Ansprechpartner

Studentische Veranstaltungsbewertung

Anne Krüger
UV 3/364
Tel.: +49 (0)234 / 32-22920
Fax: +49 (0)234 / 32-14504
E-Mail: anne.krueger@uv.rub.de

Lehrberichte

Dr. Judith Ricken
Gebäude UV 3/375
Tel.: +49 (0) 234 / 32-23187
E-Mail: judith.ricken@uv.rub.de

Akkreditierung

Susanne Lippold
Gebäude UV 3/377
Tel.: +49 (0) 234 / 32-27719
E-Mail: susanne.lippold@uv.rub.de

Angeklickt

 

Hand füllt aus

Evaluation

Die Ruhr-Universität verbindet systematisch Verfahren interner und externer Evaluation, um den Dialog über gute Lehre zu fördern und bestmögliche Lehr-, Lern- und Studienbedingungen zu schaffen. Die Evaluationsordnung der RUB gibt den Rahmen für die internen Evaluationsverfahren (Studentische Veranstaltungsbewertung und Lehrbericht) vor, die Akkreditierung als internes und externes Verfahren wird durch rechtliche Beschlüsse der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Kultusministerkonferenz (KMK) und des Landes NRW geregelt.

Studentische Veranstaltungsbewertung

Ob und wie gut gelehrt und gelernt wird, zeigt sich in jeder einzelnen Lehrveranstaltung. Um diese Qualität zu sichern und weiterzuentwickeln, werden in mindestens zweijährigem Rhythmus alle Lehrveranstaltungen an der Ruhr-Universität von den Studierenden bewertet. Aus dem Auswertungsgespräch mit den Studierenden über die Ergebnisse können die Lehrenden Anhaltspunkte zur Verbesserung ihrer Lehre gewinnen. Auch die fakultätseigenen Evaluationskommissionen können auf Basis der Ergebnisse Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Lehre in ihrer Fakultät einleiten.

Lehrbericht

Im Lehrbericht prüfen die wissenschaftlichen Einrichtungen der RUB die Qualität ihrer Angebote in Studium und Lehre und legen so alle zwei Jahre hochschulintern Rechenschaft über ihre Tätigkeit ab. Die Lehrberichte werden entlang eines vorgegebenen Themen-/Fragenrasters erstellt, das auch Angaben zu Studierendenzahlen und der Anzahl der Absolventinnen und Absolventen oder zur Auslastung enthält. Sie werten auch die Ergebnisse der studentischen Lehrveranstaltungsbewertung zusammenfassend aus.
Die Lehrberichte werden in der Universitätskommission für Lehre, Weiterbildung und Medien (UKL) diskutiert, die Empfehlungen zur Weiterentwicklung der Lehre an die Fakultäten ausspricht. Diese werden zukünftig in Zielvereinbarungen festgehalten.

Akkreditierung

Die Akkreditierung ist ein Qualitätssicherungsverfahren, das in Deutschland im Zuge des Bolognaprozesses eingeführt wurde. Sie wird von unabhängigen Akkreditierungsagenturen durchgeführt. In Nordrhein-Westfalen muss jeder Bachelor- oder Masterstudiengang vor der Aufnahme des Studienbetriebs akkreditiert werden. Der Aufnahme des Verfahrens geht das "RUB-interne" Genehmigungsverfahren voraus. Das Genehmigungsverfahren und die anschließende Akkreditierung dauern ca. ein Dreivierteljahr.