Aktuelle Neuigkeiten aus Studium und Universität - Archiv 2013

Verkürzte Beratungszeit

16.12.2013

Am Dienstag, den 17. Dezember 2013 bietet die Zentrale Studienberatung am Nachmittag nur verkürzte Beratungszeiten an.
Unsere Offene Sprechstunde endet am 17.12.13 bereits um 15.00 Uhr.

Weihnachtsferien der ZSB

10.12.2013

Audi MaxDie Zentrale Studienberatung macht Weihnachtsferien. Unsere Beratungsstelle incl. telefonischer Beratung und E-Mail-Beratung ist vom 23.12.2013 bis zum 03.01.2014 geschlossen.
Ab Montag, den 06. Januar 2014 sind wir wieder für Sie da.
Unsere Beratungszeiten

Studienberatung mitten in der Stadt

09.12.1013

Studienberatung im Blue Square © RUB, Foto: Volkmann

Für Studieninteressierte, Studierende, Eltern und Lehrer gibt es eine neue Beratungsstelle der Ruhr-Universität im Blue Square – ganz bewusst außerhalb der akademischen Welt, dafür nah am Bürger. Von Montag bis Donnerstag beraten der Studierendenservice und das International Office der RUB zu verschiedenen Themen rund ums Studium.
„Jeder, der sich für die Ruhr-Uni interessiert, kann ohne Anmeldung in unsere Sprechstunden kommen“, sagt Ludger Lampen von der Zentralen Studienberatung. Montags informiert die Junge Uni von 15.30 bis 17.30 Uhr über Angebote für Schüler, die die Uni kennen lernen möchten. Fragen zur Einschreibung, Zulassung oder zum Semesterticket beantwortet das Studierendensekretariat dienstags von 10 bis 15 Uhr. Jeden Mittwoch von 13.30 bis 16.30 Uhr gibt das International Office Tipps für die Organisation und Finanzierung eines Auslandsaufenthalts. Die Zentrale Studienberatung (ZSB) der RUB berät donnerstags von 16 bis 18 Uhr zum Studienangebot der RUB, zur Studienfachwahl, zum Lernen an der Uni oder zur Bewerbung um einen Studienplatz.
Weitelesen
Mehr zum Beratungsangebot der RUB im Blue Square

Vorbereitungstage Sport-Eignungsfeststellung
13. und 14.12.2013

05.12.2013

Sportstätten der RUB
Am Freitag, den 13. und Samstag, den14.12.2013 bietet die Fachschaft Sport Vorbereitungstage für die Sport-Eignungsprüfung an. Los geht´s am 13.12. um 9.30 Uhr im Unibad (Techniken der Schwimmarten, Tauchen, Sprung vom 1 m-Brett).
Am Samstag, den 14.12. folgen in der Halle Markstraße die Vorbereitungen für Badminton, Hochsprung, Kugelstoßen und Turnen.
Der Eignungstest selbst findet statt am 11. und 12. Februar 2014, Anmeldeschluß ist der 15.12.2013.
Mehr zum Sport Eignungstest
Mehr zur Vorbereitung bei der Fachschaft Sport

Online-Bewerbung zum Sommersemester 2014

02.12.2013

Online-BewerbungDie Online-Bewerbung für zulassungsbeschränkte Bachelor-, Staatsexamens- und Master-Studiengänge der RUB zum Sommersemester 2014 ist freigeschalten. Bewerbungsschluss ist für alle Bewerberinnen und Bewerber der 15. Januar 2014. Für den Masterstudiengang Economics wird von der Zulassungsstelle ein Serviceverfahren durchgeführt. Hier ist der Bewerbungsschluss der 31. März 2014. Die Nachweisdaten für Unterlagen, die an die Zulassungsstelle gesandt werden müssen, finden Sie in Ihrem Kontrollblatt, das im Anschluss an die Bewerbung automatisiert an die Bewerber zugesandt wird.
Tipps zur Bewerbung um einen Studienplatz
Zur online-Bewerbung

Einstimmige Rektorwahl

26.11.2013

J. Schlegel u. E. Weiler
© RUB, Foto: M. Nelle
Der Vorsitzende des Hochschulrats, Jürgen Schlegel (rechts), gratuliert Rektor Prof. Elmar Weiler zur Wahl. Die Sitzung des Hochschulrats fand im Blue Square in der Bochumer City statt.

Einstimmig hat der Hochschulrat der RUB in seiner Sitzung am vergangenen Wochenende Rektor Prof. Dr. Elmar Weiler für eine dritte Amtszeit wiedergewählt. Nun muss der Senat in seiner kommenden Sitzung am 12.12.2013 die Wahl noch bestätigen. Die nächste Amtsperiode von Rektor Weiler würde am 1. Dezember 2014 beginnen.
Weiterlesen

Wege ins Ausland

19.11.2013

Internationale StudierendeWie wäre es mit einem Studienaufenthalt an Australiens aufregender Ostküste oder in einer von Spaniens pittoresken Städten? Beides ist möglich. Wie – das erfahren Sie auf folgenden Infoveranstaltungen des International Office:

 

Austausch- und Stipendienprogramme der RUB: Dienstag, 22. Oktober 2013, 12 bis 13.30 Uhr im HZO 90
Asien-Austauschprogramme der RUB: Mittwoch, 13. November 2013, 12 bis 13.30 Uhr im HZO 100
Studium in Australien und den USA: Mittwoch, 20. November 2013, 12 bis 13.30 Uhr im HZO 100
Austausch- und Stipendienprogramme der RUB: Donnerstag, 12. Dezember 2013, 12 bis 13.30 Uhr in NA 5/99
ERASMUS-Studium und ERASMUS-Praktikum: Mittwoch, 22. Januar 2014, 12 bis 13.30 Uhr im HZO 100
Weiterlesen

12. November: Studienberatung geschlossen

11.11.2013

Am Dienstag, den 12. November 2013 ist die Zentrale Studienberatung der Ruhr-Universität ganztägig geschlossen. Unsere Nachmittags-Sprechstunde und die telefonische Beratung müssen leider ausfallen.
Ab Mittwoch, den 13.11.2013 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.
Unsere regelmäßigen Sprechzeiten

Stellenangebot: Bundesfreiwilligendienst

08.11.2013

Logo BundesfreiwilligendienstDie OASE (Ort für Austausch, Studium & Entwicklung) bietet ab dem 1. März 2014 eine Stelle für den Bundesfreiwilligendienst an.
Interessierte Frauen und Männer jeden Alters können sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes engagieren. Die Dauer des Bundesfreiwilligendienstes beträgt in der Regel 12 Monate, in Ausnahmefällen sind auch andere Dienstzeiten zwischen 6 und 24 Monaten möglich.
Wir suchen einen Bundesfreiwilligen/eine Bundesfreiwillige in Vollzeit der/die uns unterstützt bei

  • der Betreuung von Gruppen und Kursen,
  • kleineren Hausmeistertätigkeiten,
  • der Verwaltung von Kurs- und Raumbuchungen,
  • dem Service für die BesucherInnen der OASE,
  • der Planung und Umsetzung der Öffentlichkeitsarbeit
  • der Durchführung von Veranstaltungen.

Mehr Informationen, Bewerbung und Kontakt

inSTUDIES-Tagung beleuchtet Lehrprojekte

08.11.2013

Seminar
© Fotolia

Unter dem Motto „Wege bereiten – Wege beschreiten“ findet am 14. und 15. November die campusweite inSTUDIES-Tagung im Veranstaltungszentrum der RUB statt. Im Mittelpunkt stehen innovative Lehr- und Beratungsprojekte, die das Ziel haben, individuelle Studienverläufe zu fördern.
Wie erleichtere ich Abiturientinnen und Abiturienten den Einstieg ins Studium? Welche Lehrformate bieten sich an, um Schwächen und Stärken frühzeitig zu erkennen? Wie vermittele ich Schlüsselkompetenzen, die gar nicht Inhalt des jeweiligen Studienfachs sind? Sowohl Lehrende als auch Beraterinnen und Beratern stoßen im Laufe ihrer Arbeit immer wieder auf diese oder ähnliche Fragen. Hier setzt die Tagung an. Sowohl inSTUDIES-Projekte als auch andere RUB-Projekte zur Weiterentwicklung der Lehre (z.B. ELLI, Forschendes Lernen etc.) stellen exemplarisch vor, was sie gemacht haben, um Studienverläufe individuell fördern – sei es, indem sie Stärken und Interessen der Studierenden besonders unterstützt oder Schwächen besonders bearbeitet haben.
Weiterlesen
Web-Site der Tagung

Studienberatung auch im Blue Square

07.11.2013

BlueSquare Mit dem Blue Square hat die Ruhr-Universität ihren zentralen Standort in der Bochumer Innenstadt Mitte Oktober 2013 eröffnet. Das Gebäude liegt in der Nähe des Rathauses und ist auch vom Hauptbahnhof fußläufig schnell zu erreichen. In dem Gebäude an der Bongardstraße 16-18 sind Seminarräume mit einer Kapazität von insgesamt 270 Plätzen, eine Veranstaltungsetage, eine Etage für Tagungen und Kongresse sowie im Erdgeschoss ein Uni-Shop und Infopoint entstanden.
Die Zentrale Studienberatung nutzt zusammen mit weiteren Service- und Beratungseinrichtungen der Ruhr-Universität ein Beratungsbüro in der 2. Etage. Ab dem 18. November 2013 bieten wir an jedem Donnerstag von 16.00 - 18.00 Uhr eine Offene Sprechstunde rund um das Studium an der Ruhr-Universität an:

  • Allgemeine Studienberatung
  • Informationen zum Beratungsangebot der Ruhr-Universität
  • Informationen zum Studienangebot der Ruhr-Universität
  • Informationen und Beratung zur Bewerbung um einen Studienplatz.

Unsere Beratungszeiten an der Uni und im Blue Square
Web-Site Blue Square

Fit für das Studium

06.11.2013

Studenten an Flipchart
© RUB, Foto: Nelle

Die OASE bietet im Wintersemester wieder kostenfreie Workshops an, die fit für das Studium machen. In zweitägigen Seminaren erfahren Studierende aller Fachbereiche hilfreiche Lerntipps und Präsentationstechniken. Einige Workshops starten bereits diese Woche.
Wie erstelle ich einen sinnvollen Lernplan? Und welche Tricks helfen mir dabei mein Referat gut zu präsentieren? Das und mehr lernen die Teilnehmer der Workshops direkt von ihren Kommilitonen: Die Seminare haben Studierende konzipiert, die ein mehrmonatiges Praktikum in der OASE absolvieren.
Weitere Informationen zu den Workshops und zur Anmeldung stehen auf der Webseite der OASE.
Zu den Workshops

Vorgezogene Rektorwahl

31.10.2013

Elmar Weiler
© Pressestelle RUB
Rektor Prof. Dr. Elmar Weiler

Die Findungskommission schlägt den amtierenden Rektor Prof. Dr. Elmar Weiler für eine dritte Amtsperiode vor. Der Hochschulrat und der Senat haben entschieden, die Rektorwahl schon jetzt einzuleiten. Am Freitag, 8. November 2013 stellt sich Prof. Weiler hochschulöffentlich vor.
Er erläutert seine Vorstellungen zur Amtsführung, seine Vorhaben und Schwerpunkte für eine weitere Amtsperiode und steht für Fragen zur Verfügung. Der Hochschulrat und der Senat laden alle Mitglieder und Angehörigen der Ruhr-Universität herzlich zu dieser Veranstaltung ein (12.00 Uhr, Hörsaal HZO 40).
Die Findungskommission zur Rektorwahl hat sich in ihrer Sitzung am 7. Oktober 2013 einstimmig dafür ausgesprochen, dem Hochschulrat und dem Senat die Wiederwahl von Prof. Weiler zu empfehlen. Nach der hochschulöffentlichen Vorstellung des Kandidaten soll Prof. Weiler durch den Hochschulrat in dessen Novembersitzung gewählt und vom Senat in dessen Dezembersitzung bestätigt werden. Die nächste Amtszeit des Rektors würde dann am 01.12.2014 beginnen.

Schlüsselübergabe: Kirchenforum wird zum Uniforum

29.10.2013

Kanzler Möller und Franz Fabri
© RUB, Foto: Nelle
Bauherr Franz Fabri übergibt symbolisch den Schlüssel an den RUB-Kanzler Gerhard Möller

Hell und freundlich, so präsentiert sich das neue Universitätsforum der RUB. Am Montag, 28. Oktober 2013, wurde das ehemalige Kirchenforum feierlich an die Ruhr-Uni übergeben. Um mehr Platz für Studierende des Doppelten Abiturjahrgangs zu schaffen, hat die RUB das Gebäude angemietet. Nach knapp zehnmonatiger Bauzeit nahm der RUB-Kanzler Gerhard Möller den Schlüssel von Franz Fabri, einem Vertreter der Bauherren, entgegen. Die Investoren der Universitätsforum Bochum GbR haben das Gebäude für rund zehn Millionen Euro umbauen und sanieren lassen.
Auch die OASE nutzt zurzeit Räume im UFo.
Weiterlesen

14. Akademische Jahresfeier

29.10.2013

Am 15. November 2013 um 11.00 Uhr im Audimax

Akademische JahresfeierFür einen kurzen Moment innehalten und gemeinsam auf die vergangenen Monate zurückblicken – das ist auch in diesem Jahr das Motto der Akademischen Jahresfeier. Es waren Monate, die dem Leitbild menschlich – weltoffen – leistungsstark nur allzu gerecht wurden. Im Scheinwerferlicht steht unter anderem die enge Partnerschaft mit der Universität Breslau, die seit nunmehr 25 Jahren besteht. Rektor Weiler nutzt den feierlichen Anlass, um einen Menschen auszuzeichnen, der sich in herausragender Weise um die Ruhr-Universität verdient gemacht hat – und so bald den Titel eines Ehrenbürgers tragen darf. Auch die RUB-Studierenden haben im vergangenen Jahr Großes geleistet. Bei der traditionellen Preisverleihung stehen ihre spannenden Themen im Mittelpunkt.
Weiterlesen

Ein Gebäude, viele Services: Richtfest des SSC

24.10.2013

Richtfest SSC
© RUB, Foto: Nelle
Der Rohbau steht: Studierenden-Service-Center der RUB

Der Rohbau steht, demnächst startet der Innenausbau: Das neue Studierenden-Service-Center (SSC) neben der Verwaltung wächst rasant. Vier Wochen vor dem Zeitplan feiert die RUB am 25.10.2013 das Richtfest des Gebäudes.
Untergebracht werden im Neubau unter anderem das Studierendensekretariat, die Zentrale Studienberatung, das International Office, der Hochschulsport, das Koordinationsbüro für Schülerprojekte „Junge Uni“, ein Copy-Shop und eine Cafeteria. Das Alfried Krupp-Schülerlabor, Bereich Geisteswissenschaften, bekommt auf der zweiten Etage seine Räume.
Weiterlesen und mehr Bilder

Verfahrensergebnisse Wintersemester 2013/14

23.10.2013

Die Zulassungsstelle der Ruhr-Universität hat die Verfahrensergebnisse für das Wintersemester 2013/14 veröffentlicht: Welche Noten und Wartezeiten waren für die Zulassung zum Studium in zulassungsbeschränkten Fächern erforderlich?
Allgemein läßt sich sagen, dass sich die NC-Werte im 1. Jahr des doppelten Abitur-Jahrgangs nicht wesentlich von den Ergebnissen der vergangenen Jahre unterscheiden.

Tabelle NC-Werte
Pfeil...

Die Zentrale Studienberatung veröffentlicht in einigen Tagen eine vereinfachte Übersicht der NC-Werte.
Wichtig: Die aktuellen Verfahrensergebnisse lassen nur sehr begrenzte Vorhersagen über die zukünftig für eine Zulassung erforderlichen Durchschnittsnoten im Abitur zu. Zu jedem Semester werden die erforderlichen Noten und Wartezeiten erneut anhand der Bewerberzahlen errechnet.
Verfahrensergebnisse beim Studierendensekretariat der RUB

Ein Mensch, zwei Berufe: 10 Jahre SEPM

21.10.2013

Luis Barrantes
© RUB, Foto: Gorczany

Nach zehn Jahren blickt der Bochumer Studiengang Sales Engineering and Product Management (SEPM) auf eine Erfolgsgeschichte zurück: 59 Erstsemester nahmen zum Wintersemester 2003/04 ihr Studium auf, heute gibt es 719 Bachelor- und Masterstudierende.
Es gibt Ingenieure, die nicht verkaufen können, und Kundenberater, die ihre Produkte nicht verstehen – vor über zehn Jahren fand die RUB-Fakultät für Maschinenbau eine Lösung dieses Dilemmas: Sie bat Prof. Dr. Joachim Zülch, heute Inhaber des Lehrstuhls für Industrial Sales Engineering, einen grundständigen Studiengang aufzubauen, der beide Berufe kombiniert. „Deutschlandweit sind wir der einzige Bachelor- und Master-Studiengang dieser Art, der an einer Universität angeboten wird“, sagt Dr. Luis Barrantes, Studiengangkoordinator von SEPM.
Weiterlesen

Fit für's Studium

17.10.2013

StudentenDie Zentrale Studienberatung bietet im Rahmen der OASE Workshops zu überfachlichen Studienkompetenzen und Beratungsmöglichkeiten von Studierenden im Studierende im Wintersemester 2013/2014:

Mehr Details und alle Termine

LEARN2Gether

16.10.2013

Studierende
© RUB, Foto: Marion Nelle

Die Stabstelle eLearning hat eine Online-Plattform LEARN2Gether geschaffen. Studierende, die Lehrveranstaltungen lieber gemeinsam vor- und nachbereiten, können ab sofort online Lerngruppen suchen oder selber gründen. Egal ob Mathe, Anglistik oder Ostasienwissenschaft – die Plattform richtet sich an Studierende aus allen Fachbereichen und Semestern.
In Gruppen lernen wann, wie und wo man will, lautet die Devise von LEARN 2Gether. Studierende können sich mit ihrer RUB-Login-ID vom Rechenzentrum einloggen und unter der Rubrik ‚Suchen‘ die Lerngruppe finden. Falls keine passende Lerngruppe dabei ist, kann auch ein eigenes Gruppenprofil angelegt werden.
Online-Plattform LEARN 2Gether

Blue Square eröffnet

15.10.2013

© RUB, Foto: Nelle

Ihren zentralen Standort in der Bochumer Innenstadt hat die Ruhr-Universität Bochum am 14. Oktober feierlich eröffnet. Rektor Prof. Elmar Weiler und Oberbürgermeisterin Ottilie Scholz tauften das Gebäude an der Bongardstraße, Ecke Grabenstraße auf den Namen „Blue Square“. Ziel ist es, Wissenschaft und Forschung für die Bürgerinnen und Bürger unmittelbar erleb- und erfahrbar zu machen. Die Universität wird dadurch im Stadtbild sichtbarer.
Dass die RUB den zentral gelegenen Standort nutzen kann, verdankt sie dem bürgerschaftlichen Engagement von Michael Mauer und seiner Frau Annette. Sie haben das fünfgeschossige Gebäude kernsanieren und energetisch auf den neuesten Stand bringen lassen und beim Ausbau der Innenräume Wert auf die Bedürfnisse der RUB gelegt. Entstanden sind Seminarräume mit einer Kapazität von insgesamt 270 Plätzen, eine Veranstaltungsetage, eine Etage für Tagungen und Kongresse sowie im Erdgeschoss ein Uni-Shop und Infopoint. Auch die Studienberatung und die Gesellschaft der Freunde der RUB (GdF) beziehen Büros in dem Gebäude. Die Nutzfläche beträgt rund 1.500 Quadratmeter. Blue Square
Während an und auf der Bongardstraße gefeiert wurde, begannen im Blue Square und an weiteren Standorten der RUB in der Stadt und im Unicenter die ersten Vorlesungen des Wintersemesters. In der ehemaligen Stadtbadgalerie, jetzt „Bochumer Fenster“, starteten die Juristen ins neue Semester. Sie können dort für die Erstsemesterveranstaltungen einen Hörsaal mit 400 Plätzen nutzen. Im ehemaligen Kirchenforum, jetzt Universitätsforum, machten die Sportwissenschaftler den Auftakt. Das Universitätsforum wird Ende des Monats feierlich eröffnet.
Weiterlesen

Willkommen an der RUB

15.10.2013

Rede des Rektors
© RUB, Foto: Nelle
Begrüßung der Erstsemester
durch Rektor Prof. Elmar Weiler

Bei strahlendem Sonnenschein starteten die Erstsemester am 14.10. in ihr Studium an der Ruhr-Universität. Erstmals begrüßte die RUB ihre „Neuen“ unter freiem Himmel: Der zentrale Platz, das Forum, war sehr gut gefüllt.
Durch den Doppelten Abiturjahrgang in diesem Jahr hat die RUB mehr Studienanfänger als in den vergangenen Jahren. Knapp 2.000 zusätzliche Studienplätze wurden geschaffen, insgesamt begannen mehr als 5.400 „Erstis“ mit dem Studium. Die Gesamtzahl der Studierenden liegt bei rund 40.500 in diesem Wintersemester.
Begleitet von einem „Markt der Möglichkeiten“ mit zahlreichen Info- und Beratungsständen und vom Torwandschießen für Freikarten vom VfL Bochum gab es von den Rednerinnen und Rednern vor allem Tipps, Hinweise und Empfehlungen, wie die neuen Studierenden ihr Studium und das Leben auf dem Campus aktiv mitgestalten können. Grußworte sprachen Rektor Prof. Dr. Elmar Weiler, die Bochumer Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz, der AStA-Vorsitzende Tim Köhler und Heiko Jansen vom Kulturbüro boSKop. Besonderer Gast zum Semesterauftakt war Dr. Klaus Engel, Vorstandsvorsitzender von Evonik. Er gab den jungen Menschen Einblick in seinen Lebensweg vom Absolventen der RUB an die Spitze eines Weltkonzerns.
Weiterlesen

Herbstferien einmal anders

11.10.2013

© frankwiedemeier.de
Gespannt beobachten die kleinen Spürnasen ihre Experimente

Herbstferien einmal anders erlebten 16 Schülerinnen und Schüler aus Hamburg und Bremen an der Ruhr-Universität Bochum. Im Projekt „Forscher Ferien kompakt“ gingen sie alltäglichen chemischen und physikalischen Fragen als Nachwuchsforscher auf den Grund.
Was brennt eigentlich bei einer Kerze? Wie süß ist Zucker im Vergleich zu Süßstoff? Was passiert beim Pasteurisieren mit der Milch? Und wie baut man einen Heißluftballon? Mit diesen und anderen chemischen und physikalischen Fragen befassten sich vom 07. bis 11. Oktober 16 Schülerinnen und Schüler – alle Stipendiaten der Roland Berger Stiftung aus Hamburg und Bremen – an der Ruhr-Universität Bochum. Das Projekt „Forscher Ferien kompakt“ ist eine Kooperation der Roland Berger Stiftung mit der Deutsche Telekom Stiftung.
Weiterlesen

Bitte eintreten in die RUB – jetzt mitten in der Stadt!

10.10.2013

Prof. Dr. Elmar WeilerBitte eintreten in die RUB – jetzt mitten in der Stadt! Das ist ab Montag, 14. Oktober das Motto für die Bochumer Bevölkerung, für Studierende und Lehrende. Rektor Prof. Elmar Weiler lädt alle Mitglieder der Uni zur Einweihung des Hauses an der Bongardstraße ein.

Sehr geehrte Damen und Herrn,
liebe Mitglieder der Ruhr-Universität Bochum,
bitte eintreten in die RUB – jetzt mitten in der Stadt! Das ist ab kommenden Montag, 14. Oktober unser einladendes Motto für die Bochumer Bevölkerung, für unsere Studierenden und Lehrenden. Unser neuer Standort in der Bongardstraße 16-18 wird ein Ort der Begegnung sein für Bürger und Universität. Auf rund 1.500 Quadratmetern finden Lehrveranstaltungen und Konferenzen statt, wir bieten dort regelmäßig Studienberatungen an, eröffnen einen Uni-Shop und präsentieren ein vielfältiges kulturelles und populärwissenschaftliches Programm.
Am Montagmittag um 13 Uhr werde ich gemeinsam mit der Bochumer Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz das Haus offiziell eröffnen. Anschließend gibt es Gelegenheit zu Führungen, zum Rundgang durch die spannende Ausstellung „Himmlische Düfte und Höllengestank“ sowie zu einem Umtrunk und anregenden Gesprächen am und vor dem Haus an der Bongardstraße.
Sie, die Studierenden, die Wissenschaftler und nichtwissenschaftlichen Beschäftigten der Ruhr-Universität, sind herzlich eingeladen, das besondere Ereignis in der Bochumer City gemeinsam zu feiern: Machen Sie mit!
Ihr Elmar W. Weiler
Rektor der Ruhr-Universität Bochum
Pressemitteilung

Wege zur RUB: Neue Anreise-Webseite

10.10.2013

Screenshot Anreise
© Ruhr Universität

Ob mit dem Fahrrad, der Bahn oder dem Auto: Viele Wege führen zur RUB. Auf der neu gestalteten Plattform rub.de/anreise finden Besucher detaillierte Informationen zu Routen, Fahrradboxen und Lageplänen.
Die Anreise-Webseite bündelt alles Wissenswerte rund um die Mobilität an der RUB. Mit wenigen Klicks gelangen die Nutzer schnell zur gewünschten Information: Die übersichtliche Navigation unterteilt die Plattform in Bereiche für Rad- und Autofahrer, Rollstuhlfahrende sowie Nutzer des Nah- und Fernverkehrs. Neue Anfahrts- und Lagepläne erleichtern die Orientierung auf dem Weg zum Campus und vor Ort. So gibt es unter anderem eine Karte für Rollstuhlfahrer, die möglichst barrierearme Strecken zeigt. Alle Pläne können im PDF-Format heruntergeladen werden.
Zur Plattform Anreise

In unbekannte Welten schauen – Physik erleben

10.10.2013

Projektwoche für Schülerinnen der 8. und 9. Klasse vom 21. bis 25. Oktober 2013 täglich von 9:30-16:00 h

Fak. für Physik

Ihr habt Lust

  • beim Physik-Duell mitzumachen?
  • eine Vorlesung zu besuchen?
  • durch Studierende intensiv betreut zu werden und aus erster Hand Informationen über das Physikstudium an der RUB zu erfahren?
  • eine Woche selbst zu experimentieren – wahlweise in einem der folgenden drei Projekte?
    • Regenerative Energien
    • Astronomie - woher wir wissen, was da draußen ist
    • Physik in der Medizin.

Anmeldungen ab sofort bis zum 13. Oktober 2013 möglich! - zur Anmeldung
Mehr Informationen

Erstsemesterveranstaltung unter freiem Himmel

08.10.2013 / 14.10.2013

Forums-Platz

Ruhr-Universität Bochum begrüßt Doppelten Abiturjahrgang
Für über 5.800 Erstsemester beginnt am 14.10. ein neuer Lebensabschnitt an der Ruhr-Universität Bochum, insgesamt sind zum Wintersemester rund 40.000 Studierende eingeschrieben.
Uni-Rektor Prof. Dr. Elmar Weiler und die Bochumer Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz begrüßen die neuen Studierenden um 9.30 Uhr auf dem Forum unter freiem Himmel. Dr. Klaus Engel, Vorstandsvorsitzender der Evonik Industries AG, berichtet über seine ersten Schritte an der RUB und sein Netzwerk an der Universität.
Warten auf die Erstsemester...Vorab können sich die neuen Studierenden auf dem „Markt der Möglichkeiten“ über die verschiedenen Serviceangebote der Hochschule und ihrer Kooperationspartner informieren. Das AKAFÖ lädt zu einer Tasse Kaffee ein, beim Torwandschießen vom VfL Bochum können die Studierenden Eintrittskarten für ein Heimspiel gewinnen.
Im Anschluss führen die Fachschaften über den Campus und zeigen ihre Fachbereiche.

© Fotos: Ludger Lampen

Eingeweiht: IC-Gebäude in neuem Glanz

07.10.2013

© RUB, Foto: Nelle
Symbolische Schlüsselübergabe (v.l.): Dr. Martin Chaumet, Geschäftsführer des Bau- und Liegenschaftsbetriebes NRW, Svenja Schulze, NRW-Wissenschaftsministerin, Prof. Dr. Elmar Weiler, Rektor der Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr.-Ing. Andreas Ostendorf, Dekan der Fakultät für Maschinenbau

Nagelneue Labore, moderne Seminarräume, helle Hörsäle und breite Flure: Das kernsanierte IC-Gebäude ist pünktlich zum Wintersemester 2013/14 fertiggestellt und wurde am 7. Oktober feierlich eingeweiht.
Auf gut 26.000 qm Nutzfläche finden die Fakultät für Maschinenbau, die Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften und das Materialforschungszentrum ICAMS ihr neues Zuhause. Zur Eröffnung des Gebäudetrakts sprach unter anderem NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze ein Grußwort.
Weiterlesen

Duftausstellung kommt nach Bochum

02.10.2013

Düfte
© RUB, Foto: Nelle
Augen zu, Nase rein: In der Duftausstellung können Besucher ihren Geruchssinn testen.

Eine Ausstellung der ganz besonderen Art kommt am 14. Oktober in die Bochumer Innenstadt: Die Besucher entdecken die Exponate nicht mit ihren Augen, sondern mit der Nase. Interaktive Erlebnisstationen laden ein zu einer ungewöhnlichen Entdeckungsreise durch die Welt der Düfte. „Himmlische Düfte und Höllengestank“ ist Europas größte Duftausstellung und vom 14. Oktober 2013 bis zum 2. März 2014 im RUB-Haus, Bongardstraße 16-18, zu sehen.
Weiterlesen

OASE-Kursprogramm online

01.10.2013

OASE SchriftzugDas aktuelle Kursprogramm der OASE - Ort für Austausch, Studium & Entwicklung - ist online.
Die OASE bietet Kurse, Wokshops, Interaktive Gruppen und Coachings aus allen Bereichen rund ums Studium.
Die OASE ist eine Einrichtung der Zentralen Studienberatung der Ruhr-Universität Bochum. Sie ist ein Ort des Austausches und der gegenseitigen Unterstützung. Mit ihren niedrigschwelligen Angeboten richtet sich die OASE nicht nur an alle nationalen und internationalen Studierenden, sondern auch an alle weiteren Angehörigen der Universität sowie an interessierte Personen aus der Region. Die OASE stellt Angebote zu den drei Schwerpunktbereichen zur Verfügung und verfolgt damit folgende Ziele:

  • Austausch – Förderung von Austausch, Diskussion und Kontakten
  • Studium – Förderung von Studienkompetenzen und des gemeinsamen Studierens
  • Entwicklung – Förderung der gesundheitlichen, persönlichen und beruflichen Entwicklung.

OASE-Programm

Neuer RUB-Standort öffnet am 14. Oktober!

27.09.2013

Für Studierende, Bürgerinnen und Bürger – ein Haus für Alle mitten in der Stadt
Veranstaltungsauftakt: Beliebte Duftausstellung kehrt noch einmal zurück
Die letzten Arbeiten laufen auf Hochtouren im und um den neuen Standort der Ruhr-Universität im Herzen Bochums, Bongardstraße 16-18. Am 14. Oktober 2013, 13 Uhr, werden Rektor Elmar Weiler und Oberbürgermeisterin Ottilie Scholz gemeinsam das neue Domizil der Ruhr-Universität eröffnen und ihm zugleich seinen Namen geben. Das Haus bietet auf rund 1.500 Quadratmetern Nutzfläche Platz für Lehrveranstaltungen, Konferenzen, Studienberatung und wird ein Ort sein, an dem sich Universität und Bürger begegnen können.
In der zweiten bis vierten Etage des kernsanierten und energetisch wie veranstaltungstechnisch auf dem neuesten Stand befindlichen Hauses ziehen Studierende ein. Zudem sind dort Büros für die Studienberatung und für die Gesellschaft der Freunde der RUB (GdF) untergebracht. Etage 5 mit einem fantastischen Blick über die Dächer der Stadt hin zum Bergbaumuseum und Bismarckturm soll unter anderem für Konferenzen und Tagungen genutzt werden; im Erdgeschoss befinden sich ein Shop sowie ein Infopoint.
„Himmlische Düfte und Höllengestank“ bis 2. März 2014
Mit der Duftausstellung „Himmlische Düfte und Höllengestank“, die bereits 2011 im Botanischen Garten der Ruhr-Universität ein Publikumsmagnet war, eröffnet die Veranstaltungsetage im ersten Obergeschoss des Hauses. Die Ausstellung, die von den Botanischen Gärten Schloss Trauttmansdorff (Meran, Italien) konzipiert wurde und dort erstmals zu sehen war, verspricht auch in der Bochumer Innenstadt wieder einen Rausch der Düfte.
Weiterlesen

Workshop "Abi - und dann?"

23.09.2013

Was braucht eine gute Entscheidung?Viele Schüler/innen wissen nicht, was sie nach dem Abi machen wollen. Die Entscheidung für Studium und Beruf fällt oft schwer, und der Entscheidungsprozess verläuft nicht immer geradlinig. Um sich für das Passende entscheiden zu können, ist es sinnvoll, sich mit den eigenen Wünschen, Stärken und Möglichkeiten auseinanderzusetzen. Dieser Workshops speziell für Studieninteressierte ab der Jahrgangsstufe 11 bieten Unterstützung bei der Entscheidungsfindung.
Termine: Mo, 21. Oktober und Mi, 23. Oktober 2013, 14:00 – 18:00 Uhr
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldung und mehr Informationen

IA und IB werden neu gebaut

20.09.2013

Gebäude IA und IB
© RUB, Foto: Nelle
Die Gebäude IA (links) und IB (Mitte) auf dem Campus der RUB. Rechts daneben: das kernsanierte und kürzlich übergebene Gebäude IC

Die beiden ingenieurwissenschaftlichen Gebäude IA und IB der Ruhr-Universität Bochum werden abgerissen und neu gebaut. Das hat die Lenkungsgruppe der Campusmodernisierung unter Beteiligung des NRW-Wissenschafts- und -Finanzministeriums entschieden.
Voraussichtlich bis zum Jahr 2017 entstehen die beiden „Urgebäude“ des RUB-Campus wieder an gleicher Stelle, in gleicher Form und Höhe, um die denkmalwürdige Silhouette der Ruhr-Universität zu erhalten.
Bei Voruntersuchungen zur geplanten Kernsanierung der Gebäude IA/IB stellte sich heraus, dass die PCB-Belastung ungleich größer ist als sie im gerade übergebenen IC-Gebäude vor der Modernisierung war. Es kann nicht sichergestellt werden, dass sich das gesundheitsgefährdende PCB vollständig entfernen lässt.
IA und IB waren die ersten fertigen Gebäude auf der damals größten Baustelle Europas, als die Ruhr-Universität im Bochumer Süden zwar schon eröffnet, aber längst noch nicht komplett errichtet war. Nach der Gründungs- und Aufbauphase der RUB beherbergten die Gebäude mehrere Jahrzehnte lang die Fakultäten für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften sowie für Maschinenbau. Beide Fakultäten ziehen wie geplant bis zum Beginn des Wintersemesters in das kernsanierte Gebäude IC um.
Campus-Entwicklung

Ruhr-Universität Bochum auf der "Einstieg Abi" in Dortmund

12.09.2013

Bochum ist eine Stadt, in der es sich richtig gut studieren lässt. Davon sind die Bochumer Hochschulen überzeugt, und deshalb präsentieren sie sich auf der Bildungsmesse Einstieg in Dortmund am 20. und 21.09.2013.
Logo Einstieg KölnAusführliche Informationen rund um das Studium bietet die Ruhr-Universität Bochum auf der Abiturientenmesse "Einstieg Abi" in Dortmund. An beiden Tagen ist die Halle 3b der Westfalenhallen ab 9 Uhr geöffnet. Rund 190 Aussteller erwarten 15.000 Besucher – in erster Linie Schüler der Oberstufe, aber auch Lehrer sowie Eltern aus ganz Nordrhein-Westfalen. Die RUB präsentiert sich mit ihrem umfangreichen Beratungs- und Informationsangebot. Messestand der RUBStudienberater der Zentralen Studienberatung und von verschiedenen Studienfächern der RUB laden zum persönlichen Gespräch ein. Studieninteressierte finden hier Ansprechpartner z. B. aus den sozial- und geisteswissenschaftlichen Fächern, aus dem Ingenieurwesen und aus den Naturwissenschaften.
Einstieg Abi in Dortmund

RUBCheck - der Selbsttest zur Vorbereitung auf Ihr Studienfach

06.09.2013

Logo RUBCheckDie RUB stellt allen Studieninteressierten Selbsttests – so genannte RUBChecks – zur Verfügung. Diese bieten Studieninteressierten die Möglichkeit, ihre eigenen Stärken sowie den eigenen Nachholbedarf festzustellen und sich über ihren Wunschstudiengang zu informieren. Die RUBChecks unterstützen Sie bei der Entscheidung für oder gegen einen Studiengang und können Ihnen bei der Vorbereitung auf das Studium helfen.
Das Modul Erwartungen des RUBChecks Psychologie ist bereits freigeschaltet. Demnächst werden RUBChecks für Wirtschaftswissenschaftler (RUBCheck Wiwi) und für Geisteswissenschaftler, die ihr Latinum nachholen müssen (RUBCheck Latein), folgen. Die RUBChecks Sinologie und Japanologie sind in Bearbeitung. Weitere RUBChecks (darunter Biologie) sind in Planung.
Die RUBChecks bestehen aus drei Modulen, die unabhängig voneinander und in beliebiger Reihenfolge bearbeitet werden können:

  • ErwartungsCheck
  • SituationsCheck
  • AnforderungsCheck

Im Anschluss an die Bearbeitung der einzelnen Module erhalten Sie direkt eine Ergebnisrückmeldung. Bitte bedenken Sie, dass nur die Bearbeitung aller drei Module einen umfassenden Überblick über Ihren Wunschstudiengang bieten und den größten Beitrag zu Ihrer Studienentscheidung leisten kann.
Zum RUBCheck

Gut organisiert mit Einschreibung nach Fächern

30.08.2013

Campus-Lotsen zur Einschreibung

© RUB, Foto: Marion Nelle

Die Immatrikulation an der RUB ist gestartet - Unterhaltung und Information verkürzen Wartezeit
Die Ruhr-Universität Bochum schafft bis zum Wintersemester 2015 rund 4.500 zusätzliche Studienplätze. Aufgrund des Doppelten Abiturjahrgangs haben sich etwa 20 Prozent mehr Abiturienten für einen Studienplatz beworben als im letzten Jahr. Um lange Wartezeiten bei der Einschreibung zu vermeiden, staffelt die RUB die Immatrikulation erstmals nach Fächern und Studienabschlüssen.
Nach der Zulassung für einen Studienplatz bekommt jeder angehende Student einen Zeitraum zugewiesen, in dem er sich für sein Studienfach persönlich im Hörsaalzentrum Ost (HZO) einschreiben kann. Die fachweise Einschreibung betrifft die Ein-Fach-Bachelor-Studiengänge sowie den Staatsexamensstudiengang Jura. Vom 28. August bis zum 11. Oktober 2013 können sich die künftigen Studierenden werktags ab 9 Uhr immatrikulieren. Nach Ankunft im HZO zieht jeder eine Wartenummer.
Das BAföG-Amt unterstützt die Erstsemester beim Ausfüllen von Anträgen für die Studienfinanzierung und das Team von MOVE 2013 informiert, wie man am besten zur Uni kommt. Die Studienberatung und die Fachschaften geben Tipps für einen guten Start ins Studium. Kurzfilme vom Studienkreis Film verkürzen in HZO 20 die Wartezeit. Durch die Zusammenarbeit mit dem AKAFÖ konnte die RUB erstmals den Wartebereich in die Kaffeebar der Mensa ausweiten. Die Bildschirme dort halten die künftigen Studierenden über den Stand der Wartenummer auf dem Laufenden. Wer lieber Campusluft schnuppern möchte und ein Smartphone besitzt, erfährt über den QR-Code der Wartenummer, wann er dran ist. Damit sich die neuen Studierenden auf dem Uni-Gelände nicht verirren, weisen ihnen fortgeschrittene Studierende als Lotsen den Weg.
Mehr zur Einschreibung

Einführung des neuen SemesterTickets verschiebt sich

All-in-One-SemesterTicket kommt nicht zum Wintersemester

26.08.2013

Bogestra
© BOGESTRA AG

Die ursprünglich zum Wintersemester 2013/14 geplante Einführung des neuen SemesterTickets verschiebt sich. Grund ist, dass das neue „All-in-One-SemesterTicket“ noch keine landesweite Anerkennung in den verschiedenen Verkehrsverbünden NRWs findet. Die Verantwortlichen dort arbeiten an einer möglichst raschen Einigung für das kommende Jahr.

Das NRW-Ticket in Papierform sollte durch ein neues Semesterticket abgelöst werden: Geplant war, zum Wintersemester den Studierendenausweis sowohl als Fahrausweis für den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) als auch für den gesamten öffentlichen Nahverkehr in NRW zur Verfügung zu stellen. Bei der entscheidenden Sitzung der Landesarbeitsgemeinschaft Tarif/Vertrieb am 15.8. konnten offene Fragen z.B. zur Gültigkeitsdauer und zu optischen Sicherheitsmerkmalen des Tickets nicht geklärt werden.

Für das VRR- und das NRW-SemesterTicket haben AStA, BOGESTRA AG, Universitätsverwaltung und VRR bis auf weiteres folgende Regelung vereinbart:

  • Eingeschriebene Studierende können den Thermostreifen ihres Studierendenausweises mit einer Fahrtberechtigung für den VRR bedrucken; diese gilt für fünf Jahre. Die semesterweise Aktualisierung ist nicht mehr nötig.
    Erstsemester erhalten einen Studierendenausweis, der bereits mit dieser Fahrtberechtigung für den VRR bedruckt ist.
  • Das NRW-Ticket drucken alle Studierenden wie bisher über das „Ticket2Print-Verfahren“ selbst am heimischen PC oder an den Terminals in der Universitätsverwaltung aus. Dieses Ticket gilt ab dem kommenden Semester zugleich im VRR.

Die BOGESTRA, der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) und die Ruhr-Universität entschuldigen sich nachdrücklich bei den Studierenden der RUB für die zeitliche Verzögerung. Die Studierenden werden detailliert über das weitere Vorgehen informiert.
Ticket2Print ausdrucken
Mehr zum Semesterticket

Zulassung zu den Erweiterungsstudien 3. Unterrichtsfach im Lehramt

19.08.2013

Logo LandesprüfungssamtAb sofort muss für die Einschreibung in ein Erweiterungsstudium ("Dritt-Fach-Regelung") im Master of Education ein zweiseitige Formular beim Landesprüfungsamt für Erste Staatsprüfungen für Lehrämter an Schulen vorgelegt werden.
Das Landesprüfungsamt prüft dabei, ob ein Studierender noch nach dem alten LABG 2002 zum Erweiterungsstudium zugelassen werden kann, er/sie also nach den Regeln des alten LABG das Bachelorstudium absolviert hat.
Für Studierende, die nach dem neuen LABG 2009 (Einschreibungen seit dem WS 11/12) den Bachelor studieren, gibt es derzeit noch keine Möglichkeit ein Erweiterungsstudium zu absolvieren.
Das aktuelle Formular kann im Internet auf den Seiten des Landesprüfungsamtes, Geschäftsstelle Bochum unter "Aktuelles" heruntergeladen werden.
Mehr zu den Erweiterungsstudien 3. Unterrichtsfach

Rückmeldung zum Wintersemester 2013/13

15.08.2013

Die Rückmelde- und Beurlaubungsfristen zum Wintersemester 2013/2014 enden am 30. August 2013!
Rückmeldung durch Überweisung:
Studierende können sich durch Überweisung des fälligen Sozialbeitrages rückmelden. Die dazu notwendigen Daten können Sie im Internet abrufen. Die Anwendung funktioniert derzeit leider nicht bei (allen) Apple-Rechnern. Alternativ können Sie sich Überweisungsträger im Foyer der Universitätsverwaltung ausdrucken.
Ob Sie rückgemeldet sind können Sie prüfen, indem Sie sich über RUBICon eine Studienbescheinigung ausdrucken.
Rückmeldung durch Lastschriftverfahren:
Studierende, die der RUB eine Einzugsermächtigung erteilt haben, wurden bereits Anfang Juli automatisch durch das Studierendensekretariat rückgemeldet. Bitte beachten Sie die Hinweise zum Abbuchungstermin!
Abbuchungstermin Lastschriftverfahren:
Dieser Hinweis richtet sich an alle Studierenden, die der RUB eine Einzugsermächtigung zur Abbuchung des Sozialbeitrages erteilt haben:
Die nächste Abbuchung findet Anfang September 2013 für das Wintersemester 2013/2014 statt! Bitte sorgen Sie für eine ausreichende Deckung Ihres Kontos.
Sollte sich Ihre Bankverbindung geändert haben, teilen Sie dem Studierendensekretariat die (neuen) Kontodaten bis spätestens zum 26. August per RUB-Email oder schriftlich per Post mit. Dieser Termin gilt auch für eine Kündigung der Teilnahme am Lastschriftverfahren.
Besuchen Sie uns im Internet unter:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/studierendensekretariat

oder senden Sie uns einfach eine Mail an:
stud-sekretariat@uv.rub.de (bitte verwenden Sie unbedingt Ihre @rub.de Email-Adresse).
Mehr zur Rückmeldung

13.08.2013 - Chat: Bewerbung, Nachrückverfahren, Einschreibung

12.08.2013

Studierende am Laptop
© RUB-Pressestelle, Marion Nelle; Studierende mit Laptop auf dem Campus

Alle Fragen zur Bewerbung um einen Studienplatz und zum kontinuierlichen Nachrückverfahren beantworten Berater der RUB im Chat am Dienstag, 13.08.2013 (15 bis 17 Uhr). Auch zu den Themen Auswahlverfahren, NC und Studienfachwechsel gibt es Auskunft, Rat und Tipps. Der Chat wird am 13.08. um 15 Uhr freigeschaltet. Die Fragen beantworten Rita Pape und Yves Suermann vom Studierendensekretariat sowie Ludger Lampen, Julia Zielberg, Kathrin Humpert-Frey und Eva Fischer von der Zentralen Studienberatung. Gechattet wird unter:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/beratungsportal/chat/

Hell und modern: IC-Gebäude fertig

30.08.2013

Projektteam
© RUB, Foto: Nelle

Nagelneue Labore, moderne Seminarräume, helle Hörsäle, breite Flure und weite Blicke: Das frisch kernsanierte IC-Gebäude ist pünktlich zum Wintersemester 2013/14 fertig gestellt. Auf 58.000 qm Grundfläche sind demnächst die Fakultät für Maschinenbau, die Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften und das Materialforschungszentrum ICAMS zu Hause.
Weiterlesen

Coachings und Gruppen im Wintersemester 2013/14

09.08.2013

Weg mit PfeilIm Wintersemester bietet die Zentrale Studienberatung wieder Coachings zur Prüfungsvorbereitung und für die Studienabschluss-Phase an.
Das Prüfungs-Coaching bietet die Möglichkeit, individuelle Ängste im Vorfeld von Prüfungen zu analysieren und gemeinsam Strategien zu deren Bewältigung zu erarbeiten.
Mehr zum Prüfungscoaching
Das Endspurt-Coaching bietet Studierenden in der Studienabschluss-Phase und im höheren Semester Unterstützung durch Coaching im Einzel- oder Gruppensetting an.
Mehr zum Endspurt-Coaching

Neue Hörsäle in der Innenstadt

01.08.2013

Stadbadgalerie
© Maren Volkmann

Die Ruhr-Universität kommt in die Innenstadt: Bis Oktober 2013 entstehen zwei moderne Hörsäle für 200 bzw. 400 Personen im Erdgeschoss der ehemaligen Stadtbadgalerie, die fortan „Bochumer Fenster“ heißt. Zudem werden studentische Lernplätze eingerichtet.
Das Gebäude befindet sich in unmittelbarer Nähe des Bochumer Hauptbahnhofs und ist verkehrstechnisch sehr gut an den RUB-Campus angebunden. Zum kommenden Wintersemester finden hier Vorlesungen für die Studierenden der Rechtswissenschaft und der Psychologie statt.
Die RUB mietet im Turm der ehemaligen Stadtbadgalerie zudem Büroflächen auf vier Etagen an. Neben dem Forschungs- und Behandlungszentrum für psychische Gesundheit der Ruhr-Universität (FBZ), das schon länger in der Stadtbadgalerie beheimatet ist, kommen hier mehrere Lehrstühle der Juristischen Fakultät auf den Etagen 7 und 8 unter.
Um für den Doppelten Abiturjahrgang den zusätzlichen Raumbedarf zu decken, hat die RUB eine Reihe zusätzlicher Gebäude in unmittelbarere Campusnähe und in der Innenstadt angemietet. Dazu gehören neben dem „Bochumer Fenster“ unter anderem ein Objekt in der Bongardstraße sowie das ehemalige Kirchenforum, jetzt Universitätsforum.
Weiterlesen

Mathematisches Können „checken“

31.07.2013

Tafel mit FormelnStudieninteressierte können ihr Vorwissen online testen
Das unschöne Gefühl, gleich beim Studienstart von den Anforderungen an der Uni überrollt zu werden, kennen wahrscheinlich viele Erstsemester. Um dieser unangenehmen Erfahrung künftig vorzubeugen, entwickeln Mitglieder der RUB-Stabstelle eLearning mit Experten aus ganz NRW im Auftrag des Landesministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung die StudiChecks. Der MatheCheck ist der erste von ihnen, der nun online geht. Studieninteressierte können auf der Plattform StudiFinder prüfen, ob ihr Mathe-Wissen für die Studiengänge ihrer Wahl ausreicht oder ob sie z.B. einen Vorkurs besuchen sollten.
Will ein künftiger Studierender seine mathematischen Fähigkeiten testen, kann er sich im StudiFinder online registrieren. Klickt er auf einen der vielen grundständigen Studiengänge, die in NRW angeboten werden, sieht er, ob ein MatheCheck verknüpft ist. Ein Check besteht, je nach Fach, aus ungefähr sechs kleinen Teiltests, die jeweils circa 20 Minuten Bearbeitungszeit erfordern. Mit den Ergebnissen der Tests erhält der User Informationen, ob sein Wissenstand für sein Wahlstudienfach ausreicht oder ob er möglicherweise Maßnahmen ergreifen sollte, um seine Fähigkeiten den Anforderungen anzupassen. Gleichzeitig zeigt der MatheCheck ihm an, ob sein Wahlstudienfach Vorkurse oder ähnliche Angebote für diese Zwecke anbietet.
Weiterlesen
StudiCheck NRW

Sportlich durch den Sommer

26.07.2013

Drachenboot
© Tobias Schündelen Wasserspaß für alle im Drachenboot

In Drachenbooten rudernd oder auf Surfbrettern paddelnd, mit Mountainbikes fahrend oder hinter Frisbees herrennend – der RUB-Hochschulsport bietet viele mitunter ungewöhnliche Arten, um sportlich durch den Sommer zu kommen. Neben neuen Angeboten wie Bogenschießen und Golfen, werden viele Sommer- und Wassersportarten angeboten und auch bereits bewährte Kurse stehen wieder auf dem Programm. Das Ferienprogramm hat vergangenen Montag begonnen. Für alle Nachzügler gibt es noch viele freie Plätze.
Hochschulsport Bochum

Zulassungsbescheide und Internet-Immatrikulation online

25.07.2013

Zulassungsbescheide
Seit Mittwochabend (24.07.2013) sind die ersten Zulassungsbescheide online. Alle Bewerberinnen und Bewerber, die in der ersten Zulassungsrunde einen Studienplatz bekommen haben, haben über Nacht eine E-Mail bekommen, dass sie ihren Zulassungsbescheid im "Infoportal Zulassung" als .pdf-Datei abrufen können. Alle wichtigen Informationen für die Bewerberinnen und Bewerber stehen im Zulassungsbescheid. Insbesondere ist dort vermerkt, bis zu welchem Datum Bewerberinnen und Bewerber angebotene Studienplätze annehmen müssen. Im Zulassungsbescheid stehen auch die individuellen Einschreibfristen für die einzelnen Studienfächer.
Gleichzeitig können Bewerberinnen und Bewerber im „Infoportal Zulassung“ angebotene Studienplätze auch sofort zurückgeben, wenn sie eine Bewerbung nicht mehr aufrechterhalten wollen. Dies ermöglicht uns, sofort ein kontinuierliches Nachrückverfahren durchzuführen und täglich frei gewordene Studienplätze an nachrangige Bewerber zu vergeben. Im Infoportal Zulassung finden Bewerberinnen und Bewerber immer ihren aktuellen Rangplatz (nach Note oder nach Wartezeit) im Auswahlverfahren. Genannt ist nur 1 Rangplatz, und zwar immer der für die Bewerber günstigste Rang.
Wichtig:
Anträge, zu denen Bewerber "Noch keine Zulassung" erhalten haben, bleiben im Zulassungsverfahren, sofern Sie nicht ausdrücklich darauf verzichten!
Infoportal Zulassung

Online-Einschreibung

Online-Immatrikulation
Pünktlich zu den Zulassungsbescheiden hat das Studierendensekretariat die online-Immatrikulation freigeschaltet:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/studierendensekretariat/virtuelles-sekretariat/internet-immatrikulation.html.de
Auf dieser Seite erhalten Bewerberinnen und Bewerber noch wichtige Vorab-Informationen zur Einschreibung.
Hier noch einmal der Hinweis:
Damit die neuen Studierenden ihren Studierendenausweis direkt mit dem neuen Semesterticket auf der Rückseite erhalten können, ist es wichtig, dass sie die online-Immatrikulation mindestens drei Arbeitstage vor der persönlichen Abholung der Unterlagen erledigen.
Sollte eine angehende Studentin/ein angehender Student Probleme mit der online-Immatrikulation haben, soll sie/er eine Mail schreiben an:
immatrikulation@uv.rub.de
Wir versuchen dann eine Lösung zu finden.
Mehr zur Einschreibung

Infoportal Zulassung: Wartezeit beim Zugriff

25.07.2013

Nachdem unsere Zulassungsstelle die ersten Zulassungsbescheide online gestellt hat, ächzt unser Server mit dem "Infoportal Zulassung" unter den vielen Zugriffen. Dies führt dazu, dass die Internetseite mit den Zulassungsinformationen nur mit sehr viel Verzögerung aufgerufen werden kann oder der Download des Zulassungsbescheids ziemlich lange dauert.
Aber keine Panik:
Wenn Sie gestern oder heute eine Zulassung bekommen haben, dann haben Sie noch viele Tage Zeit, angebotene Studienplätze anzunehmen; das muss nicht heute sein. Wir hoffen, dass am Wochenende die Auslastung unseres Infoportals Zulassung deutlich nachläßt.
Wenn Sie bis jetzt noch keine E-Mail von unserer Zulassungsstelle bekommen haben, dann haben Sie in der ersten Runde der Vergabe der Studienplätze noch keine Zulassung bekommen. Sie haben aber noch Chancen im kontinuierlichen Nachrückverfahren.
Inzwischen können Sie lesen:
"Nach der Bewerbung - wie geht es weiter?" - Der Ablauf des Bewerbungsverfahrens.

Der Kampf gegen die leere Seite

23.07.2013

Hand mit Stift beim Schreiben
© RUB-Pressestelle, Babette Sponheuer

Eine Woche lang konzentriert an einem Projekt arbeiten und die Gedanken aufs Papier bringen. Dies macht die Schreibwoche des RUB-Schreibzentrums vom 29. Juli bis zum 2. August möglich. Zum sechsten Mal können interessierte Studierende, Wissenschaftler und Mitarbeiter ihre Schreibvorhaben gemeinsam umzusetzen; die Anmeldung läuft: schreibzentrum@rub.de
Jeder kennt das Problem der berüchtigten „leeren Seite“: Der Cursor blinkt, Stift und Papier liegen bereit, doch es tut sich nichts. Auch das allgemeine Phänomen der „Aufschieberitis“ ändert nicht viel daran – die Seite bleibt meist verwaist. Das soll sich in der Schreibwoche ändern. Egal ob die erste Hausarbeit ansteht, ein Campus-Roman entstehen soll, ein lang aufgeschobener Bericht endlich geschrieben oder Entwürfe, Anträge oder Dissertationen verfasst werden müssen: Täglich von 10 bis 16 Uhr kann die Schreibwoche dazu genutzt werden, in produktiver Atmosphäre seine Vorhaben umzusetzen. Dabei ist es egal, ob man viel oder wenig Erfahrung mitbringt, auf Deutsch, Englisch oder einer anderen Sprache schreiben will. Ziel ist es zu schreiben, zu schreiben und zu schreiben.
Weitere Informationen
Mehr zur Schreibwoche

Erst Abiball, dann Studium - Infobrief des Rektors

19.07.2013

Infobrief

Das Projekt RUB 2013 ist auf die Zielgerade gebogen, alle geplanten Maßnahmen für den doppelten Abiturjahrgang sind an der RUB angelaufen. Bereits im Juni und Juli machten sich außerdem 450 potentielle Erstsemester ein Bild von der RUB. Sie erhielten im Audimax ihre Abiturzeugnisse, ein Teil von ihnen feierte darüber hinaus in der Mensa ihren Abiball. Mehr zum Projekt RUB 2013 steht im aktuellen Infobrief des Rektors
Weiterlesen

Einschreibung zum Wintersemester 2013/14

17.07.2013

Am 16.09.2013 beginnen die Einschreibfristen für zulassungsfreie Bachelor- und Master-Studiengänge. Wie in jedem Jahr bietet die Ruhr-Universität auch zu diesem Wintersemester wieder verspätete Einschreibtermine an.
Für Studierende, die einen Zulassungsbescheid erhalten haben, gelten ausschließlich die im Zulassungsbescheid genannten Fristen für die persönliche Einschreibung/Abholung der Unterlagen! Diese können vor dem 16.09.2013 liegen.
Im Übrigen gelten folgende Fristen:

16.09. - 11.10.2013 Einschreibungsfristen zulassungsfreie Fächer montags bis freitags von 9 - 13 Uhr im HZO
28.10. - 31.10.2013 Verspätete Einschreibung Jeweils zwischen 9 und 11 Uhr im HZO
27.11. - 29.11.2013 Verspätete Einschreibung Jeweils zwischen 9 und 11 Uhr im HZO

Mehr zur Einschreibung an der RUB

Neues Semesterticket kommt zum Wintersemester

17.07.2013

Studie-Ausweis
© Entwurf der neuen RUB Card im UAMR-Look sowie inkl. VRR- und NRW-Ticket

Das NRW-Ticket in Papierform geht, ein neues Semesterticket kommt: Zum Wintersemester 2013/14 führt die RUB eine neue Chipkarte ein, die sowohl als Fahrausweis für den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) als auch für den gesamten öffentlichen Nahverkehr in NRW gilt. Beide Tickets (VRR- und NRW-Ticket) sind nun auf der Rückseite der neuen RUBCard in einem so genannten Aztec-Code zusammengefasst. Dieser kann zur Überprüfung der Gültigkeit von den Mitarbeitern der Verkehrsbetriebe ausgelesen werden. Der Fahrausweis verlängert sich automatisch, sobald die Studentinnen und Studenten mit der Zahlung des Sozialbeitrags zurückgemeldet sind. Die bisherige Prozedur, bei der sie ihre Karte zu Beginn des Semesters an den Chipkartenterminals mit dem jeweils neuen Aufdruck „Freie Fahrt im VRR“ aktualisieren lassen mussten, entfällt. Ebenso das NRW-Ticket in Papierform.
Die neue RUBCard erhalten neue Studierende, die ab dem kommenden Wintersemester an der RUB ihr Studium aufnehmen, bei der persönlichen Immatrikulation als Studierendenausweis. Für bereits  Studierende ist die Umstellung einmalig mit ein wenig Aufwand verbunden: Sie erhalten zusätzlich zum bisherigen Studierendenausweis ein gesondertes eTicket in Form einer Plastikkarte. Grund für diese Lösung: Karten mit einem Chip sind wesentlich teurer und zeitaufwändiger herzustellen. Das eTicket können sich die rund 39.000 Studierenden hingegen in wenigen Sekunden auf eine Blankokarte drucken.
Die Ausgabe des eTickets erfolgt in Selbstbedienung vom 02.09. bis zum 31.10. im Universitäts-Forum (ehem. Kirchenforum im Uni-Center) zwischen 10 und 18 Uhr oder in der Eingangshalle des Verwaltungsgebäudes von 8 bis 16.30 Uhr.
Weiterlesen
Mehr Informationen zum Semesterticket

Bochum sucht die UniverCity-WG

15.07.2013

Türklingeln
© Johanna Hüttner, UniverCity

Die Wohnung in der Bochumer Innenstadt ist bereits möbliert, das Freizeit-Paket geschnürt, die Mitgliedschaft im Exzenterhaus Businessclub steht fest – fehlen bloß noch drei Studienanfänger, die in die „UniverCity-WG“ einziehen und sie mit Leben füllen.
Unter dem Motto „Bude, Business & Bermuda3Eck“ bietet UniverCity Bochum drei Studienanfängern einen besonderen Start ins Studentenleben. Während ihres ersten Semesters wohnen sie mietfrei in der zentral gelegenen WG in der Bochumer Innenstadt, von der aus die Hochschulen gut zu erreichen sind. Die drei Bewohner haben die Chance, ihre Erlebnisse auf Facebook zu teilen. So sind Freunde und Kommilitonen immer auf dem Laufenden und erhalten gleichzeitig spannende Tipps für ihre eigene Freizeit.
Alle weiteren Informationen zur Bewerbung gibt es unter
www.univercity-bochum.de

Weiterlesen
YouTube-Video dazu...

16.7.2013: Zentrale Studienberatung geschlossen

15.07.2013

Am Dienstag, den 16.07.2013 ist die Zentrale Studienberatung ganztägig geschlossen. An diesem Tag findet keine Offene Sprechstunde, keine telefonische Beratung und auch keine E-Mail-Beratung statt.
Ab Mittwoch, den 17.07. sind wir wieder für Sie da.
Unsere Beratungszeiten

Sommercampus 2013 – die RUB in 3 Tagen

12.07.2013

SchülerinnenWer bei seiner Studienwahl noch unentschlossen ist, ist beim Sommercampus der RUB (22.-24.07.2013) genau richtig: In nur drei Tagen können studieninteressierte Jugendliche die Fachbereiche, Beratungseinrichtungen sowie die Kultur- und Freizeitangebote der RUB kennen lernen und in Schnupperveranstaltungen und Übungen ihre Fähigkeiten und Interessen ausprobieren. Abgerundet wird das Programm durch die Beratungsmesse „Markt der Studienmöglichkeiten“ am 24.7. Dort können sich die Jugendlichen an Ständen der Fakultäten und der zentralen Beratungseinrichtungen umfassend über Studienbedingungen und -inhalte sowie Zulassungsvoraussetzungen informieren. 77 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe haben sich bereits zum Sommercampus angemeldet, es sind aber noch ein paar Plätze frei.
Weitere Informationen
Magdalena Zomerfeld, Abteilung Campus Service, Tel.: 0234/32-23360
sommercampus@rub.de

Neu: Selbsttest Religionswissenschaft

10.07.2013

2 Studierende

© Hochschulkommunikation / Maren Volkmann Die Initiatorinnen von inSIGHTS: Susanne Stentenbach (links) und Johanna Kostrzewa

Religion – das hat in der Schule Spaß gemacht, wieso also nicht studieren? So denken viele, die sich für das Studium der Religionswissenschaft entscheiden. Ob das wirklich das Richtige ist, zeigt ein neuer webbasierter Selbsttest, den Studierende der RUB mit entwickelt haben. Um falschen Erwartungen vorzubeugen, hat die ehemalige Tutorin Susanne Stentenbach mit den Studierenden Johanna Kostrzewa und Holger Mann den Test im Projekt „inSIGHTS“ konzipiert. Er ist ab sofort im Internet abrufbar unter:
http://insights.ceres.rub.de
Weiterlesen

5x5000 für Vernetzte

04.07.2013 RUBel-Mitarbeiter

© RUBeL

Fünf eLearning-Projekte können jeweils 5.000 Euro gewinnen, um ihre Konzepte zur digitalen Vernetzung umzusetzen. Das Motto der 12. Runde des Ideenwettbewerbs 5x5000 lautet: „Wir bleiben in Kontakt“.
Im aktuellen Durchgang sind Konzepte gefragt, die zeigen, wie Studierende und Lehrende eLearning gewinnbringend zur Kommunikation einsetzen. Zum Beispiel könnten Studierende und Lehrende über das Internet in einen Dialog über die Inhalte der Lehrveranstaltung treten oder Kommunikations-Tools die Beratung und Betreuung Studierender erleichtern.
Noch bis zum 26. Juli können Konzeptskizzen eingereicht werden. Eine studentische Jury entscheidet darüber, welche Bewerber 5.000 Euro zur zeitnahen Umsetzung der Idee erhalten. Zum ersten Mal bietet das RUBeL-Team in dieser Runde eine Sprechstunde an. Interessierte können dienstags von 11 bis 12 Uhr Fragen rund um den Wettbewerb stellen.
Weiterlesen

Infotelefon zur Bewerbung und Einschreibung

01.07.2013 Info-Telefon

© RUB-Hochschulkommunikation, Nelle

Für alle Studieninteressierten schaltet die Ruhr-Universität Bochum ab dem 1. Juli eine neue zentrale Bewerbungshotline. Unter 0234/32-26644 gibt es Informationen zur Studienplatzbewerbung, zur Zulassung, Einschreibung sowie zum Studienfach-wechsel.
Auch ausländische Bewerber erhalten hier Informationen zum Studium an der RUB und zu den Zulassungsvoraussetzungen, die Infonummer ist zweisprachig besetzt (deutsch und englisch). Erreichbar sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Infotelefon werktags ab 9 Uhr (montags und dienstags bis 18 Uhr, mittwochs und donnerstags bis 16 Uhr, freitags bis 14 Uhr).
Die Bewerbungsfrist zum kommenden Wintersemester für einen Studienplatz in einem zulassungsbeschränkten Fach endet am 15. Juli 2013.
Mehr zur online-Bewerbung
Weiterlesen

Rückmeldung zum Wintersemester 2013/14 & neuer Sozialbeitrag

01.07.2013

Die Rückmeldung zum Wintersemester 2013/2014 beginnt am Montag, den 01.07.2013 und endet am 30.08.2013.
Der Sozialbeitrag wird sich um einen Euro (AStA-Beitrag erhöht sich von 14 auf 15 Euro) auf 260,62 Euro erhöhen. Überweisungsträger mit diesem Betrag können ab sofort gedruckt werden.
Überweisungsträger drucken
Mehr zum Sozialbeitrag
Mehr zur Rückmeldung
Bitte beachten:
Die (Bestands-)Studierenden der RUB können sich kein(!) neues Ticket für das Wintersemester 2013/14 auf den Thermostreifen ihres Studierendenausweises aufdrucken. Im September und Oktober erhalten sie ein neuartiges, separates Ticket. Hinweise dazu gibt’s auf der Internet-Seite des Studierenden-Sekretariats.
Mehr zum neuen Semesterticket und der Ausgabe der neuen Karten

Doppel-Abi-Infoabend für aktuelle Studenten

26.06.2013

Vorlesung

Gleich zwei Jahrgänge machen 2013 in NRW ihr Abitur. Deshalb streben deutlich mehr Studienanfänger an die Unis als in den Jahren zuvor. Und nicht nur die Abiturienten machen sich Gedanken, sondern auch die Studenten auf dem Campus fragen sich, welche Änderungen der Doppelte Abiturjahrgang für ihr Studium mit sich bringt: Wie komme ich morgens am besten zur Uni und wo gibt es dann neue Lernorte? In einer Infoveranstaltung am 8. Juli, 18 Uhr im Veranstaltungszentrum, Saal 2 a/b, geben der AStA und die Projektgruppe RUB.2013 Antworten auf brennende Fragen und erklären, wie sich die RUB auf die steigende Zahl der Studienanfänger vorbereitet. Studierende können ihre Fragen bis zum 4. Juli schicken, per E-Mail an RUB.2013@asta-bochum.de oder über Facebook: www.facebook.com/RuhrUniBochum.
Weitere Informationen
http://www.rub.de/rub2013/infoveranstaltung

Langer Abend der Studienberatung

26.06.2013 Langer Abend

© RUB-Pressestelle, Marion Nelle - Langer Abend der Studienberatung im HZO (hier: 2011)

Viel Zeit nehmen sich die Berater der Bochumer Hochschulen, um am „Langen Abend der Studienberatung“ alle Fragen zum Studium zu beantworten: von der Wahl des richtigen Studienfachs über die Bewerbung, Zulassung und Einschreibung bis hin zu den Themen Wohnen und Studienfinanzierung. Der Beratungsabend findet am Donnerstag, 27.06.2013 von 16 bis 21 Uhr im Hörsaalzentrum Ost (HZO) an der RUB statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
In diesem Jahr steht natürlich der Doppelte Abiturjahrgang im Mittelpunkt des Interesses, daher gibt es insbesondere Informationen darüber, wie sich die RUB, die anderen Bochumer Hochschulen und das Studentenwerk AKAFÖ auf die größere Nachfrage und steigenden Studierendenzahlen vorbereitet haben.
Weiterlesen

Chat: Studienfachwahl und Bewerbung

18.06.2013

Studierende am Laptop
© RUB-Pressestelle, Marion Nelle; Studierende mit Laptop auf dem Campus

Alle Fragen zur Bewerbung um einen Studienplatz und zur Studienfachwahl beantworten Berater der RUB im Chat am Mittwoch, 19.06.2013 (15 bis 17 Uhr). Auch zu den Themen Auswahlverfahren, NC und Studienfachwechsel gibt es Auskunft, Rat und Tipps. Der Chat wird am 19.6. um 15 Uhr freigeschaltet. Die Fragen beantworten Rita Pape vom Studierendensekretariat sowie Ludger Lampen, Julia Zielberg, Annette Wolff, Kathrin Humpert-Frey und Eva Fischer von der Zentralen Studienberatung. Gechattet wird unter:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/beratungsportal/chat/

RUB-Studienangebot bekommt neuen Webauftritt

12.06.2013

Screenshot

Welches Studienfach passt zu mir? Reicht meine Abinote, um mein Traumfach zu studieren? Studieninteressierte haben mit vielen Fragen zu kämpfen. Um sich über Studiengänge zu informieren, greifen sie zumeist auf das Internetangebot der Unis zurück. Umso wichtiger ist es, die grundlegenden Infos übersichtlich und leicht verständlich darzustellen. Um den Ansprüchen der Zielgruppe gerecht zu werden, hat die RUB den Webauftritt ihres Studienangebots komplett neu aufbereitet.
Weiterlesen

Grundsteinlegung für Studierenden-Service-Center

07.06.2013

© RUB-Pressestelle, Tobias Schündelen
Grundsteinlegung SSC, v.l.n.r.: Dipl.-Bauing. Martin Karnein (Bauunternehmen Heckmann), Dr. Karl-Heinz Schlosser (Stellvertreter des Kanzlers), Dr. Thomas Kempf (Krupp-Stiftung), Dipl.-Ing. Rudolf Reisdorf (Dezernat 5, Projektleiter Baumanagement)

Bei bestem Sommerwetter erfolgte am 7. Juni 2013 die Grundsteinlegung für das neue Studierenden-Service-Center (SSC) auf dem Campus der Ruhr-Universität. In dem zwischen den Gebäuden IA und UV gelegenen Neubau sollen ab Ende 2014 mehrere universitäre Einrichtungen wie die Studienberatung, das Studierendensekretariat, ein CopyShop des Druckzentrums sowie das Geisteswissenschaftliche Schülerlabor beherbergt sein.
In seiner Ansprache erklärte Rektor Prof. Dr. Elmar Weiler, dass das Service-Center ein Ort der Begegnung werden solle, der das Miteinander auf dem Campus fördert. Rektor Weiler dankte Dr. Thomas Kempf von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung für die bisherige und zukünftige Unterstützung beim Bau des Schülerlabors (Abteilung Geisteswissenschaften) mit 1,5 Mio. Euro.
Weiterlesen

bonding Firmenkontaktmesse

04.06.2013

Kontakte zu Firmen knüpfen, Einblicke ins spätere Berufsleben erlangen oder Jobs suchen und finden, all das bietet die Firmenkontaktmesse bonding am 10. und 11. Juni 2013. Rund 80 überregionale und regionale Firmen (darunter VW, Bosch, Deutsche Bahn, TÜV Rheinland oder Daimler) präsentieren sich im Audimax der Ruhr Universität an Messeständen.
Außerdem können die Besucher (mehrere tausend Studenten und Absolventen werden erwartet) ihre Bewerbungsmappe professionell checken lassen, an der „Jobwall“ nach aktuellen und konkreten Stellenanzeigen suchen sowie Vorträgen lauschen – beispielsweise beim sog. Kompass alles über die ersten Monate im Job aus Sicht eines Berufseinsteiger erfahren.
Weiterlesen

Abitur – und jetzt? Experten antworten

28.05.2013

Vorlesung

Wertvolle Tipps zum Start ins Studium oder Berufsleben gibt es bei der WAZ-Telefonaktion zum doppelten Abiturjahrgang. Experten beantworten am Dienstag, 28. Mai ab 10 Uhr telefonisch alle Fragen von Abiturienten, Eltern, Lehrern. Als Gesprächspartnerinnen stehen u.a. die Leiterin der Zentralen Studienberatung der RUB, Eva Fischer, und NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze Rede und Antwort.
Das Abitur ist geschafft, entscheidende Weichen für das weitere Leben werden jetzt gestellt, und gerade angesichts des ersten doppelten Abiturjahrgangs in NRW bewegen viele Fragen die jungen Menschen: Bekomme ich einen Studienplatz, wie sind die Studienbedingungen, wo finde ich eine Wohnung oder ein Zimmer? Die Ruhr-Universität Bochum und das Studentenwerk AKAFÖ haben sich intensiv darauf vorbereitet: 4.500 zusätzliche Studienplätze wurden eingerichtet, die Kapazität der Mensa ausgeweitet; die RUB hat weitere Flächen entlang der Campuslinie U35 angemietet und zusammen mit zahlreichen Partnern ein neues Mobilitätskonzept entwickelt. Zur Telefonaktion der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) sind 90 Minuten lang kostenlose Hotlines geschaltet:

  • Svenja Schulze, NRW-Wissenschaftsministerin: 0800 / 200 3 200
  • Eva Fischer, RUB-Studienberatung: 0800 / 900 1 900
  • Ingrid Lotz-Ahrens, Prorektorin der Universität Duisburg-Essen: 0800 / 802 3 802
  • Jörg Hamann, Handwerkskammer Dortmund: 0800 / 903 4 903

Weiterlesen

Online-Bewerbung frei geschaltet

27.05.2013

Screenshot online-BewerbungDie online-Bewerbung für das Wintersemester 2013/14 ist frei geschaltet. Ein zentrales Bewerberportal für alle deutschen und internationalen Bewerber und für Bachelor- und Master-Programmen erfasst Ihre Bewerbungen für einen Studienplatz. Bei allen Auswahlverfahren spielt die Reihenfolge des Eingangs der Bewerbung keine Rolle. Bewerbungsschluss ist für alle Bewerberinnen und Bewerber der 15. Juli 2013.
Kontinuierliche Zulassung
Die Ruhr-Uni führt keine separaten Nachrückverfahren durch, sondern vergibt evtl. frei gebliebene Studienplätze täglich an BewerberInnen, die bisher keinen Studienplatz erhalten haben. Mehr Details
Keine schriftlichen Zulassungsbescheide
Die Ruhr-Universität versendet keine schriftlichen Zulassungsbescheide. Die Zulassungsbescheide werden online in unserem "Infoportal Zulassung" bereit gestellt und können dort als .pdf-Dateien abgerufen werden.
Ablehnungsbescheide werden erst nach Abschluss des gesamten Zulassungsverfahrens ebenfalls im "Infoportal Zulassung" zum Download bereit gestellt.
Online-Bewerberportal
Tipps und Infos zur Bewerbung
Tipps zur Master-Bewerbung
Infoportal-Zulassung

Eine Woche Rechtswissenschaft studieren in Bochum - Neuartiges Konzept als Entscheidungshilfe: Studierende vermitteln Schülern Wissen

17.05.2013

Schüler Summer School 2013
Die Wahl des richtigen Studienfaches ist nicht leicht. Boten Universitäten bisher Schnuppertage an, an denen interessierte Schüler an Vorlesungen teilnehmen konnten, geht die Juristische Fakultät der Ruhr-Universität Bochum nunmehr völlig neue Wege. Vom 29.07. bis zum 02.08.2013 bietet die Fakultät für Schüler eine summer school zu dem Thema „Vom Sklavenkauf zu Facebook und Eurokrise – was ist eigentlich Rechtswissenschaft?“ an. Diese weist die Besonderheit auf, dass die Rolle des Lehrenden nicht von Professoren, sondern von Studierenden übernommen wird. Dadurch erlangen die Schüler weitergehende Einblicke in die Gegebenheiten der Universität und in das Studentenleben. Innerhalb einer Woche werden den Schülern einige Grundlagen der Rechtswissenschaft anhand klassischer wie aktueller Beispiele vorgestellt. Dies soll ihnen die Möglichkeit bieten, sich vor der endgültigen Entscheidung für ein Studienfach einen Eindruck zu verschaffen. Ein umfassendes regionalbezogenes Begleitprogramm soll die Vorzüge des Ruhrgebiets aufzeigen und neben dem Lernen Anreize bieten. Interessenten können sich bis zum 30.06.2013 an der Juristischen Fakultät der RUB bewerben.
Weiterlesen
Kontakt und Anmeldung

Humanitäre Hilfe im 21. Jahrhundert - Zwischen Prinzipien, Praxis und neuen Herausforderungen

03.05.2013

Humanitäre HilfeErdbeben, Überschwemmungen, Vertreibungen und Bürgerkriege – dies sind humanitäre Krisen, denen wir täglich in den Medien begegnen. Aber wer ist verantwortlich, wenn Menschen Opfer von Krieg und Vertreibung werden? Wer leistet Hilfe im Fall von grenzüberschreitenden Naturkatastrophen? Was sind humanitäre Interventionen und wie wirken sich diese auf den lokalen Kontext aus?
Diesen und vielen weiteren Fragen, wird die Summer School „Humanitäre Hilfe im 21. Jahrhundert. Zwischen Prinzipien, Praxis und neuen Herausforderungen“ vom 22. - 26. Juli 2013 nachgehen. Die Summer School bietet die Möglichkeit, die juristischen, politischen und organisatorischen Rahmenbedingungen der internationalen humanitären Hilfe kennen zu lernen und mit Studierenden verschiedener Fachbereiche interdisziplinär zu diskutieren.
Logo InStudiesDie Summer School wird in englischer Sprache angeboten und richtet sich an B.A. Studierende aller Fachbereiche ab dem 3. Fachsemester mit Interesse für internationale humanitäre Hilfe und interdisziplinäres Arbeiten. Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Interessenten bewerben sich mit einem Motivationsschreiben auf Englisch (max. 300 Wörter) und einem kurzen Lebenslauf bei noha@rub.de bis zum 17. Mai 2013.
Für weitere Informationen oder Fragen steht Ihnen gerne die Koordinatorin Dr. Ulla Pape (Ulla.Pape@rub.de) zur Verfügung.
Mehr Informationen

Bildungsfonds der RUB: Bewerbung läuft

22.05.2013

Deutschland-Stipendium

Bis zum 2. Juni 2013 können sich wieder leistungsstarke und gesellschaftlich engagierte Studierende der RUB für ein Stipendium im Bildungsfonds bewerben. Sie haben die Möglichkeit, 300 € im Monat für zwei Semester ab dem WS 2013/14 zu erhalten.
Der Bildungsfonds wird zu einer Hälfte von privaten Förderern, zur anderen Hälfte vom Bund in seiner Initiative des Deutschlandstipendiums getragen. Mehr Informationen zum Programm sowie zur Bewerbung gibt es unter:
www.rub.de/bildungsfonds

DAS ABI IST GESCHAFFT - WIE GEHT ES WEITER?

14.05.2013

Vorlesung

Vortrag: Bewerbung und Studium an der RUB
Was bedeutet studieren? Was sollte man an Voraussetzungen mitbringen? Und wie komme ich zu einem Studienplatz?
An insgesamt 4 Terminen informiert die Ruhr-Universität Bochum zu den Themen Studienorganisation, Studienangebot der RUB und vor allem zum Thema Bewerbung.
Die Veranstaltung wird an 4 Terminen angeboten:
11. und 18. Juni 2013, 2. und 9. Juli 2013, Uhrzeit: 16.30 – 18.00 Uhr.
Ort: Hörsaal HZO 60 im Hörsaalzentrum Ost der Ruhr-Universität.
Kontakt: Hendrik Böing, Zentrale Studienberatung, SH 2/212, Tel.: 0234 32 22319,
E- Mail: hendrik.boeing@rub.de
Weiterlesen
Anreise zum HZO

Doppelter Abi-Jahrgang 2013: Gemeinsame Erklärung der Bochumer Hochschulen

07.05.2013

Veranstaltung der Bochum Hochschulen
© Detlef Bremkens, Hochschule Bochum Lebhafte Diskussion bei der Infoveranstaltung Erfolgreich Studieren 2013 am 6.5. in der Blue Box der Hochschule Bochum mit NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (Mitte)

Eine Gemeinsame Erklärung haben die Hochschulen der UniverCity Bochum mit den Leitern der Bochumer Gymnasien unterzeichnet. Darin ermutigen sie die Abiturientinnen und Abiturienten des ersten Doppelten Abiturjahrgangs in NRW ausdrücklich, sich um einen Studienplatz zu bewerben (Frist: 15.07.2013).
Im Jahr 2013 machen in NRW zwei Jahrgänge zeitgleich ihr Abitur. Was bedeutet das für die Chance auf einen Studienplatz? Werden sich die NCs nicht unerreichbar verschärfen? Diese Fragen treiben Schüler, Lehrer und Eltern um.
Die Ruhr-Universität nimmt diese Sorgen sehr ernst: In einem Gespräch mit den Leitern der Bochumer Gymnasien Mitte April stellte sie ihre Vorbereitungen auf den Doppelten Abiturjahrgang vor und konnte so die Bedenken ausräumen. Vertreter der RUB und die Bochumer Gymnasialleiter bereiteten die gemeinsame Erklärung vor, der sich auch die anderen Hochschulen der Univercity Bochum und das Akafö anschlossen.
Der NC – kein Grund zum Fürchten
Besonders große Unsicherheit bestand vor dem Gespräch zwischen Schulleitern und RUB-Vertretern in Bezug auf den Numerus Clausus (NC). Genaugenommen gibt der NC die Kapazität der Studienplätze in einem Fach an. Bei mehr Bewerbern als Plätzen erfolgt die Auswahl nach der Abiturdurchschnittsnote oder Wartezeit. Der NC-Wert ist die schlechteste Abiturnote, mit der ein Bewerber noch in einen Studiengang aufgenommen werden konnte. Er ergibt sich jedes Semester erst am Ende des Zulassungsverfahrens. Die in Infomaterialien angegebenen Werte sind daher Erfahrungswerte aus den Vorjahren. Auch Abiturienten mit weniger gutem Notendurchschnitt sollten sich daher trotzdem auf jeden Fall bewerben.
Wie der NC ermittelt wird
Weiterlesen
Ausführlich: Der Inhalt der Bochumer Erklärung

CHE-Ranking: Spitzenwerte für Bochumer Studiengänge

07.05.2013

TUZStudierende haben der Psychologie an der RUB Bestnoten verliehen. Im aktuellen CHE-Ranking landete das Fach in den Kategorien Lehrangebot, Absolventen in Regelstudienzeit und Forschungsgelder im Spitzenbereich.
Auch die Fächer "Anglistik/Amerikanistik", "Elektrotechnik und Informationstechnik", "Erziehungswissenschaft" und "Romanistik" platzierten sich in einzelnen Kategorien in der Spitzengruppe. Jedes Jahr wird ein Drittel der insgesamt 37 analysierten Fächer neu bewertet. In diesem Jahr waren es die Ingenieurwissenschaften, Sprach- und Erziehungswissenschaft sowie Psychologie. Die Ergebnisse sind im Zeit Studienführer 2013/14 erschienen und sind online abrufbar unter www.zeit.de/hochschulranking

Sommercampus 2013 für Schülerinnen und Schüler
22.07. - 24.07.2013

03.05.13

SommercampusSchülerinnen und Schüler der Oberstufe können sich ab sofort zum Sommercampus online anmelden. Wer bei seiner Studienwahl schwankt, ist bei diesem Projekt genau richtig: Über 100 Teilnehmer lernen drei Tage lang die Fachbereiche, Beratungseinrichtungen sowie die Kultur-und Freizeitangebote der RUB kennen und probieren in Schnupperveranstaltungen und Übungen ihre Fähigkeiten aus. Zum Sommercampus vom 22.07.2013 bis zum 24.07.2013 laden die geisteswissenschaftlichen, naturwissenschaftlichen sowie die ingenieurwissenschaftlichen Fakultäten der RUB ein. In 33 Probevorlesungen und Workshops gehen Jugendliche Fragen nach wie zum Beispiel „Warum sind Verschwörungstheorien so attraktiv?“, „Was sind eigentlich Grundrechte?“ oder „Wie sicher ist mein Smartphone?“. Abgerundet wird das Angebot durch die Beratungsmesse „Markt der Studienmöglichkeiten“ sowie ein buntes Freizeitprogramm. Die Teilnahme am Sommercampus ist kostenlos.
Weiterlesen und Anmeldung
Magdalena Zomerfeld, Abteilung Campus Service, Tel. 0234/32-23360

Anmeldung zum Sommercampus 2013 gestartet
Schülerinnen und Schüler der Oberstufe können sich ab sofort zum Sommercampus online anmelden. Wer bei seiner Studienwahl schwankt, ist bei diesem Projekt genau richtig: Über 100 Teilnehmer lernen drei Tage lang die Fachbereiche, Beratungseinrichtungen sowie die Kultur-und Freizeitangebote der RUB kennen und probieren in Schnupperveranstaltungen und Übungen ihre Fähigkeiten aus. Zum Sommercampus laden die geisteswissenschaftlichen, naturwissenschaftlichen sowie die ingenieurwissenschaftlichen Fakultäten der RUB ein. In 33 Probevorlesungen und Workshops gehen Jugendliche Fragen nach wie zum Beispiel „Warum sind Verschwörungstheorien so attraktiv?“, „Was sind eigentlich Grundrechte?“ oder „Wie sicher ist mein Smartphone?“. Abgerundet wird das Angebot durch die Beratungsmesse „Markt der Studienmöglichkeiten“ sowie ein buntes Freizeitprogramm. Die Teilnahme am Sommercampus ist kostenlos. Das Programm und Anmeldeformular stehen im Internet.

Weitere Informationen
http://www.ruhr-uni-bochum.de/jungeuni/sommercampus

Magdalena Zomerfeld, Abteilung Campus Service, Tel. 0234/32-23360,

sommercampus@rub.de

Feuer in der OASE

29.04.2013

OASE Haus
© RUB-Pressestelle, Nelle
Die OASE der RUB (Eingang rechts)

In unserem OASE-Gebäude - dem Ort für Austausch, Studium und Entwicklung am Buscheyplatz 3 - brach am Samstag, 27.04.2013 nachmittags ein Feuer im Dachstuhl aus, das die Feuerwehr bis in die Abendstunden gelöscht hat.
Die OASE ist eine Einrichtung der Zentralen Studienberatung der RUB. Sie ist ein Ort des Austauschs und der gegenseitigen Unterstützung mit zahlreichen Kursangeboten z.B. zur Studienorganisation und zur gesundheitlichen, persönlichen oder beruflichen Entwicklung. Das Gebäude am Buscheyplatz ist für längere Zeit nicht nutzbar. Wir bemühen uns bereits um Ausweichräume, damit wir unser Angebot an Kursen und Gruppen aufrecht erhalten können.
Weiterlesen
OASE der RUB

Infobrief Nr. 23: Vorbild „Alles ING!“

23.04.2013

Titel Unser Campus

Mit gutem Beispiel gehen die drei Ingenieurwissenschaftlichen Fakultäten der RUB voran: Sie haben sich zur Initiative „Alles ING! zusammengeschlossen und treten mit einem gemeinsamen Internetportal öffentlich auf. Ein vorbildliches Projekt, das mit viel Liebe zum Detail verwirklicht wurde und für das Prinizip universitas spricht: Grenzen überschreiten und gemeinsame Sache machen. Mehr dazu finden Sie im aktuellen Infobrief des Rektors. Außerdem im Infobrief: Per Fahrrad auf dem Campus mobil im Doppelten Abijahrgang, RUB-Juristen sind zurück aus Washington, die Junge Uni hat tolle Projekte im Programm, das Student Service Center wird gebaut – und soll nächstes Jahr schon fertig sein.
Weitere Informationen
http://www.ruhr-uni-bochum.de/universitaet/leitung-gremien/rektorat/aktuell/brief23.pdf

Girls' Day und Boys' Day an der RUB

23.04.2013

Infobrief des Rektors

© Pressestelle RUB

Kurz vor dem Girls' und Boys' Day an der RUB sind noch wenige Plätze im Angebot: Mehr als 600 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10 haben sich bereits zu den Workshops angemeldet. Die Ruhr-Universität freut sich auf viele wissbegierige Teilnehmer, die am 25. April den Campus erkunden. Die Mädchen machen Experimente zu verschiedenen Naturphänomenen rund um den Hurrikan, erzeugen Energie mit Hilfe des Windes und bauen Brücken, die auf Ihre Standfestigkeit geprüft werden. Die Jungen untersuchen Rätselstrukturen in Nachrichten- und Flugblättern des 16. und 17. Jahrhunderts, ergründen den Unterschied von Glaubenserkenntnis und wissenschaftlicher Erkenntnis und lernen zu aktuellen und „schüleraffinen“ Themen in der Universitätsbibliothek zu recherchieren.
Weiterlesen

Das Sprachwerk startet mit Semesterbeginn in die 3. Runde

17.04.2013

Neuer Projektdurchgang 2013/2014 beginnt!
SprachwerkDas SPRACHWERK ist ein fächer- und schulübergreifendes Projekt, bei dem Schülerinnen und Schüler verschiedener Jahrgangsstufen (Gymnasium) gemeinsam mit Studierenden der sprachlich ausgerichteten Fächer der RUB über ein Schulhalbjahr hinweg Projekte rund um die Themen Sprache und Spracherwerb durchführen. Schüler und Studierende treffen sich regelmäßig und erforschen gemeinsam Themen ihrer Wahl. Dazu führen sie Exkursionen durch, diskutieren mit Experten und präsentieren schließlich ihre Ergebnisse in einer Ausstellung.
RUB-Studierende der sprachlich ausgerichteten Fächer mit Interesse an Spracherwerb und Mehrsprachigkeit sind eingeladen, sich an folgenden Terminen genauer zu informieren:
Informationsveranstalungen im SoSe2013
Fr. 26.04.13 / 10-12h / GABF 04/257
Di. 30.04.13 / 10-12h / GBCF 05/703
Anmeldung bis 10.05.2013 per Mail an: sprachwerk@rub.de
Weiterlesen

Sommercampus 2013

16.04.2013

SchülerinnenBeim Sommercampus sind Schülerinnen und Schüler der Oberstufe eingeladen, die RUB mit allen ihren Fachbereichen kennen zu lernen.
Vom 22.07.2013 bis zum 24.07.2013 erwartet Sie ein buntes Programm mit Einführungsvorträgen, Workshops und Übungen.
Programm

Verspätete Rückmeldung

16.04.2013
Wenn Sie sich bisher noch nicht für das Sommersemester 2013 rückgemeldet haben, sollten Sich sich beeilen, wenn Sie weiterhin an der Ruhr-Uni eingeschrieben bleiben wollen. Ansonsten werden Sie von unserem Studierendensekretariat zwangsweise exmatrikuliert.
Die Exmatrikulation können Sie abwenden, indem Sie bis zum 26.04.2013 (Nachfrist!) die Zahlung des noch ausstehenden Betrages vornehmen. Die Verspätungsgebühr beträgt 10,--€. Die erforderlichen Überweisungsdaten können Sie im Internet abgefragen unter:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/studierendensekretariat/online_banking.html.de
online-banking
Sollte der fällige Beitrag nicht bis zur gesetzten Nachfrist feststellbar bei der Ruhr-Universität Bochum eingegangen sein, werden Sie aus der Liste der Studierenden der Ruhr-Universität Bochum gestrichen (Exmatrikulation).
Bitte beachten Sie, dass Sie rückgemeldet sein müssen, um eine Prüfung oder ein Examen ablegen zu können.
Für den Fall, dass Sie sich nicht mehr rückmelden möchten, kann Ihnen im Studierendensekretariat gegen Vorlage Ihres Studierendenausweises eine Exmatrikulationsbescheinigung ausgestellt werden.
Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Studierendensekretariates.
Mehr zur Rückmeldung
Mehr zur Exmatrikulation

Wie läuft‘s im Studium?

16.04.2013

Bachelor-Hut

Alle, die im vierten Semester an der RUB studieren, bekommen in den nächsten Tagen eine Mail von ZEFIR (Zentrum für interdisziplinäre Regionalforschung): Sie sind eingeladen, an der Viertsemesterbefragung des Studierendenmonitors teilzunehmen. Die Online-Umfrage dient dazu, herauszufinden, wie es im Studium für die Studierenden läuft: Sind die Anforderungen angemessen? Sind Seminare zu voll? Gibt es ausreichend Praxisbezug? Wie nehmen sie die Studienbedingungen wahr?
Alle Teilnehmer haben also Gelegenheit, der RUB Feedback zu geben. Es fließt dann in die Qualitätssicherung ein, verbessert also das Studium auf lange Sicht. Deswegen: Unbedingt mitmachen! Die Teilnahme dauert etwa 20 Minuten.
Mehr Informationen

Ringvorlesung Mehrsprachigkeit

10.04.2013

Logo MehrsprachigkeitDas Ruhr-Zentrum Mehrsprachigkeit bietet im Sommersemester 2013 eine Ringvorlesung an, in der die wichtigsten Fragen der Mehrsprachigkeit aus psycholinguistischer, didaktischer, innersprachlicher und gesellschaftlicher Perspektive allgemeinverständlich behandelt werden. Sie wird von Lehrenden der Sprachwissenschaft und der Sprachlehrforschung von der RUB und der UDE gehalten.
Alle Interessenten sind herzlich eingeladen: Die Ringvorlesung richtet sich an die Studierenden der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Duisburg-Essen ebenso wie an die interessierte Öffentlichkeit.
Die Veranstaltung kann von Studierenden, die einen M.Ed.-Abschluss in einer fremdsprachlichen Philologie planen, im Rahmen des obligatorischen Moduls "Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte" als fachspezifische dritte Komponente besucht werden. Für den Optionalbereich kann die Ringvorlesung nur im Rahmen dieses Moduls angerechnet werden. Die Vorlesungsreihe läuft vom 18.04. bis 18.07.2013.
Mehr Details und Termine
Ruhr-Zentrum Mehrsprachigkeit

Wege ins Ausland

10.04.2013

Weltkugel

Madrid oder Mailand? Oder doch lieber Melbourne? Hauptsache Ausland. Wer einen Studienaufenthalt in fremden Ländern plant, ist gut aufgehoben bei den Infoveranstaltungen des International Office. „Wege ins Ausland“ heißt die Reihe mit sechs thematischen Veranstaltungen zwischen April und Juli. Los geht’s am 16. April (12 h, ND 3/99), das Thema lautet „Austausch- und Stipendienprogramme der RUB“.Die Reihe endet am 10. Juli 2013.
Alle Infos & Termine zu „Wege ins Ausland“

Ringvorlesungen im Sommersemester

05.04.2013

Vorlesung
© Steffen

Auch im Sommersemester 2013 gibt es wieder öffentliche Ringvorlesungen an der Ruhr-Universität Bochum. Sie richten sich an Hörer aller Fakultäten und z.T. auch an interessierte Bürger. Den Auftakt macht das Zentrum für Mittelmeerstudien am kommenden Dienstag, 9.4. mit seiner Reihe „New Horizons“ über Stand und Perspektiven der Mittelmeerforschung im 21. Jahrhundert (18 Uhr, Beckmannshof). Silvia Marzagalli aus Nizza eröffnet die Mittelmeer-Reihe mit einem Vortrag über „Maritimität“. International geht es weiter mit Gästen u.a. aus Princeton, Cambridge, Paris, Tel Aviv und Innsbruck. Die Vorträge werden teils auf Deutsch, teils auf Englisch gehalten.
Weiterlesen
Ringvorlesungen Sommersemester 2013

Neues Webportal: 50 Jahre RUB

05.04.2013

Ansicht Web-Portal 50 Jahre RUB

Sie war die Erste im Revier und ist es seit bald einem halben Jahrhundert. Im Jahr 2015 ist es soweit, dann wird die RUB 50. Zum großen Jubiläum hat die Ruhr-Universität ein umfangreiches Webportal erstellt, auf dem sich Informationen, Rückblicke auf die Historie und Ausblicke in die Zukunft finden.
Wo 1965 der Lehrbetrieb auf Europas größter Baustelle begann, steht heute eine der weltweit besten „jungen“ Universitäten. Auf der Webseite RUB50 kann man sich stets aktuell informieren, wie die Vorbereitungen auf 2015 laufen, was alles geplant ist, was vorher passiert oder schon passiert ist. Das Portal steht im Internet unter: http://www.rub.de/rub50

RUB Guides

04.04.2013

RUB-GuidesBis zum 12. April sucht die Zentrale Studienberatung zusammen mit der Projektgruppe RUB.2013 wieder Studierende aller Fachrichtungen, die sich im Projekt „RUB-Guides“ engagieren wollen. RUB-Guides unterstützen Schüler/innen bei ihrer Studienorientierung, in dem sie meist direkt vor Ort in den Schulen von ihrem Fach und ihren Studienerfahrungen berichten.
Weitere Informationen
Julia Baumann, Zentrale Studienberatung, Tel.: 0234/32-29813 julia.baumann@uv.rub.de
Mehr Informationen

Neues OASE-Programm online

03.04.2013

Lounge der OASEDie OASE - Ort für Austausch, Studium & Entwicklung - ist ein Ort des Austausches und der gegenseitigen Unterstützung. Mit ihren niedrigschwelligen Angeboten richtet sich die OASE nicht nur an alle nationalen und internationalen Studierenden, sondern auch an alle weiteren Angehörigen der Universität sowie an interessierte Personen aus der Region und bietet zu jedem Semester ein umfangreiches Kurs- und Workshopangebot aus folgenden Bereichen:

Das aktuelle Programm finden Sie auf der Seite der OASE unter "Angebote der OASE"
Web-Site OASE

Neues Lehramtsstudium an der RUB

03.04.2013

Seit dem Wintersemester 2011/12 studieren zukünftige Lehrerinnen und Lehrer an der RUB nach dem neuen Lehrerausbildungsgesetz NRW. Im Vergleich zum „alten Lehramtsstudium“ haben sich tiefgreifenden Veränderung ergeben, nicht nur für die Studierenden sondern auch für die Schulen. Am Girls‘Day/Boys‘ Day am 25.4.2013 findet für die anwesenden Lehrerinnen und Lehrer eine Infoveranstaltung über das neue Lehramtsstudium an der RUB statt (10.45 bis 12 Uhr, Audimax/Hörsaal 1). Auch alle weiteren Interessierten sind herzlich eingeladen. In der Veranstaltung haben Lehrerinnen und Lehrer die Möglichkeit die neue Lehrerausbildung kennenzulernen und ihre Fragen zu stellen. Dozent Christoph Schlick von der Professional School of Education (PSE) geht u.a. auf das Eignungspraktikum und Praxissemester sowie auf das Thema Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte ein. Weitere Informationen
Danuta Popanda, Junge Uni Koordinationsbüro, Tel. 0234/32-26763
danuta.popanda@uv.rub.de

ALLES ING! startet

25.03.2013

Alles ING
© Ke Yan - Die Redaktion von ALLES ING!

Lebendige Vielfalt statt nüchterner Technik: Mit ihrer neuen gemeinsamen Initiative „ALLES ING!“ rücken die Ingenieurwissenschaften der Ruhr-Universität Bochum erstmals ihre über 7.500 Studierenden und alle, die in Forschung und Verwaltung arbeiten, gezielt in den Mittelpunkt. ALLES ING! ist ab sofort zu finden unter: http://www.ing.rub.de
Hier geht es um die Menschen in den drei ingenieurwissenschaftlichen Fakultäten der RUB mit Berichten aus dem Uni-Alltag, spontanen Eindrücken und einzigartigen Erfahrungen aus aller Welt – von der Spitzenforscherin bis zum offiziellen Hacker-Team, individuell oder in der Gruppe, junge und ältere Semester.
Weiterlesen

Girls' Day: Blitze im Labor und bunter Beton

21.03.2013

Girls´Day SchülerinnenBeim Girls‘ Day am 25.04.2013 erzeugen Schülerinnen Blitze im Labor, sie erfahren in Experimenten, dass Beton "bunt" ist und verschiedene Stoffe enthalten kann, sie bringen Herzen elektronisch zum Blinken.
Mit zahlreichen Workshops aus dem naturwissenschaftlich-technischen Bereich und umfangreichen Informationen zum Studium beteiligen wir uns am bundesweiten Girls' Day, um junge Frauen für diese Fächer und Berufe frühzeitig zu begeistern.
Der Girls' Day richtet sich an Schülerinnen, die das Abitur anstreben. Teilnehmen können Schülerinnen der Klassen 8 bis 10.
Weiterlesen

BOYS’Day am 25.04.2013

Die Ruhr-Universität Bochum bietet Schülern der Klassen 8. bis 10., die das Abitur anstreben, die Möglichkeit, geistes- und gesellschaftswissenschaftliche Studienfächer kennenzulernen. 
Das Programm

„Bewerben Sie sich!“

21.03.2013

© RUB-Pressestelle, Marion Nelle
Individuelle Beratung beim Tag der offenen Tür

„Wir wollen, dass Sie an die Hochschulen gehen“: Mit diesen Worten begrüßte Prof. Dr. Uta Wilkens die Schülerinnen und Schüler beim Tag der offenen Tür der Ruhr-Universität. Auf Ermutigung statt Verunsicherung setzte die Prorektorin für Lehre der RUB: „Bewerben Sie sich!“ Den Schülerinnen und Schülern, die sich jetzt orientieren, erläuterte die Professorin ausführlich, wie sich die Ruhr-Universität auf die steigende Nachfrage vorbereitet.
Das Audimax war gut gefüllt, aber nicht überfüllt, denn ausgerechnet im Jahr 2013 erlebte die Ruhr-Universität einen der entspanntesten Tage der offenen Tür seit langem. Die vorgesehene Übertragung der Begrüßung auch ins Hörsaalzentrum Ost war zum Beispiel nicht nötig, alle Schüler und Lehrer fanden Platz im Audimax.
Weiterlesen

RUB-Vorlesungsverzeichnis für Schüler erschienen

Junge Uni: Über 200 Veranstaltungen zum Schnuppern und Mitmachen

19.03.2013
Pünktlich zum Tag der offenen Tür an der RUB (21.03.2013) ist das Schülervorlesungsverzeichnis „Einblick“ erschienen. Es enthält mehr als 200 Vorlesungen und Seminare, die Schülerinnen und Schülern im kommenden Sommersemester offenstehen, um in den Uni-Betrieb reinzuschnuppern und sich frühzeitig zu orientieren. Aus allen 20 Fakultäten der RUB sind Kontaktadressen und Ansprechpartner für Studieninteressierte angegeben. Die Informationsbroschüre wird zwei Mal jährlich zusammengestellt und sehr gut nachgefragt. Das Angebot ist ein zentrales Projekt der „Jungen Uni“, die alle Schulprojekte an der Ruhr-Universität unter einem Dach bündelt.
Ab Anfang April können Schülerinnen und Schüler die im „Einblick“ aufgeführten Veranstaltungen besuchen – zum Reinhören und Mitmachen. Das gesamte Angebot der RUB umfasst Vorlesungen, Seminare, Übungen aus dem regulären Lehrangebot sowie Projekttage und -wochen oder Exkursionen. Egal, ob Geistes-, Sozial- oder Kulturwissenschaft, Technik und Ingenieurwissenschaft, Naturwissenschaft oder Medizin: Im „Einblick“ wird jeder nach seinen eigenen Interessen und Neigungen fündig. Das Angebot wurde so ausgewählt, dass nahezu an jedem Tag eine Veranstaltung im jeweiligen Wunschfach besucht werden kann. Durch die übersichtliche Gliederung nach Fächern und Veranstaltungszeiten kann sich so jeder seinen Uni-Stundenplan individuell und einfach zusammenstellen.
Weiterlesen
Vorlesungsverzeichnis "Einblick"

Tag der Offenen Tür an der RUB am 21. März 2013

18.03.2013

Tag der Offenen TürStrom aus der Flasche und „tierische Argumentation“
RUB lädt Schüler zum Tag der offenen Tür ein
Schon mal ins Studium reinschnuppern

Gerade für den ersten doppelten Abiturjahrgang des Landes steht in diesem Jahr gute Information und frühzeitige Orientierung an oberster Stelle. Mit einem umfangreichen Programm informiert die Ruhr-Universität Bochum am Tag der offenen Tür über ihr Studienangebot. Am 21. März 2013 erwartet die RUB wieder Oberstufenschülerinnen und -schüler aus ganz NRW auf dem Campus, wenn alle 20 Fakultäten sowie viele zentrale Einrichtungen ihre Türen öffnen. Sie vermitteln einen lebendigen Einblick in das Studium, beraten die Schüler und laden zu Labor-, Bibliotheksführungen, Probevorlesungen und Experimenten ein.
Das ausführliche Programm und weitere Informationen stehen im Internet unter:
http://www.rub.de/tdot

Lehrveranstaltungen kostenlos aufzeichnen

07.03.2013

Der Bereich eLearning der RUB wappnet sich für den Doppelten Abiturjahrgang und erweitert sein Angebot an Vorlesungsaufzeichnungen. Seit diesem Semester bietet das Team von RUBcast erstmals ein System zur teil-automatisierten Aufzeichnung von Lehrveranstaltungen: ECHO360. Bis zum kommenden Wintersemester stattet die RUB die großen Hörsäle auf dem Campus mit der neuen Technik aus.
Die Technik macht es möglich, in dafür ausgerüsteten Hörsälen, das Beamerbild und den Hörsaalton synchron aufzuzeichnen, ohne dass dafür Personal zusätzlich anwesend sein muss. Es sind bereits sechs Hörsäle mit der neuen Technik ausgestattet: Fünf Hörsäle in den Geisteswissenschaften und einer im neuen Ingenieurgebäude (ID). In Kürze wird im Hörsaalzentrum Ost und in den Naturwissenschaften aufgerüstet. Außerdem ist die Aufrüstung des Audimax in Planung.
Weitere Informationen
http://aktuell.ruhr-uni-bochum.de/pm2013/pm00069.html.de

Rektor Elmar Weiler: Wieder in den Top 5

19.02.2013

Elmar Weiler

Erfolgreich behauptet sich Prof. Elmar Weiler unter den Top 5 bei der Wahl zum „Rektor/Präsident des Jahres“: Weiler belegt mit Rang vier zum fünften Mal (bei der fünften Wahl) einen Platz unter den besten fünf Rektoren/Präsidenten Deutschlands.
Im Vorjahr war Elmar Weiler Dritter, 2011 Zweiter und 2010 Dritter; 2009 war er der erste Preisträger der damals ins Leben gerufenen Auszeichnung des Deutschen Hochschulverbandes (DHV).  An der Abstimmung im November/Dezember 2012 nahmen 2.756 Wissenschaftler aus ganz Deutschland teil. Die Wahl bestätigt aufs Neue die Führungskompetenz, die visionäre Kraft, das Vertrauen und vor allem den Respekt, den Rektor Weiler für die unterschiedlichen Fachkulturen auf dem Bochumer Campus aufbringt. Auf den ersten Platz kam der Präsident der Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz; die Plätze 2 und 3 gingen an Prof. Dr. Lambert Koch (Rektor der Universität Wuppertal) und Prof. Dr. Wolfgang Herrmann (Präsident der TU München).
Weiterlesen

Studierenden-Servicecenter: Vorarbeiten laufen

08.02.2013

Rodungsarbeiten SSC
© RUB-Pressestelle, Julia Weiler
Zwischen den Gebäuden IA und UV wird die Einrichtung der Baustelle für das neue Studierenden-Servicecenter vorbereitet

Die Vorarbeiten für das neue Studierenden-Servicecenter (SSC) der Ruhr-Universität haben begonnen: Auf der Fläche zwischen dem Gebäude IA und der Universitätsverwaltung werden Bäume gefällt. Hier entsteht voraussichtlich bis zum Herbst 2014 das SSC mit Serviceeinrichtungen für Studierende und dem geisteswissenschaftlichen Schülerlabor (GSL).
Baubeginn für das neue Gebäude ist im April 2013. Nach dem weiteren Ausbau und einem Probebetrieb ist die Übergabe des SSC für Oktober 2014 vorgesehen. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf ca. 12 Millionen Euro, davon kommen 1,5 Mio. € von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung für die Errichtung des Schülerlabors – Bereich Geisteswissenschaften – in der 2. Etage. Die Nutzfläche des Schülerlabors beträgt 600 Quadratmeter, die des gesamten Gebäudes 2750 m². Neben dem Schülerlabor ziehen u.a. das Studierendensekretariat und die Zentrale Studienberatung in den Neubau. Zur Vorbereitung der Baustelle müssen 16 Bäume weichen, die an anderer Stelle in Abstimmung mit der Stadt Bochum als Ersatzpflanzung wieder aufgeforstet werden.
Weiterlesen

Schülertag Kryptographie und IT-Sicherheit

07.02.2013

Logo HGIAm Mittwoch, 20.02.2013 lädt das Horst Görtz Institut für IT-Sicherheit an der Ruhr-Universität Bochum interessierte Schülerinnen und Schüler ab der zehnten Klasse zum Schülertag „Kryptographie und IT-Sicherheit“ ein. Ab 10 Uhr befassen sich die Schüler mit Fragen wie „was hat Facebook mit Mathematik zu tun, wie kann man private Daten von SmartPhones ausspähen und wie geheime Codes dechiffrieren?“ Außerdem bietet der Schülertag einen Einblick in das deutschlandweit einzigartige Studium der IT-Sicherheit an der RUB. Neben Vorlesungen lernen die Schülerinnen und Schüler die Mensa kennen und können sich von Studierenden den Campus zeigen lassen.
Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich noch bis zum 12.2. anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.
http://www.hgi.rub.de/hgi/veranstaltungen/schuelertag13

MINT: Die RUB will’s wissen - online-Befragung

04.02.2013

Schülerin © Campus Service; Foto: Damian Gorczany

Seit 1995 waren über 8.000 Schülerinnen auf dem Campus zu Gast. Nach rund 18 Jahren MINT – Schülerinnenprojekte in Mathematik, Ingenieur-, Naturwissenschaften und Technik – will die RUB es jetzt wissen: Was ist aus den Schülerinnen von einst geworden, was haben die Projekte rückblickend gebracht? Ehemalige Teilnehmerinnen können noch bis zum 18. Februar bei der groß angelegten Online-Befragung mitmachen.
Noch bevor MINT hochschulpolitisch in aller Munde war, haben sich die technischen und naturwissenschaftlichen Fakultäten der Ruhr-Universität Bochum in Schulprojekten für Mädchen engagiert. Zahlreiche Adressdaten sind jedoch längt veraltet. Die Befragung richtet sich daher an alle Frauen, die an einem Girls‘ Day, an einer Physikprojektwoche oder an Workshops teilgenommen haben.
Der Fragebogen steht im Internet unter:
http://www.rub.de/jungeuni/minthautnah

05.02.2013 - Zentrale Studienberatung geschlossen

04.02.2013

Am Dienstag, den 05.02.2013 ist die Zentrale Studienberatung aufgrund einer Veranstaltung ganztägig geschlossen.
Wir sind am Mittwoch, den 06.02.2013 wie gewohnt für Sie da.
Unsere Beratungszeiten

Schreib-Events

04.02.2013

In Kürze stehen wieder die Schreibwoche und die Schreibnacht an. Jeweils ist eine kurze formlose Anmeldung notwendig.
- Die Schreibwoche findet vom 18.-22. Februar, jeweils von 10-16 Uhr statt.
- Die Schreibnacht am 7. März von 19 Uhr (bis 8. März, 5 Uhr) im Mensafoyer.

Näheres zu den Schreibevents unter:
http://www.sz.ruhr-uni-bochum.de/schreibevents/index.html

Tag der offenen Tür im Schülerlabor

31.01.2013

Schülerin experimentiert

© Tanja Langen (Projekt KEMIE)
Experimentieren im Alfried Krupp-Schülerlabor

Wo die Besucher – große wie kleine – mit Kartoffeln kleben und wie Dadaisten dichten, wo sie in Gummistiefeln tanzen und Fußball rein logisch betrachten, da ist Tag der offenen Tür im Alfried Krupp-Schülerlabor an der Ruhr-Universität Bochum. Zum Mitmach-, Schnupper- und Familientag am kommenden Samstag, 2. Februar sind alle Interessierten und Neugierigen herzlich eingeladen (10 bis 15 Uhr, Gebäude NB, Ebene 03).
An mehr als 20 Stationen heißt es: experimentieren, ausprobieren, Hand anlegen. Angesprochen sind vor allem Familien, Lehrer und Schüler weiterführender Schulen sowie Studierende und Beschäftigte der RUB und benachbarter Hochschulen. Für das leibliche Wohl mit Kaffee, Kuchen und Waffeln sorgen Studierende der Fachschaft Physik. Mit seiner Mischung aus allen Wissenschaftsbereichen ist das Bochumer Schülerlabor eins der vielfältigsten in ganz Deutschland.
Weitere Informationen
http://aktuell.ruhr-uni-bochum.de/pm2013/pm00023.html.de

UniverCity Bochum auf der Einstieg in Köln

29.01.2013

Beratung auf der Einstieg © Einstieg

Bochum ist eine Stadt, in der es sich richtig gut studieren lässt. Davon sind die Bochumer Hochschulen überzeugt und deshalb präsentieren sie sich auf der Bildungsmesse Einstieg in Köln am kommenden Wochenende (01. und 02.02.2013) an einem gemeinsamen Treffpunkt.

Logo Einstieg Köln Vier Hochschulen der UniverCity Bochum – die Ruhr-Universität, die Hochschule Bochum, die Hochschule für Gesundheit und die Technische Fachhochschule Georg Agricola – platzieren ihre Informationsstände in der Messehalle an einer Wegekreuzung (Stände H 3, H 4, H 6 und H 12). Interessierte können dort vom riesigen Studienangebot Bochums ebenso Informationen und Eindrücke mitnehmen wie von der kulturellen Vielfalt, den attraktiven Wohnmöglichkeiten und der guten Verkehrsanbindung der Hochschulen in der Ruhr-Metropole.
Die „Einstieg“ in Köln ist mit 330 Ausstellern und erwarteten 30.000 Besuchern die größte Bildungsmesse in Nordrhein-Westfalen.
Einstieg Abi in Köln

Doppelter Abijahrgang – es wird ernst

28.01.2013

Infobrief des Rektors ©

Das Jahr 2013 ist angebrochen, damit rückt der doppelte Abiturjahrgang in greifbare Nähe. Angeblich soll ein „Studentenberg“ die Hochschulen überrollen. Doch was wirklich passieren wird, weiß niemand. Die RUB will sich mit einem umfassenden Konzept gut vorbereiten und lieber die Chancen nutzen, die mit dem doppelten Abiturjahrgang verbunden sind. Über alle Maßnahmen berichtet regelmäßig der Infobrief „Unser Campus“, dessen aktuelle Ausgabe soeben erschienen ist.
Weiterlesen
Infobrief des Rektors

Abiturienten-Messe Einstieg Abi in Köln

24.01.2013

Logo Einstieg KölnAm 01. und 02. Februar 2013 findet die Abiturienten-Messe "Einstieg Abi" in Köln statt. Die Ruhr-Uni ist wieder mit ihrem Messestand vertreten. Studienfachberaterinnen und -berater aus vielen Fakultäten sowie die Zentrale Studienberatung beraten Sie an den beiden Tagen an unserem Messestand in der KölnMesse.
Studieninteressierte finden hier Ansprechpartner z. B. aus den sozial- und geisteswissenschaftlichen Fächern, aus dem Ingenieurwesen und aus den Naturwissenschaften. Auf der Abiturientenmesse "Einstieg Abi" haben studieninteressierte Schüler an zwei Tagen die Möglichkeit, sich über die Themen Ausbildung, Studium, Berufsorientierung, Bewerbung, Finanzierung und Auslandsaufenthalt zu informieren.
Einstieg Abi Köln

Infotag Master of Education

22.01.2013

Auch dieses Semester veranstalten die Fachschaft Lehramt wieder den Master of Education Infotag.
Wer die neuesten Informationen zum Lehramtsstudium an der Ruhr-Uni-Bochum haben möchte ist hiermit herzlich eingeladen vorbeizuschauen.
Kommt zahlreich und bringt viele Fragen mit, wir freuen uns schon!
Termin: 24. Januar, 16:00, in GB 03/49
Fachschaft Lehramt

Master-Infotag Elektrotechnik & Informationstechnik

21.01.2013

Themenschwerpunkt: Elektromobilität
Am Mittwoch, 23. Januar 2013 lädt die Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Ruhr-Universität Bochum Bachelor-Studierende und Studieninteressierte ein, sich von 12.00 bis 16.30 Uhr intensiv über unsere Master-Studiengänge

  • Angewandte Informatik
  • Elektrotechnik und Informationstechnik
  • IT-Sicherheit/Informationstechnik
  • IT-Sicherheit/Netze und Systeme
  • Lasers and Photonics

zu informieren. In Vorträgen und Laborführungen geht es um den Studienaufbau und mögliche Studienschwerpunkte. Zudem berichten Alumni der Fakultät über ihre Erfahrungen in Studium und Beruf. In Gebäude ID stehen auf der Magistrale 03 die Studienberaterinnen und Vertreter aller beteiligten Fachbereiche für persönliche Gespräche zur Verfügung. Den Themenschwerpunkt im Rahmenprogramm bildet in diesem Jahr die Elektromobilität. Auf der Agenda: Aktuelle Entwicklungstrends, Testfahrten mit E-Mobilen und Besichtigungen des Prüflabors.
Download Programm 2013

Einschreibung zum Sommersemester 2013

18.01.2013

Die Einschreibung zum Sommersemester 2013 findet in der Zeit vom 20.03.-05.04.2013 im HZO, Ebene 0 statt. Wartenummern werden zwischen 9.00 h und 13.00 h ausgegeben.
Einschreibungen zulassungsbeschränkter Studiengänge:

  1. 20.03.-26.03.2013: 1. Kohorte 1. Fachsemester BA & Staatsexamen
  2. 03.04.-05.04.2013: 2. Kohorte 1. Fachsemester BA & Staatsexamen
  3. 02.04.-05.04.2013: zulassungsbeschränkte Master

Einschreibungen zulassungsfreier Studiengänge:

  1. 25.03.-05.04.2013 (die wenigen zulassungsfreien 1. Fachsemester und zulassungsfreie höhere Fachsemester, sowie zulassungsfreie Master)

Wie in jedem Semester bieten wir nach der eigentlichen Einschreibefrist verspätete Immatrikulationsfristen an. Diese Fristen betreffen vor allem diejenigen, die sich in einen Master einschreiben wollen und ihr BA-Zeugnis nicht innerhalb der regulären Einschreibefrist vorlegen können. Die verspäteten Einschreibungen finden ebenfalls im HZO, Ebene 0 statt. Wartenummern können zwischen 9.00 h und 11.00 h gezogen werden.
Fristen zur verspäteten Einschreibung:

  1. 24.04.-30.04.2013
  2. 27.05.-29.05.2013

Einstufungsbescheinigungen für Einschreibungen in zulassungsfreie höhere Fachsemester und in Studienfächern, die im ersten oder einem höheren Fachsemester zulassungsbeschränkt sind, sind bei der Einschreibung zwingend vorzulegen.
Einschreibung / Immatrikulation

5 x 5.000 Euro für eLearning-Projekte

18.01.2013

© RUBeL Wettbewerb 5x5000 - Postkartenmotiv

Unter dem Motto „RUB.2013 - Mit eLearning Lehre und Lernen flexibel gestalten“ findet zurzeit die 11. Runde von 5x5000, dem eLearning-Wettbewerb des RUBeL-Verbundes statt. Noch bis zum 1. Februar 2013 können sich web-gestützte Lehr- und Lernkonzepte um eine Förderung von jeweils 5.000 Euro bewerben. Das Preisgeld dient zur zeitnahen Umsetzung der Projektideen.
Wenn der Doppelte Abiturjahrgang im Wintersemester 2013/14 mehr Studierende an die RUB bringt, gilt es, sowohl die Kapazitäten im universitären Lehrbetrieb auszubauen, als auch die Lehre und das Lernen zu flexibilisieren, um die künftigen Herausforderungen zu meistern. Daher sind im aktuellen Durchgang von 5x5000 Ideen und Konzepte gefragt, die zeigen, dass eLearning hier gewinnbringend zum Einsatz kommen kann.
Weiterlesen
RUBeL 5x5000

Intensiver, internationaler, individueller studieren - inSTUDIES fördert 19 neue Lehr-Projekte

17.01.2013

StudierendeStudierende setzen eigene Ideen um
Sich mal mehrere Tage lang „in Klausur“ intensiv einem aktuellen Thema widmen? Den Traum vom eigenen Seminar wirklich einmal umsetzen? Ein fremdes Land wie Indien und seine Menschen und Arbeitsbedingungen von allen Seiten kennenlernen und sich schließlich vor Ort bewähren? All das geht im Studium an der RUB: 2013 werden aus dem Projekt inSTUDIES insgesamt 19 neue Lehrprojekte gefördert, die das Studium intensiver, internationaler und individueller machen. inSTUDIES wird mit rund 9 Mio. Euro für fünf Jahre seit Ende 2011 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.
Weiterlesen
Projekt InStudies

Jubiläum: 10. Fakultätsfeier Jura

17.01.2013

Ihre Absolventinnen und Absolventen des vergangenen Jahres feierlich zu ehren, hat an der Juristischen Fakultät der RUB bereits Tradition. Am Freitag, 25.01.2013. findet im Audimax die zehnte Fakultätsfeier statt (Beginn 16 Uhr). Im Mittelpunkt stehen die Studierenden, die 2012 ihr Studium abgeschlossen haben, sowie die erfolgreichen Promovierten der Fakultät. Die drei besten Absolventen aus dem Prüfungsjahr 2012 erhalten eine besondere Auszeichnung. Den Festvortrag hält die Präsidentin des Landessozialgerichts, Dr. Ricarda Brandts. Sie berichtet über ihren Werdegang: „Von der Bochumer Jurastudentin zur Chefpräsidentin in der Sozialgerichtsbarkeit“. Bewährt hat sich in den vergangenen Jahren zudem das „Career-Center“, das bereits vor der Feier ab 13 Uhr im Audimax-Foyer stattfindet: Namhafte Kanzleien und Unternehmen stellen sich den Studierenden und Absolventen der Rechtswissenschaft als potenzielle Arbeitgeber vor und bieten hier die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen.
http://www.jura.ruhr-uni-bochum.de/

Master-Infotag: Elektrotechnik und Informationstechnik

17.01.2013

Am Mittwoch, 23. Januar 2013 lädt die Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Ruhr-Universität Bochum Bachelor-Studierende und Studieninteressierte ein, sich von 12 bis 16.30 Uhr intensiv über die Master-Studiengänge „Angewandte Informatik“, „Elektrotechnik und Informationstechnik“, „IT-Sicherheit/Informationstechnik“, „IT-Sicherheit/Netze und Systeme“ sowie „Lasers and Photonics“ zu informieren. In Vorträgen und Laborführungen geht es um den Studienaufbau und mögliche Studienschwerpunkte. Zudem berichten Alumni der Fakultät über ihre Erfahrungen in Studium und Beruf. Im Gebäude ID (Ebene 03) stehen die Studienberater und Vertreter aller beteiligten Fachbereiche für persönliche Gespräche zur Verfügung. Den Themenschwerpunkt im Rahmenprogramm des diesjährigen Master-Infotags bildet die Elektromobilität. Auf der Agenda stehen aktuelle Entwicklungstrends, Testfahrten mit E-Mobilen und Besichtigungen des Prüflabors.
http://www.ei.rub.de/fakultaet/veranstaltungen/masterinfotag

"Wissensmacher": Dr. Eckart von Hirschhausen

14.01.2013

Hirschhausen

© Frank Eidel, www.hirschhausen.com
Dr. Eckart von Hirschhausen

Er hat schon die „Liebesbeweise“ live angetreten, tourt als „Wunderheiler“ und beantwortet in seinen Büchern unter anderem die Frage, wohin die Liebe geht, wenn sie durch den Magen durch ist: Dr. Eckart von Hirschhausen - Arzt, Autor, Kabarettist und bekannter Fernsehmoderator - ist am Montag, 14.01.2013 zu Gast in der Reihe „Die Wissensmacher“ (16.15 Uhr, HMA 10).
Weiterlesen

Mensa bietet 280 weitere Lernplätze

10.01.13

Komfortables Lernen: Die Empore Ost ist mit W-LAN, Steckdosen und LAN-Anschlüssen ausgestattet
© Maren Volkmann

Mehr Platz fürs Lernen: Seit Donnerstag, 10. Januar 2013, ist die Empore Ost der Mensa als studentischer Lernort geöffnet. Außerhalb der Essenszeiten bietet sie den Studierenden 280 zusätzliche Arbeitsplätze. Ausgestattet mit W-LAN, Steckdosen und LAN-Anschlüssen an der Fensterfront, finden Studierende und Lerngruppen hier einen Ort zum Vor- und Nachbereiten von Veranstaltungen, für Recherchen oder Tutorien. Geöffnet ist die Empore außerhalb der Essenszeiten täglich von 9 bis 11 Uhr, montags bis donnerstags von 15 bis 19.30 Uhr sowie freitags von 15 bis 18 Uhr. Der Eingang befindet sich auf Ebene 02 der Mensa (Richtung N-Reihe); der Zutritt über die Kaffeebar ist nicht möglich.
Weiterlesen

Gut orientiert ins neue Jahr

09.01.2013

Wochen der Studienorientierung an der RUB
Umfangreiches Beratungs- und Informationsangebot
Mit einem umfangreichen Programm beteiligt sich die Ruhr-Universität Bochum an den NRW-weiten Wochen der Studienorientierung vom 14. Januar bis 1. Februar. Gerade in diesem Jahr, in dem erstmals der Doppelte Abiturjahrgang die Schulen im Land verlässt, ist gute und frühzeitige Orientierung und Information wertvoll für alle Studieninteressierten. Das Angebot der RUB – auch im Verbund UniverCity mit den anderen Bochumer Hochschulen und der Stadt – umfasst Vorträge, Workshops, Info-Abende, offene Sprechstunden und telefonische Beratung.
Programm im Internet
Das ausführliche Programm der RUB steht im Internet unter
http://www.ruhr-uni-bochum.de/zsb/wodstudo.htm

Abitur – und dann?

08.01.2013

Die Möglichkeiten sind zahlreich und vielfältig, das Informationsangebot ist umfangreich und stellt sich für viele als verwirrend dar. Die Entscheidung für Studium und Beruf fällt vielen Menschen schwer - es soll schließlich "das Richtige" sein. Unsere Workshops richten sich an Studieninteressierte, die 2013 und 2014 Abitur machen.
Termine: Mittwoch 16. Januar 2013, 13:00 – 17:00 Uhr; Mittwoch 23. Januar 2013, 14:00 - 18:00 Uhr; Donnerstag 31. Januar 2013, 10:00 - 14:00 Uhr
Anmeldung und mehr Informationen

inSTUDIES-Aktionswoche Januar 2013
 „Starker Start“ Tag 1 am 14.01.2013

08.01.2013

Logo InStudiesOrt: im Mensafoyer auf der Seite in Richtung Geisteswissenschaften (West)
Veranstaltungszeitraum ist von 11-15 Uhr.

Das Projekt inSTUDIES möchte allen Studierenden einen optimalen Einstieg ins Studium bieten. Neu entwickelt wurde dazu die „Summer University“ – sie ergänzt schulisches Vorwissen, bietet ersten Einblick in studentische Lern- und Arbeitstechniken und berücksichtigt auch individuelle Eigenschaften wie Lerntypen und Zeitbudget.
Testen Sie die neuen Angebote, informieren Sie sich direkt bei den Dozenten und gewinnen Sie ein „Frühstück für Zwei“ als Hauptpreis bei unserer Latein-Aktion!
Wenig Zeit oder nicht weit weg von der RUB?
StudentinNutzen Sie ab Frühjahr 2013 die ePropädeutika – „Summer University“ für zu Hause oder unterwegs (Selbststudium mit Videovorträgen, Quiz und Tests)
Am 14.01.2013: Vorschau auf die kommenden Angebote, mit Latein-Quiz
Sie müssen für Ihr Studienfach das Latinum nachholen?
Bereiten Sie sich optimal vor mit der „Summer University“ Latein (März oder September)
Heute: Anmeldung und Beratung
Studieneinstieg aus dem Beruf?
Dabei unterstützen Sie ab jetzt die Summer University Medizin und der Intensivkurs Psychologie
Heute: Lerntypentest und Beratung
Weiter stellen sich vor:
Summer University Japanisch und Chinesisch (Schriftzeichen-Aktion)
Summer University Statistik für Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften
Summer University Mathematik für Naturwissenschaften (mit Mathe-Quiz).
Mehr Informationen und das gesamte Programm

Aktuell

Ansprechpartner

Zentrale Studienberatung
Studierenden-Haus, Ebene 2, Raum 206, Tel: 0234/32 22435