo, E-Mail: mark.estebanpalomo@rub.de, Tel.: 0234/32-25239
Mehr Informationen
Studieren für beruflich Qualifizierte

Rechtsberatung für Flüchtlinge

15.02.2016

© Refugee Law Clinic Bochum e.V.
Das Vorstandsteam des Refugee Law Clinic Bochum e.V.

Neun Jurastudierende der RUB haben den Verein „Refugee Law Clinic Bochum“ gegründet. Sie planen, ab Herbst eine kostenlose Rechtsberatung für Flüchtlinge anzubieten. Aktuell ist der Verein noch auf der Suche nach Mitgliedern und Unterstützern.
Die Idee der “Law Clinics” kommt aus dem angloamerikanischen Rechtsraum, hat aber mittlerweile viele Nachahmer in Europa gefunden. An der Universität in Köln gibt es bspw. seit 2013 eine Rechtsberatung zu Migrationsfragen, an der RUB soll die kostenlose Beratung im Herbst 2016 starten.
Weiterlesen

Neues Studienangebot: Musikwissenschaft

15.02.2016

Logo FolkwangRUB und Folkwang Universität der Künste kooperieren
Zwei-Fach-Bachelor ab dem kommenden Wintersemester

Zum Wintersemester 2016/17 bieten die Folkwang Universität der Künste und die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ein neues Studienprogramm an: Im Zwei-Fächer-Bachelor-Modell können Studierende das Fach Musikwissenschaft an der Folkwang Universität mit einem Fach aus den Sozial- oder Ostasienwissenschaften an der RUB kombinieren. Für das zweite Fach kann an der RUB gewählt werden zwischen: „Kultur, Individuum und Gesellschaft“, „Politik, Wirtschaft und Gesellschaft“, „Japanologie“, „Koreanistik“ oder „Sinologie“. Bewerbungsfrist ist hier der 15. Juli.
Diese neuen Studienrichtungen sind interessant für angehende Musikwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, die sich mit Musiksoziologie und -ethnologie beschäftigen. Mögliche Berufsfelder liegen neben akademisch-wissenschaftlichen Tätigkeiten im Bereich von Kulturmanagement, Verlagsarbeit, Museen und Öffentlichkeitsarbeit.
Für das Fach Musikwissenschaft ist die erfolgreiche Teilnahme am Folkwang-Eignungsprüfungsverfahren eine besondere Zugangsvoraussetzung. Daher endet die Bewerbungsfrist für das Wintersemester bereits am 15. März 2016. Der Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich.
Weiterlesen
Musikwissenschaft 2-Fach-B.A. an der Folkwang-Hochschule
Informationen zur Eignungsprüfung
Kontakt

Studienberatung
Alle Anfragen bitte per Mail an:studienberatung(at)folkwang-uni.de

Di 16. Februar 2016 - Keine Studienberatung

15.02.2016

Am Dienstag, den 16.02.2016 muss die Studienberatung in der ZSB aufgrund einer Veranstaltung leider ausfallen. Dies betrifft unsere telefonische Beratung, die Offene Sprechstunde und die Beantwortung von E-Mails.
Ab Mittwoch sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.
Wir bitten um Verständnis.
Unsere Beratungszeiten

Kinderbetreuung in den Osterferien

11.02.2016

© ProKids

Der Familienservice Pro-Kids betreut in den Osterferien wieder Kinder. Vom 21. bis 24. März stehen für 6- bis 13-Jährige Sport, Spiel und Spaß auf dem Programm.
Auch für Verpflegung ist gesorgt. Brötchen, Obst und Getränke stehen in den Betreuungsräumen breit; außerdem besuchen die Kinder mittags gemeinsam die Mensa. Anmeldungen sind bis zum 26. Februar 2016 möglich. Das Angebot richtet sich sowohl an Beschäftigte der Ruhr-Universität als auch an studierende Eltern.
Weitere Informationen
Uwe Koßmann, Dezernat für Personalangelegenheiten, Pro-Kids – Der Familienservice, UV 2/246, Tel. -27772 prokids@rub.de
ProKids

Tag der offenen Tür im Alfried Krupp-Schülerlabor (Gebäude SSC) am 13.02.2016

08.02.2016

Schülerlabor
Am Samstag, den 13.02.2016 ist es wieder soweit: Das Alfried Krupp-Schülerlabor öffnet seine Türen für kleine und große BesucherInnen, die Wissenschaft hautnah erleben möchten. Von 10 bis 15 Uhr erwarten Sie zahlreiche Mitmach-Aktionen zum Anfassen, Ausprobieren und Selbermachen.
Im Bereich Naturwissenschaften und Technik können NachwuchswissenschaftlerInnen z.B. blinkende Herzen löten, den Klimawandel sichtbar machen, DNA aus Gummitieren basteln oder untersuchen, wieviel Zucker in Cola und Co. steckt, wie man einem Haus eine Pudelmütze verschaffen kann und wie ein Mikrowellengerät funktioniert.
Experimente und Fragen der etwas anderen Art erwarten Sie im Bereich Geisteswissenschaften. Hier wird z.B. geprüft, wieviel Wahrheit in Geschichtsfilmen steckt und was das Computerspiel Minecraft mit Wissenschaft zu tun hat. Außerdem können die BesucherInnen archäologische Original-Fundstücke anfassen, untersuchen und beschreiben, ihr Sprachgefühl beim Ruhrdeutsch-Quiz testen, eine literarische Reise unternehmen oder mit dem „Latein-Buzzer“ das Leben der alten Römer erkunden.
Der Tag der offenen Tür findet zum ersten Mal in den neuen Räumen des Bereichs Geistes- und Gesellschaftswissenschaften des Schülerlabors im Studierenden-Service-Center der Ruhr-Universität Bochum (Gebäude SSC, 2. Etage) statt!
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Informationen zum Tag der offenen Tür und zum Alfried Krupp-Schülerlabor erhalten Sie unter schuelerlabor@rub.de oder telefonisch unter 0234-32 24723.
Weiterlesen

Ehrennadel für Hans-Helmut Weigmann

04.02.2016

© RUB, Marquard
Hans-Helmut Weigmann (Mitte) gab der RUB 40 Jahre lang ein markantes Gesicht, gern und durchaus zu Recht wurde er mit Karl Marx verglichen. Fürs Gruppenbild hat er sich die Ehrennadel bereits ans Revers geheftet. Um ihn herum haben sich gruppiert (von links nach rechts): Prof. Dr. Gereon Wolters (Senatsvorsitzender), Manfred Nettekoven (Laudator, früherer Kanzlervertreter an der RUB, jetzt Kanzler der RWTH Aachen), Prof. Dr. Axel Schölmerich (Rektor der RUB) und Jürgen Schlegel (Vorsitzender des Hochschulrates der RUB).

Hans-Helmut Weigmann hat am 4. Februar 2016 die Ehrennadel der Ruhr-Universität erhalten. Der Senat der RUB würdigt damit die Verdienste des langjährigen Dezernenten und Referenten neun verschiedener Rektoren.
Hans-Helmut Weigmann wurde 1938 geboren. Im März 1970 kam er an die RUB und wurde Leiter des Referats I (später Dezernat 1) für Angelegenheiten der Selbstverwaltung, Hochschulstruktur und -planung sowie persönlicher Referent von Rektor Prof. Hans Faillard. Weigmann bekleidete dieses Amt bis Juli 2003. Dabei hat er neun Rektoren, drei Kanzler und 33 Asta-Vorsitzende erlebt.
In seiner Dienstzeit fielen zahlreiche wichtige Entscheidungen für die Entwicklung der Ruhr Universität, einige davon hat er persönlich auf den Weg gebracht. Dazu zählen der Modellversuch „KonRUB“ (heute IFB bzw. Akademie der RUB), die studentische Kulturarbeit (heute Boskop), das Forschungsinstitut für Arbeiterbildung, die Kooperation von RUB und IG Metall, das Institut für Arbeitswissenschaft oder die Koordinierungs- und Beratungsstelle für den Berufseinstieg (Kobra - heute der Career Service in der Zentralen Studienberatung).
Weiterlesen

Chat-Beratung

28.01.2016

Tafel
© RUB, Marquard

Die Wochen der Studienorientierung enden an der RUB mit zwei Angeboten für Studieninteressierte: Der Workshop „Abi, und dann?“ hilft bei der Entscheidungsfindung und im Chat am 03.02.2016 von 15 - 17 h beantworten die Experten alle Fragen zur Studienwahl und Zulassung.
Welcher Studiengang ist der Richtige für mich? Wie funktioniert die Zulassung an der Ruhr-Universität? Wie schreibe ich mich für einen zulassungsbeschränkten Studiengang ein? Wie entscheide ich mich, wenn ich eine Zulassung für mehrere Studienfächer erhalten habe? Alle Fragen zur Studienorientierung und zur Zulassung können Studieninteressierte im Chat am 3.2. ab 15 Uhr stellen. Der Chat wird über das Beratungsportal der RUB angeboten, ab 15 Uhr können sich Interessierte dort in den Chat einloggen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weiterlesen
Zum Chat

Transfer guter Lehre - Interdisziplinäre Lehr-/und Lernformate

27.01.2016

© RUB, inStudies

Der Austausch über interdisziplinäre Lehr-/und Lernformate steht im Fokus der zweiten Transferveranstaltung von inStudies am 18. Februar ab 13 Uhr in GBCF 04/711. Eingeladen sind Lehrende und Studierende der RUB.
Ausgehend von den fünf vorgestellten Impulsen, kann mit Praxisvertretern, externen Gästen anderer Hochschulen und Kollegen aus der RUB über die Anschlussfähigkeit von Methoden oder auch die Möglichkeiten der curricularen Einbindung in die Studiengänge diskutiert werden. Für einen vertiefenden Austausch findet am Folgetag (19. Februar von 9 bis 12 Uhr) zudem ein Vernetzungstreffen im inStudies Projektbüro (Universitätsstraße 90) statt. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei, um eine Anmeldung per Mail an instudies-veranstaltung@rub.de wird gebeten.
Lehrende und Studierende der RUB sind in dem vierstündigen Workshop dazu eingeladen, die vorgestellten Good-Practices weiterzudenken, um neue Ideen für die eigene Arbeit mitzunehmen. Konkrete Umsetzungsvorhaben können vorerst bis September 2016 durch inStudies unterstützt werden.
Weiterlesen und mehr Termine
inStudies-Webseite

Nutzungseinschränkungen auf einen Blick

26.01.2016

Bild...
© RUB, Marquard

Parkhaus gesperrt? RUBMail nicht verfügbar? Wichtige Meldungen zu Störungen und Wartungen an der RUB gibt es ab sofort gebündelt auf einer Website. Über Einschränkungen, Wartungen oder Störungen an der Ruhr-Universität informiert ab sofort die Website Nutzungseinschränkungen (www.rub.de/nutzungseinschraenkungen). RUB-Angehörige und Gäste erhalten hier auf einen Blick alle wichtigen Meldungen zu aktuellen und zukünftigen Einschränkungen rund um den Campus und die Außenstellen. Alle Meldungen können nach Thema und/oder Gebäudereihen gefiltert werden, sodass die Nutzer/innen selbst bestimmen können, welche Meldungen sie sehen. Rein interne Informationen sind über die RUB-ID per Login zugänglich.
Weiterlesen

Erste Zulassungsbescheide online

25.01.2016

Die Zulassungsstelle der RUB hat das Vergabeverfahren zum Sommersemester 2016 gestartet. Die ersten Zulassungen sind bereits im Infoportal-Zulassung hinterlegt. Bewerberinnen und Bewerber können im "Infoportal Zulassung" ggf. ihren Zulassungsbescheid als PDF-Datei herunterladen oder ihren Rangplatz einsehen, wenn sie noch keinen Zulassungsbescheid erhalten haben. Der Rangplatz im Infoportal gibt immer den günstigsten Rang (entweder nach Durchschnittsnote im Abi oder nach Wartezeit) an.
Mehr Details zum Vergabeverfahren
Was tun, wenn noch kein Bescheid vorliegt
Infoportal Zulassung

Land holt Verstärkung für Talentscouts

22.01.2016

Logo WissenschaftsministeriumPilotprojekt an sieben Revierhochschulen gestartet. 28 Talentsucher an Schulen im Ruhrgebiet unterwegs.
Das Talentscouting-Programm der Landesregierung und der Westfälischen Hochschule ist erfolgreich gestartet: Nach dem Vorbild des inzwischen bundesweit bekannten Talentscouts Suat Yilmaz sind seit Jahresbeginn 28 weitere Talentscouts an den Schulen im Ruhrgebiet unterwegs. Sie unterstützen begabte Jugendliche aus Nichtakademikerfamilien auf dem Weg zu einem erfolgreichen Studium. Für den Ausbau des Talentscoutings stellt das Land jährlich bis zu 6,4 Millionen Euro zur Verfügung. Neben der Westfälischen Hochschule, die das Förderkonzept entwickelt hat, beteiligen sich inzwischen sechs weitere Hochschulen am Talentscouting-Projekt (Hochschule Bochum, Ruhr-Universität Bochum, Fachhochschule Dortmund, Technische Universität Dortmund, Universität Duisburg-Essen, Hochschule Ruhr-West). Sie haben sich über einen Wettbewerb der Landesregierung für das Programm qualifiziert – und die ersten Talentscouts eingestellt.
Die Zahl der kooperierenden Schulen ist deutlich angestiegen: 50 Gesamtschulen, Berufskollegs und Gymnasien sind mittlerweile Partner im Talentscouting. Als zentrale Servicestelle für die beteiligten Hochschulen wie auch als Anlaufstelle für die Schulen ist an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen das NRW-Zentrum für Talentförderung gegründet worden. Jede Hochschule erhält bis zu 500.000 Euro pro Jahr.
Meldung des Wissenschaftsministeriums
Talentscouting an der RUB

E-Learning-Wettbewerb 5x5000

21.01.2016

© RUB, Stabsstelle eLearning
"Fit in die Prüfung" ist das Motto zum aktuellen Wettbewerb 5x5000

„Bin ich fit für die Prüfung?“ fragt sich so mancher Studierender zum Ende des Semesters. Der Wettbewerb 5x5000 von RUBel sucht mit dieser Frage nach innovativen Ideen und Projekten, in denen E-Learning-Tools sinnvoll bei der Prüfungsvorbereitung unterstützen.
Bis zum 5. Februar können sich Lehrende mit ihren E-Learning-Projekten und Ideen zum Motto „Fit für die Prüfung – Mit E-Learning zum Erfolg“ um einen Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro bewerben. Letztes Jahr fand der Wettbewerb mit dem Slogan „Aus Alt mach Neu – Frischer Wind durch E-Learning“ statt. Ein Onlinekurs für Französisch und webbasierte Lernangebote für angehende Sportwissenschaftler gehörten dabei zu den geförderten Gewinnerprojekten.
Weiterlesen

Immatrikulationstermine Sommersemester 2016

26.01.2016

Das Studierendensekretariat hat die Einschreibtermine für das Sommersemester 2016 festgelegt. Die persönliche Einschreibung in zulassungsbeschränkten Fächern beginnt am 02. März 2016. Erfahrungsgemäß sind die jeweils ersten Tage besonders gut besucht, so dass in diesen Zeiträumen mit Wartezeit zu rechnen ist.
Entscheidend für Sie sind immer die Fristen, die in Ihrem Zulassungsbescheid stehen! Wenn Sie zu den im Bescheid genannten Fristen nicht zur Immatrikulation kommen, verfällt Ihr Studienplatz.

Studiengänge  Frist Zeit
DoSV
Management and Economics
Rechtswissenschaft
02.03. - 04.03.2016
16.03. - 18.03.2016
22.03. - 24.03.2016
30.03. - 01.04.2016
05.04. - 07.04.2016
9 – 12 h
BA1
Archäologische Wissenschaften
Sozialwissenschaft
Sportwissenschaft
Wirtschaft und Politik Ostasiens
02.03 . -04.03.2016
16.03. - 18.03.2016
22.03. - 24.03.2016
30.03. - 01.04.2016
05.04. - 07.04.2016
BA2
Allg. u. vergl. Literaturwissenschaft
Anglistik
Archäologische Wissenschaften
Erziehungswissenschaft
Ev. Theologie
Germanistik
Geschichte
Japanologie
Klass. Philologie
Koreanistik
Kultur, Individuum und Gesellschaft
Kunstgeschichte
Philosophie
Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
Romanische Philologie
Romanische Philologie – Französisch
Romanische Philologie – Italienisch
Romanische Philologie – Spanisch
Sinologie
Sportwissenschaft
Wirtschaftswissenschaft – BWL
Wirtschaftswissenschaft - VWL
09.03. - 11.03.2016
16.03. - 18.03.2016
22.03. - 24.03.2016
30.03. - 01.04.2016
05.04. - 07.04.2016
Master (zulassungsbeschränkt) 29.03. - 08.04.2016
Internationale 29.03. - 08.04.2016
Zulassungsfrei 21.03. - 08.04.2016 9 – 12 h
Verspätete Immatrikulationsfristen 11./12.04.2016
20.04.2016
28./29.04.2016
03.05.2016
11.05.2016
19.05.2016
27. - 31.05.2016
9 – 11 h

Mehr zur Einschreibung
Immatrikulation: Wann und Wo?

Wir schreiben wieder! – Wer schreibt mit?

15.01.2016

Einladung zur Schreibwoche
SchreibeventIn der Woche vom 22. bis 26. Februar 2016, jeweils von 10 bis 16 Uhr laden wir alle Angehörigen der RUB ein, mit uns zu schreiben: ob Student, Doktorandin, Mitarbeiter, Professorin oder Forscher; ob die erste Hausarbeit, den seit zwei Jahren aufgeschobenen Essay, endlich den Anfang der Doktorarbeit, den Forschungsbericht oder etwas ganz anderes wie die RUB-Soap – das Ziel der Schreibwoche ist es, zu schreiben, zu schreiben, zu schreiben...
Weiterlesen
Schreibzentrum der RUB

Neuer Sozialbeitrag und Rückmeldung

13.01.2016

Der neue Sozialbeitrag zum Sommersemester 2016 steht fest. Der Anteil des Semestertickets hat sich leicht erhöht. Somit überschreiten wir mit 303,04 Euro erstmals die 300-Euro-Marke. Der Sozialbeitrag setzt sich wie folgt zusammen:
Betrag ASTA: 15,82 €
AkaFö: 105,00 €
Ticket: 182,22 €
Summe: 303,04 €
Die Rückmeldungen zum Sommersemester 2016 beginnen am 18. Januar und enden am 29.02.2016. Die Abbuchung über das SEPA-Lastschriftverfahren planen wir für Anfang März.
Rückmeldefrist: 18.01.2016 - 29.02.2016
Wer den Sozialbeitrag selbst überweisen möchte:
Mehr Informationen beim Studierendensekretariat
Mehr zum Sozialbeitrag
Mehr zur Rückmeldung

Unifit: Das Training startet

13.01.2016

UniFit
© RUB, Leitmann
Ab sofort stehen 1.000 Quadratmeter Trainingsfläche allen Sportbegeisterten zur Verfügung.

Das neue Fitnessstudio „Unifit“ des Hochschulsports öffnet seine Türen. Ab dem 18. Januar können alle Sportbegeisterten das Angebot im Bochumer Fenster (Unifit Bochum, Massenbergstr. 9-13) testen. Einzige Bedingung: ein absolvierter Startkurs. Auch wenn die letzten Arbeiten des Umbaus im Bochumer Fenster noch laufen, können alle Studierenden und Beschäftigten der Bochumer Hochschulen ab dem 18. Januar mit ihrem Training beginnen. Das Unifit in der Innenstadt bietet verschiedene Möglichkeiten für individuelles und gesundheitsorientiertes Fitness- und Krafttraining. Das geschulte Personal hilft, den eigenen Trainingsplan zu erstellen, und unterstützt bei der persönlichen Zielsetzung.
Weiterlesen
Unifit
Das gesamte Sportangebot vom Hochschulsport

Sowi-Kompass: Viele Wege führen zum Beruf.

08.01.2016

Am 13. Januar 2016 veranstaltet die Fakultät eine Messe zu sozialwissenschaftlichen Berufsfeldern für Schüler und Studierende. Die Veranstaltung beginnt um 16.00 h in
GC 04 / 414.

Plakat SoWi-Messe

Abitur, und dann?

04.01.2016

Tafel
© RUB, Marquard
Die Zentrale Studienberatung hilft bei der Studienorientierung.

Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Studienfach bieten die landesweiten „Wochen der Studienorientierung“. Beim Bochumer Hochschultag am 12.01. im Blue Square gibt es ein Studierenden-Speed-Dating.
Alle Bochumer Hochschulen präsentieren ihr Studienangebot am 12.1.2016 von 9-14 Uhr im Blue Square in der Bochumer Innenstadt. Auf dem Markt der Möglichkeiten können die Schüler sich mit den Studienberatern austauschen, beim Studierenden-Speeddating bekommen sie „Insider“-Informationen zu den einzelnen Studienfächern.
Zu einer eher ungewöhnlichen Zeit bietet die Zentrale Studienberatung der RUB ein spezielles Beratungsangebot für Eltern von Studieninteressierten: Am Samstag, den 9.1. von 10-15 Uhr stehen die Berater für alle Fragen der Eltern zur Verfügung. Um Anmeldung unter 0234-32-22435 wird gebeten. Wiederholt wird dieses Angebot am Freitag, den 15.1. von 13 - 18 Uhr und am Freitag, den 22.01. von 13 - 18 Uhr.
Weiterlesen
Weitere Informationen: 
http://www.ruhr-uni-bochum.de/jungeuni/oberstufe/schnupperangebote/frag-doch.html

http://www.ruhr-uni-bochum.de/zsb/stud-beratung/wodstudo.htm
Zentrale Studienberatung, Tel: 0234-32-22435 zsb@ruhr-uni-bochum.de

Aktuell

  • Fristen/Termine: (Bewerbung, Einschreibung, Rückmeldung, Vorkurse, Einführung & Begrüßung...)

Ansprechpartner

Zentrale Studienberatung
Studierenden Service Center
Raum 1 / 105, Tel: 0234/32 22435

Angeklickt