[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00075) 11.03.2003 15:07

Schülerwettbewerb zum Jahr der Chemie: Jetzt bewerben


Bochum, 11.03.2003
Nr. 75

Seifenblasenpyramide, kreative Kristalle, bühnentaugliche Projekte
RUB-Schülerwettbewerb im Jahr der Chemie
Bis 31. März bewerben

Schüler, Schulklassen oder Chemie-AGs, die das Geheimrezept für stabile
Seifenblasen entdeckt haben, bunte Kristalle züchten können oder
bühnenwirksame chemische Experimente beherrschen, können sich noch bis
zum 31. März unter JahrderChemie@ruhr-uni-bochum.de für den
Schülerwettbewerb der RUB-Fakultät für Chemie bewerben. Dazu hat die
Ruhr-Universität als einer der drei Hauptstandorte des Jahrs der Chemie
rund 350 Schulen in NRW eingeladen. Die Preisverleihung mit der
Vorführung der Siegerprojekte findet am 24. April 2003 im Audimax der
RUB bei der Auftaktveranstaltung zur Ausstellung „Der Stoff“ statt. „Der
Stoff“ ist der zweite Teil der „Trilogie der Chemie“, die mit „Der Kuss“
im Januar in Berlin begonnen hat und mit „Die Quelle“ in Halle endet.
Die Erlebnisausstellung, bei der es um Chemisches im Alltag geht, ist
vom 25. April bis zum 1. Mai im Bochumer Ruhrpark-Einkaufszentrum zu
sehen.

Das tollste Chemieprojekt einer Schulklasse oder Chemie-AG

Ob in der Galvanik, Umweltanalytik oder Metallverhüttung angesiedelt –
tolle Projekte aus allen Bereichen der Chemie können hier eingereicht
werden. Eine Fotoreihe oder ein Film sollte das Projekt dokumentieren.
Eine zusätzliche Bedingung: Die Bühnenfähigkeit vor großem Publikum.

Pyramide aus Seifenblasen

Welcher Schülergruppe gelingt es, mit einer selbstgefertigten
Seifenlösung eine Pyramide oder ein anderes freistehendes Gebilde zu
errichten? Mindestens drei Lagen von Seifenblasen übereinander sollten
dokumentiert sein. Auch die Rezeptur müssen die Schüler angeben.

Kreative Kristallisation

Prozesse der Kristallisation kreativ und innovativ zu beeinflussen, ist
in dieser Disziplin gefragt. Das Herstellen von künstlichen Drusen
(Mineralart) oder von Kristallen mit speziellen Farbvarianten sollte
auch hier per Fotos oder Versuchsbeschreibung sichtbar gemacht werden.

Weitere Informationen und Anmeldung

Prof. Dr. Martina Havenith-Neven, Gabriele Bresonik, Fakultät für Chemie
der Ruhr-Universität Bochum, Raum NC 7/74, Tel. 0234/32-24249/-26755,
Fax: 0234/32-14183, E-Mail: martina.havenith@ruhr-uni-bochum.de,
http://www.jahr-der-chemie.de


--
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB



zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch