ZAT für Tutoren und Tutorinnen

Herausforderung an Tutor/inn/en

Tutor/in sein heißt die Rolle zu wechseln. Von der Perspektive des Lernenden in Richtung Vermittler/in und vom Kommilitonen zum/zur Gruppenleiter/in.

Als Tutor/in sind Sie mit einer Vielzahl von Erwartungen Ihrer Kommilitonen konfrontiert: nicht nur sollen fachliche Inhalte nachbereitet werden, häufig ist der/die Tutor/in auch "Kummerkasten" für Studienanfänger/inn/en; das Tutorium soll nicht nur "locker" und abwechslungsreich gestaltet sein, sondern auch zu Lernerfolgen führen. Hinzu kommt, dass die Teilnehmer/innen eine gute Prüfungsvorbereitung erwarten, die Dozenten sich jedoch oft auch nicht von den Tutor/inn/en in die Karten blicken lassen; und auch mit unmotivierten Teilnehmer/inn/en muss man rechnen.
Wo beginnt Ihre Verantwortung als Tutor/in und wo sind Ihre Grenzen? Das sind die alltäglichen Herausforderungen von Tutor/inn/en.

Schlüsselqualifikationen

Nicht nur, wenn Sie später (Hochschul-)Lehrer/in werden wollen, bietet die Tutorentätigkeit eine attraktive Möglichkeit, die eigenen Schlüsselqualifikationen weiter auszubauen. Möchten Sie Ihr Tutorium teilnehmerorientiert und motivationsfördernd gestalten, benötigen Sie rhetorische und didaktische Kompetenzen. Im Umgang mit Konflikten erarbeiten Sie sich Ihren Standpunkt und Ihre Haltung zur Gruppe.

Diese kommunikativen Kompetenzen der Moderation, Kommunikation, Gruppenleitung und Konfliktlösung sind für spätere Arbeitgeber relevante Zusatzqualifikationen. Nutzen Sie diese Entwicklungsmöglichkeit. Holen Sie sich Unterstützung und Feedback von Ihren Lehrenden und in Ihrem Tutoriumsteam sowie in den Fortbildungsangeboten und Reflexionseinheiten der ZAT.

ZAT

  • Zentrale Ausbildung für Tutorinnen und Tutoren der Ruhr-Universität Bochum

 

Tel.: 0234/ 32 23856
Fax.: 0234/ 32 03856

E-Mail: zat@rub.de

 

Aktuelles

Qualifizierungskurse für das kommende Semester

Pfeil Basiskurse fachübergreifend

Pfeil Basiskurse in Koop mit Fächern