RUB » Kneipengespräche

Kneipengespräche: Wissenschaft zum Feierabend

 

Einem Wissenschaftler Löcher in den Bauch fragen: Das ist möglich bei den „Kneipengesprächen“ in der Bochumer Innenstadt.

Die Veranstaltung bringt Experten aus der RUB mit Bürgerinnen und Bürgern in kleinen Diskussionsrunden zusammen, in denen Interessierte all ihre Fragen zu einem aktuellen Thema loswerden können – in lockerer Atmosphäre und ohne Fachjargon!

 

21.06.2017 – 18.30 Uhr

Trump und die Welt

Viele haben nicht daran geglaubt, dass Donald Trump wirklich zum Präsidenten der USA gewählt werden würde – jetzt ist er es. Wie konnte es dazu kommen? Wie wird sich die US-Gesellschaft unter seiner Präsidentschaft verändern? Welche Auswirkungen hat seine Politik auf die Weltwirtschaft?

Wer sich das alles fragt, kann beim Kneipengespräch Antworten finden. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der RUB werfen einen Blick auf die Persönlichkeit Donald Trumps, die Mechanismen, die Fake News so mächtig machen, und die weltpolitischen Folgen der Trump-Regierung.

Experten

Fünf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nehmen am Kneipengespräch teil:

Wie tickt Donald Trump?
Dr. Tobias Teismann, Dr. André Wannemüller, Klinische Psychologie

Was bedeutet Trumps Politik für die Weltwirtschaft?
Aukje van Loon, Internationale Politik

Wie gewinnt man mit Fake News Wahlen?
Prof. Dr. Barbara Thomaß, Medienwissenschaft

Wie verändert sich die US-Gesellschaft durch Trumps Politik?
Dr. Jan Hildenhagen, Geschichte Nordamerikas

Organisatorisches

Datum:

21. Juni 2017, 18.30 Uhr

Veranstaltungsort

Café Tucholsky
Viktoriastraße 73
44787 Bochum

Eintritt frei, ohne Anmeldung

Ansprechpartnerinnen

Meike Drießen, Julia Weiler
Ruhr-Universität Bochum (RUB)
Dezernat Hochschulkommunikation
Tel.: 0234 32 26952, -25228
E-Mail: meike.driessen@uv.rub.de
julia.weiler@uv.rub.de


Größere Karte anzeigen