RUB » Universität » Profil » International
Studenting im Cafe


Internationales Profil

Die Ruhr-Universität Bochum versteht sich als Mitglied der globalen Gemeinschaft der Universitäten. Universitäres Handeln ist unabhängig von Staatsgrenzen, Herkunft und Kultur: Wir bringen Menschen aus der ganzen Welt zusammen, um Herausragendes zu leisten.

Die konsequente Internationalisierung steht im Mittelpunkt des Zukunftskonzepts "Research Campus RUB". Die RUB ist auf dem Weg in die Spitzengruppe der europäischen Universitäten und baut dazu ihre erfolgreichen Konzepte für Forschung und Lehre in internationaler Perspektive weiter aus. Schon früh werden z.B. die Nachwuchswissenschaftler/innen der RUB in internationale Forschungskooperationen eingebunden. Umgekehrt beziehen wir ausländische Forscher und Gäste in das internationale Geschehen an der RUB auch außerhalb ihres unmittelbaren Forschungsschwerpunktes ein.

Internationaler Campus

Auf dem Campus studieren, forschen und lernen Menschen aus 130 Ländern – mehr als 4000 internationale Studierende, etwa 500 internationale Doktoranden/innen und mehrere hundert internationale Wissenschaftler/innen. Etwa 500 Studierende verbringen jährlich einen Auslandsaufenthalt an der RUB, ebenso viele RUB-Studierende absolvieren gleichzeitig Teile ihres Studiums in aller Welt.

Internationale Lehre

In zahlreichen internationalen, zum Teil englischsprachigen Studiengängen lernen internationale und deutsche Studierende in direkter Nähe zu aktuellen Forschungsthemen. 15 Studiengänge bieten zudem Doppelabschlüsse mit Partneruniversitäten. Zwei Master-Studiengänge der RUB werden als Export sogar vollständig im Ausland angeboten: Development Management in Südafrika und Computational Engineering in Vietnam. Auslandsaufenthalte zum Studium oder Praktikum unterstützt die RUB ebenso wie sie den Kontakt zu ausländischen Gaststudierenden und -wissenschaftlern auf dem Campus ermöglicht. RUBiss – RUB international student services bietet studienbezogene Unterstützung und vielfältige Veranstaltungen für deutsche und internationale Studierende.

Internationale Forschung

Die Forschung an der RUB ist natürlich weltweit vernetzt und international ausgerichtet, zum Beispiel in den fakultätsübergreifenden Research Departments An mehreren internationalen Graduate Schools sowie unterstützt von der campusweiten Research School promovieren Doktorandinnen und Doktoranden aus aller Welt mit direktem Bezug zur Spitzenforschung. Junge Forscher arbeiten in internationalen Teams - z.B. in den Mercator Forschergruppen - an interdisziplinären Fragen. Das Welcome Centre bietet internationalen Wissenschaftler/innen intensive Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung ihres Aufenthaltes an der RUB.

International vernetzt

Die RUB ist Mitglied im Utrecht-Netzwerk und weiteren internationalen Hochschulnetzwerken in Forschung und Lehre. Mit zahlreichen renommierten Partnerhochschulen bestehen Kooperationsverträge, die durch aktiven Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern sowie vielfältige Projekte mit Leben gefüllt werden. Gemeinsam mit ihren Nachbaruniversitäten Dortmund und Duisburg-Essen betreibt die RUB im Rahmen der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) Verbindungsbüros (ConRuhr-Büros) in New York, Moskau und Rio de Janeiro.

Internationale Standards

Die Mitgliederversammlung der deutschen Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat im November 2009 einen Nationalen Kodex für das Ausländerstudium an deutschen Hochschulen verabschiedet. Der Kodex hat das Ziel, die Qualität der Betreuung ausländischer Studierender zu sichern bzw. weiter zu verbessern. Er formuliert dabei Standards für Qualität im Ausländerstudium an deutschen Hochschulen und legt damit erstmals gemeinsame Mindeststandards für die Bereiche Information und Werbung, Zulassung, Betreuung und Nachbetreuung fest, auf deren Einhaltung sich internationale Studienbewerber und Studierende verlassen können.

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist im Februar 2010 dem Kodex für das Ausländerstudium beigetreten. Sie erfüllt bereits einen großen Teil der festgelegten Qualitätsstandards und arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung ihrer Services für Studierende aus dem Ausland. Leitender Gedanke ist dabei, den internationalen Studierenden grundsätzlich die gleichen Rechte einzuräumen wie deutschen und deutschen gleichgestellten EU-Studierenden und ihnen darüber hinaus diejenigen Hilfen anzubieten, die sie als Studierende aus dem Ausland besonders benötigen, um sich im Alltagsleben und im Studium zurechtzufinden.

Sie haben Anregungen, Lob oder Kritik zur Erfüllung bzw. Umsetzung des Kodex? Bitte senden Sie hierfür eine Nachricht entweder ganz allgemein an referee@rub.de oder gezielt an einen der beiden Ansprechpartner, die sich für diese Funktion zur Verfügung gestellt haben und seitens des Rektorats benannt wurden.