Wohngeld

Wohngeld soll als Wohnkostenzuschuss Haushalten mit geringem Einkommen helfen, die Wohnkosten zu tragen. Studierende, die dem Grunde nach einen Anspruch auf BAföG haben, können grundsätzlich kein Wohngeld erhalten, auch, wenn sie tatsächlich keine Ausbildungsförderung nach dem BAföG erhalten. Es gibt jedoch einige Ausnahmefälle, in denen Studierende Wohngeld beantragen können:

  • Studierende, die BAföG als Bankdarlehen erhalten
  • Studierende, die mit Kindern und /oder einem anderen Familienmitglied bzw. einem Partner/einer Partnerin zusammen leben, wenn genannte Person nicht vom Wohngeld ausgeschlossen ist, weil sie z.B. ALG II oder Sozialgeld bezieht
  • Studierende, die dem Grunde nach keinen BAföG-Anspruch (mehr) haben, z.B. Studierende im Zweitstudium, Studierende, die die Regelstudienzeit überschritten haben und Studierende, die nach einem späten Fachrichtungswechsel nicht mehr gefördert werden können

Ob und in welcher Höhe Wohngeld gewährt wird, ist abhängig von der Zahl der zu berücksichtigenden Haushaltsmitglieder, der Höhe des Einkommens der zu berücksichtigenden Haushaltsmitglieder sowie der Höhe der Kaltmiete.

Wohngeld erhält man nur dann, wenn man ein Mindesteinkommen nachweisen kann und zugleich mit dem Einkommen unter einer bestimmten Höchstgrenze bleibt. Die Einkommenshöchstgrenze liegt bei einem 1-Personen-Haushalt bei einem bereinigten Einkommen von 1.010 € netto, bei einem 2-Personen-Haushalt bei 1.390 € netto und bei einem 3-Personen-Haushalt bei 1.680 € netto. Die größere Hürde als das Höchsteinkommen stellt für Studierende in der Regel der Nachweis eines Mindesteinkommens dar. Für einen Nachweis des Mindesteinkommens kann es nach der Wohngeldverwaltungsvorschrift aus dem Jahr 2009 glaubwürdig sein, dass das möglicherweise bewilligte Wohngeld und das Einkommen zum Leben reichen, wenn die Einnahmen und das Wohngeld 80 % des Sozialhilfebedarfs decken.

Genauere Informationen und eine Beratung zum Wohngeld bietet die Sozial- und Studienfinanzierungsberatung der Zentralen Studienberatung (ZSB).