Physical Property Measurement System

Physical Property Measurement System (PPMS) mit VSM Option


Das Physical Property Measurement System (PPMS) von Quantum Design erlaubt eine hochauflösende Erfassung von verschiedenen Funktionseigenschaften. Das PPMS kann unter anderem dazu genutzt werden, elektrische Eigenschaften, Wärmekapazitäten und magnetische Eigenschaften zu messen. Der dreiwandige Aufbau des zum PPMS gehörenden Dewar-Gefäßes erlaubt die Kühlung der Messkammer bis etwa 5 K unter Verwendung von Flüssigstickstoff und –helium als Kühlmedien. In Kombination mit speziellen Heizelementen sind dadurch Messungen in einem Temperaturbereich von 5 K bis 1000 K möglich.
Für hochpräzise Magnetometrie ist das PPMS am Lehrstuhl Werkstoffe der Mikrotechnik mit einer Vibrating Sample Magnetometer (VSM) Option ausgestattet. Damit lassen sich magnetische Hystereseschleifen und temperaturabhängige Magnetisierungsverläufe bei statischem Magnetfeld aufzeichnen. Letztere dienen beispielsweise der Bestimmung von magnetischen Umwandlungstemperaturen wie der Curie-Temperatur. Das PPMS ist zur Magnetisierung der Proben mit einem supraleitenden Magneten ausgestattet, mit dem magnetische Felder bis 7 T erzeugt werden können. Die möglichen Kühl- und Heizraten für temperaturabhängige Messungen liegen zwischen 0,01 K/min und 6 K/min.