SRC + UBI - UKW Sprechfunk:
- Short Range Certificate = Beschränkt gültiges Funkbetriebszeugnis (UKW)
- UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk

 

Informationen für die Teilnehmer des laufenden Kurses!

Nächster Kurs der SIRUB:
erster Kursabend: Dienstag 18. Oktober 2016
Kursabend: Dienstags 19.00 Uhr
Ruhr-Universität Bochum
Seminarraum NA 7/158   
[Anfahrt]

Prüfung: Samstag 10. Dezember 2016 um 10.00 Uhr
Gebäude NA | 6. Etage | Raum 99   [Anfahrt]

Auch Einzelunterricht nach Absprache!

  

 

Beschränkt gültiges Funkbetriebszeugnis (SRC)

Das beschränkt gültige Funkbetriebszeugnis (Short Range Certificate - SRC) ist ein international gültiges Funkzeugnis. Es wird benötigt, um am weltweiten Seenot- und Sicherheitsfunksystem (GMDSS) und am Sprechfunk auf See teilnehmen zu können. Es gilt für den Küstenbereich mit Abdeckung von UKW-Geräten.

Achtung: In der 12. Verordnung zur Änderung seeverkehrsrechtlicher Vorschriften vom 06.08.2005 ist in der Sportseeschifferschein-Verordnung festgelegt worden, dass "Führer von Sportfahrzeugen ihre Befähigung zur Teilnahme am mobilen Seefunkdienst und am mobilen Seefunkdienst über Satelliten entsprechend der funktechnischen Ausrüstung nachweisen müssen". das bedeutet, dass es nicht mehr ausreicht, wenn "irgendeine Person" an Bord ein Funkzeugnis besitzt, sondern es muss der Schiffsführer sein. (Im Binnenland gibt es eine derartige Regelung in der Sportschifffahrt nicht.)

Voraussetzungen:
Mindestens 15 Jahre
Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift für den Austausch von Informationen, die sich auf den Schutz menschlichen Lebens auf See beziehen.

Unterlagen für die Zulassung zur Prüfung
Einen unterschriebenen Antrag auf Zulassung zur Prüfung
Ein Passbild (38x45mm, Halbprofil, ohne Kopfbedeckung), mit Namen versehen
eine unbeglaubigte Kopie des Personalausweises (Vor- und Rückseite) oder Reisepasses

  

UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI)

Das UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI) ist ein international gültiges Funkzeugnis. Es wird benötigt, um am Sprechfunk auf Binnenwasserstraßen teilnehmen zu können. In den Niederlanden sind die Reviere Wattenmeer und Ijsselmeer offiziell dem Binnenschifffahrtsfunk zugewiesen, d.h. auf diesen Gewässern ist ein UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenfunk (UBI) vorgeschrieben. Außerhalb der Watteninseln, auf der offenen Nordsee sowie entlang der Nordseeküste sind Seefunkgebiete, auf denen das SRC (Short Range Certificate) vorgeschrieben ist. D.h. ein Ijsselmeersegler, der auch die Nordsee befahren möchte braucht 2 Funkzeugnisse: SRC (Short Range Certificate) und UBI (UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenfunk).

Voraussetzungen:                                                    
Mindestens 15 Jahre

Unterlagen für die Zulassung zur Prüfung
Einen unterschriebenen Antrag auf Zulassung zur Prüfung
Ein Passbild (38x45mm, Halbprofil, ohne Kopfbedeckung), mit Namen versehen
eine unbeglaubigte Kopie des Personalausweises (Vor- und Rückseite) oder Reisepasses

 

Info zum SIRUB Funk Kurs:

Der SIRUB Kurs beinhaltet den Stoff für das SRC mit Ergänzung zum UBI. (Also kein extra Kurs bzw. Mehrkosten für UBI)
Übungs- und Lernmaterial ist im Kurs enthalten wird auf CD ausgegeben – es muss kein weiteres Material/Buch angeschafft werden!

Kursabende:
Jeweils Doppelstunden – aber zum Weiterüben auf Wunsch Ende offen
7-9* Kursabende  =  * Zusatz Übungsabende auf Wunsch kurz vor der Prüfung
Es wird reichlich „gefunkt“ – an 5 Abenden Stoffvermittlung – der Rest ist üben, üben, üben…

Wird die Prüfung zum UBI gemeinsam mit der Prüfung zum SRC abgelegt, so findet eine vereinfachte UBI-Prüfung statt!
Der Kurs kann abgeschlossen werden mit der Prüfung zum SRC und auch mit der Erweiterungsprüfung zum UBI.
Einen reinen UBI Kurs veranstalten wir nur auf Anfrage.

 

Hier ein wenig Basis-Material für alle, die sich vorab auf den Kurs oder die Prüfung vorbereiten wollen:

 Buchstabiertafel | Funkverfahren seit WRC-07* | Funkverfahren vor WRC-07 | Texte SRC für Diktat und Übersetzung oder als Funkspruch-Aufgabe am Gerät

 

 Fragenkatalog SRC | Fragenkatalog UBI

 

 Funktexte SRC und LRC mit Audio-Beispielen auf www.maricom.de

 

 Radio Regulations WRC07 -> Distress and Safety

 

 Radio Regulations WRC07 - Ergebnisse in Deutsch vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie Österreich

 

 Weitere Informationen bei der Prüfungsassistenz Bremen -  PA Bremen

 

 Youtube Video mit Erklärung der DSC Anlage ICOM 505 durch Josef Beiwinkler

 

*SRC: Information zum Betriebsverfahren für Not-, Dringlichkeits- und Sicherheitsverkehr
Gemäß den Beschlüssen der WRC-07 = World Radiocommunication Conference im November 2007 in Genf

·   Die Regeln nach WRC_07 werden in den Prüfungen akzeptiert.

·   Unterschiede zwischen GMDSS und Non-GMDSS es dann kaum noch.

·   Die Funkverfahren sind den Regeln für das Non-GMDSS und UBI sehr ähnlich.

·   Die beiden Betriebsverfahren vor WRC-07 (das alte) und nach WRC-07 (das neue) dürfen auf keinen Fall in der Prüfung miteinander vermischt werden!
Bitte nur eine der beiden Tabellen lernen und die andere ignorieren.


Siehe auch:

 Organisatorische Details und Preise zum Funk Kurs im Anmelde-Informationsblatt 

 

 Gebührenübersicht aller Kurs- und Prüfungsangebote

 

 

 

Wer einen zeitaufwändigen Kurs scheut, kann mit Theorie-Selbststudium und praktischer Ausbildung bei uns ganz gezielt die perfekte Vorbereitung auf die Prüfung erlangen

Angebot an "Selbstlerner"

Für all diejenigen, die den Fragenkatalog lieber eigenständig erlernen und somit auf die Vermittlung des dazugehörigen Stoffes in einem Kurs verzichten möchten,
haben wir spezielle Coaching Angebote:

Gezielte Vorbereitung auf die Prüfung im Prüfungsteil Funksprüche und Gerätebedienung.

Gezielte Vorbereitung auf die Prüfung im Prüfungsteil Übersetzung Deutsch – Englisch.

Die Vermittlung des Prüfungs-Know-Hows erfolgt als Einzelunterricht oder in Kleinstgruppen nach Absprache! Sie bestimmen, was geübt oder unterrichtet wird. Da Sie einen Großteil des Stoffes selber lernen, können Sie in kurzer Zeit Ihr Wissen für den korrekten Ablauf der Funkgespräche mit unserer Hilfe erlangen denn das Betriebsverfahren zum Funkverkehr ist nur schwer im Selbststudium zu erfassen. Das Erlernen des Fragenkatalogs und der Übersetzungstexte kann Ihnen keiner abnehmen und muss einfach gepaukt werden - doch können wir alle Ihre Fragen hierzu im Coaching klären.

Auch Unterricht / Coaching für Vereine, Betriebe, große Gruppen ist möglich.

Anmeldung zur Prüfung können wir organisieren. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

 

 

 

 Seitenübersicht | FAQ

 Theoriekurse | Praxis Binnen | Praxis Ostsee | Segeln Mittelmeer | Praxis Motor | Info zu Führerscheinen | Wissenswertes | Links zum Internet | Wegbeschreibungen | Preise | Home

 

Auskünfte:
sirub@rub.de

Michael Hornig, Hustadtring 151 | 44801 Bochum | Tel. 0442 – 14 81 19 75 oder Mobil 01778 - 70 11 62

 

 

Adressen:

Prüfungsausschuss Rhein-Ruhr 
Elisabeth-Selbert-Straße 19 | 40764 Langenfeld
Telefon: 02173 – 9639322 | Fax: 02173 - 9639323
E-mail: mailto:info@pruefungsausschuss-rhein-ruhr.org | http://www.pruefungsausschuss-rhein-ruhr.org/