Das Ende der Schulzeit

rückt näher – zunehmend stellen sich viele von Ihnen Fragen zu Ihrer beruflichen Zukunft.

Wo liegen meine Interessen und Stärken?
Soll ich mich lieber für eine Ausbildung oder ein Studium entscheiden?
Wo finde ich Unterstützung und Beratung?

Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, sich Klarheit über die eigenen Wünsche und Ziele zu verschaffen.
Um Ihnen dieses zu erleichtern, haben wir 25 erfolgreiche Frauen, die im Berufsleben stehen befragt.

Alles ist möglich

Die Beschreibung von erfolgreichen Berufswegen von Frauen zeigt Schüler- innen, dass es sich lohnt, sich für sein berufliches Ziel
zu engagieren.

Um es mit den Worten einer Broschüre zu sagen, die von der IG Bergbau, Chemie und Energie herausgegeben
wurde:

“Mädchen können alles werden.”
Anschauen & Clicken

Wie's funktioniert:

Wir haben die 25 Portraits auf 2 Seiten verteilt - einfach durchschauen und für nähere Infos zur betreffenden Person einfach clicken.

Für die Wahl von Portraits nach bestimmten Berufsgruppen haben wir HIER eine Zusammenstellung eingestellt.
Psychologin
 
   
Die Berufswahl war für Eva Fischer nicht einfach.

Eva Fischer,
Diplom-Psychologin
Leiterin des Studienbüros
der RUB
Alter: 52
Sozialwissenschaftlerin
 
   
Sie ging nicht gerne zur Schule, „und eine gute Schülerin war ich auch nicht“,

Dr. Gabriele Frohnhaus,
Personaldezernentin an der RUB
Alter: 46
Politikwissenschaftlerin
 
   
„Politik-
wissenschaft ist so ein tolles Fach“, schwärmte Stefanie ihrer Freundin Cilja vor...

Dr. Cilja Harders,
Juniorprofessorin für Politikwissenschaft und Geschlechterforschung an der Fakultät für Sozial-wissenschaft, RUB
Alter: 35
Physikerin
 
   
„Mein Noten-
durchschnitt war so gut, dass meine Lehrer meinten, ich müsse unbedingt Medizin studieren.“

Prof. Dr. Martina
Havenith-Newen,
Lehrstuhl für Physikalische Chemie II, RUB
Alter: 40
Biologin
 
   
Helke Hillebrand wählte in der Oberstufe Deutsch und Biologie als Leistungs-
kurse. „Ich wollte Lehrerin werden.“ .

Dr. Helke Hillebrand, Biologin
Head of Enabling Technologies bei BASF Plant Science
Alter: 35
Astronomin
 
   
„hat mich die Astronomie immer schon fasziniert.“

Dr. Susanne Hüttemeister,
Hochschuldozentin am Lehrstuhl für Physik und Astronomie, RUB
Alter: 40
Theologin
 
   
„Ich komme aus einem frommen Elternhaus“.

Prof. Dr. Isolde Karle,
Lehrstuhl für Praktische Theologie, RUB
Alter: 40
Bibliothekarin
 
   
„Schon früh konnte ich mir vorstellen, einmal eine Bibliothek zu leiten.“

Dr. Erdmute Lapp,
Direktorin der Universitätsbibliothek der RUB
Alter: 48
Gärtnerin
 
   
„Auch meine Mutter war nicht begeistert von meinem Berufs-
wunsch.“

Anke Leitner,
Gärtnerin im Botanische Garten, RUB
Alter: 38
Bauingenieurin
 
   
Daniela Lürding informierte sich bei einem Berufs-
präsenztag an ihrer Schule über den Beruf des Bauingenieurs.

Daniela Lürding,
Alter: 31
Neurowissenschaftlerin
 
   
Denise Manahan-
Vaughan wuchs in Dublin, Irland auf.

Prof. Dr. Denise Manahan-Vaughan,
Professorin für Neurowissenschaften an der International Graduate School of Neuroscience, RUB
Alter: 38
Richterin
 
   
„Eigentlich wollte ich Anglistik und Romanistik auf Lehramt studieren.“



Friederike Möller,
Richterin am Amtsgericht Hattingen/Unna
Alter: 31