Studiengangwechsel / Studienfachwechsel (Umschreibung)

Der Wechsel eines Studienganges/-faches oder die Hinzunahme von Studiengängen/-fächern ist beim Studierendensekretariat (Öffnungszeiten auf der Homepage) der RUB zu beantragen.
Der Antrag ist generell während der Rückmeldefristen, spätestens aber bis Ende Mai (31.05.) für ein Sommersemester und spätestens bis Ende November (30.11.) für ein Wintersemester zu stellen und nur im Rahmen der Studienberechtigung (bei zulassungsbeschränkten Fächern mit Zulassungsbescheid) bzw. für zulassungsfreie Studienfächer zulässig. Bitte beachten Sie, dass für zulassungsbeschränkte Fächer ausschließlich die Fristen gelten, die in Ihrem Zulassungsbescheid angegeben sind!

Der Studierendenausweis (RUBCARD) und/oder ein amtl. Lichtbildausweis sind/ist mitzubringen.
Wenn Sie in Ihrem neuen Fach in ein höheres Fachsemester eingestuft werden können, bringen Sie auch die schriftliche Einstufungsbescheinigung ins höhere Fachsemester mit. Die Einstufung beantragen Sie bei der Studienfachberatung bzw. beim Prüfungsamt Ihres neuen Studienfachs.

Bitte beachten Sie, dass Sie vor, bzw. spätestens zur Umschreibung für das kommende Semester rückgemeldet sein müssen (Das heißt, der Sozialbeitrag muss überwiesen sein, falls Sie nicht am Lastschriftverfahren für die Rückmeldung teilnehmen). Nutzen Sie daher bitte rechtzeitig vorher die Überweisungshilfe und überweisen mit den angegebenen Daten den Sozialbeitrag.
Rechnen Sie mit einer Bearbeitungszeit der beteiligten Banken von bis zu sechs Werktagen! Termine für den Wechsel in ein zulassungsbeschränktes Studienfach werden den Studienbewerbern (nach vorheriger Bewerbung) mit dem Zulassungsbescheid mitgeteilt.

Zulassungsbeschränkte Fächer

Wenn das Studienfach, zu dem Sie wechseln möchten, zulassungsbeschränkt ist, müssen Sie sich, wie nach dem Abitur, ebenfalls vorher bei uns online, innerhalb der Bewerbungsfristen, für einen Studienplatz bewerben und eine Zulassung bekommen.

Beruflich Qualifizierte müssen sich ebenfalls erneut bewerben. Hier finden Sie alle Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten für beruflich Qualifizierte.

Bitte beachten Sie: Die Zeit, die Sie an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sind oder waren, zählt nicht als Wartezeit!