Riefenstahl-Rezeption >

Ausstellungen

Die medienübergreifende Riefenstahl-Renaissance der letzten Jahre ist u.a. durch zahlreiche Ausstellungen in Galerien und Museen gekennzeichnet. Mit Ausnahme einer frühen ersten Fotopräsentation in Tokio fanden sie alle nach 1990 statt; einen Höhepunkt bildete die "Gesamtwerkschau" im Filmmuseum Potsdam 1998.

Das Auftreten dieser vorher kaum vorhandenen Rezeptionsform ist grundsätzlich dem gestiegenen Alter Riefenstahls und einem daraus resultierenden "retrospektiven" Blick zuzuschreiben; die auffällige Häufung bzw. die Abfolge der Ausstellungen, gerade auch in Deutschland, birgt jedoch noch weitere Implikationen, die in dieser Zusammenstellung aufgezeigt werden sollen. In jedem Fall sind sie Ausdruck einer veränderten Sicht auf Riefenstahl, die sie zugleich selbst mitgeprägt haben.

Die Tabelle soll zunächst eine Übersicht bieten, wie viele Ausstellungen es - jeweils wann und wo - gegeben hat. Es folgen erläuternde Kommentare zu einzelnen dieser Ausstellungen, sowie abschließend eine übergreifende Zusammenfassung. Dabei wurden bestimmte Fragestellungen verfolgt:

  • Hintergrund / Zielsetzung
    Wo, wann und von wem wird die Ausstellung veranstaltet? Aus welchem Anlass und mit welcher Zielsetzung (soweit dies aus den Aussagen der Ausstellungsmacher hervorgeht)? War Leni Riefenstahl in die Zusammenstellung/Gestaltung mit einbezogen?
  • Gestaltung
    Werden nur Einzelaspekte herausgegriffen oder wird eine umfassende „Werkschau“ angestrebt (manchmal, aber nicht immer schon an der Betitelung abzulesen)? Werden nur Fotographien bzw. Stills gezeigt oder auch ihre Filme in die Ausstellung integriert (bzw. durch eine zusätzliche Retrospektive angeschlossen)? Werden die Bilder von Text umgeben oder sollen sie „für sich sprechen“? Welche Arten von Exponaten gibt es sonst? Welche Rolle spielt ihre Biographie? Wird in Begleittexten eindeutig oder zumindest tendenziell Stellung zu ihr bezogen?
  • Kontexte / Reaktionen
    Welche Argumentationsfiguren dominieren (verändern sich diese über die Ausstellungen hinweg)? Lassen sie sich in übergreifende Kontexte einordnen? Wie reagierte jeweils die Presse - wie das Publikum? Haben die Ausstellungen möglicherweise untereinander Funktionen erfüllt, wie eine allmähliche „Entschärfung“ des Themas?
- - -

 


 


zuletzt geändert am 14. July 2002, 15:47   
[/riefenstahl/n_ausstellungen.shtml]   
(c) 2002 Institut für Film- und Fernsehwissenschaft RUB Bochum