Ruhr-Universität Bochum

Projekt: Studentische Flüchtlingshilfe

Mit der Idee das große Potential der über 40.000 Studierenden der RUB in der Flüchtlingshilfe nutzen zu können, nahm Michael Klüter vom "Netzwerk Wohlfahrtstraße" Ende 2014 Kontakt zu seiner ehemaligen Fakultät auf.

Das so entstandene Projekt "Studentische Flüchtlingshilfe" wurde anschließend von der Juristischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum initiiert und hatte das Ziel, Flüchtlingen bei Alltagsproblemen zu helfen.

Zum 1.1.2018 wurde das Projekt eingestellt. Für die Suche nach Hilfe und Helfenden (z.B. für Dolmetschertätigkeiten, Nachhilfe etc.) sowie den Austausch über Veranstaltungen oder ähnliche Angebote kann weiterhin die geschlossene Facebook-Gruppe "Studentische Flüchtlingshilfe der RUB" genutzt werden.

Aktuelles


PROJEKT EINGESTELLT
Zum 1.1.2018 wurde das Projekt eingestellt. Für die Suche nach Hilfe und Helfenden (z.B. für Dolmetschertätigkeiten, Nachhilfe etc.) sowie den Austausch über Veranstaltungen oder ähnliche Angebote kann weiterhin die geschlossene Facebook-Gruppe "Studentische Flüchtlingshilfe der RUB" genutzt werden.