Projekt B3 (Manahan-Vaughan)

Sensor-Integration von Orts- und Kopfrichtungszellen

Picture für Projekt B3

Zusammenfassung

Die hippokampale Formation ist eine Hirnregion, die essenziell für die Gedächtnisbildung und räumliche Orientierung ist. In Nagetieren findet man darin spezielle Zellen, die nur aktiv sind, wenn sich das Tier an einem bestimmten Ort befindet (Ortszellen) oder in eine bestimmte Richtung orientiert (Kopfrichtungszellen). In der dritten Förderperiode werden wir die Langlebigkeit von Ortszellrepräsentationen, die gegenseitige Abhängigkeit von Ortszellen und Kopfrichtungszellen sowie die Rolle der synaptischen Plastizität bei der Genauigkeit und Stabilität von Ortszellen untersuchen. Methodisch kombinieren wir Verhaltensexperimente, Neurophysiologie, Kalzium-Bildgebung in sich frei bewegenden Nagern und komparative fMRT im humanen und Nagergehirn.