RUB » RUB50 » Aktionen » Wünsch' uns was!

Wünsch’ uns was!

Was wünschen Sie der RUB für die nächsten 50 Jahre? Das war die Ausgangsfrage für unsere Aktion „Wünschʼ uns was“. Die Teilnehmer konnten per Postkarte, E-Mail oder über die sozialen Medien mitmachen. Alle Geburtstagswünsche finden Sie auf dieser Seite.


Ihre Wünsche

„Mit dem Satz 'How Love Could Be [...] lädt Etchells den Betrachter zur Reflexion ein über die Verbindung von Detroit und Bochum, ihrer industriellen Geschichte und der gegenwärtigen wirtschaftlichen Kämpfe im Kontext von Deindustrialisierung und Globalisierung.' (Quelle: Schauspielhaus Bochum) Im Rahmen der #wünschunswas Aktion der RUB wünsche ich meiner Uni mit ganz viel 'love' ein langes Fortbestehen. :)“

ilikemypie

via Instagram

„Alles Gute zum Jubiläum! Ich wünsche der RUB, dass sie sich in den nächsten 50 Jahren weiter etablieren kann und dann zur Elite-Uni wird.“

Sascha Orlowski, Bochumer Bürger

via Postkarte

„Auf weitere 50 erfolgreiche Jahre mit fröhlichen Studenten.“

Ute Leolla-Bliesener

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB eine stärkere Wahrnehmung durch die Bochumer Bürger und eine stärkere Umsetzung der wissenschaftlichen Erkenntnisse in eine sinnvolle Praxis.“

Bernhard Raeder, Bochumer Bürger

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB schöne neue Gebäude.“

Hanna Seefeldt, Studentin UTRM

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB Betonplatten, die nicht einbrechen!“

Björn Bowinkelmann

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB, dass es in Zukunft keine Zwei-Fach-Bachelor-Absolventen mehr gibt, die wie ich mit einem bitteren Beigeschmack an ihre Bochumer Studienzeit zurückdenken, weil sie von einer ihrer Fakultäten/Sektionen als Studierende generell nicht ernst genommen und als Absolventen von der Abschlussehrung ausgeschlossen wurden.“

Angelika Windmann, Alumna

via E-Mail

„Auf weitere 50 Jahre Spaß beim Lernen!“

Nina Rath, Studentin der Archäologie

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB eine erfolgreiche Zeit!“

Elke Hartmann Piper, Besucherin aus Unna

via Postkarte

„Alles Gute für die nächsten 1.000 Jahre!“

Sealab Malek, Alumna der RUB

via Postkarte

„Herzlichen Glückwunsch zum 50. Geburtstag. Ich wünsche Offenheit und Freiheit, Toleranz und Menschlichkeit im Umgang miteinander.“

Tina Hog, Alumna der RUB

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB alles Gute! Auf dass die RUB viele weitere Jahre ein hervorragender Ort für die Gemeinschaft ist.“

Diana Marques Correia, Studentin der Religionswissenschaft und Japanologie

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB viele weitere tolle Jahre, so dass meine Kinder und deren Kindeskinder die Chance haben auch an der RUB zu studieren.“

Talip Düzgün, Student der Japanologie und Religionswissenschaft

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB 50 Jahre keinen Stromausfall mehr und eventuell einen frischen Anstrich.“

Pervin Burucu, Studentin Jura

via Postkarte

„Der Apfel lehrt uns zu begreifen, die Besten sind stets die Reifen. Ich wünsche zum Geburtstagsfeste: Vom Schönen das Schönste, vom Guten das Beste.“

Kai Cardinal, Student Mathe und Physik

via Postkarte

„Als Anti-Aging-Mittel wünsche ich der RUB mehr Grün und Farbe, gute und professionelle Dozenten und Professoren für eine hohe Lehrqualität sowie freundschaftliche, sich unterstützende Studierende.“

Linda Wittelsbach, Studentin

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB die richtige Mischung aus Leistung und Lebensfreude.“

Nico Kummer, Student der Germanistik und Philosophie

via Postkarte

„Ich wünsche der Ruhr-Universität, der wichtigste Treffpunkt für ausländische Studierende zu werden.“

Niccolò Clemente

via Postkarte

„Solange Gehwege klappern, Dächer undicht sind und Betonklumpen abfallen, ist es nicht gerecht, Autofahrer derart zu verwöhnen. Also macht die Parkplätze kostenpflichtig!“

Georg Scheffczyk, (ehemaliger) Angestellter

via Postkarte

„Ich wünsche mir, dass die RUB auch in den nächsten 50 Jahren so ein vielfältiges und spannendes Studienangebot bietet und auch die kleinen Fächer weiterhin Bestand haben. Schließlich war das der Grund, weshalb ich mich vor sieben Jahren für die RUB entschieden habe und es nie bereut habe, nach Bochum gekommen zu sein.“

Lisa Hammeke, Studentin der OAW

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB festere Bodenplatten, damit sie auch noch weitere 50 Jahre sicher steht.“

Eleen Neborowsky, Studentin Mathematik und Germanistik

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB, dass die gute Stimmung und das Gemeinschaftsgefühl auf dem Campus weiterhin erhalten bleiben und dass der Botanische Garten weiterhin so schön gepflegt und gehegt wird wie bisher!“

Florence Le Claire, Studentin der Mathematik und Biologie

via Postkarte

„Ich wünsche dir, liebe RUB, eine strahlende PCB-freie und noch erfolgreichere Zukunft. Alles Gute und auf die nächsten 50 Jahre.“

Bastian Granas, Student Germanistik und Geschichte

via Postkarte

„Alles Gute!“

Marzie Samghany

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB weiterhin ein friedliches Miteinander!“

Ahmet Sirin, Masterstudent Maschinenbau

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB, dass sie weiterhin als eine der besten Unis gilt und dem Fortschritt nicht im Weg steht.“

Ann-Katrin Voß, Studentin POA

via Postkarte

„Auf der Suche nach der FÜNF-NULL, krame ich in Wörtergruben,
schaut nur her, was ich gefunden und zu ’nem Gedicht verbunden:
Menschlich-weltoffen-leistungsstark,
seit 1965 „hip“ bis in’s Mark.
International, dynamisch, stark
– das ist die RUB, geistig autark.

411 Profs – das ist ja krass,
und wir lehren ja, sodass
der Mediziner Französisch spreche
die Philologin sich nicht verrechne,
der Chemikant mit Lettern jongliere,
und die Juristin für sophia plädiere.

Von Herzen wünsche ich uns nun,
dass wir uns jetzt zusammentun
und jünger werden mit der Zeit
– zu Wundertaten allzeit bereit!“

Meryem D.

via E-Mail

„Ich wünsche meiner Alma Mater, dass sie und alle politisch Verantwortlichen sich in vollem Umfang der Verantwortung stellen, die sich aus Metalogicon 3,4, 46-50 von Johannes von Salisbury ergibt, wo er Bernhard von Chartres zitiert (http://de.wikipedia.org/wiki/Zwerge_auf_den_Schultern_von_Riesen, abgerufen 4.6.2015): „Dicebat Bernardus Carnotensis nos esse quasi nanos gigantum umeris insidentes, ut possimus plura eis et remotiora videre, non utique proprii visus acumine, aut eminentia corporis, sed quia in altum subvehimur et extollimur magnitudine gigantea.“ („Bernhard von Chartres sagte, wir seien gleichsam Zwerge, die auf den Schultern von Riesen sitzen, um mehr und Entfernteres als diese sehen zu können – freilich nicht dank eigener scharfer Sehkraft oder Körpergröße, sondern weil die Größe der Riesen uns emporhebt.“)“

Dr.-Ing. Ursula Gorres-Schoenen

via E-Mail

„Liebe RUB, Ich wünsche Dir alle erforderlichen Mittel, die es Dir mit all Deinen Mitarbeitern, Lehrenden und Studierenden ermöglichen, sich mit Eifer und Spaß der Forschung und Lehre zu widmen für eine Zukunft, die wir Bochum, unseren Kindern und unserem Land wünschen!
Herzlichen Glückwunsch zum Fünfzigsten!“

Dr. med. Kirsten Knaak-Cornelius, Alumna

via E-Mail

„Liebe Ruhr-Universität Bochum – ich komm aus dir!
Du bist vielleicht keine Schönheit, ... aber bist 'ne ehrliche Haut und gar nicht total verbaut. Dort, wo das Herz noch zählt, war meine Studienzeit in den 80er Jahren eine tolle Zeit, für mich das reinste Grubengold für eine spannende Lebensreise. Danke! Herzlichen Glückwunsch zum 50. Geburtstag! Und: Glück auf!“

Prof. Dr. Martin Hellström, Alumnus & Prorektor der Hochschule zu Borås, Schweden

via E-Mail

„Zum 50. Geburtstag der RUB gratuliere ich mit den besten Wünschen. Dabei verbindet mich als Bochumer Buchhändlerin sehr viel Herzblut mit der Uni. Mit ihrem Geburtstag sind wir auch seit 50 Jahren Lieferant der Universität. Vor allem in ihrer Anfangszeit hat die Ruhr-Universität einen großen Teil ihrer Bücher über unsere Buchhandlung bezogen. Der Kontakt hat sich bis in die Gegenwart gehalten. Auf diesem Wege herzlichen Dank dafür. Es ist für den Bochumer Buchhandel von großer Bedeutung, in einer Universitätsstadt mit dem dazugehörigem Umfeld und Publikum aktiv tätig zu sein. Für die Zukunft wünsche ich, dass sich die Universität, wie auch jetzt die Feierlichkeiten schon zeigen, immer weiter öffnet, Werte schafft, Maßstäbe aufstellt, Diskussionen ermöglicht und die Bürger, Kulturinteressierten, Kulturschaffenden und Intellektuellen einbezieht und Impulse gibt. Bei allem Struktur- und Wertewandel sollte die Bedeutung der Bücher weiterhin wichtig bleiben.“

Beatrix Schulte-Gimmerthal

via E-Mail

„Ich wünsche der RUB für die nächsten Jahrzehnte, dass alle guten Wünsche, die ich vorgefunden und mit Vergnügen gelesen habe, wirklich in Erfüllung gehen!“

Dr. K. D. Pilz, ehem. Student ab 1966

via E-Mail

„Ich wünsche der Universität die Rückkehr zu ihrer Gründungskonzeption als Perspektive für die nächsten 50 Jahre! Die RUB wurde als Campusuniversität mit dem umfangreichsten Fächerangebot einer deutschen Universität gegründet. Bis zur Gegenwart einmalig sind die Ingenieurwissenschaften Bestandteil der Universität. Das im Jahr 2015 bestehende Raumangebot war für eine Studierendenzahl von 10.000 Studenten geplant, erreichte aber bereits nach wenigen Jahren die doppelte Anzahl. 2015 studieren über 40.000 Studierende mit einem Dozentenangebot, das sich gegenüber den 90er-Jahren (mit 25.000 Studierenden) nicht erhöht hat. Hauptsminare mit über 60 Teilnehmern sind in den Geistes- und Sozialwissenschaften der Regelfall. Das Bildungskonzept der nordrhein-westfälischen rot/grünen Landesregierung – Förden ohne zu fordern – hat die Ruhr-Universität zur Massenuniversität herabsinken lassen. Noch vor wenigen Jahren auf dem Weg zur Exzellenzuniversität, ist sie 2015 auf das Niveau der übrigen Universitäten des Ruhrgebiets (die ehemaligen Gesamthochschulen) herabgesunken und hat das Campusprinzip gegen das Stadtprinzip aufgegeben. Diese Universität steht vor der Wahl zu einer Art Höheren Volkshochschule zu verkommen, oder wieder zu ihrem Gründungsprinzip zurückzufinden. Das Angebot der Veranstaltungen zur 50-Jahrfeier belegt im Gegensatz zum anspruchsvollen Programm der 25-Jahrfeier den gegenwärtigen Tiefstand der RUB. Die Lösung ist die Rückkehr zum Konzept einer Campus-Elite-Universität mit maximal 25.000 Studierenden. “

Prof. Dr. Detlef K. Müller, Emeritus, Institut für Erziehungswissenschaft der Fakultät für Philosophie und Erziehungswissenschaft der RUB

via E-Mail

„Alles Gute auch für die nächsten 50 Jahre!“

Melanie Dreier

via E-Mail

„Ich wünsche der RUB, dass sie sich auf ihren Gründungsauftrag besinnt: Eine Hochschule für die Menschen des Ruhrgebiets zu sein!“

Ingrid Kalkühler-Hoffmann, Mitarbeiterin

via E-Mail

„Ich wünsche der RUB alles Gute für die Zukunft und dass sie weitere 50 Jahre und darüber hinaus ein Ort für Studierende aller Welt ist. So dass noch meine Kindeskinder an der RUB studieren können.“

Talip Düzgün, Student der Japanologie und Religionswissenschaft

via E-Mail

„Ich wünsche der RUB alles Gute! Dass die RUB noch weitere 50 Jahre und mehr ein prägender und hervorragender Ort der Gemeinschaft für alle Lehrenden und Lernenden ist.“

Diana Marques Correia, Studentin der Religionswissenschaft und Japanologie

via E-Mail

„Ich wünsche der RUB für die nächsten 50 Jahre, dass sie weiterhin so offen und sympathisch ist.“

Lisa-Marie Cornelius, Studentin der Anglistik und Erziehungswissenschaft

via Postkarte

„Für die nächsten 50 Jahre wünsche ich der RUB jede Menge motivierte Studenten und arbeitswütige Dozenten! P.S.: Neue Bodenplatten wünsche ich der RUB auch!“

Katharina Baumeister, Studentin der Anglistik und Erziehungswissenschaft

via Postkarte

„Herzlichen Glückwunsch und auf weitere 50 Jahre!“

Stefan B. Kinner, Student Theologie und Philosophie

via Postkarte

„Happy Birthday! Auf weitere 50 tolle Jahre!“

Janine Bauer, Studentin

via Postkarte

„Auf die nächsten 50 Jahre! Alles Gute zum Geburtstag!“

Lisa Blume, Studentin der Philosophie und Religionswissenschaft

via Postkarte

„Alles Gute, liebe RUB!“

Lea Roob, Studentin

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB einen Campus, der noch bunter, grüner und lebendiger wird und dass die gute Arbeit der Uni auch nach außen stärker wahrgenommen wird.“

Mona Ende, Studentin der Geografie

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB endlich mehr Grün auf dem Gelände! Ansonsten: Alles Gute!“

Janina Bremhorst, Studentin Philosophie und Germanistik

via Postkarte

„Auf weitere 50 Jahre!“

Melanie Behr, Studentin Geschichte und Archäologie

via Postkarte

„Weitere 50 erfolgreiche, lustige und abenteuerliche Jahre!“

Jennifer-Kristina Kamert, Studentin der Geschichte

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB viel Liebe und Leidenschaft.“

Nora Baumann, Studentin der Psychologie

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB ganz viel Glück!“

Eugen Eisfeld, Student ITS

via Postkarte

„I wish you the best 50th birthday!“

Khushah Ahmadzai, Student

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB eine bessere Methodenlehre und bessere Vorlesungen!“

Eva Lottermoser, Studentin der Psychologie

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB ein strukturierteres System mit sich nicht überschneidenden Seminaren, besonders bei Zwei-Fach-Bachelorstudiengängen.“

Lukas Boltner, Student KIG und Theaterwissenschaft

via Postkarte

„Alles Liebe und Gute für die RUB!“

Paryau Moradi, Studentin Management und Economics

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB unzählige weitere erfolgreiche Jahre und mindestens genauso viele Studenten!“

Rebecca Lürmann, Studentin der Wirtschaftspsychologie

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB, dass sie es schafft, sich nach 50 Jahren noch selbst zu erneuern!“

Sarah Petereit, M. Ed. In Englisch und Geschichte

via Postkarte

„Happy Birthday! Iyi ki doğdun!“

Kübra Ale, Studentin der Orientalistik

via Postkarte

„Happy Birthday! Alles Gute! Iyi ki doğdun!“

Verda Kalaycik, Studentin der Germanistik

via Postkarte

„Happy Birthday!“

Verena Maag, Studentin M. Sc. Wirtschaftspsychologie

via Postkarte

„Alles Liebe zum 50.!“

Abtonia Kammerhoff, Studentin Rechtswissenschaften

via Postkarte

„Herzlichen Glückwunsch! Eine Uni kann mit dem Alter auch schöner werden!“

Martin Pfohl, Student Anglistik & Chemie

via Postkarte

„Auf weitere 50 Jahre im Dienste der Forschung und Wissenschaft!“

Alexander Zill, Unternehmer im TZR

via Postkarte

„50 ist das neue 20! Daher wünsche ich der RUB ein junges Erscheinungsbild im Zeitalter von Facelift und Co. sowie dass der Wissensdurst der Forschung nie versiegt.“

Frederika Stuhldreier, Psychologiestudentin

via Postkarte

„Weiterhin viele, erfolgreiche Auslandskooperationen! Bleib' so bunt und international!“

Landesspracheninstitut Bochum (LSI)

via E-Mail

„Meine liebe RUB! Als ich dich das erste Mal sah, dachte ich nicht, dass mein Traum, in Deutschland zu studieren, genau in diesen großen Gebäuden wahr werden würde. Du hast mein Leben auf jeden Fall verändert, und ich werde dich immer mit einem glücklichen Tag in Verbindung bringen und mit einem ehrlichen Lächeln in Erinnerung behalten. Hör' nie auf, Träume in Erfüllung gehen zu lassen, und mach' genau so weiter! Danke und alles Gute!“

Xeiya Mezzano Kozlova, Studentin der Japanologie und Romanistischen Philologie

via Postkarte

„Möge die RUB sich weiterhin so rasant zu einer der wichtigsten und erfolgreichsten wissenschaftlichen Einrichtungen Europas entwickeln, in der die Besten forschen und lehren. “

Krista Meyer-Thomas, RUB-Alumnus

via Postkarte

„Liebe RUB, biete doch morgens eine halbe Stunde vor dem ersten Seminar eine Runde Tai Chi oder Morgengymnastik vor dem Audimax an. Außerdem wäre es toll, wenn über die Lautsprecher Informationen und Musik gespielt werden würden.“

Vanessa Wicinski, Studentin der Wirtschaft Ostasiens

via Postkarte

„Ich wünsche der Ruhr-Universität Bochum, dass sie in den internationalen Rankings der besten deutschen Universitäten gleich nach Heidelberg und der TU München an dritter Stelle steht. Denn dazu hat sie längst das Potenzial, die Infrastrukturen und die internationale Vernetzung all ihrer Wissenschaftler/innen. Ich wünsche der Ruhr-Universität Bochum, dass von den einzurichtenden fehlenden 7500 Professuren, die an deutschen Universitäten zurzeit fehlen, mindestens 50 der RUB zugutekommen werden. Ich wünsche der Ruhr-Universität Bochum, dass sie weiterhin so innovativ, forschungsstark und weltoffen bleiben kann, wie sie einst bei der Gründung 1962 gedacht war: als Symbol einer offenen demokratischen Gesellschaft auf geisteswissenschaftlichen Grundlagen, aber ohne Technologiefeindlichkeit.“

Silke Walther, zurzeit Universität Kiel

via E-Mail

„Ich wünsche der RUB für die nächsten 50 Jahre, dass sie trotz des Wandels, in dem sie steckt, ihren Kern nicht verliert, um dessen willen ich sie mag: Die große Vielfalt der Menschen, die hier studieren und arbeiten; die Nischen, die sie auch noch für diejenigen bietet, die nicht ins Schema passen und die vielen Begegnungen, die sie mir immer wieder mit verschiedenen Perspektiven ermöglicht und die mir zeigen, dass meine Sicht auf die Welt eben nur eine von vielen ist. Kurz: Ich wünsche der RUB, dass sie so spannend bleibt, wie sie ist!“

Anja Tillmann, Stabsstelle Interne Fortbildung und Beratung (IFB)

via E-Mail

„Ich wünsche der RUB für die nächsten 50 Jahre, dass sie weiterhin eine Uni bleibt, an der sich Studenten, Dozenten und Mitarbeiter wohl fühlen und gerne lernen, forschen und arbeiten. Obwohl die RUB eine noch relativ junge Universität ist, kann sich ihr Ruf sehen lassen. Ich wünsche mir, dass sie in den nächsten 50 Jahren weiterhin modern und offen bleibt und für viele neue Studenten ein Ort bleibt, zu dem sie gerne gehen und an den sie sich später immer wieder gerne zurückerinnern. Auch wenn die RUB in den nächsten 50 Jahren sicherlich ihre Gestalt ändern wird, so hoffe ich, dass die ganzen klappernden Gehwegplatten noch für viele Generationen von Studenten ein Markenzeichen dieser Uni bleiben.“

Florian Maasz

via E-Mail

„Ein sozialeres AKAFÖ; d.h. die Preise in den Mensen, Cafeterien und Studentenwohnheimen senken.“

Dennis Gohlke, Student Geowissenschaften

via Postkarte

„Je souhaite que l’université puisse continuer son expansion et accueiller des étudiants des tous horizons. Qu’elle continue de s’illustrer sur la scéne nationale et internationale et qu’elle soit encore debout dans 50x50 ans. Joyeux Anniversaire!“
(Auf Deutsch: „Ich hoffe, dass die Universität weiter wächst und auch weiterhin Studierende unterschiedlichster Ausrichtung empfängt. Dass sie weiter auf dem nationalen und internationalen Parkett glänzt und dass sie auch noch in 50x50 Jahren aufrecht steht. Alles Gute zum Geburtstag!)“

Faith Gilbert, Student

via Postkarte

„Alles Gute zum 50. Geburtstag!“

Aykutt Oguz Kafali, Student der Angewandten Informatik

via Postkarte

„Bleib’ so hübsch und frisch, wie du bist!“

Laura Litjes und Ramona Söpper, Studentinnen

via Postkarte

„Viel Glück und viel Segen auf all deinen Wegen!“

Davin Lehmann und Justina Niedziela, Studierende der Sozialwissenschaften

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB einen Informatiker, der die Homepage übersichtlicher gestaltet.“

Waldemar Schimpf, Student Philosophie und Russische Kultur

via Postkarte

„Alles Gute und noch viele Absolventen mit guten Abschlüssen!“

Franziska Joswig, Studentin Geschichte

via Postkarte

„Auf weitere erfolgreiche Jahre!“

Nassira Souita, Studentin der Romanistik

via Postkarte

„Auf weitere 50 Jahre, schöne Momente und Vorlesungen!“

Lina Kluy, Studentin Wirtschaftspsychologie

via Postkarte

„Alles Gute zum Geburtstag!“

Nesli Özkan, Studentin Chemie

via Postkarte

„Liebe RUB, bleib' so jung und frech, wie du bist!“

Prof. Dr. Roman Seer, Professor am Lehrstuhl für Steuerrecht

via Postkarte

„Alles Gute zum Jubiläum und erfolgreiche Jahre in der Zukunft!“

Leonie Minwegen, Studentin

via Postkarte

„Alles Gute, liebe RUB! Auf 50 Jahre fleißige Studenten und feierfreudige Tage!“

Tanja Anschütz, Master-Studentin Energiesystemtechnik

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB nur das Beste für die nächsten 50 Jahre!“

Benedikt Winnen, Student

via Postkarte

„Liebe RUB, ich wünsche dir weitere schöne Jahre und alles Gute für die Zukunft!“

Daria Emelyanova, Studentin M&E

via Postkarte

„Alles Gute zum Geburtstag wünscht dir der verrückte Benjamin.“

Benjamin Brčina, Student

via Postkarte

„Liebe RUB, bleib’ so bunt wie bisher! Auf die nächsten 50 Jahre!“

Merle Florian, Doktorandin und Lehrbeauftragte

via Postkarte

„Liebe RUB, ich wünsche dir viele Flitzer und lustige Aktionen während deiner zahlreichen tollen Vorlesungen!“

Christina-Sofie Lammering, Studentin Anglistik und Geschichte, mit Begleitung

via Postkarte

„Alles Liebe zum Geburtstag! Ich wünsche dir, dass deine Profs weiterhin so kompetent bleiben und ab und an sogar versuchen, lustig zu sein.“

Maria Baumeister, Studentin

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB wissenschaftlichen Erfolg, den Mut, neue Wege zu gehen und unabhängig zu bleiben. Happy Birthday!“

Bastian Kohl, Wissenschaftlicher Mitarbeiter

via Postkarte

„Auf weitere schöne 50 Jahre! Alles Gute!“

Lisa Butz, Studentin Geschichte, mit Begleitung

via Postkarte

„Liebe RUB, wir wünschen dir weitere erfolgreiche 50 Jahre! Bitte schaff’ zu deinem Geburtstag das Latinum ab!“

Rocco Talia und Dino Chiapparo, Studenten der Romanistik

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB, dass sie weiterhin so lockeren und respektvollen Umgang zwischen Studenten und Mitarbeitern pflegt!“

Frederic Schlicht, Student der Sinologie

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB eine zentrale Anmeldeplattform für Klausuren und allgemein mehr Durchblick in der EDV.“

Thomas Lobbenmeier

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB, dass sie weitere 50 Jahre erfolgreich ist!“

Beate Noeke, Bürgerin der Stadt Bochum, mit Begleitung

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB schöne gerade Platten auf dem Campus!“

Paul Kentern, Student Maschinenbau

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB, dass sie endlich mal den Titel der Elite-Uni gewinnt.“

Feride Uyar

via Postkarte

„Liebe RUB, alles Gute zum Geburtstag! Auf die nächsten 50 Jahre!“

Florian Hermann, Student

via Postkarte

„Herzlichen Glückwunsch zum 50-jährigen Bestehen! Auf dass die Uni in den nächsten Jahren noch internationaler wird.“

Miriam Pryka, Bochumer Bürgerin

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB viele intelligente Studenten, die den Geist aller Fakultäten weiter strahlen lassen!“

Simone Lohmeier, Studentin

via Postkarte

„Alles Gute zum Geburtstag! Wünsche dir viele schöne weitere Jahre und noch mehr Studiengänge.“

Sonja Schleringer, Studentin der Wirtschaftswissenschaft, mit Begleitung

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB, dass sie trotz Renovierung ihren Beton-Charme behält.“

Maike Kreimann, Studentin Geschichte und Anglistik

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB, dass es sie auch in der Zukunft noch lange gibt!“

Christian Torkar

via Postkarte

„Auf weitere 50 Jahre! Und viel Erfolg bei der nächsten Exzellenzinitiative!“

Janina Knappstein, Dennis Storke, Ann-Katrin Schmeling, Doktoranden

via Postkarte

„Weiterhin viele zufriedene Studenten und gute Professorinnen und Professoren.“

Monika Schröer, Studentin

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB ein langes Bestehen und mehr Unterstützung durch den Staat.“

Carolin Gnass, Studentin der Germanistik und Philosophie

via Postkarte

„Liebe RUB, wir wünschen dir mehr Erleuchtung auf den Toiletten! Ansonsten bist du super!“

Hayat Ouass, Studentin Jura, mit Begleitung

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB ein internationales Umfeld!“

Jana Aulenkamp, Medizinstudentin

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB neue Bodenplatten!“

Eva Günzel, Studentin

via Postkarte

„Bon anniversaire: 50 ans!“

Lothar Hoischen, Student

via Postkarte

„Alles Gute für die nächsten 50 Jahre!“

Marina Wohlers, AKAFÖ

via Postkarte

„Die neuen Gebäude IA und IB rocken!“

Mustafa Zantur

via Postkarte

„Wir wünschen der RUB viele neue Gebäude! Und neue Toiletten im GB-Gebäude.“

Stafano Lomberolo und Irina Capparelli, Studierende, mit Begleitung

via Postkarte

„Ich wünsche allen Führungskräften der RUB, spätestens jetzt zu erkennen, dass auch jede/r Mitarbeiter/in in Technik und Verwaltung ein wichtiges Zahnrad im Getriebe der RUB ist und entsprechend partnerschaftlich und wertschätzend geführt werden muss. Der „Run um die besten Köpfe“ hat angesichts der demografischen Entwicklung auch im Öffentlichen Dienst längst begonnen. Umso wichtiger ist es, gute Rahmenbedingungen für die Beschäftigten zu erhalten bzw. wieder zu schaffen, um die RUB auch in den nächsten Jahren nach vorne bringen zu können.“

Frank Markner, Personalratsvorsitzender der RUB

via E-mail

„Ich wünsche der RUB weiterhin viele innovative, kreative und erfolgreiche Ideen für die Zukunft! Auf die nächsten 50 Jahre!“

Silke Demuß, Leitung der Sowi-Bibliothek

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB, dass sie ihr Potenzial voll entfaltet und die UB sie dabei unterstützen darf.“

Dr. Erdmute Lapp, Direktorin der Universitätsbibliothek

via Postkarte

„Bitte führt wieder die Sprachlehrforschung ein! Ein bisschen mehr Grün wäre auch nicht schlecht.“

Günther Depner, Mitarbeiter

via Postkarte

„Mehr interdisziplinäre Projekte.“

Judith Janutta, Studentin

via Postkarte

„Auf dass noch viele großartige Köpfe in deinen Sälen lehren dürfen!“

Càcila Felgentreu, Studentin der Geowissenschaften

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB, dass sie noch in 1000 Jahren existiert. Soll die Sonne weiterhin für sie scheinen! Alles Liebe und Gute, Glück, Erfolg und Gesundheit!“

Konstantina Bolha, Studentin der Germanistik und Philosophie

via Postkarte

„Mehr Budget für Restaurierungen und bessere Methodenlehre-Dozenten im Bereich Psychologie.“

Clara Stein

via Postkarte

„Leidenschaftliche Professoren, weniger Beton und mehr Liebe!“

Rojda Akkaya

via Postkarte

„Liebe Uni, hast dich gut gemacht! Weiter so!“

Erik Schwarzer, Student Kunst & Kulturanthropologie an der TU Dortmund

via Postkarte

„Viel Glück für die nächsten Jahre!“

Ediz Orta, Schüler

via Postkarte

„Our university is one of the good ones for foreign students. So we wish the RUB all the best!“

Najeebullah Millie, Abdul Ahad Zahid und Zmarai Mywanwall, Studenten

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB einen größeren Campus.“

Thomas Schaaf, Schüler

via Postkarte

„Ich wünsche mir für die RUB einen Theaterclub!“

Duygu Toprakci, SEPM-Studentin

via Postkarte

„Noch viele weitere Jahre!“

Paul Moses und Momal Afzal, Studierende der Medizin

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB, dass die Klapperplatten erneuert werden!“

Aylin Kabulc, SEPM-Studentin

via Postkarte

„Wir wünschen der RUB bessere Hörsäle und weitere schöne Jahre.“

Friederike Grenz und Andrea Dreschers, Studentinnen der Rechtswissenschaft

via Postkarte

„Alles Gute zum 50. Geburtstag! Ich wünsche dir für die nächsten 50 Jahre mehr internationalen Austausch und besseres Wetter.“

Anastasia Dobasis, Studentin Master Economics

via Postkarte

„Alles Gute zum 50. Geburtstag! Auf weitere goldene 50 Jahre!“

Aylin Türkili, Studentin der Rechtswissenschaften

via Postkarte

„Auf die weiteren 50 Jahre! Hoffentlich ohne uns.“

Inga Michalski und Laura Weidemann, Studentinnen

via Postkarte

„Mehr Platz!“

Habib Cayir, M&E-Student

via Postkarte

„Ich bin mit der RUB wunschlos glücklich!“

Erhan Azatojlu, Student Sport und Geschichte, und Begleitung

via Postkarte

„Mehr Stellen für Doktoranden!“

Thorsten Neher, Doktorand

via Postkarte

„Herzlichen Glückwunsch und auf weitere 50 Jahre!“

Romina Werthschulte, Studentin der Theologie

via Postkarte

„Auf dass sie noch lange weiter besteht und weiterhin so großartige Professoren beschäftigt.“

Simon Brüchner, Biologie-Student

via Postkarte

„Ich wünsche der RUB noch ein langes Bestehen und dass sie viele weitere Studenten ausbildet!“

Berfin Erdogan, Studentin der Medizin

via Postkarte

„Herzlichen Glückwunsch und auf weitere erfolgreiche 50 Jahre!“

Lena Behrendt, Studentin der Romanistik

via Postkarte

„Alles, alles Gute und weiter so!“

Thi fan Freedman, Student der Rechtswissenschaft, mit Begleitung

via Postkarte

„Auf weitere 50 Jahre!“

Jula Verres, Ludger Kämper, Julia König, Konrad Dabrowski, Tim Husemann und Karola Wendel

via Postkarte

„Auf weitere 50 Jahre Bildung auf hohem Niveau!“

Martin Lindner, Student

via Postkarte

„Nach meinem M.Ed.-Abschluss im letzten Jahr wünsche ich der RUB weiterhin viele wissbegierige Studenten, die sich trauen, über den Tellerrand hinaus zu schauen!“

Christin Schmidt, RUB-Alumnus

via Postkarte

„Die Lacrosser/-innen des Hochschulsportes wünschen der RUB, dass sie weiterhin offen für Neues ist und damit Raum für Entwicklung bietet.“

Lena und Mitch, Spieler der Hochschulsportteams Lacrosse

via E-Mail

„Liebe Ruhr-Universität,

ich wünsche Dir weiterhin wissbegierige und interessierte Studenten, die Freude am Lernen und Spaß an der Forschung haben. Engagierte und weltoffene Professoren, Dozenten und Mitarbeiter, die – auch mit einer Prise Humor – begeistern können! Viel Frische, Mut und natürlich Erfolg auch für die weiteren 50 Jahre! Außerdem wünsche ich Dir ein wunderbares Jubiläumsjahr! Lass es krachen, RUB!!! Glück auf!“

Désirée Rösch, WDR-Moderatorin, Journalistin und ehemalige RUB-Studentin

via E-Mail

„1989 habe ich an der RUB promoviert. Und sie hat mir genau das geboten, was ich brauchte: eine Ermutigung zur wissenschaftlichen Bildung.

2010 wurde ich von der Evangelisch-Theologischen Fakultät zur Honorarprofessorin ernannt und habe Wertschätzung erfahren für meine berufliche Laufbahn.

2011/2012 konnte ich an der RUB unterrichten mit der Max-Imdahl-Gastprofessur, und ich habe erlebt, was mich fasziniert hat: ein offenes Miteinander auf einem Campus, der Menschen unterschiedlicher Fachgebiete mischt.

Alle drei Komponenten wünsche ich der RUB auch für die kommenden 50 Jahre: dass junge Leute ermutigt werden, zu studieren, und nicht scheitern an Ansprüchen, Ängsten, vermeintlichen Schwellen. Dass unterschiedliche Herkünfte und Werdegänge wahrgenommen werden und es keine Ausgrenzung oder Engführung gibt. Und dass die Neugier bleibt, Grenzen zu überwinden, sich Anderem und Neuem auszusetzen. So entsteht die Kreativität, die die RUB auszeichnet.“

Prof. Dr. Dr. h.c. Margot Käßmann, Alumna der RUB und Botschafterin der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD) für das Reformationsjubiläum 2017

via E-Mail

„Täglich fahre ich mit dem Fahrrad zur Uni. Oft kommt mir die Universitätsstraße dabei sehr lang und unangenehm vor. Im Büro freue ich mich jedesmal, es geschafft zu haben.

Ich wünsche der Ruhr-Universität, dass alle, die heute ihren Weg zur Ausbildung strapazierend und mühsam finden, sich bald freuen können, diese genau hier vollendet zu haben. Herzlichen Glückwunsch, RUB!“

Juniorprofessorin Dr. Ola Kwiecien, Lehrstuhl für Sediment- und Isotopengeologie

via E-Mail

„Wir wünschen der Ruhr-Universität, dass sie ihre Potenziale, eine nachhaltige Mobilitätskultur bei Studierenden und Beschäftigten zu fördern, ausschöpft und die Campussanierung als Chance ergreift, um allen RUB-Angehörigen und BesucherInnen mit jedem Verkehrsmittel eine angenehme Anreise und Fortbewegung auf unserem Campus zu ermöglichen. Wir wünschen der RUB, dass sich alle hier wohlfühlen – ob zu Fuß, mit Rollstuhl, Kinderwagen oder Fahrrad.
Zum Jubiläum gratulieren wir ganz herzlich!

Lea Gemmeke und Björn Frauendienst, MitarbeiterIn im Dezernat 5.II – Mobilitäts- und Verkehrsstrategie

via E-Mail

„Ich wünsche der Ruhr-Universität, dass sie sich ihren Pioniergeist, ihren Ideenreichtum und ihren Optimismus bewahrt und auch in den nächsten 50 Jahren bleibt, was sie ist: menschlich – weltoffen – leistungsstark.“

Prof. Dr. Elmar Weiler, Rektor der Ruhr-Universität

via E-Mail