Studium ohne Abitur

Gruppe 2 - Bewerber mit fachaffiner Ausbildung

Das sind: Beruflich Qualifizierte mit mind. zweijähriger Berufsausbildung und mind. dreijähriger beruflicher Tätigkeit im Ausbildungsberuf oder in einem der Ausbildung fachlich entsprechenden Beruf.

Diese Bewerbergruppe ist zur Aufnahme des Studiums in einem Studiengang berechtigt, der der Berufsausbildung und der beruflichen Tätigkeit fachlich entspricht. Die Entscheidung, ob eine Berufsausbildung dem gewünschten Studiengang fachlich entspricht, das heißt „fachaffin“ ist, obliegt der Ruhr-Universität. Die abgeschlossene Berufsausbildung wird durch das Zeugnis der Abschlussprüfung nachgewiesen und bei der Zulassungsstelle zusammen mit den Bewerbungsunterlagen eingereicht und dort überprüft.

Sofern Ihre Berufsausbildung von der Ruhr-Universität als fachfremd eingestuft wird, müssen Sie

  • bei der Bewerbung für einen zulassungsbeschränkten Studiengang erfolgreich eine Zugangsprüfung ablegen oder
  • bei der Bewerbung auf einen zulassungsfreienStudiengang an einem viersemestrigen Probestudium teilnehmen,

um den Hochschulzugang zu erhalten.

Bewerbung
Für die Bewerbung sind folgende Unterlagen bei der Zulassungsstelle einzureichen:

Zur Bewerbung schicken Sie bitte folgende Unterlagen:

  • ein Bewerbungsschreiben mit den Angaben des Faches/der Fächer, das/die Sie studieren möchten
  • einen lückenlosen, tabellarischen Lebenslauf bis zum Tag der Antragsstellung
  • eine ausführliche Darstellung des bisherigen Bildungsganges einschließlich beruflicher Fort- und Weiterbildung mit Nachweisen in amtlich beglaubigter Kopie
  • Nachweise und Urkunden, die nicht in deutscher Sprache vorgelegt werden, muss eine amtlich beglaubigte Übersetzung in deutscher Sprache beigefügt werden
  • eine frankierte und an sich selbst adressierte Postkarte, sofern Sie eine Eingangsbestätigung Ihrer Unterlagen erhalten möchten.

Bewerbungsfristen
Die Bewerbungsfrist endet für das Wintersemester am 1. April, für das Sommersemester, in dem nur eine geringe Zahl an Studiengängen begonnen werden kann, am 1. Oktober. Bitte beachten Sie: Die Bewerbungsfrist für Studienbewerber/innen ohne Abitur unterscheidet sich von der regulären Bewerbungsfrist. Die fristgerechte Bewerbung richtet sich nach dem Eingangsstempel der RUB.

Einschreibung
Bei zulassungsfreien Studiengängen erfolgt die Einschreibung für das Wintersemester in einem Zeitraum zwischen September und Oktober, für das Sommersemester in einem Zeitraum zwischen März und April. Die Termine, an denen Sie sich einschreiben können, werden Ihnen mit dem Zulassungsbescheid mitgeteilt.
Sofern der gewünschte Studiengang, für den der Hochschulzugang beantragt wird, zulassungsbeschränkt ist, ist eine fristgerechte Teilnahme am regulären Auswahlverfahren notwendig, um einen Studienplatz zu erhalten. Bei einer Bewerbung für fachfremde Studiengänge gehen Sie mit der Note Ihrer Zugangsprüfung in das Auswahlverfahren ein. Die Frist des Auswahlverfahrens wird Ihnen mit dem Zulassungsbescheid mitgeteilt.

Beratungsgespräch
Die Fakultäten bieten Studienbewerber/innen ohne Abitur über ihre Studienfachberater/innen vor der Einschreibung Gelegenheit zu einem freiwilligen Beratungsgespräch, in dem über die Inhalte und Anforderungen Ihres Wunschfaches/Ihrer Wunschfächer und die hierfür erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten informiert wird.
Kontaktdaten zur Studienfachberatung
Weitere Hinweise zu Beratungsangeboten an der RUB finden Sie im Abschnitt Informations- und Beratungsmöglichkeiten.