Dr. Michael Farrenkopf

Dr. Michael Farrenkopf



Jahrgang1966
StudiumGeschichte, Publizistik und Kunstgeschichte an den Universitäten Mainz und Berlin (FU, TU und HU)
Beruflicher Werdegang1995-1998: Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Deutschen Bergbau-Museums Bochum zur Erarbeitung einer Geschichte des Kokereiwesens
2000: Promotion an der Technischen Universität Berlin zum Thema „Schlagwetter und Kohlenstaub. Das Explosionsrisiko im industriellen Ruhrbergbau (1850-1914)“; Auszeichnung mit dem Nachwuchspreis der Georg-Agricola-Gesellschaft zur Förderung der Geschichte der Naturwissenschaften und der Technik e.V.
seit 2001: Leiter des Montanhistorischen Dokumentationszentrums (montan.dok) mit den Bereichen Bergbau-Archiv, Bibliothek/Fotothek sowie Museale Sammlungen beim Deutschen Bergbau-Museum Bochum
seit 2001: Schriftleiter der montanhistorischen Fachzeitschrift DER ANSCHNITT
seit 2005: Sprecher des Arbeitskreises Archive der Leibniz-Gemeinschaft
Forschungsschwerpunkte• Unternehmer- und Unternehmensgeschichte mit Schwerpunkt Bergbau
• Technikgeschichte des Bergbaus
• Historische Unfallforschung im Bergbau
• Geschichte des Kokereiwesens
• Dokumentationswesen und Archivkunde der Wirtschaft
Aktuelle Forschungsprojekte• Der deutsche Steinkohlenbergbau von 1945 bis zur Gegenwart (Ausstellungsvorhaben des
Deutschen Bergbau-Museums 2009
• Wiederaufstieg und Niedergang des Bergbaus in der Bundesrepublik (Teilprojekt zum
Handbuch zur Geschichte des deutschen Bergbaus, Bd. 4, hg. von Dieter Ziegler)
• Die Geschichte der Kokerei Kaiserstuhl in Dortmund
• „Im Dienste der Sicherheit“ – Geschichte der Bergbau-Versuchsstrecke in Dortmund-Derne
• Das architektonische Werk der Architekten Fritz Schupp und Martin Kremmer – Erschließung
des Nachlasses und Erstellung eines Bestandskataloges
• „Mythos Kohle“ – Schachtanlagen des Ruhrbergbaus in der Werksfotografie
Publikationen