Gleichstellungskommission

Die Gleichstellungskommission berät und unterstützt die Hochschule und die Gleichstellungsbeauftragte in allen Bereichen der Gleichstellung von Frau und Mann, insbesondere bei folgenden Aufgaben:

  • Aufstellung, Umsetzung und Fortschreibung des Rahmenplans zur Frauenförderung sowie der Zielvereinbarungen zur Gleichstellung mit den Fakultäten.
  • Stellungnahme zu den Widersprüchen der Gleichstellungsbeauftragten.
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf/Studium
  • Sicherheit auf dem Campus

Die Kommission ist geschlechter- und statusgruppenparitätisch besetzt. Die Mitglieder der Gleichstellungskommission werden vom Senat gewählt. Ihre Amtszeit beträgt zwei Jahre, für die studentischen Vertreter/innen ein Jahr. Die Vorsitzende/der Vorsitzende gehört der Kommission ohne Stimmrecht an. Die Gleichstellungsbeauftragte und ihre Stellvertreterinnen sind beratende Mitglieder der Kommission.

Näheres zu den Aufgaben und Zielen regelt die Geschäftsordnung der Gleichstellungskommission.