Novizenprämie

Programm zur Prämierung einer erfolgreichen Ersteinwerbung von DFG-Projekten

Logo der DFG

 

Welches Ziel verfolgt das Programm?

Mit diesem Programm prämiert die Universität die erfolgreiche Ersteinwerbung eines selbständigen DFG-Forschungsprojekts. Die Maßnahme soll dazu beitragen, vor allem beim wissenschaftlichen Nachwuchs einen Anreiz zu früher forscherischer Selbständigkeit zu schaffen und mögliche Hemmschwellen im Zusammenhang mit einer eigenen Erstantragstellung zu überwinden.

Wer kann die Prämie beantragen?

Das Programm richtet sich an alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der RUB, deren Antrag bei der DFG unter der Kennzeichnung „DFG-Erstantrag“ bewilligt worden ist. Der DFG-Erstantrag ist Teil der durch die DFG im Juni 2009 eingeführten Startförderung für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Informationen zur Startförderung der DFG finden Sie unter www.dfg.de.

Wer entscheidet über den Antrag?

Die Prämienvergabe ist nicht wettbewerblich. Alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, deren „DFG-Erstantrag“ bewilligt worden ist, erhalten die Prämie einmalig. Berücksichtigt werden alle DFG-Erstanträge, die nach Bekanntmachung dieses Prämienprogramms bewilligt werden.

Wie hoch ist die Prämie?

Es gibt einmalig 2.500 Euro.

Welche Antragsfristen müssen beachtet werden?

Keine. Sie können jederzeit einen Antrag stellen. Wir freuen uns auf Ihre Anträge!

Wie kann man sich bewerben?

  1. Laden Sie das Formular herunter:
    Novizenprämie
  2. Füllen Sie den Antrag aus
  3. Schicken Sie Ihren Antrag mit Betreff „Antrag auf Gewährung einer Novizenprämie“ an universitaetsprogramme-forschung@rub.de.

Bitte fügen Sie im Dateianhang das Bewilligungsschreiben der DFG in elektronischer Form bei.

Kontakt

Gülay Sagirli
Dezernat 1
Tel.: +49 (0)234 32-29709

Email: universitaetsprogramme-forschung@rub.de