Steuerwirkungslehre

Allgemeines

Vorlesung mit integrierter Übung (3 SWS): Mittwochs von 10:00 - 12:00 Uhr in GD 03/158

Datum der ersten Veranstaltung: 03.04.2019

Abschlussklausur: siehe Termine

Leistungspunkte: 5 ECTS

Die Veranstaltung "Steuerwirkungslehre" wird einmal jährlich im Sommersemester angeboten.

Charakterisierung der Veranstaltung

Qualifikationsziele:
Die Veranstaltung befasst sich mit dem Einfluss der Besteuerung auf unternehmerische Entscheidungen. Im Vordergrund stehen dabei Finanzierungs- und Investitionsentscheidungen sowie die Wahl der geeigneten Rechtsform. Dazu wird die Besteuerung in betriebswirtschaftliche Entscheidungsmodelle integriert. Aus den Steuerwirkungen werden steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten abgeleitet. Die Studierenden sollen die Fähigkeit erlangen, Steuersysteme hinsichtlich ihrer Steuerwirkungen zu untersuchen und zu beurteilen. In den zugehörigen Übungen wird der Stoff aus der Vorlesung anhand von Aufgaben und Fallstudien vertieft.

Kurzbeschreibung der Inhalte:
• Einfluss der Besteuerung auf Finanzierungs- und Investitionsentscheidungen
• „Neutrale“ Steuersysteme (Besteuerung des ökonomischen Gewinns, zinsbereinigte ESt)

Teilnahmevoraussetzungen:
Inhalte des Moduls „Unternehmensbesteuerung I“ werden vorausgesetzt.

Prüfungsleistung:
Abschlussklausur (90 Minuten)

Gliederung
I. Finanzwirtschaftliche Grundlagen
II. Integration von Ertragsteuern in finanzwirtschaftliche Vorteilhaftigkeitskriterien
  2.1. Entscheidungsbezogene Begründung steuerlicher Planung
  2.2. Beispiele für Steuerwirkungen
  2.3. Gewinnbesteuerung im Standardmodell
III. Entscheidungsneutrale Steuersysteme
  3.1. Allgemeines
  3.2. Cash-Flow-Steuer
  3.3. Zinsbereinigte "Einkommensteuer"
  3.4. Besteuerung des ökonomischen Gewinns
  3.5. Beispiele für Abweichungen von einer neutralen Besteuerung
IV. Kapitalkosten
  4.1. Grundlagen der Modellierung
  4.2. Kapitalkosten im statischen Modell
  4.3. Kapitalkosten im dynamischen Modell
V. Steueroptimale Finanzierung bei international operierenden Unternehmen
  5.1. Einleitung
  5.2. Modellannahmen
  5.3. Muttergesellschaft ist Kapitalgesellschaft
  5.4. Muttergesellschaft ist Personenunternehmen (natürliche Person)
  5.5. Einsatz von Finanzierungsgesellschaften
  5.6. Internationale Finanzierungsneutralität
VI. Grundlagen der Grenzpreisermittlung beim Asset- und Share-Deal

Vorlesungsunterlagen

Die Vorlesungs- und Übungsunterlagen finden Sie im Moodle der Ruhr-Universität Bochum.

Für den Download der Vorlesungsunterlagen ist die Eingabe eines Passworts erforderlich. Dieses wird in der ersten Sitzung der entsprechenden Veranstaltung bekannt gegeben. Alternativ kann es über den Passwort-Verteiler der Fachschaft angefordert werden. Es wird allerdings nur an E-Mail-Adressen der Ruhr-Universität versendet
(Vorname.Nachname@ruhr-uni-bochum.de).

Literaturhinweise

Investitions- und Finanzierungstheorie
Franke, Günter; Hax, Herbert: Finanzwirtschaft des Unternehmens und Kapitalmarkt, 6. Auflage, Heidelberg 2009.
Hax, Herbert: Investitionstheorie, 5. Auflage, Heidelberg 1985.
Kruschwitz, Lutz: Investitionsrechnung, 14. Auflage, München 2014.

Steuerwirkungs- und Steuerplanungslehre
König, Rolf; Wosnitza, Michael: Betriebswirtschaftliche Steuerplanungs- und Steuerwirkungslehre, Heidelberg 2004.
Maiterth, Ralf; Sureth, Caren (2006): Unternehmensfinanzierung, Unternehmensrechtsform und Besteuerung, in: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, S. 225-245.
Schanz, Deborah; Schanz, Sebastian: Business Taxation and Financial Decisions, Berlin, 1st Edition, 2011.
Scheffler, Wolfram: Besteuerung von Unternehmen III: Steuerplanung, 2. Aufl., Heidelberg 2013.
Schneider, Dieter: Investition, Finanzierung und Besteuerung, 7. Auflage, Wiesbaden 1992.
Schreiber, Ulrich: Besteuerung der Unternehmen, 3. Auflage, Wiesbaden 2012.
Treisch, Corinna (2000): Entscheidungsneutralität der Besteuerung, in: Steuer und Studium, S. 368-374.
Wagner, Franz W. (2005): Besteuerung, in: Vahlens Kompendium der Betriebswirtschaftslehre, 5. Auflage, München, S. 446-476.
Wagner, Franz W.; Dirrigl, Hans: Die Steuerplanung der Unternehmung, Stuttgart 1980.
Wagner, Franz W.; Wissel Harald (1995): Entscheidungsneutralität der Besteuerung als Leitlinie einer Reform der Einkommensteuer, in: Wirtschaftwissenschaftliches Studium, S. 65-70.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Heiko Müller

Kristin Kalies, M.Sc.

Evaluationen vergangener Semester

SS 2017

SS 2016

SS 2015

SS 2014

SS 2013

SS 2012

WS 2010/2011

SS 2010

WS 2009/2010

SS 2009

WS 2008/2009

SS 2008