Archiv

RUBissimo 2012

Traditionsgemäß stieg das frühsommerliche Fest am 06.06.2012, dem Mittwoch vor Fronleichnam und lockte trotz des anfänglich bescheidenen Wetters wieder Tausende von Besuchern an. Offizieller Startschuss für das bunte Treiben war wie in den letzten Jahren um 17.30 Uhr.

UNI-RUN

Die letzten Schauer gab es kurz nach 18 h, aber sie konnten noch nicht einmal die Läuferinnen und Läufer beeindrucken, die auf den beiden Strecken des Uni-Runs – 5 km und Halbmarathon – unterwegs waren. Anna Schauerte, Siegerin des Halbmarathons, meinte bei der Siegerehrung: „Ich fand den Regen angenehm, er hat mir geholfen“. Als Rektor Elmar Weiler die Läuferinnen und Läufer auf der Bühne vor dem Audimax ehrte, waren alle wieder trocken und zeigten sich erfreut über die Preise – neben Pokalen auch Mensagutscheine – und den gebührenden Applaus: Tania Erat, Lena Hollmann und Leonie Rössner sowie Jan Hensen, Michael Fitschen und Oliver Beck belegten jeweils die ersten drei Plätze beim 5 Km-Lauf; Anna Schauerte, Sabine Dettmar und Melanie Rüdiger sowie Roland Steinmetz, Raphael Gösmann und Sören Rittmeier gewannen den Halbmarathon. Trotz des Regens endeten die Läufe mit besseren Zeiten als vor einem Jahr.

FUSSBALL

Auch die Fußballer ließen sich vom Wetter nicht stören. Das packende Match entschieden die Professoren erstmals seit „Menschengedenken“ für sich – allerdings nicht in der regulären Spielzeit. Bis zur Pause führte das Team der Verwaltung sogar 2:0. Aber dann schlug Klaus Gerwert zweimal zu und glich zum 2:2 aus, ein Ergebnis, das bis zum Schluss Bestand haben sollte. Beim erforderlichen Elfmeterschießen hatten die Professoren das Quäntchen Glück und gewannen das Spiel mit 8:7.

KINDERPROGRAMM

Das Sommerfest bot auch den kleinen Gästen wieder ein vielfältiges Programm im Audimax. Im Theater "Ferdinand der Stier" von Tom Teuer roch Ferdinand lieber an Blumen als beim Stierkampf in Madrid aufzutreten. Und im Konzert „Die geheimnisvolle Laute von Tetteh Teufelskerl“ von Adesa wurden die Zuschauer in die Steppe im Herzen Ghanas entführt, wo Tetteh, der größte Held aller Zeiten, lebt.

LIVE-MUSIK

Songwriter Tommy Finke, die Dreadnut Inc. und ihre Reggae, Funk, Hip Hop und Ska Klänge sowie die Gipsy-Geige von Kapelsky und später der Nu-Jazz von Club Belugas auf dem Forum, schließlich die lautstarke Musik auf der Geburtstagsparty von CT das Radio lockten die Massen auf den Campus.

RUND UMS AUDIMAX

Auch das Eisenbahnmuseum und das Varieté et cetera hielten spannende Attraktionen zum Mitmachen bereit. Außerdem gab´s Interessantes für Groß und Klein auf dem Forum zum Zugucken oder Mitmachen. Für Jeden war etwas dabei!

SPEKTAKULÄRER HÖHEPUNKT

Krönender Abschluss des Sommerfestes war wieder das fulminante Feuerwerk – begleitet von zahlreichen Ohs und Ahs.