Angeklickt

Zeche Hannover
Bild: Stadt Bochum, Presse- und Informationsamt

Zeche Hannover

Wie ein mittelalterlicher Burgfried ragt der Malakowturm der Zeche Hannover in den Himmel des Bochumer Nordens. Das ehemalige Kohlebergwerk, das 1973 als letzte Bochumer Förderanlage die Pforten schloss, fördert heute Kultur statt Kohle. Verschiedene Sonderausstellungen und Veranstaltungen locken nun Besucher in das LWL-Industriemuseum. Die Attraktion für junge Besucher ist die „Zeche Knirps“. Hier können Mädchen und Jungen die Abläufe bei der Kohleförderung spielerisch erlernen.

www.lwl.org