Kooperationsschulen im Talentscouting

Berufskollegs

 

Berufskolleg Witten des Ennepe-Ruhr-Kreises

Talentscout Jelena Jojevic betreut das Berufskolleg:

„Das Berufskolleg Witten ist die erste Schule, an der ich als Talentscout eingesetzt wurde. Dort bin ich mit besonders großem Enthusiasmus gestartet – und der wurde nicht enttäuscht. Das Berufskolleg ist eine besonders bunte Schule, sowohl im Angebot unterschiedlichster Bildungsgänge als auch in der Zusammensetzung von Schülern unterschiedlichsten Alters, Vorbildung und Herkunft. Das macht die Arbeit dort besonders spannend und abwechslungsreich. Vor allem aber auch erfolgreich, weil sie eingebettet ist in ein sehr gut aufgestelltes Beratungszentrum vor Ort. Dort ist das Talentscouting eine prima Ergänzung zu dem Angebot der Beratungslehrer, Sozialarbeiter und Berufsberater, mit denen ich eng zusammenarbeite.“

 

Hans-Böckler-Berufskolleg in Marl/Haltern

Das Berufskolleg wird unterstützt von Talentscout Jelena Jojevic:

„Mein kleiner Bruder hat sein Abitur am Hans-Böckler-Berufskolleg gemacht, ich war auf der Schule direkt gegenüber. Da ich das Berufskolleg also gut kannte, war es meine absolute Wunschschule. Und ich habe schnell festgestellt, dass sich eines nicht geändert hat: Das Berufskolleg lässt nichts unversucht, um seinen Schülern Perspektiven neben und nach der Schule aufzuzeigen. Ich bin froh, in so einem engagierten Beratungsteam mitwirken zu können. Die unterschiedlichen Bildungsgänge der Schule unterstützen dabei: Köstlichkeiten bei Veranstaltungen kommen z. B. von den Schülern der Hauswirtschaft, tolle Designvorschläge für Infomaterial aus dem Kunst- und Medienbereich. Besser kann es nicht laufen.“

 

Alice-Salomon-Berufskolleg, Berufliche Schulen und Berufliches Gymnasium in Bochum

Talentscout Halil Ülker arbeitet regelmäßig mit dem Berufskolleg zusammen:

„Mit dem Alice-Salomon-Berufskolleg verbinde ich eine besonders erfreuliche Geschichte: Das Berufskolleg ist die erste Schule, die ich als Talentscout begleite mit dem ersten Schüler, der durch meine Unterstützung seinen Wunschstudiengang verbunden mit einem Stipendium der Studienpioniere gefunden hat. Wie hätte es auch anders laufen sollen bei einer Schule, die aufgrund der Schülerzahl die größte in Bochum ist?!“