Zulassungsbeschränkungen in höheren Fachsemestern

Studierende
In den Studiengängen, die örtlich zulassungsbeschränkt sind oder die über hochschulstart.de vergeben werden, bestehen oft auch in höheren Fachsemestern Zulassungsbeschränkungen. Es werden zwar in jedem Semester Studienplätze frei, weil Studierende das Fach oder die Hochschule wechseln oder das Studium abbrechen, oft wollen jedoch mehr BewerberInnen von anderen Hochschulen nach Bochum wechseln als so Plätze frei werden.

Bachelor- und Staatsexamens-Studiengänge, Master-Programme

Diejenigen Studienfächer, die in höheren Fachsemestern zulassungsbeschränkt sind, finden Sie auf der Seite des Studierendensekretariats. Die Auswahl der Bewerber erfolgt im wesentlichen nach sozialen Kriterien, siehe unten.

Auch einige Master-Programme sind an der RUB in höheren Fachsemestern zulassungsbeschränkt.

Fächerliste & Anträge höhere Fachsemester: Zulassungsstelle

Anerkennung von Studienleistungen / Modulen / CreditPoints

Für eine Bewerbung um einen Studienplatz im höheren Fachsemester müssen Ihre Module und Leistungsnachweise von anderen Hochschulen und / oder anderen Studienfächern bei uns anerkannt werden.
Je nach Studienfach, für das Sie sich bewerben wollen, müssen Sie entweder Kopien alle Leistungsnachweise an die Zulassungsstelle der Ruhr-Uni schicken oder sich direkt an die Studienfachberatung Ihres Faches wenden. Das jeweilige Verfahren ist im Zulassungsantrag (s.u.) beschrieben.

Die Studienfächer überprüfen anhand Ihrer Module und Modulbeschreibungen, ob Ihre Leistungsnachweise mit den bei uns geforderten äquivalent sind und anerkannt werden können.

Bei Zulassungsbeschränkungen in höheren Fachsemestern bewerben Sie sich mit dem Formular unserer Zulassungsstelle.

Bewerbungsverfahren für höhere Fachsemester

Sie müssen für die Bewerbung zur Zulassung in einem höheren Fachsemester spezielle Bewerbungsunterlagen ausfüllen und an die Zulassungsstelle der Ruhr-Universität senden. Die Zulassungsanträge und Informationen zum Zulassungsverfahren finden Sie auf der Seite des Studierendensekretariats der Ruhr-Universität. Dort gibt es auch einen Link zum Download der Bewerbungsformulare.

Der Bewerbungszeitraum für Bachelor/Staatsexamen Studiengänge ist für ein Sommersemester vom ca. 01.02. - 15.03. und für ein Wintersemester vom ca. 01.08. - 15.09.!

Bewerbungsschluss für ein
Wintersemester
ist 15.09. und für ein
Sommersemester
der 15.03.!

Diese Fristen gelten für Bewerber, die von einer deutschen Hochschule nach Bochum wechseln wollen.

Auch einige Master-Programme sind in höheren Fachsemestern zulassungsbeschränkt. Bei Master-Studiengängen, die im höheren Fachsemestern zulassungsbeschränkt sind, müssen Sie ebenfalls den Zulassungsantrag unseres Studierendensekretariats für die Bewerbung nutzen (siehe oben).

Alle zugelassenen Bewerberinnen und Bewerber erhalten einen schriftlichen Zulassungsbescheid.
Ablehnungsbescheide werden nicht erteilt/verschickt. Ihr Antrag gilt als abgelehnt, wenn Ihnen bis zum 30.11. / 31.05.kein Zulassungsbescheid zugegangen ist.

Wie wird ausgewählt?

Die Regelungen für die Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber im höheren Fachsemester sind durch eine Satzung der Ruhr-Uni aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen festgelegt.
Es wird zwischen 3 Gruppen unterschieden.

  1. Als erstes bekommen die Bewerberinnen und Bewerber einen Studienplatz im höheren Fachsemester, die im selben Studiengang in einem niedrigeren Fachsemester eingeschrieben sind - also aufgrund ihrer Leistungsnachweise eine Höherstufung in ein höheres Fachsemester beantragen.
  2. Ortswechsler:
    Dann bekommen diejenigen Bewerber einen Studienplatz im höheren Fachsemester, die an einer anderen Hochschule im selben Studiengang eingeschrieben sind - die Ortswechsler nach Bochum. Gibt es mehr Bewerber als Plätze im höheren Semester frei geworden sind, so werden zunächst Bewerber mit sozialen Gründen zugelassen. Das können gesundheitliche oder familiäre Gründe sein - wenn z.B. der Ehe- oder Lebenspartner in Bochum wohnt oder Kinder hier zur Schule gehen. Hier sind entsprechende Begründungen und Nachweise (ärztliche Atteste, Geburtsurkunden...) erforderlich.
    Wenn keine entsprechenden Gründe vorliegen, dann erfolgt die Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber nach der Durchschnittsnote im Abitur.
  3. Quereinsteiger
    Wenn nach der Vergabe der Studienplätze an die Gruppen 1 und 2 noch Plätze frei sein sollten, dann werden diejenigen Bewerber berücksichtigt, die in Bochum oder an einer anderen Uni ein anderes Fach studieren, sich aber Leistungen aus diesem anderen Fach für ein in höheren Fachsemestern zulassungsgeschränktes Wunschfach anrechnen lassen wollen oder sich bereits haben anerkennen lassen.
    Auch hier zählen wieder zunächst die sozialen Gründe und dann die Abi-Durchschnittsnote.

Keine Zulassungsbeschränkung in höheren Fachsemestern?

Wenn keine Zulassungsbeschränkung im höheren Fachsemester in Ihrem Fach / Ihren Fächern besteht, brauchen Sie von der Studienfachberatung eine Einstufung in ein höheres Fachsemester (außer bei Rechtswissenschaft Staatsexamen). Mit dieser Einstufung können Sie sich an der Ruhr-Universität in ein höheres Fachsemester einschreiben (siehe unten...).
Die Kontaktdaten zu den Ansprechpartnern in Ihren Fächern finden Sie in den Studieninformationen.
Mehr Informationen in

Ortswechsel nach Bochum

Nutzen Sie als Ortswechsler immer auch unsere Internet-Einschreibung.

Master-Studiengänge

Wenn Sie zu uns in ein Master-Programm wechseln wollen, gelten besondere Regelungen.
Zulassung zu einem Master-Programm

Angeklickt

Weitere Themen