RUB » Universität » Profil » Forschung und Lehre

Angeklickt

 

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Kornelia Freitag
Prorektorin für Lehre und Weiterbildung
Gebäude: UV 3/375
Telefon: +49 (0)234 32-24745
E-Mail: prorektor-lehre@ruhr-uni-bochum.de

Prof. Dr.-Ing. Andreas Ostendorf
Prorektor für Forschung, Transfer und wissenschaftlichen Nachwuchs
Telefon: +49 (0)234 32-27045
Fax: +49 (0)234 32-14131
E-Mail: prorektor-forschung@rub.de

 

 

Forschung

Forschung und Lehre

Forschung und Lehre gehören an der Ruhr-Universität untrennbar zusammen. Ihre enge Verschränkung spiegelt das Prinzip universitas: Die Gemeinschaft von Lehrenden und Lernenden, das vorurteilsfreie Miteinander von Menschen jenseits von Fachgrenzen und Hierarchien.

Schon vom ersten Semester an sollen Studierende Forschung erfahren. Mit ihrem Zukunftskonzept der Lehre „Forschung erfahren, erlernen, leben“, das von Lehrenden und Studierenden gemeinsam erarbeitet wurde, will die RUB die Attraktivität des Studiums weiter erhöhen und das Profil in der Lehre überregional und international noch sichtbarer machen. Das beginnt in den Bachelor-Studiengängen, setzt sich im Masterstudium fort und soll bei den Studierenden auch die Lust wecken, eine Karriere in der Forschung einzuschlagen. Denn die Studierenden von heute sind die Spitzenforscher von morgen.

Wer sich dafür entscheidet, nach dem Masterabschluss weiter in der Wissenschaft zu arbeiten, findet an der RUB beste Bedingungen vor: Unter Betreuung exzellenter Forscher promovieren die Doktoranden an der RUB in der Research School auf internationalem Niveau. Die Research School bietet ihnen zusätzlich ein umfangreiches Rahmenprogramm, das sie auf eine Führungsposition in der Welt der Wissenschaft vorbereitet. Frühe Selbstständigkeit steht im Mittelpunkt der Nachwuchsförderung an der Ruhr-Universität, die sich international einen Namen gemacht hat.

Damit gute Forscher ihre Expertise auch gut an Studierende vermitteln, bietet die Ruhr-Universität eine ganze Reihe von Qualifikationsmaßnahmen an. Schon studentische Tutoren können so lernen, wie man eine Übungsstunde strukturiert, Teilnehmer motiviert und Inhalte didaktisch aufbereitet. Schulungs- und Coachingangebote gibt es auch für neue Lehrende, Lehrbeauftragte und Professoren. Darüber hinaus werden fachspezifisch Angebote entwickelt, die den Einstieg in die Lehre erleichtern. Für die gute Lehridee zwischendurch hat die RUB ein Download-Center mit Tipps für gelungene Lehre eingerichtet.

Und Lehre funktioniert an der RUB auch „umgekehrt“: Studentische eTutoren stehen Dozenten zum Beispiel bei der Gestaltung von eLearning-Angeboten zur Seite.