Projekt B5 (GÜntÜrkÜn)

Die Entstehung perzeptueller Kategorien im Vorderhirn

Zusammenfassung

Bild für Projekt B5

Dieses Projekt hat zum Ziel, eine von der Einzelzelle bis zum ganzen Vorderhirn reichende systemische Analyse der Fähigkeit von Tauben, visuelle Kategorien zu erwerben, durchzuführen. In den ersten zwei Projektzielen wird auf Einzelzellebene von visuell-assoziativen und präfrontalen Vorderhirnarealen abgeleitet, während die Tiere visuelle Stimuli sehen bzw. kategorisieren. Im dritten Projektziel wird hierbei die Aktivität des präfrontalen Areals optogenetisch moduliert, während von visuellen Regionen abgeleitet wird. Projektziele 4-6 nutzen die gleiche Prozedur (inkl. Optogenetik) mit fMRT, sodass Aktivierungen und Konnektivitäten auf Systemebene analysiert werden können.