RUB » Universität » Kultur und Freizeit

Extraschicht
Bild: Tuxyso [CC-BY-SA-3.0], Wikimedia Commons

Kultur und Freizeit

Das Leben besteht nicht nur aus Arbeit und Studium. Diese Verpflichtungen dürfen uns nicht davon abhalten, auch unsere Freizeit zu genießen: Spaziergänge, Ausflüge mit dem Rad, Bootsfahrten, Kino, Theater, Konzerte, Museen sowie die schier unglaubliche Fülle an beeindruckenden Denkmälern der Industriegeschichte des Reviers. Hier dürfte für jede und jeden das Passende zu finden sein. In diesem Portal haben wir die Angebote in Sachen Kultur und Freizeit sozusagen geografisch unterteilt. Wir unterscheiden in Angebote, die auf dem Campus der RUB zu finden sind, in Bochum oder aber im restlichen Ruhrgebiet.

Campus

Ein Campusmuseum mit antiker und zeitgenössischer Kunst, dazu regelmäßige Ausstellungen in der Bibliothek und im Musischen Zentrum sowie jede Menge Kunst am Bau – auf dem Campus gibt es allerhand zu sehen. Wer auch etwas hören möchte, kann Konzerte und Theaterstücke im Audimax bzw. im Theatersaal des Musischen Zentrums besuchen. Einen Besuch wert sind auch der Botanische und der Chinesische Garten. Mehr lesen...

Bochum

Das Bergbaumuseum ist deutschlandweit einzigartig, das Schauspielhaus zählt zu den besten Theaterhäusern der Republik. Neben diesen absoluten Highlights gibt es auch noch jede Menge weitere Möglichkeiten, Kultur zu erleben und/oder seine Freizeit zu genießen. Man denke nur an die 8 km lange Inline-Strecke am Kemnader See. Im nächsten Jahr kommt übrigens noch ein Konzerthaus hinzu. Mehr lesen...

Metropole Ruhr

Kohle und Stahl gaben lange Zeit den Takt an im Revier. Das ist zwar lange vorbei, aber nun bestimmen die zum Teil liebevoll restaurierten ehemaligen Industrieanlagen auf andere Weise das Leben im Ruhrgebiet: Sie dienen als spektakuläre Kulisse für Kultur und Freizeit. Die Topadresse ist Zeche Zollverein in Essen, zugleich UNESCO-Weltkulturerbe. Hinzukommt kommt eine schier unermessliche Zahl an Museen und Theatern (inklusive Oper). Mehr lesen...