RUB » Studium » Profil » Lehre an der RUB

Ansprechpartnerin

Prof. Dr. Kornelia Freitag
Prorektorin für Lehre und Weiterbildung
Gebäude: UV 3/375
Tel.: +49(0)234/32-24745/ -27877
Fax: +49(0)234/32-14504
E-Mail: prorektor-lehre@rub.de

 

Angeklickt

 

Mitreden

Bachelor and Master

Bachelor-Programme

Die Ruhr-Universität hat als eine der ersten deutschen Universitäten ihr Studienangebot auf die aufeinander aufbauenden Abschlüsse Bachelor und Master umgestellt und sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Vorteile des Bachelor-Studiums sind unter anderem der international vergleichbare Abschluss und die Möglichkeit, fundierte Entscheidungen zu treffen: Denn nach dem Bachelor-Abschluss, den man in der Regel nach sechs Semestern erwirbt, kann man entweder in den Beruf einsteigen oder sein Studium in der Masterphase fortsetzen. Erst an diesem Punkt steht an der RUB auch die Entscheidung an, ob man gegebenenfalls ins Lehramt einsteigen möchte.

Wer sich für ein Bachelor-Studium einschreibt, belegt ein oder zwei Studienfächer, die weitgehend frei kombinierbar sind. Zusätzlich vermittelt das Studium im Optionalbereich Schlüsselqualifikationen wie Präsentationstechniken, EDV- und Sprachkenntnisse für eine spätere Berufstätigkeit.

Einige Studiengänge schließen nicht mit einem Bachelor oder Master, sondern mit einem Staatsexamen oder kirchlichen Examen ab. Dies gilt für die Studienangebote der medizinischen, der juristischen sowie der beiden theologischen Fakultäten.

Master-Programme

Die Masterphase ist an der RUB mit dem Schlagwort „Forschung leben“ überschrieben: Hier werden die wissenschaftlichen Inhalte vertieft, das eigenständige Arbeiten und der kollegiale Fachdiskurs trainiert. Das Master-Studium, das in der Regel vier Semester umfasst, baut auf einem fachverwandten Hochschulabschluss auf, etwa dem Bachelor-Abschluss. Wie im Bachelor-Studium können je nach Studiengang ein oder zwei Fächer studiert werden.

An der Ruhr-Universität kann man auch den Abschluss Master of Education erwerben, der für das Lehramt qualifiziert. Aufbauend auf der Fachwahl im Bachelor-Studium werden zwei Fächer vertieft und durch Module mit pädagogischen und didaktischen Inhalten ergänzt.