RUB » Studium » Studieren » Studentisches Leben
Unifest

Studentisches Leben

Wer lernt und studiert, braucht auch Erholung, Entspannung oder kreativen Austausch: Auf dem Campus und um den Campus herum bieten sich vielfältige Möglichkeiten, sein Leben neben Vorlesungen und Studienarbeiten allein oder mit anderen aktiv zu gestalten.

Dies ermöglicht die RUB auf vielfältige Weise – sei es zur künstlerischen Entfaltung im Musischen Zentrum, zur körperlichen Betätigung beim Hochschulsport oder zur Inspiration im Botanischen Garten. Dauerhaft sind Werke bedeutender Künstler aus aller Welt ausgestellt: als Kunst am Bau, in den zahlreichen Sonderausstellungen im Musischen Zentrum, in der Bibliothek, im Audimax oder natürlich in den Kunstsammlungen der Ruhr-Uni mit ihren Standorten Campus und Situation Kunst. Die Besuche in diesen Einrichtungen lohnen sich immer. Zudem veranstalten die Kulturinitiative boSKop, der AStA und unterschiedlichste studentische Initiativen Konzerte, Theateraufführungen, Festivals oder auch Fachschaftspartys, die mit bunten Plakaten und kreativen Mottos Aufmerksamkeit erregen.

Aktiv werden

Als Campus-Universität bietet die RUB ideale Voraussetzungen, sich zu engagieren und Hochschulkultur sowie Hochschulpolitik mitzugestalten. Wer sich für die Interessen der Studierenden einsetzen möchte, kann sich beispielsweise für die Wahl des Studierendenparlaments aufstellen lassen, einem Fachschaftsrat beitreten oder in einem der zahlreichen anderen Gremien mitwirken. Beim campuseigenen Studentenradio, dem Unikino oder im Kulturbüro boSKop werden zudem laufend engagierte Studierende gesucht, die das kulturelle Leben an der Ruhr-Uni ehrenamtlich bereichern möchten. Engagement zahlt sich aus. Nicht nur persönlich, denn hier lassen sich viele Kontakte knüpfen, sondern auch im Hinblick auf die eigene berufliche Zukunft lassen sich an der Uni schon viele nützliche Erfahrungen sammeln.

Metropole Ruhr

Darüber hinaus locken Stadt und Umgebung mit ihrem Freizeitangebot in einer der kulturell dichtesten und interessantesten Regionen Europas, die im Jahr 2010 Europäische Kulturhauptstadt ist.