Bildungskredit

Das Bildungskreditprogramm der Bundesregierung ermöglicht Studierenden in fortgeschrittener Phase des Studiums eine (Zusatz-)Finanzierungsmöglichkeit.

Voraussetzungen:

  • Studierende eines Bachelorstudiengangs müssen die Leistungen des ersten Studienjahres vollständig erbracht haben.
  • Man darf im Bachelor nicht über das 12. Hochschulsemester hinaus studieren und im Master nicht älter als 36 Jahre sein. Wenn man das 12. Hochschulsemster überschritten hat, kann man den Kredit nur dann erhalten, wenn man zur Abschlussprüfung zugelassen ist.
  • Studierende eines Studiengangs mit dem Abschluss Staatsexamen können nach bestandenem Physikum oder bestandener Zwischenprüfung gefördert werden.
  • Ausländische Studierende können den Bildungskredit erhalten, wenn sie die sonstigen Voraussetzungen erfüllen und zum Zeitpunkt der Antragstellung mit einer Deutschen/einem Deutschen verheiratet sind, das Kind einer/eines Deutschen oder einer/eines Unionsbürgerin/-bürgers mit Daueraufenthaltsrecht sind oder eine Niederlassungserlaubnis besitzen.

Auszahlung:

  • Monatliche Auszahlungen in Höhe von 100 €, 200 € oder 300 €
  • Einmalige Abschlagszahlung von max. 3.600 €
  • Kreditvolumen: Mindestens 1.000 €, Maximal 7.200 €
  • Auszahlungsdauer: Maximal 24 Monate

Zinsen und Zusatzkosten:

  • Variable Verzinsung: Der Zinssatz wird halbjährlich angepasst.
  • Effektivzins (Stand: 10/2018): 0,73% pro Jahr
  • Die Zinsen werden vom Tag der Auszahlung an berechnet und zur Darlehenssumme addiert. Die Zinszahlung beginnt mit der Rückzahlung.

Urlaubssemester

  • Bei Beurlaubungen aus privaten Gründen (z.B. Krankheit) ist eine Förderung ausgeschlossen.
  • Bei Beurlaubungen aufgrund eines Auslands- oder Praxissemesters ist eine Förderung möglich.

Praktika und Auslandssemester

  • Praktika im In- und Ausland und Auslandssemester können gefördert werden, wenn sie in inhaltlichem Zusammenhang mit dem Studiengang stehen.

Tilgung:

  • Die Rückzahlung beginnt 4 Jahre nach der ersten Auszahlung.
  • Die Rückzahlung erfolgt in monatlichen Raten von 120 €.
  • Vorzeitige Tilgungen sind ohne Mehrkosten möglich.

Vor der Beantragung sollte unbedingt eine unabhängige Beratung bspw. bei der Sozial- und Studienfinanzierungsberatung der RUB eingeholt werden.