Projekt B2 (Cheng)

Theorie der Wechselwirkung zwischen sensorischen Hirnrinden und Hippokampus in der Gedächtnisbildung und -abfrage


Bild für Project B2

Zusammenfassung

Wir werden zwei Phänomene untersuchen, in denen hippokampale und kortikale Gedächtnissysteme jeweils ihren charakteristischen Einfluss haben, aber gleichzeitig stark miteinander interagieren: die Systemkonsolidierung und das Wiedererkennungsgedächtnis. Systemkonsolidierung wird modelliert als ein Prozess, in dem temporale Informationen im episodischen Gedächtnis als assoziative Information rekodiert und im semantischen Gedächtnis gespeichert werden. Dasselbe Modell wird verwendet, um das Wiedererkennungsgedächtnis als Entscheidungsprozess zu erklären, der vom episodischen und semantischen Gedächtnis gefüttert wird. Diese beiden Phänomene im selben theoretischen Rahmen zu erklären ist ein gewichtiger Schritt zum Verständnis der Funktion des kortiko-hippokampalen Schaltkreises im Langzeitgedächtnis.