RUB » Universität » Profil » Vielfalt und Chancengleichheit
UB

Vielfalt und Chancengleichheit

Die Ruhr-Universität Bochum liegt inmitten der Metropole Ruhr. Sie ist Begegnungsort für Menschen aus unterschiedlichen Ländern, mit individuellen Lebensläufen, heterogenen Studienvoraussetzungen und vielfältigen Zielsetzungen und Erwartungen. In Anlehnung an das Leitbild unserer Hochschule, einer modernen universitas, in der alle voneinander Lernende sind, erkennen wir diese Vielfalt von Menschen und Wissen als Gewinn und wesentliche Ressource für die Leistungsstärke unserer Hochschule an.

Das Vielfaltskonzept der Ruhr-Universität stellt die Inklusion aller Angehörigen der universitas ins Zentrum. Inklusion als handlungsleitendes, im Wertefundament der Universität verankertes Ziel, meint, jeden einzelnen Menschen in seiner Individualität wahrzunehmen, wertzuschätzen, seine Fähigkeiten und Bedürfnisse bewusst anzuerkennen. Alle sollen sich optimal in die Universitätsgemeinschaft eingebunden fühlen, um so Erscheinungsformen ungleicher Teilhabe zu überwinden.

Aktivitäten der RUB zur Inklusion umfassen die Chancengleichheit von Frauen und Männern in allen Bereichen der Universität, ganz gleich welcher Herkunft, unterstützende Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, eine intensive Begleitung von Studierenden und Beschäftigten, die aus dem Ausland kommen sowie die Unterstützung und Beratung von Menschen mit Handicap.